Solo-Finger-Masturbation An Ihrer Engen Muschi

0 Aufrufe
0%


Alyssa wacht auf, als das Auto weiter auf die dunkle Autobahn zufährt. Sie wischt sich ein bisschen übers Gesicht, während sie ihr Handy herausholt, um zu sehen, ob es drei Uhr morgens ist. Er blickte vor das Auto, das sein Vater fuhr, und seine Mutter schlief. Hey Papa, sind wir fast da? Er fragt Alyssa. Sein Vater gähnt und sieht ihn im Spiegel an, für einen Moment nein. Ich schätze, ich halte an der nächsten Raststätte an und schlafe etwas. Fantastisch Alyssa dachte bei sich, dass sie es hasste zu reisen, um ihre Familie zu sehen. Seine gesamte Familie lebt in New York City, relativ zu dem Ort, an dem der Rest seiner Familie in Oregon lebt. Alyssa wirft den Kopf in den Nacken und blickt an die Decke des Innenraums des GMC Yukon.
Es scheint Jahre zu dauern, bis sein Vater endlich ein Haltestellenschild sah und einen langen Weg nach rechts zu einer der Raststätten an der Autobahn mit Toilette und Verkaufsautomaten ging. Das Übliche. Nachdem er ewig gebraucht hat, um einen Platz auf einem leeren Parkplatz zu finden, steigt er endlich ein und hält das Auto an. Er sieht Alyssa an und lächelt. Ich werde etwas schlafen, Schatz, wenn du aus dem Auto aussteigst, um auf die Toilette zu gehen oder etwas zu trinken, sei ruhig und versuche, deine Mutter nicht zu wecken. Sagt. Ich werde es auch nicht versuchen, gute Nacht, Dad. Alyssa erwidert ein Lächeln.
Ein paar Stunden vergehen und die einzige Person, die im SUV wach ist, ist Alyssa, die mit ihren Kopfhörern Ellie Goulding auf Facebook hört. Er schaut aus dem Fenster auf das kleine türlose Gebäude mit den Verkaufsautomaten. Du schnappst dir besser einen schnellen Drink, trittst in die Kälte und ihre kleinen Brüste werden im Handumdrehen hart. Die Arme vor der Brust verschränkt bedauerte er, sich keine Jacke gekauft zu haben, und stürmte in seinen kurzen Jeansshorts zum Verkaufsraum. Er greift nach ihnen, nur um zu sehen, dass sie alle korrupt sind. Verdammt… sagte er leise, als er einen von ihnen trat und vergaß, dass er Sandalen trug. Verdammt… denkt er, während er sich an eine der Maschinen lehnt und seine kleinen Zehen reibt. Sie bewundert auch den rosafarbenen Nagellack, für den sie sich beim letzten Mal im Nagelstudio entschieden hatte.
Es muss die kalte Brise sein, die ihm entgegenschlägt, weil er einen plötzlichen Drang zum Pinkeln verspürt. Er schaut auf die Toiletten. Er sieht sich den Parkplatz an, bevor er hineingeht. Sein Familien-SUV ist der einzige da draußen. Es ist unheimlich hier drin, dachte Alyssa. Als er auf die umliegenden Wälder blickte und dachte, es sei die perfekte Zeit für Leatherface, rauszugehen und seine Organe zu verstümmeln oder was auch immer er tat. In diesem Moment hört er eine Kettensäge in seinem Kopf, als ob sein Gehirn versucht, ihm Angst zu machen?
Nachdem er sich ein wenig erschreckt hat, beschließt er, eine kurze Pause vom Badezimmer zu machen, was noch schlimmer wird, als die kalte Luft seinen Körper berührt, während er rennt. Er tritt ein und schließt schnell die Tür. Er betrachtet das schmutzige Badezimmer. Das Waschbecken sieht aus, als wäre es nie gereinigt worden, die Wände sind abgeplatzt und fleckig. Eww… er grinst, als er sich umsieht. Leider ist es drinnen kalt, sie geht in die Boxen und wählt die am wenigsten schmutzigen aus … die noch ziemlich schmutzig waren, und sie öffnet sie. Da sie sich nichts einfangen will, deckt sie die Toilette mit Toilettenpapier ab, bevor sie sich hinsetzt. Sie öffnet ihre Shorts und schiebt sie und ihr türkisfarbenes Höschen nach unten. Er sitzt auf der Toilette und spielt mit seinem Handy. Als er fertig ist, schnappt er sich etwas Toilettenpapier, bemerkt dann aber ein Loch in der Trennwand mit Klebeband überall auf dem Loch und einem kleinen Stück Papier auf der anderen Seite. Das?…Oh mein Gott, das ist wirklich edel. Sagt er, als er merkt, wie angewidert er von diesem Ort ist.
Plötzlich knallt die Toilettentür auf und er hört Schritte und denkt, es sei seine Mutter. Alyssa steht auf und fängt an, ihr Höschen und ihre Shorts hochzuziehen, als sie hört, wie sich die Tür zum Abteil neben ihr öffnet und schließt, und als sie auf die Wand der Scheune schaut, sieht sie ein großes Paar Stiefel, die an ihrem Abteil hängen. Wer…? Er denkt, als er hört, wie seine Hose auf der anderen Seite geöffnet wird. Er schaut in das Loch und seine Kinnlade fällt herunter, als er sieht, was er durchgeht. Ein fetter, lahmer schwarzer Schwanz, der wie 7 Zoll aussieht, ohne auch nur steif zu sein. Schockiert über das, was er sieht, hält er sich den Mund zu.
Der Gesprächspartner schlägt lautstark gegen die Trennwand und bewegt sein Instrument ein wenig auf und ab. Alyssa weiß, dass es Zeit ist, zum SUV zu flitzen, aber sie kann nicht anders, als den riesigen schwarzen Hahn anzustarren. Er hatte noch nie schwarz gesehen. Nur ein Weißer nähert sich ihm und reibt seinen Finger ab. Der Schwanz reagiert auf seine Berührung und zieht seine Hand von ihr zurück. Der Mann bewegt sie wieder, Alyssa legt langsam ihre Hand um sie, sie kann nicht einmal ihre winzige Hand umfassen. Er beginnt langsam zu streicheln. Er weiß nicht warum, aber er versucht schmutzig zu reden. Ja … du willst das, oder? Sagt er mit zittriger Stimme. Sie hört nur das zustimmende Grunzen von der anderen Seite, jetzt streichelt sie ihn weiter, aber mit beiden Händen.
Ich habe dieses niedliche kleine Ding nicht für ein blödes Handwerk herausgenommen, warum gibst du ihr nicht einen kleinen Kuss, Schatz? Der Mann sagt mit tiefer Stimme, dass es den süßen kleinen blonden Jungen anmacht. Alyssa wird von dem großen Schwanz getrieben und ohne nachzudenken geht sie auf dem schmutzigen Boden auf die Knie und leckt langsam ihren Kopf. Alles, was sie von dem Mann hört, ist MMmmmm und sie beginnt, ihre Zunge um ihren Kopf zu rollen. Dann fängt er an, seinen Kopf zu lecken, aufgeregt zu streicheln und zu drehen, wie er ein Mädchen in einem Porno sieht, den er mit einem Freund gesehen hat, der ironischerweise ein schwarzer Mann und eine weiße Frau waren. Er bleibt stehen und wirft einen Blick auf den absolut harten Schwanz, der mindestens 25 cm lang sein muss. Sie wollte es … sie ließ los und legte ihren kleinen Mund darum, konnte aber ein wenig über den Kopf hinausgehen. Er schlug mit der Hand gegen die Wand, als er ihren winzigen Mund um seinen Penis spürte. Alyssa saugt langsam weiter und hebt dann beim Saugen beide Hände ein wenig, um mit der Liebkosung zu beginnen. Sie liebte es, diesen großen schwarzen Schwanz in ihrem winzigen Mund zu haben. Alyssa weiß, wie nass sie ist, du liebst meinen kleinen Mund in deinem großen schwarzen Schwanz, richtig Baby? Alyssa sagt mit verführerischer Stimme, dass sie nicht wusste, dass sie dabei ist. Der Mann grunzt und stöhnt als Antwort auf die Frage. Alyssa lächelt und greift dann nach ihren offenen Shorts und gleitet mit ihrer Hand über ihr Höschen und steckt ihren Finger in ihre nasse enge Fotze. Mmmmm Alyssa stöhnt, während sie weiter ihren großen Schwanz lutscht, während sie sich selbst fingert.
Alyssa macht das noch ein paar Minuten und sie kann es nicht mehr ertragen, sie schiebt ihren Schwanz heraus und nimmt ihre Hand aus ihren Shorts, schiebt sie und ihr Höschen nach unten. Sie tritt sie seitwärts und steht jetzt in ihren Sandalen und ihrem Tanktop da, mit ihrem süßen kleinen runden Hintern, den ihr Ex-Freund immer als nackten Marshmallow bezeichnet hat. Er dreht sich um und steckt den großen Schwanz in sein kleines Loch. Er stellt einen Fuß auf den Toilettensitz und rutscht zurück in den Wasserhahn. Es geht nicht wie erwartet rein. Ohhhhh Der Mann stöhnt auf der anderen Seite und spürt, wie sein Kopf in die enge Teenagerkatze eindringt. Verdammt …. Das habe ich mir nicht so gut ausgedacht. Alyssa denkt bei sich. Ihre Fotze ging schließlich an ihrem Kopf vorbei und will nicht weiter gehen, Alyssa balcen sich und begann sich rückwärts zu bewegen und tat ihr Bestes. Ohhhhhh…..du bist so groß….Alyssa stöhnt. Er cremt deinen ganzen Schwanz ein, während er so gut er kann zurückkommt.
Alyssa hob mit einer Hand ihr Shirt hoch, während sich ihre andere Hand fest gegen die Wand vor ihr presste, um das Gleichgewicht zu halten. Sie kommt unter ihren BH und spielt mit ihren winzigen empfindlichen Nippeln. Der Mann geht jetzt rückwärts und viert mit seinem Rhythmus. Alyssa kommt immer wieder zurück und versucht, sie mehr einzubeziehen. Ihre Muschi gähnt, sie war noch nie in ihrem Leben so nass. Alyssa holt tief Luft und lächelt. Verliere den Überblick darüber, wie oft du gekommen bist. Dann hört er sie laut stöhnen, bevor sie ihn herausziehen kann, und spürt, wie sein heißer Penis ihre Gebärmutter füllt. Es ist ihm egal, wie er sich immer wieder rückwärts und viertel bewegt. Sie lässt ihren großen schwarzen Schwanz rein und raus. Schließlich verlangsamt sich ihr Tempo und sie schiebt es heraus, ihre Säfte überall auf ihrem Schwanz. Er nimmt den Fuß von der Toilette und stützt sich mit beiden Händen am Schott ab, um nicht zu fallen. Ihre Beine waren wie Wackelpudding. Jetzt blickt er hinter sich, um zu sehen, dass das Werkzeug weg ist.
Die Abteiltür neben ihm öffnet sich und als er aus dem Badezimmer kommt, hört er einen sehr großen schwarzen Mann, den er nur erahnen kann. Sie holt tief Luft und lächelt, als sie nach ihrem Höschen und ihren Shorts greift. Indem man sie zurückschiebt. Sie öffnet die Kabinentür und geht zum Spiegel, lächelt von einem Ohr zum anderen, während sie ihr Haar ein wenig glättet. Er drehte sich um und ging zur Ausgangstür, schaute hinaus, um sich zu vergewissern, dass sein Freund zuerst gegangen war. Alles, was er sieht, ist ein großer Sattelschlepper und der Geländewagen seiner Eltern, der seine Raststätte weit entfernt hinter sich lässt. Sie rennt zum Geländewagen und springt schnell ab, um der Kälte zu entfliehen, ihre Eltern schlafen zum Glück noch tief und fest. Alyssa zieht ihr blondes Haar zu einem Pferdeschwanz zusammen und holt tief Luft, während sie lächelt. Es ist sicher eine zufällige Kette von Ereignissen, aber Alyssa ist das egal, sie kann nur daran denken, wann die nächste Gelegenheit sein wird, einen schwarzen Hahn zu bekommen
Fortgesetzt werden???

Hinzufügt von:
Datum: Oktober 15, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert