Unglaubliche Vollbusige Milf Im Solarium Erwischt

0 Aufrufe
0%


Ich habe mich schon verloren; bewegt sich zu weit zu schnell. Gehen wir zurück nach oben.
Michelle war mein zweites Date am Samstag. Er zögerte zunächst. Sie hatte Angst, dass ihr neu erworbener Ehemann eifersüchtig sein würde. Anscheinend war Hank nicht der eifersüchtige Typ. Tatsächlich war er bereit, alles zu tun, solange er eine Frau dazu bringen konnte, sich massieren zu lassen. Ellen hatte davon gesprochen, wie meine magischen Finger sie völlig gelockert hatten, und mir versichert, dass ich dasselbe für sie tun könnte. Um diese Zeit war Ellen nur für ein paar Sitzungen gekommen. Ellen war immer zufrieden mit meinen Massagen.
Michelle war anfangs sehr schüchtern. Schließlich war es ihm peinlich, wenn ein Kollege seine Hände über seinen ganzen Körper legte. Michelle hatte Ellen vertraut und nach mehreren Treffen in Ellens Büro war Michelle bereit für ihre erste Massage.
Am Mittwoch kam Michelle auf mich zu, als sie an einem der Picknicktische der Firma zu Mittag aß. Pete, ich habe neulich mit Ellen gesprochen und sie erwähnte, dass du ein professioneller Masseur bist. Ich habe in letzter Zeit viel Druck auf meinen Schultern und meinem Nacken gespürt, was mich davon abhält, mich auf die Arbeit zu konzentrieren. Ich nehme nicht gerne Tabletten und interessiere mich auch nicht besonders für Ärzte. Ellen sprach über Massage und wie Sie ihr bei einem ähnlichen Problem geholfen haben. Glaubst du, Massage wird mir helfen? Er setzte sich zu mir und besprach seine Situation, und bevor das Mittagessen vorbei war, beschloss Michelle, mit ihm fortzufahren. Samstagmorgen wäre der erste Tag der Massage. Er saß wieder an seinem Schreibtisch, aber die Gedanken daran, was an diesem Wochenende passieren würde, hatten seine Konzentrationsschwäche auf seine Arbeit verstärkt.
Wie bei Ellens erster Massage gab ich Michelle die beste Massage, die ich aufbringen konnte. Sie war rundum zufrieden und stellte später fest, dass ihre Sorgen wegen der Massage verschwunden waren. Michelle fühlte sich wie neugeboren und konnte ihre nächste Massage kaum erwarten. Am darauffolgenden Montag hörte ich, wie Michelle mit Ellen sprach. Ich fing ein paar kurze Worte wie Massage, Erregung und sexuell erregt auf. Ich hörte Ellen sagen, dass sie genauso fühlte. Ich wusste, dass sie über mich reden mussten. Ich kehrte schnell zu meinem Schreibtisch zurück, ohne zu ahnen, dass ich vielleicht gehört hatte, was sie sagten. Es lief gut
Zwei Wochen vergingen, bis Michelle zu ihrer zweiten Massage zu mir kam. Er fing an, mir von Hanks Erfahrung auf dem Massagetisch zu erzählen. Sie war so erleichtert darüber und beschloss, es zu einem festen Bestandteil ihres Lebensstils zu machen. Ohne zusätzliches Gepäck von der Arbeit nach Hause kommen. Sie versteht, wie entspannend Massage sein kann und rät mir, dasselbe zu tun. Weißt du, Pete, manchmal denke ich, du bist ein bisschen zu locker von deiner Masseurin. Das war eine gute Nachricht für mich. Ich habe die Termine bereits in meinem Planungskalender markiert. Ich erinnerte mich, dass ich gehört hatte, dass er und Ellen die eindrucksvollen Empfindungen genossen, die sie bei meiner Massage empfanden. Nun, Michelle, du hast wahrscheinlich irgendwann bei deiner ersten Massage gemerkt, dass es ein wenig erregend war; Sie waren wahrscheinlich aufgeregt. Es ist natürlich, so zu fühlen. Es passiert fast jedem. Es ist durchaus möglich, dass Hank dasselbe empfand, als er eine Massage erhielt.
Heute möchte ich eine etwas andere Massage ausprobieren; etwas gewagter. Es kann Ihnen das gleiche entspannte Gefühl geben, von dem Hank gesprochen hat. Wenn es dir nicht gefällt, sag mir bitte, ich soll aufhören. Entweder werde ich geschlagen, getreten, verklagt oder noch schlimmer, ich verliere einen Klienten. Von einem wütenden Ehemann erschossen und getötet, kam nicht auf das Foto. Andererseits kann es für alle Beteiligten besser funktionieren.
Michelle zog sich für ihre Massage aus. Ich begann wie gewohnt, aber im Laufe der Zeit näherten sich meine Hände Bereichen, die nicht berührt werden sollten. Ich lag still auf ihrem Bauch, ließ meine Hände auf ihre Beine und Innenseiten ihrer Schenkel gleiten und wagte es, gefährlich nahe an die Stelle zu kommen, an der Gedanken an Schmerzen durch einen brutalen Tritt oder Schlag mich sinnlos machen würden. Dies geschah nicht, und es wurde kein Wort gesprochen, weder von ihm noch von mir. Ich kam in die Nähe, berührte es aber nicht.
Er drehte sich auf den Rücken. Von vorne beginnend konnte ich spüren, dass sie die erste Hälfte ihrer Massage genoss. Um seinen Genuss noch zu steigern, habe ich ?versehentlich? die Haare auf meinen Armen berührten meine Brustwarzen. Ich bemerke, dass sie vor Emotionen zusammengeschrumpft sind. Er hat nichts gesagt, also habe ich es getan. Ich machte die Vorderseite der Beine die gleiche wie die Rückseite. Diesmal wieder ?aus Versehen? Ich ging ein wenig zu weit, spürte, wie meine Finger an ihren Innenseiten der Schenkel entlang glitten, und übte sanften Druck auf ihr seidiges rosa Höschen aus. Dieses zufällige Manöver reichte aus, um ihre äußeren Lippen und ihre Klitoris zu stimulieren. Diese kleine Shiatsu-Sonde war schnell und ich entschuldigte mich sofort für meine Unbeholfenheit. Er akzeptierte es und das war alles, was gesagt wurde. Als ich vor ihrem anderen Bein anfing, bemerkte ich, wie sich ihre Hüften von einer Seite zur anderen bewegten. Es war mild, aber dann ist es mein ?Zufall? berühren. Es war, als hätte er gehofft, ich würde es wieder tun. Mehr ?Unfälle? heute. Anscheinend reichte diese eine Berührung aus, um Michelle zufrieden zu stellen.
Michelle war völlig erleichtert und vereinbarte für nächste Woche einen weiteren Termin. Pete, wegen dieser versehentlichen Berührung; War das Teil von etwas anderem, worüber Sie gesprochen haben?
Stotternd und stotternd sagte ich: ‚Nein, es war ein Ausrutscher.‘ Ich habe gelogen. Vielleicht kannst du beim nächsten Mal wieder skaten. Ich mag es, wenn du das tust, sagte er unterwegs. ?Muss ich das in meine Notizen schreiben? Ich dachte.
Michelle und Ellen wurden bei der Arbeit enge Freundinnen. Ich wartete darauf, ob Michelle nächsten Montag mit Ellen sprechen würde. Die Kaffeepause kam heute schnell. Michelle und Ellen kamen in der Pause nie zusammen. Später erwischte ich versehentlich einen Ausbruch, als ich neben Ellens Zimmer einige Ordner ausfüllte. Weder Michelle noch Ellen wussten, dass ich in der Nähe war. Ellens Wie war deine Samstagsmassage? Ich hörte dich fragen. Michelle konnte es kaum erwarten, es ihm zu sagen. Ich war aufgeregter als beim ersten Mal, und ich hörte ihn sagen. Ich weiß nicht, ob es daran liegt, dass ich mich am Anfang wohler fühle oder ob es nur an Petes magischen Fingern liegt. Ich war fast am Massagetisch. Es schien nichts anders zu sein als beim ersten Mal, aber mein Magen zitterte und ich konnte spüren, wie ich nass wurde. Fast hätte ich Pete gebeten, mich näher zu berühren, aber es war mir peinlich. Ellen sprach und sagte: Ich weiß, wie du dich fühlst. Dasselbe passierte mir, als ich zu Pete ging. Ich habe Pete immer noch nicht gesagt, wie ich mich fühle, wenn seine fürsorglichen Hände all die Schmerzen und den Stress von der Arbeit der ganzen Woche nehmen. Das nächste Mal werde ich den Mut aufbringen, ihn zu fragen, ob er mir eine andere Art von Massage geben wird. Ich sehe ihn nächsten Samstag. Ich werde dir alles erzählen. Ich dachte: ‚Diese kleine Kollaborateurin, Liebling Ellen. Er weiß, dass ich beginne, mit ihm die gesetzlichen Grenzen der Massage zu überschreiten, aber versucht er, Mich dazu zu bringen, dasselbe zu tun? Es sah nach meiner Zukunft aus, denn ein Massage-Experte war ein gewöhnlicher Masseur. würde versuchen. Da hörte ich Michelle: ‚Vielleicht kann ich ein Date mit dir ausmachen. Ich werde erregt, wenn ich nur daran denke. Es war Zeit für mich, woanders hinzugehen. Ich hatte schon so viel gehört und fühlte mich erregt.
Später am selben Tag kam Michelle zu mir und sagte, sie habe mit Ellen gesprochen und sich gefragt, ob sie diesen Samstag direkt nach Ellen einen Termin vereinbaren könne. Ich war jetzt erregt. Ich wusste, was die beiden vorhatten. Sie wollten Noten vergleichen. Sie wollten beide wissen, ob es für mich möglich wäre, ihnen zusätzliche Linderung zu verschaffen, während sie sie massierten. Ich muss abwarten, wie sie damit umgehen.
Ich sagte Michelle, es wäre großartig, wenn sie diesen Samstag Erfolg hätte. Ich sagte scherzhaft: Ihr zwei könnt euch austauschen?
Zumindest freute ich mich auf das nächste Wochenende.
Ellen war direkt in der Show. Sie sah heute Morgen besonders verspielt aus, da sie ein tennisähnliches Outfit trug. Abgesehen von Sandalen könnte er zu den Gerichten gehen. Ich habe bemerkt, dass sie ein neues Parfüm hat; Es ist ein sehr leichter Duft wie Flieder und ein leichter Moschusduft. Vielleicht war der Moschus nur Ellen. Es beeinflusste bereits meine Sinne.
Wir gingen in den Massageraum und ich sagte ihr, sie solle sich fertig machen, ich bin in ein paar Minuten zurück. Bevor ich mich umdrehte, um zu gehen, fing Ellen an, mir zu sagen, dass sie heute etwas anderes wollte. Ich habe mir nie anmerken lassen, dass ich ihn und Ellen im Büro oft höre. Ich hatte eine Vorstellung davon, was er sagen würde, aber ich bat ihn, mir zu sagen, was er wollte, das war anders.
Er fing an, mir zu sagen: ‚Pete, ich? Ich wollte mit dir darüber reden, wie du mich berührt hast. Die letzten paar Massagen haben mich noch ein bisschen mehr angetrieben. Ich unterbrach ihn und entschuldigte mich. Ich sagte ihm, ich hätte nicht gewusst, dass ich dir das antue. Ich kann ein paar verschiedene Hits ausprobieren, die nicht so erregend sind. Ellen unterbrach mich dann und sagte: Nein, Pete. Du hast mich misverstanden. Ich möchte, dass Sie fortfahren. Die letzten Massagen von Ihnen haben sich großartig angefühlt, aber ich fühlte immer noch etwas Angst und Anspannung, anstatt völlig entspannt zu sein. Ich wurde sexuell erregt und ich glaube, ich brauchte etwas mehr Stimulation. Ich habe mich gefragt, eigentlich hatte ich gehofft, dass Sie etwas tun könnten, um mir ein wenig mehr benötigte Befreiung zu verschaffen. Ich sagte Ellen, es verstößt definitiv gegen die Regeln, bestimmte Körperteile zu berühren, aber wenn du wirklich ein bisschen mehr willst, kann ich heute vielleicht etwas für dich tun. Ich kenne dich seit über anderthalb Jahren, seit ich dich in der Schule getroffen habe. Ich bin sicher, Sie haben das Gefühl, dass Sie mir vertrauen können. Wenn es Ihnen nichts ausmacht, wenn Sie sich wohl fühlen, ziehen Sie all Ihre Kleider aus und lassen Sie mich sehen, ob ich Ihnen geben kann, was Sie wollen.
Während Ellen sich auszog, verließ ich das Zimmer. Ellen, viele Gedanken sind dir durch den Kopf gegangen, nachdem du mich sagen hörtest, du sollst dich ausziehen. Es wäre vollständig meiner Sicht und mehr meinen Händen ausgesetzt. Dachte er? Wird er meine Brustwarzen berühren und kneifen, wenn sie hart werden; würde es zwischen meinen Schenkeln berühren; wie viel es berühren wird; Werde ich ihn all dies tun lassen und alles, was er will; Immerhin war er so ein netter Kerl, und das Gefühl, wie seine Hände meine alten Wehwehchen ausbügelten, war himmlisch? Warum nicht, John muss es nicht wissen. Pete kann mich anfassen wo er will Ich zittere schon vor Vorfreude.
Ein paar Minuten später kam ich mit einigen schönen erhitzten Ölen, Lotionen und Tränken zurück. Ellen lag mit dem Gesicht nach unten in ihrem Geburtstagsoutfit. Es gibt kein Blatt, um es abzudecken. Ich glaube, er war geil, bevor er mein Büro betrat. Er war sich bewusst, dass ich bereits Grenzen überschritten hatte, indem ich den Feldern zu nahe kam. Er muss darauf gewartet haben, dass ich ihn überall massiere; an jeder Ecke. Ich hatte gehofft, dass ich das tun könnte, mein Schwanz begann anzuschwellen, als ich sie dort liegen sah und darauf wartete, dass ich näher kam und heiße Öle auf ihr weiches, glattes Fleisch auftrug. Es war, als würde er mich einladen, mit seinem Formular auf meinem Schreibtisch zu tun, was immer ich wollte.
Ich näherte mich ihr langsam und bewunderte ihre Schönheit, bevor ich sie mit warmem Öl wusch. Ich gab ihr wieder einmal die entspannendste Massage. Nachdem ich die Front fertig hatte, fragte ich ihn, wie es ihm bisher gefallen habe. Toller Pete, aber bist du fertig? Ich sagte nein, ‚Es fängt gerade erst an. Legen Sie sich für das kleine Extra, das Sie erwähnt haben, wieder auf den Bauch. Sie wusste nicht, was sie dieses Mal erwarten würde, aber wenn es so gut war wie die erste Folge, war sie mehr als bereit für den besonderen Leckerbissen, den sie wollte.
Ellen lag auf dem Bauch und wartete auf meine erste Berührung ihres Rückens. Ich begann mit ganz leichten Gleitschlägen. Ausgehend von ihren empfindlichen Schultern bewegte ich langsam meine Hände zu ihren Hüften, Seiten und Schultern; senken Sie jedes Mal, bis es die Rückseite ihrer Schenkel erreicht. Er stöhnte schon: Ohh, Pete, das fühlt sich wirklich gut an. Mach das noch eine Weile. Wen würde ich ablehnen? Ich fügte eine leichte Schaukelbewegung von einer Seite zur anderen hinzu, während ich ihre linke Hüfte und ihren linken Oberschenkel hielt. Ich habe es zuerst nicht bemerkt, aber als es heiß wurde, wusste ich, dass ihre Klitoris dabei den Tisch massierte. ?Noch eine Anmerkung zu meiner Datenbank? Ich dachte. Ellen schien es zu gefallen, also wiederholte ich es auf der anderen Seite. Während des Schüttelns stieß er ein beruhigendes Stöhnen aus. Es war, als würde sie in den Schlaf singen. Weit davon entfernt; Schlaf war im Moment das Geringste, woran er dachte.
Ich ergriff seine Füße, spreizte seine Beine leicht auseinander und begann mit langen, langsamen, präzisen Schlägen gegen die Rückseite seiner Beine. Jeder Schlag beginnt höher und setzt sich weiter fort. Ellen miaute bei jedem Schlag. Ich würde nach jedem Schlag pausieren, nur um den Effekt zu erzielen. Die Vorfreude auf jeden weiteren Treffer arbeitete in Ellens Kopf. Er fragte sich wahrscheinlich, wie weit ich gehen würde, und ich fragte mich, wie weit er mich gehen lassen würde. Als ich das zum ersten Mal versuchte, hörte ich auf, seine Geschlechtsteile zu berühren. Ich meine nur kurz; vielleicht drei Haare breit. Es schien durchaus Wirkung zu haben. Bevor ich mit dem anderen Bein anfing, packte ich seinen Knöchel und knapp über dem Knie und spreizte seine Beine ein wenig mehr.
Dass zwischen ihren Beinen bei mir alles in Ordnung war, schien Ellen nicht zu stören. Es scheint, dass er voll und ganz an meine Handlungen geglaubt hat. Ich konnte spüren, wie er versuchte, seine Beine weiter zu trennen, als ich sie platzierte, als ich meine Hände zu seinem Bein streckte und es zu seinem inneren Oberschenkel drehte. Ich kam wieder gefährlich nah heran, konnte aber anhalten. Mit jedem Schlag wurde es schwerer. Ich selbst wärmte mich ein wenig auf. Ich hielt an und sagte Ellen, sie solle zu ihr zurückkommen, wenn sie bereit sei. Er wollte nicht zurückkehren, er wollte mehr von dem, was ich getan hatte. Seine Stimme war heiser mit dem Gesicht nach unten, aber ich konnte ihn murmeln hören: Kannst du noch mehr davon machen, Pete? Es fühlt sich super gut an. ?OK. ein bisschen mehr.? Er war offensichtlich bereiter als ich. Ich versuchte, mich zu beruhigen; Er wollte sich aufwärmen. Das Fortsetzen hinter ihren breiten Beinen half nur, meinen Schwanz heftig zu treten. Ich musste mich an die Tischkante lehnen, um es zu halten. Meine Konzentration wurde für einen Moment unterbrochen, als ich spürte, wie ich auf den Tisch starrte. Genau in diesem Moment ruhte meine linke Hand auf Ellens linker Pobacke und meine rechte Hand ruhte auf ihrem inneren linken Oberschenkel. Natürlich wissen Sie, was als nächstes passiert. Ich war kurz süchtig nach heißem, feuchtem Fleisch. Ich wich schnell zurück und wiederholte, dass es Zeit war umzukehren. Ich musste mich beruhigen und Ellen auch.
Ich konnte immer noch die feuchte Hitze ihrer Fotze spüren. Mein Schwanz war immer noch ein fester Baumstamm. Bevor ich zu Ellens Massage zurückkehrte, ließ ich sie auf dem Rücken liegen, um auch hinunterzugehen. Ich stand an seiner Spitze und bewunderte seine Gestalt. Brustwarzen noch flach vom Liegen, Beine schon von alleine leicht gespreizt, wartend. Er würde warten. Mir war noch nicht kalt genug. Mein Schwanz wollte in ihm vergraben werden, aber ich erinnerte mich immer wieder daran, dass es zu seinem Vergnügen war, nicht zu meinem. Außerdem war es der Beginn einer neuen Zukunft; voller unglaublicher sexueller Abenteuer.
Schließlich begann ich von der Spitze seines Kopfes. Mit meinen Fingern durch die hellbraune, fast aschblonde Farbe streichend, ließ meine Nervosität nach. In den Tagen, als Haarfärbemittel und Haarspray überall waren, glaubte Ellen das alles nicht. Ihr Haar war weich und seidig und es war definitiv ihre natürliche Farbe. Er schloss seine Augen und murmelte nur; Gutes Zeichen. Er war entspannt und seine Aufregung schien sich gelegt zu haben. Ich begann dann mit der Vorder- und Rückseite ihrer Schultern auf die gleiche Weise und arbeitete mich mit jedem aufeinanderfolgenden Schlag weiter nach unten, bis meine Hände ihre Hüften streiften und die Hügel berührten, meine Arme bei jedem Schlag ganz leicht ihre Brustwarzen kitzelten. Ich sah ihr wieder ins Gesicht, als sie sich zu ihrem Bauch bewegte, um leichte kreisförmige, gefiederte Striche zu machen. Ihre Augen waren immer noch geschlossen, aber ich konnte nicht umhin zu sehen, wie ihre Brustwarzen hart und erigiert wurden; Ellen war aufgeregt. Er hatte noch nichts gesagt, aber ich dachte: Keine Nachricht kann eine gute Nachricht sein. Ich fuhr mit leichtem und abwechselnd tieferem Druck fort, während ich seinen Bauch umkreiste. Jede Fahrt um ihren Bauch ließ meine Hände tiefer in ihr aschblondes Schamhaar eindringen; Er stand wieder oben auf dem Hügel.
Es war an der Zeit, mich etwas abzukühlen; Ellen auch. Ich ging zurück, um für ein paar Minuten an seinen Füßen zu arbeiten. Ich hatte das Gefühl, dass es an der Zeit war, wieder weiterzumachen. Als ich diesmal ihre Füße anhob, um ihre Beine zu spreizen, spreizte Ellen mit noch geschlossenen Augen ihre Beine weit mehr, als ich für das tun musste, was ich tun wollte. Anscheinend muss er aus Fantasie und Vorfreude gedacht haben, dass ich ihn reiten würde. Seine Fotze war nass, seine Lippen waren geschwollen. Es hat auch nicht meine ganze innere Kraft gekostet. Schließlich war sie eine schöne Frau. Ich sagte mir immer wieder, dass diese Massage zu seinem Vergnügen war, nicht zu meinem. Ich muss zwar zugeben, dass ich jede Art von Massage immer als angenehm empfunden habe, aber das war einfach zu viel. Zurück zur Massage; Die Herstellung der Vorderseite beider Beine und der inneren Oberschenkel war der Rückseite sehr ähnlich. Der einzige Unterschied war, dass Ellen tiefer und schneller atmete. Ich wollte gerade stehen bleiben und es sagen, aber beim letzten Tritt zwischen ihre Beine entschied ich mich, ihr linkes Bein direkt unter das Knie zu heben und ihren Fuß dorthin zu schieben, wo ihr Knie gerade aufgehört hatte. Ich ging zur anderen Seite des Tisches und tat dasselbe mit dem rechten Bein. Ihre Knie waren hoch und ihre Füße berührten sich, sodass sich ihre Oberschenkel noch mehr öffnen konnten. Ich fing an, leichtere Gleitbewegungen über seine weit gespreizten Gliedmaßen zu machen, wobei ich besonders auf die Innen- und Unterseiten seiner zitternden Schenkel achtete. Ich konnte seine Aufregung riechen. Als ich nach unten schaute, als meine Hände ihre seidig-weichen Innenseiten der Schenkel durchstreiften, bemerkte ich schimmernde Feuchtigkeit in ihrem Schamhaar in der Nähe ihrer Schamlippen. Ich setzte diese Massage für fast zehn Minuten fort. Seine Atmung kam in kürzeren Intervallen, und schließlich holte er tief Luft und hielt sie an. Gleichzeitig verlor ich etwas die Kontrolle und glitt mit beiden Händen an ihren inneren Schenkeln hinunter und stoppte Millimeter, bevor ich ihre Nässe berührte. Sein ganzer Körper zitterte und er fragte, ob mir kalt sei, ohne viel auf den weiblichen Orgasmus zu achten, und das halbe Wort war NEIN mit ersticktem Atem. Ich zog meine Hände von ihren Beinen weg und legte meine linke Hand leicht auf ihren Bauch und meine rechte Hand sanft auf ihren Federhaufen und blieb dort stehen. Sie schüttelte und bewegte ihre Hüften auf und ab und leckte die Feuchtigkeit meiner rechten Hand, was ihre Klitoris noch mehr erregte. Ellen hatte einen Orgasmus und ich wusste nicht einmal, was es war. Es kam so schnell, dass; Ich habe es nicht erwartet. Nach ein paar Minuten beruhigte sich alles und ich spürte einfach, dass ihre Angst und Nervosität nachgelassen hatten. In diesem Stadium meiner zukünftigen Praxis der erotischen Massage war ich ziemlich unwissend, ob es sie noch gibt. Ich wusste, dass ich etwas richtig gemacht haben musste, denn ich wurde nicht getreten oder geschlagen.
Um ihre Sitzung abzuschließen, begann ich damit, Ellen eine entspannende Verbindungsmassage zu geben. Er konnte mir nicht genug danken. Das war genau das, was ich brauchte, sagte er. Ich hätte dich schon vor Monaten um diese kleine zusätzliche Massage bitten sollen. Er gab mir zusätzlich zu meinem regulären Honorar einen Bonus. Ich verstand nicht wirklich, was an dem, was ich tat, so besonders war, aber ich machte eine Notiz in seiner Akte, um daran zu denken, es noch einmal zu tun.
Michelle wartete draußen in meinem Büro. Ich war so mit Ellen beschäftigt, dass ich sie nicht kommen hörte. Ich bin sicher, Sie waren damit beschäftigt, die Gebote und Verbote der Massagetherapie in den Broschüren und Zeitschriften zu lesen, die im Raum verteilt sind. Während ich den Tisch abräumte und alles für Michelle vorbereitete, blieb Ellen stehen, um mit ihrer Freundin zu sprechen. Als Ellen ging, hörte ich Michelle rufen: Ich rufe dich an und erzähle es dir später. Ich nahm an, dass es nur eines bedeutete; Sie würden Notizen über ihre Massageerfahrung von heute vergleichen. Ich wusste, dass ich vorsichtig sein musste. Alles musste stimmen.
Michelle war genauso alt wie Ellen und hatte viel gemeinsam, einschließlich neuer Ehemänner. Michelle war fast so groß wie Ellen, vielleicht ein paar Zentimeter kleiner. Er hatte dunkelbraunes Haar mit den hellsten blauen Augen, die ich je gesehen habe; Eine Miss America-Figur und von Angesicht zu Angesicht. Wenn ich Hank wäre, würde ich ihn nicht rausgehen lassen und sich von einem fremden Mann massieren lassen. Aber ich bin froh, dass du es getan hast Michelle lächelte heute morgen. Sein Lächeln war ansteckend und gab mir ein gutes Gefühl, nur in seiner Nähe zu sein. ?Warum so leuchtende Augen und der buschige Schwanzblick?? Sie sagte: Ich habe mit Ellen gesprochen, bevor sie gegangen ist, und sie sagte, Sie hätten ihr die beste Massage aller Zeiten gegeben. Ich sagte, ich mache nichts anders als bei meinen anderen Massagen. Ich habe sie länger als üblich massiert, weil sie schien, dass sie es brauchte, um tiefere Spannungen zu lösen? Nun, er hat definitiv betrogen, was er mir erzählt hat Ich möchte auch die gleiche Massage. Ich möchte sehen, was du daran toll findest? Ich versuchte, ihre Bedenken auszuräumen, indem ich sagte: Nicht jeder reagiert gleich auf Massagen. Ich denke, vieles hat mit ihrer Einstellung zu tun, wenn sie hierher kommen, um sich zu entspannen und Stress abzubauen. Nun, fangen wir an und sehen, was wir tun können.
Ich nahm sie mit ins Massagezentrum und an diesem Punkt erwähnte ich: Es war etwas anderes als bei anderen Massagen, die ich, oder eher Ellen, gemacht habe. Ich weiß nicht, ob ich es dir sagen darf. Wissen Sie, Therapeut, Klientenprivilegien? Aber ich schätze, ich kann es dir sagen, weil du und Ellen wie enge Freunde zu sein scheinen und wahrscheinlich jedes einzelne Detail besprechen werden. Alles, was ich sagen kann, ist, dass Ellen sagte, sie wollte etwas anderes, vielleicht etwas mehr Zeit, weil sie nach einer vollen Stunde Massage immer noch etwas Angst und Anspannung verspürte. Ich versicherte ihm, dass dies völlig normal sei und dass ein paar Minuten mehr wahrscheinlich helfen würden. Ich denke, ich habe vielleicht angedeutet, dass er mich mehr machen lässt, wenn er sich wohl dabei fühlt, all seine Kleider auszuziehen? Also… was du mir zu verschweigen versuchst ist, dass Ellie ein Geburtstagsoutfit für ihre Massage getragen hat? Es gibt nicht einmal ein Laken, um dich zu bedecken Wenn Sie immer noch denken, dass Sie die gleiche Massage wie Ellen wollen und sich dabei wohl fühlen, völlig nackt zu sein, fangen wir an? Ich verließ das Zimmer, um frisches warmes Öl zu holen.
Michelle war absolut bereit für dieselbe Massage, die ich Ellen gab. Da sie nicht wusste, was sie tun sollte, lag sie mit dem Gesicht nach unten und zeigte die verblichenen Bräunungslinien ihrer Bikinihose vom letzten Sommer. Es muss sich oben geöffnet haben, denn es gab keine Umrisse zu beschreiben. Nachdem ich an seinem Rücken gearbeitet hatte, bat ich ihn, zurückzukommen.
Mir war das noch nie aufgefallen, aber Michelles Körbchenmaß muss ein paar Buchstaben höher sein als das von Ellen; große, perfekt zentrierte Warzenhöfe und Brustwarzen, die keine Angst haben, darauf zu schlafen. Als er sich auf den Rücken drehte, richteten sie sich fast augenblicklich auf. Sie hat keine klare Bräunungslinie auf ihren Brüsten von einem Bikinioberteil. Ich begann mich zu fragen, an welchem ​​Strand er den Sommer verbrachte. Ich werde ihn irgendwann fragen müssen.
Nachdem sie ihre Front fertiggestellt hatte, meldete sie sich zu Wort und sagte: Das sah nicht viel anders aus. Ich fühle immer noch die gleiche Anspannung wie Ellie.
Ich sagte, jetzt ist es Zeit für das kleine Extra, von dem ich gesprochen habe. Du musst uns wieder auf den Magen kommen.
Michelle zögerte nicht; Das war der Teil, auf den er gewartet hatte. Ich begann mit leichten Gleitbewegungen von ihren Schultern zu ihren weißen Hüften und bewegte mich allmählich zur Rückseite ihrer gebräunten Schenkel. Michelle trainierte immer noch jede Woche im Fitnessstudio. Die Festigkeit ihres Hinterns erlaubte mir, zusätzliche Zeit mit meiner rechten Hand auf beiden Wangen und meiner linken auf ihrem Rücken zu verbringen. Mit leichtem bis mäßigem Druck wiegte ich sie hin und her, bis ich endlich eine Antwort von Michelle bekam. Es war nicht viel, aber es war eine Bestätigung, dass es sich gut anfühlte und dass sie es genoss, genau wie Ellen. Ich sagte ihm, dass die Schaukelbewegung, wie wenn seine Mutter ihn als Baby wiegte, beruhigend sei. Manchmal bringt es meine Kunden zum Einschlafen. Was ich ihr nicht sagte, wie ich von Ellen erfuhr, war, dass dieses Schaukeln ihre Klitoris auf dem Tisch stimulierte, da ich sie nicht in Verlegenheit bringen wollte. Nicht viel, aber genug, um erregt zu werden, und außerdem, wenn eine Person bereits gewarnt wurde, bevor ich anfange. Ich bin sicher, Michelle wusste es auch, aber sie wollte es mir nicht sagen. Zuzugeben, dass es sich gut anfühlte, war ihre Art zu sagen, dass sie nicht gerade einschlafen würde und dass sie auch keine Fotzen hatte.
Im nächsten Schritt hob ich seinen linken Fuß an und begann mit einer wohltuenden Fuß- und Kniemassage, legte seinen Fuß wieder auf den Tisch und tat dasselbe für den anderen. Ich packte sein linkes Bein wieder an seinem Knöchel und Unterschenkel und hob es leicht an und spreizte sein Glied über die Tischkante und fing an, es Zoll für Zoll sein Bein hinauf zu schieben, bis ich so hoch wie ich konnte auf seiner Innenseite des Oberschenkels war meinem Fuß. Rechte Hand. Meine Linke spielte mit seiner linken Hüfte. Sie bewegte bereits ihre Hüften von einer Seite zur anderen. Er hatte noch nichts gesagt, aber ich konnte sehen, dass er es sehr genoss. Ich wechselte zum rechten Bein, um es auf die andere Seite des Tisches zu bewegen, um meine sinnlichen Bewegungen auf der Innenseite des Oberschenkels zu erleichtern. Michelles wöchentliches Training im Fitnessstudio machte diesen letzten Schritt unnötig. Selbst mit geschlossenen Füßen berührten sich die Innenseiten der Oberschenkel nicht. Diese Spreizung hatte eigentlich auch seine Schamlippen gespreizt. Ihre Nässe und geschwollene Klitoris waren teilweise sichtbar. Zu diesem Zeitpunkt war meine linke Hand nur eine Haaresbreite von ihren Lippen entfernt, und meine rechte Hand knetete und drückte sanft ihre rechte Wange. Der Geruch seiner Erregung erfüllte meinen Kopf. Michelle zitterte in diesem Stadium wie Ellen. Es war Zeit, anzuhalten und sich wieder abzukühlen.
Ich sagte Michelle, es sei Zeit, wieder zurückzugehen. Widerwillig tat er es, als er noch einmal kommentierte: Pete, diese zusätzliche Massage scheint wirklich zu funktionieren. Ich hoffe es gibt noch mehr? Ich sagte ihm, es gäbe noch welche. Ich wollte Ihnen Ihre Freude und Ihren Spaß nicht verderben, indem ich voraussagte, was passieren wird. Denn Vorfreude spielt bei jeder Massage eine wichtige Rolle.
Diesmal brauchte ich mehr Zeit zum Abkühlen, also begann ich mit Händen und Armen vor Schultern, Brust und Bauch. Nachdem sie dieses Mal mit dem Gesicht nach unten gelegen hatte, sahen Michelles Brustwarzen aus, als würden sie nie wieder aufstehen. Ich hielt es für meine Pflicht, ihnen zu helfen. Nachdem sie ihre Brustwarzen leicht von der Schulter bis zum Nabel gebürstet hatte, sah es so aus, als müsste Michelle mit ihrem Leben ohne Brustwarzen weitermachen. Ich sagte scherzhaft: Mein Schreibtisch sieht aus, als würde er deine Brustwarzen dauerhaft an deinen Brüsten befestigen. Möglicherweise brauchst du eine Brustmassage, damit sie wieder hochkommen. Sie kam ganz ernst zurück und fragte: Pete, kannst du das für mich tun? Ich sagte, sie würden in kurzer Zeit wieder normal sein, aber er bestand darauf, dass ich seine Brüste massiere. Ich sagte, es sei nicht koscher, aber er bestand trotzdem darauf. Wie kann ich eine solche Bitte ablehnen?
Ich begann mit mehr warmem Öl auf der rechten Brust mit beiden Händen und leichten kreisenden Bewegungen im Uhrzeigersinn und gegen den Uhrzeigersinn. Ich greife mit Zeigefinger und Daumen in die Mitte ihres Warzenhofs und drücke sie leicht, während meine Finger Linien ziehen wie die Speichen eines Autorads. Seine Brust war sehr berührungsempfindlich. Brustwarzen wuchsen schneller als ich dachte. Es zwischen Daumen und Zeigefinger zu halten und ein paar Mal daran zu ziehen, reichte aus, um die ganze Aufmerksamkeit zu erregen. Seine linke Brust brauchte es zu diesem Zeitpunkt nicht. Nippel war bemerkbar. Aber nie einen geschenkten Gaul anschauen? Die Linke erhielt die gleiche Behandlung. Anscheinend gehörte sie zu den Menschen, die gerne ihre Brüste streichelten. Genau dann, beim letzten Zug, sagte Michelle: Von jetzt an möchte ich, dass du mir eine Brustmassage gibst. Es fühlte sich nicht nur gut an, meine Brustwarzen sind immer noch sehr eng und empfindlich. Das ist das Extra, das ich brauche. Hank hat so etwas noch nie für mich getan. Ist es an der Zeit, eine neue Notiz auf meiner To-Do-Liste zu machen? Ich dachte, diese Notiz würde definitiv in seine Akte gehen.
Ich fahre mit meinen Händen durch ihr dunkles Bikinihaar, während sie zu ihrem Bauch hinabsteigt. Im Gegensatz zu Ellen fuhr ich dieses Mal mit beiden Händen zwischen ihren Hüften entlang ihrer äußeren Lippen fort. Später stellte ich fest, dass die Brustmassage bezahlt wurde. Michelles Weiblichkeit war sehr feucht und erfüllt von einer erneuten reichen Versorgung mit arteriellem Blut. Michelle war am Rande der Wahrheit ?no return? Punkt. Soll ich jetzt aufhören und es so belassen oder weitermachen und sehen, ob es besser wird?
Wieder ging ich zu ihren Füßen und Beinen, um mich abzukühlen, aber dieses Mal funktionierte es für keinen von uns. Er hatte seine Beine bereits gespreizt, sodass seine Füße von den Kanten oder dem Tisch entfernt waren. Ich begann mit einem und setzte meinen Weg fort. Als ich sie ansah, sah ich, dass ihre Augen zu diesem Zeitpunkt geschlossen waren, genau wie Ellens. Ich blickte wieder nach unten und sah die schimmernde Flüssigkeit zwischen seinen geschwollenen Lippen hinab rinnen. Sie zitterte und zitterte wie Espenlaub an einem windigen Herbsttag, als ich auf ihrem anderen Oberschenkel landete. Bei Michelle musste ich etwas weiter gehen. Ich hob ihre Knie an, damit ich ihre Oberschenkel gleichzeitig von der unteren und der inneren Seite massieren konnte. Ich hielt ihre Füße zusammen, spreizte ihre Knie und legte meine linke Hand auf ihren Hügel, wedelte sanft zu den Seiten und um ihn herum. Ich greife mit meiner rechten Hand zwischen ihre Beine und lege meine Handfläche auf ihren Oberschenkel, wobei meine Handkante ihre feuchten Lippen berührt. Ich wusste nicht, was ich zu diesem Zeitpunkt tun sollte, als meine Finger auf seine jetzt sehr geschwollene Faust zeigten. Er zitterte jetzt noch mehr. Sein Atem ging schnell. Seine Augen waren immer noch geschlossen und sein Gesicht sah ein wenig schief aus. Ihre Hüften hoben sich vom Tisch und begannen zu pumpen. Mein Mittel- und Ringfinger glitten zwischen ihre schlüpfrigen Lippen und prallten bei jeder Abwärtsbewegung ihrer Hüften gegen die Basis ihrer Klitoris.
Das letzte, was ich ihn sagen hörte, war eher ein Schrei: Oh mein Gott, Pete, mein Gott?
Ich dachte, ich würde ihm wehtun und nahm beide Hände von ihm weg. Ich ging nach rechts. Seine linke Hand setzte meine Massage fort und seine rechte Hand streckte sich aus, um mich zu berühren. Er legte seine Hand auf meinen Arsch. Ich näherte mich dem Tisch, während ich meinen Arsch drückte; Ein toller Griff für eine Frau. Ich stand nur mit offenem Mund vor Staunen da. Es ist das erste Mal, dass ich eine Frau bis zum Orgasmus masturbieren sehe. Er drückte noch einmal meine linke Wange, bevor er sie endlich losließ und seine Hand auf die Rückseite meines Oberschenkels glitt. Ich legte meine linke Hand auf seinen Kopf, direkt auf seine Schulter. Mein harter Schwanz drückte gegen seinen unteren Brustkorb, als sein Zittern allmählich nachließ. Er zog meine Hand von seinem Bauch weg und legte sie auf seinen Bauch, sodass meine Finger seine immer noch geschwollenen, nassen Lippen berührten. Michelle war mit dieser Massage viel weiter gegangen, als ich es wagen würde.
Nach ein paar Minuten Ruhe und dem Beobachten ihrer langsamen Atmung begann ich, ihr eine wohltuende Verbindungsmassage zu geben, bedeckte sie mit einem warmen Laken und ließ sie ruhen, um die Freuden zu genießen, die sie gerade genossen hatte.
Etwa zwanzig Minuten später kam er in meinem Büro an. Ich schrieb immer noch Notizen in mein Kundentagebuch. Als ich aufblickte, bemerkte ich, dass Michelle Tränen in den Augen hatte. Ich wusste nicht, was ich mir vorstellen sollte. Ich fragte, ob es ihm gut gehe. Sie antwortete: Ich fühle mich so gut, warm und geliebt. Ich wünschte, Hank würde mich so anfassen wie du. Wenn ich ihm sage, was er tut, fürchte ich, dass er mich nicht zurückkommen lässt. Ich sagte, Michelle, es ist sehr üblich, zu weinen oder zu lachen und deine Emotionen freizusetzen, nachdem du deine aufgestauten Spannungen auf so große und angenehme Weise losgelassen hast. In wenigen Minuten werden Sie sich anders fühlen und feststellen, dass Ihr Körper dies regelmäßig braucht. Eine gute Massage tut Körper und Seele gut. Und was ich Hank sagen soll, ich glaube nicht, dass er das tun wird? Er stimmte zu: Ja, ich denke, du hast Recht. Was er nicht weiß, wird ihn nicht umbringen.
Michelle dankte mir ausgiebig und hätte nie gedacht, dass eine Massage so befriedigend sein könnte. Er bedankte sich noch einmal, bevor er aus der Tür ging und sagte: Bis Montag?
Als nächstes stand die andere Hälfte der Verkaufsabteilung auf der Liste. Alle vier machten zusammen eine Kaffeepause, und sie taten es immer und immer wieder. Es war nichts Besonderes, sie diskutierten heute nicht über Verkaufsfragen. Heute diskutierten sie über das Wochenende über Massagethemen. Weder Elizabeth noch Yolanda ließen sich massieren, und sie fanden das Gespräch zwischen Ellen und Michelle an diesem Morgen sehr interessant. Ich weiß nicht, was sie besprachen, aber ich weiß, dass sie fünfzehn Minuten zu spät an ihre Schreibtische zurückkehrten.
Ellen kam kurz vor dem Mittagessen zu mir und sagte mir, dass sie das beste Wochenende seit langem hatte. Sie schlief am frühen Samstagabend mit John und griff ihn an. Er kletterte auf sie und gab ihr den besten Fluch aller Zeiten. Er sagte auch: Michelle möchte über Samstagnacht sprechen. Sag ihm nicht, was ich dir gesagt habe?
Ich habe Michelle für den Rest des Tages nicht gesehen, aber gleich am Dienstag kam Michelle, um sich noch einmal bei mir zu bedanken und mir von Samstagabend zu erzählen. ?Haustier,? Sie sagte: Sie müssen wissen, dass die Massage, die Sie mir am Samstag gegeben haben, wirklich etwas für mich getan hat. Es machte mich so geil, dass ich es kaum erwarten konnte, Hank ins Bett zu bringen. Ich hatte den ganzen Tag dieses Kribbeln. Hank wusste vorher nicht, dass ich gekommen bin, um dich zu sehen. Er fragte sich, was mit mir passiert war. Ich habe ihm nur gesagt, dass ich ihn liebe. Oh, und ich bin viermal gekommen. Vielen Dank, dass du es mir gesagt hast. Muss ich diese zusätzliche Massage einschließen? in allen Ihren Sitzungen. ?Ich werde warten?
Ich hatte am Mittwoch gerade den OEM-Verkauf beendet und ging zum Vertrieb, um zu sehen, ob Elizabeth oder Yolanda zusätzliche Hilfe brauchten.

Hinzufügt von:
Datum: November 2, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert