Stiefmutter Sagt Räume Dein Zimmer Auf

0 Aufrufe
0%


Pickup-Truck-Mysterium Teil 2
Cindy war nur ein lässiger Pickup, der für John zu einem heißen One-Night-Stand wurde, aber nachdem sie gegangen war, tat sich eine echte Leere in ihrem Leben auf. Dann sah er sie bei der Parade wieder und erfuhr, dass sie die 17-jährige Tochter des Polizeipräsidenten war, und das Gefühl der Leere wurde von Angst abgelöst. Dann kam er plötzlich zu ihr nach Hause und sagte, dass er in ein paar Monaten zurückkommen würde, wenn er 18 wäre.
John ging sie nicht aus dem Kopf und fuhr ein paar Mal an der High School vorbei, um zu sehen, ob er sie tatsächlich sehen konnte. Es gab ein paar Tage, an denen er keinen Moment an sie dachte. Dann, vor ungefähr einem Monat, sah sie ihn auf dem Heimweg im Park auf einem Weg joggen, der an der Straße entlangführte.
Er wurde langsamer und hielt dann an und starrte auf die schöne Gestalt, die sich ihm näherte. Langes sonnengebleichtes Haar zu einem Pferdeschwanz, der bei jedem Schritt schwingt. Die schöne, straffe Oberweite, die von ihrem Sport-BH festgehalten wird, wippte bei jedem Schritt ein wenig. Dann kamen diese perfekt geformten, langen, schönen Beine aus einer sehr kurzen, weiten Nylonshorts, die nicht viel dazu beitrug, die schön runde Form ihres Hinterns zu verbergen.
Er war sich sicher, dass er sie nicht gesehen hatte, aber trotzdem hatte er einen Kloß im Hals und eine Beule in der Hose. John war wirklich unsterblich in diese Frau verliebt, das Mädchen, und es gab wenig, was er tun konnte.
Es war mehr als vier Monate her, dass er ihr Haus besucht hatte, und er war sich sicher, dass er sie nie wiedersehen würde. Ihre Gedanken an ihn begannen zu verblassen, und als sie sich zur Einfahrt drehte und das weiße Cabrio sah, dachte sie nicht an ihn, sondern fragte sich nur, wer da sein würde. Es war ein Freitag, und er hatte etwas später gearbeitet, um sich um alles zu kümmern, damit er ein freies Wochenende haben konnte. Er ging zum Heck des Autos und hielt an. Als er ausging, ging die andere Seite aus und seine Temperatur stieg um ein paar Schläge, dann ging er auf Hochtouren, er war hier.
Hallo John, ich wette, du denkst, ich komme nicht zurück? Sie trug einen wunderschönen Faltenrock, der bis zur Mitte des Oberschenkels reichte, Nylonstrümpfe, High Heels und eine Bluse mit einem Designerschal um den Hals. Ihr erdbeerblondes Haar war perfekt gemacht. Das Lächeln auf seinem Gesicht konnte einen Eisberg zum Schmelzen bringen und Johns Herz war nicht so kalt oder groß.
Er konnte nur schockiert dastehen und auf den Anblick des Himmels starren. Sie sagte nichts, als sie rannte und ihre Arme um seinen Hals schlang und ihn innig küsste.
Seine Aktentasche fiel zu Boden und seine Arme schlangen sich um ihre Hüfte und zogen sie an sich. Ihre Hände strichen über ihren Rücken, als sein Kuss mit ihrer unterdrückten Leidenschaft fast wild wurde.
Seine Zunge wurde ihr entgegengeschoben und ihre Zunge traf auf eine besondere Leidenschaft, die er für sie hatte. Ihre Hände fuhren durch ihr Haar und ihre Nägel gruben sich in ihren Nacken. Seine Hände bewegten sich seine Wirbelsäule auf und ab und schickten kleine Schockwellen durch seinen Körper, und dann stöhnte er, als seine Hand ihren Hintern berührte.
Sie verlor die Kontrolle, als ihre Hand ihre Wange berührte und drückte, ihre Arme um seinen Hals geschlungen und sie zuckte ein wenig zusammen und schlang ihre Beine um seine Taille. Es reichte aus, ihren Körper so eng an seinen gedrückt zu fühlen, und ihre Hände umklammerten jede ihrer Wangen und trugen einen Teil ihres Gewichts. Dann ging er zur Hintertür, seine Lippen und Beine an seine Taille gebunden. Seine Lippen öffneten sich, als er die Tür erreichte.
Oh mein Gott, ich vermisse dich und ich will dich so sehr, bitte beeil dich, oh John. Dann beißt er sich in Hals und Ohr und schickt heiße Stöße der Leidenschaft durch seinen Körper.
Ich vermisse dich so sehr und ich will dich auf das Schlimmste. Sein Körper zitterte vor Erwartung und er konnte kaum den Schlüssel ins Schloss stecken.
Sobald er hereinkam, ging er direkt ins Schlafzimmer und ließ sich auf das Bett fallen und steckte seinen Körper darunter. Ihre Hände griffen um sie herum und sie zog ihren Rock bis zu ihrer Taille hoch und fühlte den jetzt nassen Fleck auf ihrem roten Höschen.
Seine Hände drückten sie hoch und zurück, um ihr Platz zu machen, damit sie sein Hemd aufknöpfen konnte. Sie knöpfte schnell ihre Bluse auf und beugte sich hinunter, als sie ihr Hemd auszog und seinen Nacken küsste und nach unten ging, um ihre nackte Haut zu küssen. Ihre Hände ziehen ihre BH-Träger herunter und küssen ihre Schultern und ihren Nacken, und dann, wenn jede Brust freigelegt ist, küsst sie sie mit hilfloser Leidenschaft, aber sanft.
Sie zog ihren Kopf an seine Brust und ließ ihn an ihrer Brust saugen.
Seine Lippen fühlten ihren Nippel und er saugte und leckte jeden mit besonderer Sorgfalt. Nach der ersten Attacke leckte und neckte sie sanft jede Brustwarze, bis sie stöhnte und ihren Kopf an ihre Brust zog.
Oh bitte lutsch sie hart, deine Lippen fühlen sich so gut auf meinen Brüsten an. Oh, ich vermisse das, ja, lutsch sie.?
Sie stöhnte, als sie hart saugte und mit ihren Nägeln in ihren Nacken kniff.
Beide waren jetzt von der Hüfte aufwärts nackt und ihre Küsse bedeckten ihre Brust und ihren Bauch. Sie küsste ihren Bauch, ging nach unten, knöpfte und knöpfte ihren Rock auf und küsste dann den nassen Fleck auf ihrem Höschen. Seine Hände zogen dann langsam ihr Höschen herunter. Küssen der glatt rasierten Fotze wie im Freien.
Ihr Körper zitterte, als sie vor Vergnügen von dem Gefühl stöhnte, das ihre Lippen dazu brachte, ihre nassen Lippen zu berühren. Er explodierte vor Orgasmus, als seine Zunge sich durch ihre warmen, nassen Lippen nach oben bewegte und schließlich ihre Klitoris berührte. Seine Beine schlangen sich um seinen Kopf und er drückte so fest zu, dass er seinen leidenschaftlichen Schrei nicht hören konnte. Oh ja, Fotze du Bastard, frisst mich jetzt, ja jetzt.
Sie beugte ihren Rücken und rieb ihre Fotze hart in ihrem Mund und hüpfte ein paar Mal, als der Orgasmus durch ihren Körper lief.
Er schob seine Hose runter und entblößte seinen harten Schwanz seiner sehr nassen und wartenden Fotze.
Er stöhnte, als er spürte, wie sein Kopf an seinen geschwollenen Schamlippen rieb und stöhnte als Antwort. Der Kopf öffnete seine Lippen und glitt hinein. Das Gefühl, dass sich ihre Fotze dehnte, als der geschwollene Kopf deines Schwanzes tiefer eindrang, verursachte einen weiteren Orgasmus und sie stöhnte und schrie: Fick mich jetzt schneller härter, oh ja, ich vermisse deinen Schwanz, oh bitte fick mich? Sie schlang ihre Beine um seine Taille und zog an ihren Hüften, während sie seinen Schwanz tief trieb. Er stöhnte mit einem tiefen, kehligen tierischen Geräusch und biss sich dann in seine Schulter und schlug ihm mit seinen Nägeln auf den Rücken, als ein massiver Orgasmus durch seinen Körper lief.
Er fühlte, wie sein Körper zitterte und sich dann anspannte, als sich jeder Muskel, besonders der seiner Katze, zusammenzog. Seine Fotze drückte sich um seinen Schwanz, als er rein und raus ging, was dazu führte, dass er mit einem sehr lauten Stöhnen zum Höhepunkt kam und dann Oh du? enge kleine Muschi Er drückte immer wieder rein und raus und Sperma sickerte jetzt immer noch um seinen harten Schwanz und füllte seine Arschspalte.
Er spürte, wie Sperma sie füllte und hörte sie stöhnen und schreien. Es schickte ihn zu einem weiteren wilden Orgasmus. Sein Kopf wackelte und er zog seine Hüften und seinen Rücken zusammen, um mehr und engeren Kontakt zu erzwingen. Er wollte sie von innen heraus, er war außer sich vor Freude. So hatte sie sich noch nie gefühlt. Wellen von Orgasmen flossen durch ihren Körper, große und kleine, bis sie es nicht mehr aushielt und ohnmächtig wurde.
Er versuchte weiterzumachen, aber er war keine 25 mehr und prallte gegen die Wand, als er aussah, als würde er erschöpft liegen. Er drehte sich um, als sein Hahn von ihm wegglitt, und dann bemerkte er die Tränen in seinen Augen. Er drehte sich zu ihr hinüber und küsste ihre Tränen. Geht es dir gut, weinst du?
Sie bewegte sich und berührte ihr Gesicht mit ihrer Hand und sah ihm mit einer Liebe in die Augen, die man nur als Liebe bezeichnen konnte. Er lächelte, Du machst mich so glücklich und ich weiß nicht, was ich sagen soll, ich fühle mich so gut, dass ich weinen könnte? und umarmte ihn.
So etwas hatte noch nie jemand zu ihm gesagt und wird es wahrscheinlich auch nie wieder tun. Er sieht dieses süße schöne junge Mädchen an und küsst sie sanft auf die Augen. YOUNG, dachte er, verdammt, er ist 18 und du bist 42, das wird nie lange dauern.
Er bemerkte die plötzliche Veränderung seines Gesichtsausdrucks und streckte dann die Hand aus und küsste sie sanft. ?Was ist los??
Ich sah dich an und dachte, ich wäre der glücklichste Mann der Welt, und dann wurde mir klar, dass du 18 Jahre alt bist und im Vergleich zu dir ein alter Mann.
Nun, ich bin mir ziemlich sicher, dass du nicht nur wie ein ALTER Mann mit mir rumgemacht hast, und ich liebe auch dein Alter. Es gibt so viel mehr an dir als Geschlecht und Alter. Du bist auf eine Art und Weise so besonders, wie ich finde Ich weiß nicht, wie ich es erklären soll, aber vielleicht erzähle ich es dir eines Tages, und bis dahin bringe ich John zu Cindy. Wir können aber weiter versuchen, herauszufinden, was es so attraktiv für sie gemacht hat. Sie drehte sich um und wickelte eins ein Bein neben ihm und schlang ihre Arme fest um ihre Brust, küsste ihn mit der Leidenschaft ihrer Jugend.
Er war verloren in dem überwältigenden Gefühl einer so jungen und schönen Frau, die sich in ihn verliebte. Dann kam er zu sich und erkannte, dass er etwas aus seinem Auto holen musste. Oh Mann, ich muss meine Papiere aus dem Auto holen. Dann sprang er auf, zog seine Hose an und rannte hinaus. Ich fand ihre Tasche im Auto und sammelte den Rest ihrer Papiere. Sie war ihm gefolgt und trug eine Sporttasche und eine kleine Schminktasche.
Also, was ist das? sagte er und nickte.
Also verbringe ich das Wochenende mit dir? und sie ging ihm voraus und stürzte ins Haus.
Sie war wieder fassungslos und es gab wenig, was sie sagen oder tun konnte, als sie den süßen Hintern in ihr Haus winken sah. Verdammt, er war gerade der glücklichste Mann der Welt.
Er ging direkt ins Schlafzimmer und ließ seine Sporttasche auf das Bett fallen, dann ins Badezimmer und fing an, seine Sachen auf die Theke zu stellen.
Auf dem Heimweg sah sie ihn an und sagte: Oh, was ist mit deinem Vater? Sie fragte.
Er ist wegen der Wochenendjagd nicht in der Stadt und wird nicht vor Montag zu Hause sein. Deshalb verbringe ich das ganze Wochenende mit dir. Du willst also, dass ich bleibe? Sie lächelte ihn mit einem teuflischen Funkeln in ihren Augen an, als sie wusste, dass sie bleiben würde, sie wollte nur, dass er es sagte.
Sie ging hinter ihm her und schlang ihre Arme um ihn. Ich drücke ihn fest, Ich werde dich ans Bett fesseln, wenn du nur versuchst zu gehen
Oh, pervers, würdest du mich wirklich fesseln? Er schwang seinen Hintern gegen seinen Schritt und sah, dass er nicht so alt war, wie er dachte, weil sein Hintern einen schönen Fehler zwischen seinen Wangen spürte.
Wenn du so weitermachst, werde ich mehr tun, um dich zu binden, du Kleines? Es gibt keine Möglichkeit, dass er es beenden könnte.
?Klein was? Ich wette, du denkst, ich bin eine kleine Schlampe, weil ich ungebeten hierher gekommen bin. Sie machte sich über ihn lustig und er mochte den schockierten, verletzten Ausdruck auf ihrem Gesicht.
NEIN NEIN, so hätte ich nie gedacht und ich bin so froh, dich zu sehen. Er war sich nicht sicher, wie er ihren Kommentar aufnehmen sollte.
Sie drehte sich in ihren Armen um und sah ihn an und küsste ihn zärtlich, während sich ihre Arme um seinen Hals schlangen.
Er fühlte sich so gut, als sein Körper ihn gegen die Theke drückte. Das Gefühl ihrer Brust an ihren Brüsten, die direkt unter dem Hemd waren, als sie hastig ihren Rock und ihr Hemd (kein Höschen oder BH) anzog, ließ sie stöhnen und sich leidenschaftlich in den Hals beißen.
Das Stöhnen und Biss ließ seinen Schwanz springen und sein Verlangen nach Rennen. Seine Hände bewegten sich mit einem noch unbefriedigten Verlangen auf seinem Rücken auf und ab. Butt griff nach ihren Wangen und hob sie an. Seine Lippen küssten ihren Hals und ihr Ohr, als sie es auf die Theke legte. Rohe Leidenschaft herrschte, als sie ihren Rock zurückschob und ihre Hose herunterließ. Dann wird sie ein wenig zögern und seinen Schwanz in ihre nasse, zarte Muschi schieben.
Sie zuckte zusammen, als sie diesen kleinen Vorspielwunsch erfüllte. Als er dann anfing, sich rein und raus zu bewegen, wurde ihm heiß und so war er in den Wehen der Leidenschaft.
Es dauerte nicht lange und nur ein paar Minuten später kam es mit einem kleinen Getue. Es war nicht mehr so ​​wie vorher, aber es fühlte sich trotzdem gut an und er war sehr zufrieden. Er hielt sie fest und schob den verbrauchten Schwanz langsam von der jetzt vollen und nassen Muschi weg.
Er hatte keinen Orgasmus gehabt, aber er hatte eine gute Show abgeliefert und er hatte keine Ahnung. Er war immer noch zufrieden und glücklich, weil er zufrieden war. Sie lächelte ihn an und dachte darüber nach, sie fühlt sich gut, weil sie zufrieden ist.
Er sah sie an, und sein Gesichtsausdruck verriet, dass er in Gedanken versunken war. Hey, was denkst du?
Zurück zu diesem Moment: Oh, wie gut fühle ich mich bei dir und wie anhänglich bin ich?
Kann ich jetzt den klebrigen Teil reparieren? und sie zog ihre Kleider aus und brachte sie zu ihrer Dusche.
Die Dusche war ihr ganzer Stolz, da sie nach Maß mit zwei abnehmbaren Duschköpfen und einem Sitz in jeder Ecke gebaut wurde. Es war groß genug, um ein halbes Dutzend Menschen aufzunehmen, nie mehr als zwei.
Sie drehten beide ihre Köpfe und warmes Wasser lief über ihre Körper. Sie schäumte auf, indem sie die Seife nahm und begann damit, sanft ihren Rücken zu waschen und jeden Zentimeter davon zu berühren. Dann schob er sie auf einen Stuhl, packte ihren Fuß und fing an, sorgfältig jeden Zeh zu waschen, dann ihren Fuß und ihr Bein hinauf.
Er konnte die Zärtlichkeit seiner Berührung nicht fassen. Er verspürte ein Gefühl vollkommener Entspannung und Frieden, das er noch nie zuvor gespürt hatte. Er wusch seinen ganzen Körper auf diese Weise und wusch sich dann schnell selbst. Dann trocknete er sie auf die gleiche Weise ab, mit sehr wenig Gerede.
Hast du eine Robe zum Anziehen oder was möchtest du anziehen? Er hielt ihre Hände und sah sie mit dem süßesten Lächeln an.
Er war in einer anderen Welt, einem Traumland glückseligen Friedens, und er kam mit einem Ruck zurück. Oh, tut mir leid, ich habe geträumt, da ist ein Raubüberfall in meiner Tasche. Sie ging und zog sich ein neues Höschen und einen kurzen Frottee-Bademantel an.
Er trug eine Jogginghose und ein T-Shirt. Okay, jetzt etwas zu essen. Da sie alleine lebte, war ihre Speisekammer entsprechend bestückt.
Sie war neben ihm in der Küche und betrachtete die Essensauswahl. Sohn, du hast definitiv einen seltsamen Geschmack. Es gibt viel Dosenfleisch und Paprika. Sie öffnete den Kühlschrank und sagte: Wow, du liebst Pizza und hast wenigstens Obst und Gemüse?
Hey, ich lebe alleine und koche viele One-Pot-Gerichte, Pizza ist schnell und einfach und ich versuche, gesund zu sein, aber dann kann ich nicht alles machen. Du möchtest Pizza oder wie wäre es mit einem meiner Eintopfgerichte?
Ich bin nicht in Eile, also will ich diesen One-Pot-Essen-Deal sehen, und damit stieß sie ihre Hüfte gegen ihn und lächelte. Dann fangen Sie besser an zu kochen, Sir. Dann zog sie ihr Gesicht zu ihm, streckte die Hand aus und küsste ihn sehr leicht und schnell.
Er machte sein schnelles Hühnchen mit gefrorenem Gemüse, Hähnchenkonserven und einer Dose Hühnercremesuppe. Dies wurde auf Toast gelegt. Er wühlte herum, bis er das Besteck und die Teller fand, dann stellte er den kleinen Tisch auf den Sichtschutz vor der Veranda. Sie aßen und unterhielten sich, hauptsächlich über die Schule, das Fahren des neuen Autos und Pläne, eine Krankenpflegeschule im Osten zu besuchen. Er lächelte einfach und hörte zu, ohne zu glauben, dass es so angenehm sein könnte, einer Frau zuzuhören.
Nach dem Abendessen räumten sie zusammen auf und setzten sich auf das Sofa und sahen sich einen Film an. Es gab Küsse und sarkastische Berührungen, aber kein heftiges sexuelles Spiel, sondern nur Spaß aneinander. Um 9 Uhr sprang sie auf und rannte in ihr Schlafzimmer, nahm ihr Telefon und schloss die Tür.
Als sie den Raum betrat, fragte sie: Was war das mit dem Anruf deines Freundes?
Sie verstand den Kommentar nicht und sah ihn mit einem leicht verletzten und etwas wütenden Blick an.
Das ist nicht dumm, ich musste anrufen und nach meinem Dad sehen und übrigens habe ich keinen FREUND und schlug ihm hart auf die Brust.
Hey, hat das wehgetan? Tut mir leid, ich habe nur Spaß gemacht? Nicht, weil er ein bisschen eifersüchtig war und Angst hatte, sie zu verlieren.
?Ja das meinte ich. Ich möchte, dass du weißt, dass ich seit ein paar Monaten keinen Freund mehr habe und du im Moment mein einziger FREUND bist, aber hör auf, dich wie ein MANN zu benehmen, ich liebe dich mehr als MANN? Sie erinnerte sich an die Dusche und daran, dass sie sich gewaschen hatte, und sie fühlte ein warmes, flauschiges Gefühl überall in ihr. Er streckte die Hand aus, nahm ihr Gesicht in seine Hände und küsste sie sehr zärtlich.
Er tat nichts, als er sie küsste. Es war ein weicher, sanfter Kuss, ohne Zunge, oder heißer, leidenschaftlicher Sex, nur ein sehr privater Kuss. Gefühle durchströmten sie auf eine Weise, die sie noch nie zuvor gefühlt hatte.
Sie beendeten den Film und dann: Ich denke, es ist Zeit fürs Bett. Er stand auf und streckte seine Hand aus, damit sie ihn ins Schlafzimmer bringen konnte.
Ich bleibe ein paar Minuten und damit nahm sie ihre Tasche und ging ins Badezimmer, schloss die Tür.
Er zog sich aus und zog ein Paar Satin-Boxershorts an, in denen er früher geschlafen hatte, und legte sich dann aufs Bett.
Er trat ein und trug einen schwarzen Satin-Teddybär und einen Satin-Boxer. Sie sah ihn an und lächelte, wie deine Boxershorts jetzt, ich weiß, wo ich sie finden kann, wenn ich sie brauche.
Ja, sie würden direkt von dir rutschen, weil ich so viel größer war. Er konnte immer noch nicht daran denken, wie schön sie war und wie sie heute Nacht hier bei ihm war. Er bewegte sich, um sie zu halten, und sie drückte ihn zurück.
Ich bin dran, lehn dich einfach zurück und sei still. Und er setzte sich auf ihre Hüften, beugte sich hinunter, küsste sie und biss erst in ihre Schulter, dann in ihren Nacken.
Er begann an ihrem Hals und küsste sie und ging den ganzen Weg hinunter zu ihren Brustwarzen, neckte und saugte sie mit einem Stöhnen und versuchte, ihren Kopf zu halten, aber ihre Hände drückten sie sanft auf das Bett. Sie hätte ihn jeden Moment überwältigen können, aber er tat es nicht, warum sollte er etwas so Angenehmes aufhalten?
Seine Lippen bewegten sich auf ihrem Bauch auf und ab und ließen ihr Verlangen auf ein fast unerträgliches Niveau steigen. Seine Hände griffen nach den Seiten seiner Boxershorts und zogen sie herunter, und seine Lippen folgten ihm. Sobald die Boxer herauskamen, nahm er sein Werkzeug in die eine Hand und seine Eier in die andere.
Ein Gefühl sexueller Ekstase durchströmte ihren Körper, als er sie zuerst küsste und dann die Spitze ihres harten Schwanzes leckte. Dann nahm er alles in den Mund und saugte leidenschaftlich daran. Es dauerte nicht lange, die Schwelle zu erreichen, Oh mein Gott, Frau, ich komme jetzt, ich will in dir sein.? Er versuchte es wegzuziehen, aber er schob es zurück und saugte schneller.
Ihr Körper zitterte leidenschaftlich, als sie tief in ihren Mund spritzte. Sie schluckte alles, was sie konnte, weil sie alles wollte, was ihr Mann ihr geben konnte. Sie saugte weiter und leckte dann den weichen Schaft, als sie weicher wurde und jede seiner Eier küsste, während sie sie ansah und lächelte.
Er zieht sie an sich und küsst sie tief und rollt sich über sie. Dann zieht er sanft sein Top und seine Boxershorts aus und sieht die schönste nackte Frau an, die er je gesehen hat. Er bückte sich und küsste ihre Lippen, dann bewegte er sein Kinn zu seinem beißenden Ohr. Er knabberte an ihrem Nacken und küsste ihre Schulter, dann die Spitze ihrer Brüste. Ihre Zunge machte sich über ihre Brustwarzen lustig und als sie schließlich ihren Kopf ergriff und ihn an ihre Brust drückte; Er saugte hart und tief an einer Brustwarze, was sie dazu brachte, laut zu stöhnen.
Ihre Lippen verziehen sich zu einem Kuss und sie fährt mit der Zunge über ihren Bauch und macht sich über den kleinen Bauchnabel lustig, den sie hat. Dann küsste und biss er in die Schambeule, die sich über den glatt rasierten Bereich direkt über dem schmalen Schlitz bewegte. Ich konnte ihn stöhnen hören und seine Hände, die sich über seinen ganzen Körper bewegten, spürten, wie sich seine Muskeln anspannten. Er stieß ein sehr langes, lautes Stöhnen aus, als seine Zunge seine Spalte berührte und seine Lippen öffnete.
Seine Zunge fand ihre Klitoris und das hektische Lecken führte sie zum Orgasmus. Dann fing sie an, an ihrem Kitzler zu saugen, bearbeitete ihre Brustwarze mit einer Hand und machte sich mit der anderen über ihre Fotze lustig. Sie saugte hart und neckte dann ihren G-Punkt mit zwei Fingern, was sie zum Flattern brachte, als ein weiterer Orgasmus durch ihren Körper lief.
All diese Aktivität hatte seine Libido so sehr angeregt, dass sein Schwanz nicht wieder hart wurde. Sie drang mit Sorgfalt und Freundlichkeit in ihn ein, schlug ihre Beine übereinander und wurde dann wild vor Leidenschaft, was die beiden zusammen zum Höhepunkt brachte.
Sie schliefen mit einem ganz besonderen Lächeln im Gesicht in den Armen des anderen ein.
Am Morgen fand sie ihn im Bett und sie in der Küche beim Kaffeekochen. Er trug ein wirklich großes T-Shirt und stolperte in die Küche, um seine Boxershorts anzuziehen.
Guten Morgen Schlafmütze, ich habe Kaffee gemacht und es sieht so aus, als könntest du eine Tasse gebrauchen? Sie lachte über seine Possen und ertappte sich dann dabei, dass sie darüber nachdachte, wie es wäre, das jeden Morgen zu tun.
Nun, ich könnte definitiv eine Tasse gebrauchen und es riecht toll, schön aufzustehen und dich in der Küche zu finden und..? Er hielt inne, nahm das Glas und nippte schnell daran, unsicher, ob er seinen Satz beenden wollte. Er dachte daran, wie schön es wäre, sie jeden Morgen in der Küche zu finden. Dann wurde ihm klar, dass dies niemals passieren würde.
Als ich also aufwachte und sah, dass du mich überrascht hast, dachte ich, wie wäre es, wenn ich dich heute und heute Abend überrasche?
Okay, ich denke je nach Überraschung, na und?
Nun, in der Vergangenheit kommt es mir vor wie in einem anderen Leben, meine Frau und ich gingen Samstagabends zum Tanzen und ich dachte, du willst zum Tanzen gehen??
?Ehefrau? Warst du verheiratet? Du hast nichts gesagt. Alle seine Abwehrkräfte waren aktiv und in Alarmbereitschaft.
Seine Frau sah seine Reaktion auf seine Worte: Einfache Frau, ich bin nicht verheiratet, sie starb vor 12 Jahren bei einem Verkehrsunfall.
Seine Gefühle wechselten von verletzter Wut zu sanftem Mitgefühl, und er streckte die Hand aus und berührte ihr Gesicht mit einem sehr zärtlichen Scherz. ?Ich bin traurig.?
Es ist in der Vergangenheit, aber es hat lange gedauert, bis ich wiederkam, irgendwie ist die Überraschung, dass ich dich heute Abend zum Tanz mitnehmen möchte, Gesellschaftstanz?
Was, ich weiß nicht, wie man Gesellschaftstanz macht und was anderes als das für Senioren? Er begriff zu spät, was er sagte, und sah sie mit einem entschuldigenden Blick an.
Du hast Recht, es wird normalerweise für die Alten getanzt, aber warte, bis du es siehst und glaub mir, es gibt wirklich junge Leute da draußen.
Jetzt würde sie alles tun, um ihren Kommentar abzumildern, also sagte sie: Okay, aber ich habe nichts zum Anziehen außer einem kurzen Rock und einer Bluse.
Nun, wenn wir einkaufen gehen, wird dies Teil der Überraschung sein und ich werde dir bringen, was du brauchst.
Kein Mann hatte sie mehr zum Einkaufen mitgenommen, ihr Vater gab ihr eine Kreditkarte und ließ sie gehen. Das wäre eine neue Erfahrung.
Das Einkaufszentrum war zu weit entfernt, als dass irgendjemand es hätte erkennen können, also fühlte er sich beim Gehen sicher. Er nahm ihren Arm und sie sprachen über seine Schule, seinen Job, und er sprach mit seiner Frau über sein Leben. Sie fühlte sich zu diesem Mann besonders hingezogen und als sie sein Gesicht ansah, drückte sie seinen Arm.
Er hatte sich schon lange nicht mehr so ​​gut für jemanden gefühlt, aber trotzdem kam ihm sein Alter immer wieder in die Quere. Sie hielten in einem Damenkaufhaus an und sahen sich sehr elegante Kleider an. Der Angestellte sagte sofort, dass sie keine Tochter habe, als wäre sie ein großes Mädchen, und dann drehte sie sich um und umarmte seinen Arm. Die Verkäuferin, eine Frau in den Zwanzigern, sah ihn mit hochgezogenen Augenbrauen an.
Sie wählte ein blaues Seidenkleid, das perfekt für ihren Gesellschaftstanz war. Mein Rücken war niedrig und ich hatte eine tiefe Öffnung vor mir. Es gab einen integrierten BH, da das Design keine BHs zuließ. Außerdem wählten sie eine schwarze Hose mit einem Muster und einer Reihe innen und eine doppelte 4? Stilettos.
Er pfiff, als er die Umkleidekabine verließ. Damla, du bist eine Wunderfrau, und heute Nacht muss ich einen Baseballschläger kaufen, um die Männer zu schlagen. Verdammt, ich werde immer Männer schlagen müssen.
Sie kamen zurück und verbrachten dann einige Zeit damit, sich zu unterhalten und in der Nachbarschaft herumzulaufen.
Dann hieß es fertig machen und natürlich mussten sie gemeinsam duschen.
Er ging ins Badezimmer, während er duschte. Hey, du waschst meinen Rücken, ich wasche deinen.
Nun, stellen Sie sicher, dass es hinten ist, da wir um 7 im Restaurant sein müssen.
Oh, willst du nicht, dass ich etwas anderes wasche? Er packte ihren Schwanz und fing an zu schäumen.
Er konnte sicherlich die Toten wiederbeleben, als sein Hahn aufsprang und zu verhärten begann.
Oh mein Gott, Frau, wirst du noch nicht mein Tod sein? Seine Hände fanden ihren Hintern und er kniff ihre Wangen und hob sie hoch.
Seine Beine schlangen sich um seine Taille und sein jetzt ganz harter Schwanz fand die Katze, die auf ihn wartete. Der starre Schaft ließ es leicht in die Katze gleiten, als er sie absenkte. Dann hob er sie hoch und senkte sie auf seinem Schwanz auf und ab.
Er biss in ihren Nacken, küsste sie und fuhr mit ihren Fingern durch ihr Haar. Tief im Inneren brachte das Gefühl eines harten Schwanzes und ihrer Brustwarzen, die sich gegen ihre Brustbehaarung rieben, sie zum Stöhnen, dann fesselte sie ihre Pobacken und ließ ihre Muschimuskeln anspannen.
Er spürte, wie sich seine Muskeln anspannten und das war alles was es brauchte und er stöhnte und etwas Sperma wurde in seine enge Muschi geblasen.
Oh, oh Mann, wenn du das weiter machst, werde ich nicht die Kraft haben zu tanzen.
Oh, ich fand, du hast gut getanzt. Sie lächelte und nahm die Seife, um sie abzuwaschen.
Sie aßen in einem der netteren Restaurants zu Abend, und als sie eintraten, wandten sie ihre Köpfe der Dame in Blau zu. Beide bemerkten die Auswirkungen auf die Kunden.
Es wurde am Tisch herumgestochert und gehänselt, aber nur so zum Spaß.
Der Ballsaal war voll, als sie ankamen und die Gruppe konnte es nicht glauben. Es gab grauhaarige alte Leute, die alle tanzten. Sie hatten eine gute Zeit und er war geduldig und hat es gut gemeistert.
Auf dem Heimweg sprachen sie sehr wenig, und sie spielte mit seinen Haaren und sah ihn ziemlich gleichgültig an.
Ihre Finger in ihrem Haar zu spüren und daran zu denken, wie er sie so ansah, ließ sie sich so lebendig fühlen.
Ich war zu spät, als sie zu seinem Haus kamen, und so zog er sich einfach um und ging ins Bett.
Dann war er an der Reihe, am nächsten Morgen früh aufzustehen und das Frühstück vorzubereiten. Sie aßen und tranken Kaffee wie ein gewöhnliches Paar. Er sagte, er habe einige Schulaufgaben online zu erledigen, also verbrachte er den Rest des Morgens und den größten Teil des Nachmittags damit, Hausaufgaben zu machen. Er beschäftigte sich mit Gartenarbeit.
Sie kochten ein paar Burger zum Abendessen und er machte Kartoffelsalat. Nach dem Abendessen sahen sie sich einen Film an.
Sie waren jetzt beide ausgeruht und gingen früh ins Bett, da sie an Schlaf dachten. Der Sex war langsam und sanft und wild und verrückt und sie erfuhr, dass sie vielleicht eine etwas seltsame Seite von ihm gebissen hatte.
Die Geschichte wird mit einem weiteren Kapitel fortgesetzt. Wenn Sie Vorschläge haben, hinterlassen Sie bitte einen Kommentar oder senden Sie mir direkt eine E-Mail an [email protected] Vielen Dank an alle.

Hinzufügt von:
Datum: November 19, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert