Wässrig

0 Aufrufe
0%


Fbailey-Geschichte Nummer 461
Fantasy-Festival mit Freunden 2009
Vom 23. Oktober bis 1. November war das diesjährige Fantasy Fest 2009 in Key West, Florida. Das diesjährige Thema lautet Schurken, Füchsinnen und Vampire.
Meine Frau und ich haben seit mehreren Jahren darüber gesprochen, zum Fantasy Fest zu gehen, und wir haben darüber gesprochen, dass ein anderes Paar mit uns kommen wird. Wir beschlossen, zweihundert Dollar pro Nacht für ein Zimmer auf zwei Arten aufzuteilen. Wir haben uns auch entschieden, zwei Wochen Urlaub zu machen und es richtig zu machen. Flüge, Motels und Mahlzeiten würden viel kosten, aber es war eine einmalige Sache, wie eine Reise nach Hawaii oder eine zehntägige Kreuzfahrt in der Karibik.
Paul und Paula waren genauso aufgeregt wie wir. Nicht erstattungsfähige Flüge und gebuchte und bezahlte Motels. Die Mädchen bestellten die sexy Bikinis, die sie online finden konnten. Sie bestellten seltsame Teige, um ihre Brustwarzen zu bedecken, wenn sie bedeckt werden mussten. Sie überprüften alle Körperbemalungen, die sie finden konnten, und als wir dort ankamen, fertigten sie Kopien an, um den Künstler zu zeigen.
Alles war bereit – zwei Tage vor unserer Abreise kam Pauls Chef bei einem Autounfall ums Leben, Paul wurde sofort befördert und dann für eine große Präsentation nach Seattle, Washington, geschickt. Diese Präsentation würde das Unternehmen, für das er arbeitete, verdoppeln und allen versichern, dass ihre Arbeitsplätze in einer instabilen Wirtschaft sicher sind, und gleichzeitig mehr Mitarbeiter einstellen. Es versteht sich von selbst, dass Sie nicht mit uns gehen können.
Mit nicht erstattungsfähigen Arrangements lud Paula eine andere Freundin ein, mit ihr zu gehen. Dieser Freund war ein alter Freund von Paula, den meine Frau und ich noch nie zuvor getroffen hatten.
Wir trafen Helen am Abend vor der Abreise. Es war wunderschön, und sie und Paula waren aufs College gegangen. Sie waren die letzten zwei Jahre Mitbewohner und sind seitdem Freunde. Sie waren beide fünfunddreißig, meine Frau fünfundvierzig und ich fünfzig.
Meine Frau ist eine gutaussehende Frau und hatte einen tollen Körper? Die anderen beiden Frauen brachten ihm jedoch ein normales, normales Aussehen zurück. Es stellte sich heraus, dass alle drei Frauen 36-C-BHs trugen und im Grunde die Kleidung der anderen teilen konnten. Das war großartig, aber von dem, was ich auf Bildern online gesehen habe, brauchten sie nur ein paar Bikinihosen und etwas Fingerfarbe.
Helen sagt, dass sie sich oben ohne oder sogar nackt wohlgefühlt hat, da sie in den letzten Jahren mehrere FKK-Resorts und FKK-Strände besucht hat. Paula sagte, sie sei selbst an einigen FKK-Stränden gewesen, mache sich aber wegen allem ein wenig Sorgen. Er war aufgeregt und freute sich darauf, aber auch ein wenig Angst. Es war Helen, die den dreien sagte, sie sollten sich vor mir ausziehen und den Abend so verbringen. Wir wollten früh am Morgen abreisen und ihre Koffer waren bereits bei ihnen, also mussten sie nirgendwo hingehen?Kleidung war absolut optional. Zuerst war Helen nackt, dann meine Frau und schließlich Paula.
Als Paula nackt war, wurde sie rot und sagte zu mir: Ich bin nervös, weil ich neben dir nackt bin.
?Warum??
Helen lachte und sagte: Weil er in dich verliebt ist, Idiot.
Paula klopfte Helen auf die Schulter und sagte: Halt die Klappe, Schlampe.
Helen lachte wieder und sagte: Siehst du Ich habe dir gesagt, dass er in dich verliebt ist. Sie mag alte Männer. Ich bin mir sicher, dass ihre Muschi nass ist. Schau da? Sperma auf deinen Oberschenkeln.?
Paula wurde am ganzen Körper rot, ihre Beine weit gespreizt und sie starrte auf ihre Schenkel. Ihr Wasser war wirklich nass, aber was mir auffiel, war die Größe ihrer Fotze, sie war riesig. Paula hatte die größte Fotze, die ich je in meinem Leben gesehen habe. Ich hätte nicht gedacht, dass meine Hand es schließen würde. Sein Hügel war groß und seine äußeren Lippen waren wirklich geschwollen, aber es war klar genug, dass ich hineinsehen konnte. Ihre inneren Lippen waren sehr lang und ihre rosafarbenen Innenseiten waren deutlich sichtbar. Es gab keine Schamhaare oder Bart.
Schau mal, Paula, sie kann ihren Arsch nicht aus den Augen lassen, sagte Helen. Glaubst du er liebt dich auch?
Meine Frau antwortete: ‚Sie war schon immer in ihn verliebt, aber Paul ist ihr bester Freund und sie würde es niemals zugeben.‘
Ich kniete mich vor Paula und beugte mich hinunter, um ihre Fotze zu küssen. Paula lehnte sich zurück, um mir noch mehr Reichweite zu geben. Ich musste meine Finger nicht benutzen, da es blühte wie eine blühende Blume. Meine Nase, mein Mund und mein Kinn glitten in die Falten. Es war wunderbar, ihren Kitzler an meinen Lippen zu lecken und daran zu saugen, während sie vor Vergnügen stöhnte. Es kam in nur wenigen Minuten auf mein Kinn, da ich nicht schnell genug schlürfen konnte. Sie schrie, drückte meinen Kopf gegen ihre Leiste und sagte: ‚Oh mein Gott, Paul würde mir das niemals antun?‘ sagte.
Meine Frau sagte: Moment mal, Paula, fängt sie gerade erst an? sagte.
Ich sehe, das wird ein toller Urlaub, sagte Helen.
Ich liebte Paulas Pussy, bis sie aufhörte und mich anflehte, sie zu ficken. Ich sah meine Frau an und sie lächelte nur. Helen sagte mir, ich solle gehen. Wir vier stimmten zu und ich steckte meinen Schwanz in ihn. Sie war so groß wie ihre Katze, ich konnte fühlen, wie ihre Muskeln wie eine Jungfrau meinen Schwanz umklammerten. Sie hatte eine sehr talentierte Fotze. Es war ein Vergnügen, sie zu ficken. Es tut mir leid, meine Frau, aber Paula war meine perfekte Frau. Als ich sie fickte, bemerkte ich, dass ihre Brüste kaum wackelten, so eng waren sie. Ich habe länger durchgehalten, als ich dachte, aber wie man so schön sagt, alle guten Dinge haben ein Ende, und gemeinsam erreichten wir einen Höhepunkt. Ihr Orgasmus war enorm und ließ sie anderthalb Minuten lang zittern und zittern, bevor sie lächelte und mich küsste.
Paula sagte: Es fühlte sich unglaublich an. Du hast mir den besten Orgasmus beschert, den ich je hatte.
Meine Frau sagte: Ich habe es dir doch gesagt?
Ich sah meine Frau an und sie sagte: Was Ich habe ihm gesagt, dass du der beste Liebhaber bist, den ich je hatte.
Jetzt, wo ihr Mann euch beide nicht davon abhält, zwei Wochen zusammen zu verbringen, sagte Helen.
Ich fragte meine Frau: Und Sie? bist du gut darin?
Meine Frau lächelte und sagte: Ich hole Helen, du Idiot. Du weißt, dass ich Mädchen mag. Helen auch. Du kannst Paula haben. Fick sie so oft du willst. Du wirst dieses Loch offensichtlich nicht stopfen versucht.
Ich musste lächeln, dann küsste ich Paula wieder und sagte: Was hältst du von all dem?
Paula sagte: Jetzt weiß ich, dass du meine große Fotze liebst, ich liebe sie so sehr.
Ich sagte: Ich liebe deine große Muschi?
Meine Frau und Helen sagten unisono: Ich liebe deine große Muschi auch. Dann lachten sie. Anscheinend lieben wir alle ihre große Fotze und hatten schon Sex mit ihr.
Unser American-Airlines-Flug von New York City nach Miami, Florida, dauerte ungefähr drei Stunden und fünfzehn Minuten, um fast 1000 Meilen zurückzulegen. Dank einer sehr verständnisvollen Flugbegleiterin kamen drei Frauen zu mir in den Mile High Club. Er wusste, dass ich mit drei Frauen unterwegs war, er wusste, dass wir zum Fantasy Fest gingen, und er wusste, dass wir zusammen in den Mile High Club gehen wollten, weil Helen es ihm gesagt hatte, als wir ins Flugzeug stiegen. Unsere Flugbegleiterin sorgte dann dafür, dass wir jede Stunde für ein paar Minuten die Möglichkeit hatten, den Küchenbereich zu nutzen. Meine Frau sagte, ich solle zuerst zu Paula, dann zu Helen und zum Schluss aufheben. Wenigstens hatten sie etwas Platz in ihrer Küche im Gegensatz zu ihrer kleinen Toilette. Unsere Flugbegleiterin hat bei diesen Gelegenheiten für uns Wache gehalten. Paula hob ihren Minirock hoch und setzte sich auf die Theke, ich schob ihn von vorne zu, Helen hob ihren Minirock hoch und bückte sich, um ihn von hinten aufzuheben, und meine Frau zog ihr Kleid aus und sprang nackt auf meinen Schwanz.
Mir ist aufgefallen, dass unsere Flugbegleiterin uns innerhalb weniger Minuten dreimal überprüft hat. Er würde mich anlächeln. Letztes Mal ist meine Frau auf ihn aufmerksam geworden und hat gefragt, ob er mitkommen möchte. Er tat es überraschenderweise und holte sich einen anderen Flugbegleiter, der sich um uns kümmerte. Meine Frau half ihr aus ihrem Höschen und meinem Schwanz, während sie ihren Arsch küsste und mit ihren Brüsten spielte, als ich sie fickte. Als ich die Flugbegleiterin mit Sperma befüllte, aß meine Frau es und behielt dann ihr Höschen als Andenken.
Unsere Flugbegleiterin ließ uns ein letztes Mal warten und machte uns auf den Weg. Auf diese Weise können wir zurückkommen und für Fotos posieren, wenn wir wollen. Ich konnte nicht glauben, dass wir damals nicht daran gedacht hatten. Paula und Helen posierten wie zuvor, als sie meinen Schwanz in ihrer Muschi hatten. Dann taten es auch meine Frau und unsere Flugbegleiterin, was die anderen beiden Frauen überraschte. Ich habe meine Frau zum zweiten Mal fotografiert, als sie die Flugbegleiterin gegessen hat, weil ich sie wieder auf Bodenhöhe abgesetzt habe. Meine drei Frauen waren nackt ausgezogen und unser Flugbegleiter trug auf den Bildern nur seine Jacke, aber die Jacke verdeckte nicht seine beiden wichtigsten Vorzüge. Alle hatten viel Spaß und niemand wurde erwischt.
Wir mieteten unser Auto und machten uns auf eine verkehrsfreie dreieinhalbstündige Fahrt von 150 Meilen.
Es war eine sehr malerische Gegend und wir versuchten, wann immer möglich anzuhalten, um Fotos zu machen. Nach Sonnenuntergang gingen wir zum Hotel und checkten ein. Der Angestellte an der Rezeption wusste, warum wir dort waren, und schlug vor, dass wir zu einem vom Hotel gesponserten Treffen an den Strand gehen sollten. Sie sagte, dass Bikinis eine gute Wahl wären, Frauen könnten ihre Oberteile ausziehen, wenn sie es bequem hätten. Verdammt, meine Frauen gingen oben ohne, nachdem sie unsere Taschen ins Zimmer gestellt hatten.
Das Trinken war kostenlos, aber ich weiß, dass wir gutes Geld für unser Zimmer bezahlt haben. Der Rezeptionist hatte recht, bald waren die Frauen alle oben ohne und posierten mit Kameras für alle. Ich hatte auch meinen Anteil an diesen Bildern. Auf meinen Vorschlag hin haben sie eine lange Reihe von Oben-ohne-Frauen für uns Männer zum Fotografieren geschaffen. Ich zählte siebenundfünfzig oben-ohne-Frauen, die Hälfte davon bodenlos. Sie posierten ein paar Minuten lang, bis jeder alle Bilder bekam, die er wollte. Verdammt, ich habe selbst mehr als zwanzig Bilder gemacht.
Am nächsten Morgen frühstückten wir kostenlos im Motel, bevor wir auf die Straße gingen. Das erste, was meine Mädchen taten, war, zu einem Body Painter zu gehen, um ihre Brüste zu lackieren. Sie waren einfach, aber niedlich. Große Kirschen waren auf die Brüste meiner Frau gemalt, kleine Kätzchengesichter waren auf Paulas Brüste gemalt und Helens grüne Alienhände hatten ihre Brustwarzen verblasst. Dann sind wir durch die Straßen gelaufen. Sie trugen Bikinihosen und ich trug Shorts und ich hatte drei Bikinioberteile in meiner Tasche. Ich fotografierte sie, während sie gemalt wurden, und mit verschiedenen Männern, die sie bewunderten. Ich habe mindestens hundert Frauen mit bemalten Brüsten fotografiert, und die Feierlichkeiten hatten noch nicht einmal offiziell begonnen.
Am Nachmittag fand die Parade zum Auftakt des Fantasy Fest statt. An diesem Abend konnten Frauen in einer der Bars oben ohne Freibier trinken, also gingen wir hin. Sie wurden betrunken, belästigt, und Männer in Kneipen leckten sich die Farbe von der Brust. Auf dem Rückweg zu unserem Motel bat ein Polizist die Frauen, ihnen bitte etwas auf die Brustwarzen zu streichen, während sie draußen seien. Dann zog er eine Rolle Isolierband heraus und platzierte ein ?X? zu jeder deiner Brüste. Er war so nett, dass Frauen ihm Blowjobs geben wollten, aber er lehnte höflich ab.
Wir haben in dieser Nacht sehr gut geschlafen und sind am nächsten Tag früh losgefahren, um alles zu wiederholen.
Paula genoss es, ohne ihren Mann loszulassen. Also machte sie morgens ein sehr süßes Körperfoto und posierte für mich, damit ich ihrem Mann ein paar Bilder schicken konnte. Am Nachmittag würde sie sie dann baden, ihre Brustwarzen mit nackter Latexfarbe anmalen und ein möglichst enges Bikinihöschen tragen. Er schlief jede Nacht in meinem Bett, während meine Frau mit Helen schlief.
Ungefähr zur Hälfte unseres Urlaubs gingen wir in eine Bar, damit die Mädchen ihre Körper auf der Bühne zeigen konnten. Paula bestand darauf, dass sie zuletzt weiterging. Zuerst ging eine Gruppe von College-Mädchen und jungen Frischvermählten, dann waren meine Frau und Helen an der Reihe, und schließlich betrat Paula die Bühne. Alles, was sie tat, war, ihren kleinen Hintern abzustreifen, sich auf der Bühne zurückzulehnen und dem Publikum ihre ziemlich große Fotze zu zeigen. Er hatte eine Kiste entdeckt, die sein Besitzer für ihn bereitgestellt hatte. Paula hat eine kleine Bierflasche gefickt und sich selbst damit gefickt, dann eine normale Bierflasche, dann eine Weinflasche. Alles ging zuerst nach unten und dann ganz nach oben. Die kleinen Fläschchen könnten tatsächlich in deiner großen Muschi verloren gehen. Er ging in eine Champagnerflasche und fickte sich eine Weile damit. Als sie dann diese große Flasche aus ihrer Fotze nahm, steckte sie eine kleine Flasche Tabaksauce hinein. Das Publikum konnte nicht glauben, dass ihre Fotze so schnell von einem Extrem ins andere wechseln konnte.
Nachdem er ins Publikum kam und sich zu mir umdrehte, sagte er: ‚Ist es in Ordnung, wenn ein paar alte Typen mich ficken? Sie bieten mir zweihundert Dollar pro Stück?
Ich sagte deinen Körper. Mach damit was du willst.
Paula fragte: Würdest du mein letzter Kunde sein und mich dann lieben?
Ich küsste sie und steckte meine Finger in ihr nasses Loch. Dann sagte ich: Ich wäre gerne Ihr letzter Kunde.
Er sagte: Wenn dir Geld wichtig ist und du mich beim Ficken filmst, dann mache ich dich für einen Dollar.
Ich sah zu, wie Paula einige der alten Männer zusammentrommelte und sie ins Hinterzimmer brachte. Es gab nur ein Bett. Der erste Mann gab mir zweihundert Dollar und kletterte zwischen seine Beine. Er konnte nicht glauben, dass die Muskeln in seiner Fotze ihn fickten, als er regungslos dalag. Sie ejakulierte und dankte ihm für den ungewöhnlichsten Sex ihres Lebens. Er wurde im Laufe weniger Stunden durch eine Reihe von Männern ersetzt. Als er schließlich sagte: Nicht mehr, habe ich aufgehört zu zählen. Ich habe genug Allerdings meinte er nicht mich. Ich kletterte und bewegte keinen Muskel. Er sagte, ich würde nicht fair spielen, aber er hat meinen Schwanz gemolken, wie er alle vor mir gemolken hat.
Er bat mich, das Geld in meiner Tasche zu zählen, bevor ich das Zimmer verließ. Siebenundzwanzig Männer hatten bezahlt, um Sex mit ihr zu haben. Er bat mich, ihm achtundzwanzig Dollar für jeden John zu geben, den er bediente. Den Rest würde ich behalten. So war ich sein Zuhälter und er wurde für Sex bezahlt und machte sie zur Prostituierten. Dies war einer ihrer langjährigen Träume, und schließlich war dies das Fantasy Fest.
Ende
Fantasy-Festival mit Freunden 2009
461

Hinzufügt von:
Datum: Oktober 26, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert