Slobber Oral 4K

0 Aufrufe
0%


Kapitel 4 – Katrina
Ich konnte nicht schlafen, da meine Frau immer noch ausgebreitet auf dem Bett lag. Meine Gedanken gingen in so viele Richtungen. Ein solcher Aspekt war das äußerst attraktive Mädchen von nebenan, das uns zweimal pro Woche frische Hühnereier brachte. Ihr Name ist Katrina Winzer. Er wohnt ein paar Blocks weiter. Wir sind ziemlich gut mit seiner Familie befreundet. Er hat gerade die High School abgeschlossen und macht Sommerferien, bis er einen Job findet.
Normalerweise kommt er am Freitagmorgen vor der Schule vorbei. Da morgen früh Freitag ist, dachte ich, ich lasse meinen Job wissen, dass ich morgen von zu Hause aus arbeite und etwas Spaß habe.
Ich stand auf und ging in mein Arbeitszimmer, um meinen Tag für morgen zu planen. Als ich den Flur hinunterging, schwang mein absurd großer Schwanz zwischen meinen Beinen und schlug mit jeder Strebe auf meine Knie. Als ich nach unten sah, hatte ich das Gefühl, ich musste es ein wenig schrumpfen.
Ich saß an meinem Computer und öffnete den Master-PC und fügte meinen Namen als Betreff hinzu.
– Sie werden die Größe des herabhängenden Penis auf 6 reduzieren? lang und 1,75? dick.
-Senken Sie den erigierten Schwanz auf 8? lang und 2,5? dick.
– Reduzierung der Größe jedes Hodens auf 2? über.
-Erhöhen Sie die Penisgröße mit jeder Ejakulation um 10%, bis die Penisgröße 12,8 erreicht?
-Gibt die Fähigkeit, die Erektionshärte zu kontrollieren.
-Bewerben
Als ich den Energieschub in meinem Penis spürte, fühlte ich, wie er allmählich schrumpfte, als ich eine angenehmere Größe erreichte.
Während sich mein Kopf noch in tausend verschiedene Richtungen drehte, versuchte ich mich auf einige wenige zu konzentrieren. Damit habe ich die folgenden Befehle eingegeben?
– Erhöhen Sie die Fähigkeit, sich zu fokussieren und zu konzentrieren, um das 10-fache
– Erhöhen Sie die Geschwindigkeit der Entscheidungsfähigkeit um das 20-fache.
– Erhöhen Sie die Überzeugungskraft um das 10-fache.
– Erhöhen Sie Ihre Geduld 10 mal.
– Bewerben
Fast augenblicklich konnte ich mich leichter konzentrieren, da mich mein Geist in tausend verschiedene Richtungen zog. ?Viel besser,? Ich sagte es laut, leise.
Ich konzentrierte mich auf Katrina und dachte systematisch darüber nach, was ich mit ihr machen wollte. Sie ist schon ein ziemlich sexy Mädchen. Er ist knapp 5 Fuß groß und muss weniger als 100 Pfund wiegen. Es ist buchstäblich ein Zweig. Ihre schlanken Beine sind zu einer ebenso schlanken Taille gerundet. Darüber hinaus hat sie etwas kleine Brüste, die gelegentlich ziemlich gut aussehen, wenn sie ihren neuen Push-up-BH trägt, den sie vor ein paar Monaten zu tragen begann.
Ihr Gesicht ist weich und unschuldig, wie das eines jungen Highschool-Mädchens, das Angst vor Männern hat. Seine Augen, blauer als der Sommerhimmel, waren das Erste, was ihm auffiel. Ihr langes lockiges blondes Haar rundete das Paket ab.
Schon vor Master PC konnte ich nicht umhin, davon zu träumen. Jetzt, mit der Kraft, die ich habe, kann ich es Wirklichkeit werden lassen. Ich brauchte frische Muschi. Meine Frau war großartig, aber ich brauche mehr. Ich brauchte eine andere Hündin, die ich zu Hause benutzen konnte, wenn ich sie brauchte.
Ich konzentrierte mich auf das, was ich tun wollte, und wandte mich am Master-PC an Katrina.
– Handlung: Katrina Winzer
– Das Subjekt wird sich vorstellen, von Kyle Stafford sexuell dominiert zu werden.
-Das Subjekt wird geiler als je zuvor aufwachen.
– Erhöhen Sie die Einreichung um das 10-fache
– Reduzieren Sie die Taillenweite um 25 %.
– Erhöhen Sie die anale und vaginale Flexibilität um das 5-fache.
-Löse deine Kehle genug, um meinen Schwanz zu nehmen. Entriegeln Sie einfach den Kiefer, um den Mund weiter zu öffnen
– Erhöhen Sie die natürliche Schmierung um das 5-fache.
– Verringern Sie den IQ für 16 Stunden um 40 Punkte.
Das Inkrement muss jedes Mal überprüft und verwendet werden, wenn ein Befehl von Kyle Stafford gegeben wird.
Halten Sie das Schmerz-zu-Vergnügen-Verhältnis bei 1 zu 3.
-Das gleiche Volumen an verbrauchtem Sperma wird zunehmen, bis die Brustgröße 32E erreicht.
– Nachdem der Körper in Ohnmacht gefallen ist, repariert er sich innerhalb von 90 Sekunden und erlangt das Bewusstsein wieder.
-Bewerben
Ich folgte meinen Befehlen mit einem Lächeln. Gott, ich würde morgen Spaß haben. Ich schickte eine kurze E-Mail, um zur Arbeit zu gehen, und teilte meiner Assistentin mit, dass ich den Rest der Woche nicht da sein würde.
Um das Thema wieder meiner Frau zuzuwenden, gab ich die folgenden Befehle ein:
– Erhöhen Sie die Einreichung um das 10-fache
– Ihr Mann wird die Veränderung der Penisgröße nicht bemerken.
-Bewerben
Ich schaltete meinen Computer aus und ging zurück ins Bett und konzentrierte mich darauf, meinen Kopf frei zu bekommen, um in einen tiefen, entspannenden Schlaf zu fallen.
Beep Beep – Beep Beep – Beep Beep,
Ich sah auf den blinkenden Wecker und es war 6 Uhr morgens. Ich drehte mich zu meiner Frau um, verschloss meine Lippen mit ihren und weckte sie mit einem energischen Kuss.
?Guten Morgen,? Sagte ich, während ich meine Lippen leicht von seinen löste.
?Morgen Schatz? sagte sie und rieb meinen Schwanz entlang, während ihre Hände meinen Bauch durchstreiften.
Bist du dir ziemlich sicher, dass sie auch einen Morgenkuss braucht? sagte ich, als mein Schwanz in seinem Griff zuckte.
Sein Kopf steckte in meinem Schwanz, als er das Bett hinunterging. Ich hielt sie fest, als ich ihren Hintern in die Luft hob, während meine andere Hand ihren Hinterkopf ergriff und ihn näher an meinen Schwanz brachte.
Als seine Zunge anfing, um meinen Schwanz zu wirbeln, begann ich langsam zu wachsen und füllte seinen Mund.
Oh verdammt Baby? Mach weiter, Baby, sagte ich, seine Zunge fuhr sanft unter meinen Schaft.
Als sein Mund mehr von meinem Schwanz schluckte, konnte ich spüren, wie seine Kehle die Spitze meines Schwanzes packte, als ich langsam in seinen Hals glitt.
Langsam bewegte ich meine Hand von ihrem Arsch zwischen ihre Beine und meine Finger streichelten ihre Fotze. Als sich meine Finger berührten, wurden sie in die feuchte Wärme meiner Muschi gezogen. Er begann unkontrolliert zu tropfen und bewegte seinen Finger langsam in ihre Fotze. Gott wurde nass.
Seine Fotze, die auf seine anderen beiden Finger traf, dehnte sich und verschlang sie, als ich in ihm herumwirbelte. Sein Stöhnen wurde lauter, als ich meine Finger etwas tiefer einführte, seine Stimmbänder ließen mein Instrument vibrieren.
Als sich mein Daumen mehr auf ihre Klitoris konzentrierte, begann sich ihr Körper zu bewegen, während ihr Orgasmus seine glückselige Reise begann.
Ich zog schnell meinen Schwanz heraus, um ihm frische Luft einzuhauchen, packte hastig fest seinen Hinterkopf und drückte ihn zurück, während ich die Mischung aus frischer Luft und Speichel einatmete.
Ihr Körper, der unkontrolliert stöhnte, begann zu zucken, als sich der Orgasmus in ihrem ganzen Körper ausbreitete. Sein Körper zerbrach in einer glücklichen Erlösung und zwang meinen Schwanz weiter in seine verengte Kehle.
Als ich aus seinem Orgasmus herauskam, entließ ich eine tiefe Ladung in seine Kehle. Ich zog langsam meinen Schwanz aus seinem Mund und würgte in meinem Sperma, als er die Luft ergriff, während sein Orgasmus unterdrückt wurde.
Als ich ihre Pose im Bett wiedererlangte, lehnte ich mich zurück und beobachtete sie, wie sie aus dem Bett stieg, ihr über die Wange tropfte und auf ihren perfekt straffen Brüsten landete.
Wie wäre es, wenn du duschen gehst, Schatz? sagte ich, als ich aus dem Bett stieg und immer noch eine Erektion bekam. Ich werde schnell um den Block joggen.
Klingt gut, Schatz? sagte sie, als sie mir einen Kuss zuwarf und sich auf den Weg zur Dusche machte. ?Bis später.?
Ich zog Sportshorts und ein Tanktop und meine Laufschuhe an und ging die Treppe hinunter und zur Tür hinaus.
Ich weiß, dass mein Körper es mit meinen neu entdeckten Kräften nicht braucht, aber ich genieße es trotzdem. Es ist einfach so entspannend und befreiend.
Ich rannte durch die Vordertür und sah zu, wie die Sonne über dem fernen Berg aufging. Es war immer noch ziemlich kalt, aber ich konnte die warme Morgensonne auf meiner Haut spüren.
Als ich durch die Nachbarschaft fuhr, was meine übliche Route war, hatte ich das Gefühl, ich könnte ewig weiterfahren. Ich liebe dieses neue Gefühl, wenn mein Schwanz und meine Eier zwischen meinen Beinen schwingen. Es ist ein seltsames Gefühl und eine Schwere, die ich als sehr angenehm empfinde.
Wenn ich meine übliche Route laufe, muss ich an Katrinas Haus vorbeikommen. Gott, ich fragte mich, wovon genau er träumte und wie er sich gerade fühlen musste. Ich rannte weiter, während ich durch die Nachbarschaft wanderte, und konzentrierte mich darauf, meinen Geist zu klären.
Nach ein paar Runden und ein paar Kilometern kam ich zurück. Meine Frau muss sich bereit machen, hier bald abzureisen.
Als ich durch die Haustür ging, konnte ich das Frühstück aus dem Haus riechen. Gott, es roch gut. Als sie die Küche betrat, trug sie eine meiner eng anliegenden dunkelblauen Lieblingsblusen, die sie normalerweise für besondere Anlässe trägt. Passender kurzer Rock und 3-Zoll-Absätze drücken es nach oben.
?Wie ist der Zustand? , sagte ich und schlug ihm im Vorbeigehen auf seinen engen Hintern.
?Ich treffe mich heute mit einigen wichtigen Kunden.? Als er das Omelett aus der Pfanne auf einen Teller zog und es mir reichte, antwortete er: Und ich dachte, ich würde mich heute etwas anziehen.
Oh, ich verstehe, Danke, Baby, sagte ich, als ich ihm den Teller abnahm.
?Gern geschehen,?? sagte sie, als sie neben mir an der Bar saß.
Ich meine, heute ist ein anstrengender und wichtiger Arbeitstag, oder? Ich sagte.
?Ja Ich habe ein paar wichtige Kunden, die ich heute in Chicago getroffen habe. Sie sind ziemlich wichtig für die Firma, also wird es eine Menge Arbeit, ich bin morgen Abend wieder da, antwortete er.
Oh, das ist großartig, Du wirst das großartig machen, sagte ich.
?Danke mein Schatz,? sagte sie und trug ihren Teller zur Spüle.
Ich folgte ihm zur Spüle, stellte mich hinter ihn und stellte meinen Teller in die Spüle. Mit meiner anderen Hand glitt ich langsam an ihrem Bein hinunter zu ihrem Rock und stieß auf ihr Spitzenhöschen.
?Mmm? Er stöhnte, als er anfing, die Teller zu spülen, und versuchte, eine schlanke Haltung zu bewahren.
Ich fuhr mit meinen Fingern unter ihr Höschen und schob sie langsam in ihre warmen, feuchten Kurven.
?Oh ja,? Er stöhnte, als er den Schwamm in die Spüle fallen ließ.
Wie wäre es, wenn Sie mit einem mit Sperma gefüllten Arschloch in dieses Flugzeug springen? flüsterte ich ihr ins Ohr, als mein Finger langsam anfing, ihre Klitoris zu streicheln.
?Oh? Gott?,? stöhnte.
Ich zog meine Hand zurück und ergriff ihren perfekt runden, engen Hintern, während meine Daumen ihr Höschen herunterzogen. Ich lehnte sie gegen die Theke und beugte mich über die Halbinsel, hob ihren Rock hoch, um ihren perfekten Hintern zu enthüllen.
Mit einem weiteren guten Schlag in den Arsch positionierte ich mich hinter ihm, während ich meine Beule an ihm rieb.
?Fick mich,? er stöhnte, ‚Fick mich jetzt?
Mit einer Hand gegen die Theke drückend, zog die andere meine Shorts herunter und richtete meinen jetzt pochenden Schwanz auf seine triefend nasse Muschi.
Ich fing langsam an, den Kopf meines Schwanzes an meiner Fotze auf und ab zu reiben, drückte einfach die Spitze hinein und heraus.
?Ohhhh? verdammt.. Ja,? Sie griff weiter auf die Theke, drückte ihren Hintern in die Luft und umklammerte ihre andere Seite und stöhnte: Hör auf, dich über mich lustig zu machen Füll mich ab?
Während mein Schwanz pulsierte und aus seiner Fotze tropfte, tauchte ich tief ein und drückte ihm drei Viertel meines Schwanzes in einer Bewegung entgegen.
?Verdammt? Sie weinte, als ich mich zurückzog, nur um meinen Schwanz wieder in sie zu treiben, ?Gott? Verdammt? Ja … ist es schwieriger?
Ich blicke nach unten, nehme meine Hände von ihrer Taille und greife ihre Unterarme, bringe sie hoch und über ihren Kopf, stecke sie an ihren Hintern, während ich beobachte, wie mein Schwanz in ihre zupackende Fotze gleitet. Seine Hände griffen nach ihrem Arsch, ich fuhr fort, härter und tiefer in seine heiße Fotze zu stoßen, während sich sein Rücken wölbte.
Verdammt… Ah, verdammt… Ah verdammt? er stöhnte, ‚härter Benutze meine Fotze?
Ich griff fest zu, bewegte meine Hände zu ihren Hüften und hob sie vom Boden ab, während ich tiefer in sie eintauchte.
?Ah Verdammt? er stöhnte, als seine Brust auf die Halbinsel fiel. Er bewegte schnell seine Hände von seinem Hintern auf die Bank, um sich abzustützen, die Beine gestreckt, fest in der Luft gehalten.
Er zog ihn tiefer, um jedem Stoß zu begegnen, sein Körper zuckte, Fu-Fu-Fuck Füll mich ab benutz mich?
Sie drang hart in sie ein, schlug ihren Arsch auf meinen Bauch, ihr Körper verkrampfte sich und zog sie fest an mich, als mein Schwanz tief in sie stach, meine Muschi festigte ihren Griff um meinen Schwanz.
Ich lehnte mich zurück und hielt ihre Beine in meinen Händen. Ich zwang meinen Schwanz so tief wie ich konnte, während sie Welle um Welle Sperma tief in ihre Fotze entließ.
?Ja FAQ FAQ FAQ? Er stöhnte, als sich sein ganzer Körper zusammenzog, als hätte er einen Anfall.
Während mein Schwanz immer noch in ihr vergraben war, behielt ich so viel Sperma in ihr, wie ich konnte.
Ich zog langsam meinen Schwanz zurück, als sein Körper langsamer zitterte.
Ich atmete schwer ein und senkte langsam ihre Beine auf den Boden, als sie von der Bank aufstand. Als er aufstand, lief ein sanfter Samenstrahl sein Bein hinab, als er sein Gleichgewicht wiedererlangte.
?Nicht Tasten,? Ich sagte es ihm, als sein Arm anfing, sich auf das Sperma zuzubewegen. Halten Sie es dort. Lassen Sie es natürlich abtropfen.
Aber brauche ich es? Sagte er, als ich ihn unterbrach.
Du musst tun, was ich sage…? Ich sagte ihm.
?Aber?? stammelte er.
?Aber nichts,? Ich bestellte. Es wird dir gut gehen. Ich weiß, dass Sie das Gefühl des Dribbelns den ganzen Tag über genießen werden.
Ich zog ihr Höschen zurück und gab ihr einen schnellen Kuss auf die Wange, als es an der Haustür klopfte.
Pünktlich?. Ich dachte.
Als meine Frau ihre Handtasche und ihre Schlüssel vom Tresen nahm, zog ich meine Shorts hoch, als ich zur Tür ging, mein Schwanz immer noch halb aufrecht.
Da war wie erwartet Katrina und ihr Korb voller frischer Eier.
?Guten Morgen? Herr und Frau Stafford? sagte er mit einem unschuldigen Lächeln auf seinem Gesicht.
?Guten Morgen Kat? Sagte meine Frau, als sie aus der Tür ging. ?Herr. Stafford wird dir etwas Geld geben, ich komme zu spät zur Arbeit?
Danke, Miss Stafford Katrina, ?Guten Tag im Job?
?Danke, Kat? Als wir die Straße hinunter zur Auffahrt gingen, rief meine Frau: Ich wünsche Ihnen auch einen schönen Tag
Mann, sehen die gut aus, sagte ich zu Kat, als wir hereinkamen. Kommen Sie herein, soll ich Ihnen etwas Bargeld geben?
?Sie? Es ist schön frisch da drin, rief er, als er unser Wohnzimmer betrat
Gott, er sah heute gut aus. Ich konnte nicht anders, als ihn anzusehen, als er an mir vorbeiging und den Wohnraum betrat. Ihre engen blauen Jeans waren eine großartige Ergänzung zu ihrem sehr engen weißen Trägershirt mit Spaghettiträgern. Gestützt von ihrem kleinen Push-up-BH ragten ihre kleinen Brüste dünn aus ihrem Shirt hervor. Aber was brachte ihn an die Spitze, wo zwei blonde Zöpfe aus den Seiten seines Kopfes herausragten? Verdammt.
Du siehst auch ziemlich gut aus? Ich fragte ihn: Hast du etwas abgenommen?
?Ein wenig,? Er kicherte und sagte mit einem schüchternen Lächeln auf seinem Gesicht.
Nun, was auch immer du tust, es funktioniert großartig? Die Kinder in der Schule müssen dich angemacht haben, sagte ich, reichte mir den Eierkorb und legte sie auf den Kaffeetisch.
?Ein wenig?? sagte sie schüchtern und setzte sich auf die Couch, ‚Ich habe einen Freund.‘
?Artikel,? Ich saß ihm gegenüber und antwortete: Das ist großartig, wie lange seid ihr beide schon zusammen?
?Wir haben vor ein paar Wochen unser 1. Jubiläum gefeiert? sagte er zögernd.
Da scheinst du dir nicht so sicher zu sein? sagte ich lachend.
Nun, wir hatten letzte Woche unser erstes romantisches Wochenende. Wir werden warten, bis wir heiraten, aber wir haben endlich ein paar Dinge ausprobiert, während seine Familie weg war. sagte er schüchtern.
?Oh, ich verstehe,? Ist es dein erstes Mal? Ich sagte.
?Ja,? sagte er entsetzt: Sie auch. Es war gut. Es ist wirklich nicht so groß..?
Warum sagst du das so? sagte ich mit einem verwirrten Lächeln.
Nun, ich weiß nicht? Ich glaube, er war ein bisschen zu schüchtern, sagte sie langsam. Er wusste wirklich nicht, was er tun sollte.
?Ah,? Ich sagte. ?Ich verstehe. Ja, so war ich in meinen frühen Jahren auch. Ich musste lernen, dass ich wirklich die Kontrolle übernehmen musste, damit es eine wirklich gute Erfahrung war.
?Kontrolle?? Sie fragte.
Ja, Kontrolle? antwortete ich mit einem Lächeln im Gesicht. ?Der Mann sollte die Kontrolle und Dominanz haben, während die Frau gehorsam sein sollte wie ein braves Mädchen.?
?Ich verstehe?? sagte sie und errötete. ?Das muss ich mir merken???
?Du weisst,? Ein junges Mädchen wie du, mit so einem Körper, muss insgeheim wissen, dass sie benutzt und kontrolliert werden will?
?Herr. Stafford?, sagte er und stand vom Sofa auf, seine Augen auf meinen Schritt gerichtet. Das weiß ich nicht, ich muss gehen.
Ich schätze du willst wirklich bleiben? Ich legte meine Hände auf seine Schultern und drückte ihn zurück auf das Sofa, als ich zu ihm sagte: Ich schätze, du willst benutzt werden, wie die gute kleine Schlampe, die du jetzt bist …?
?Herr. Stafford? rief sie, als sie versuchte, vom Sofa aufzustehen.
Pssst,? sagte ich ihr, als ich mein Knie auf das Sofa legte, ihre kleine Brust mit meiner rechten Hand umklammerte und sie gegen die Kissen drückte.
?Herr. Stafford Bitte? Er schrie, als er meinen Arm mit beiden Händen packte und versuchte, mich wegzuziehen.
?Okay süßer? Nimm das als deine erste Lektion in Hingabe, sagte ich in einem subtilen Ton.
?Aber Herr Stafford? rief sie und entspannte langsam ihren Körper. Ich habe einen Freund?
Nun, du hast selbst gesagt, ihr zwei seid keine gute sexuelle Mischung? Jemand muss diesen Körper benutzen, sagte ich, als ich ihre Brüste fester umfasste und meine Hand massierte.
Ich bewege meine Hände ihre Brust hinauf, schiebe meine Hände langsam unter ihren BH und schiebe die Träger ihre Schulter hinunter.
Lass es sein, Schatz? Ich sagte ruhig zu ihr, als sie ihr Shirt herunterzog und ihre frechen kleinen Brüste entblößte: Weißt du tief im Inneren, dass du es willst?
Ich reibe ihre winzigen diamantharten Nippel in meine Handflächen, während ich ihre nackten Brüste fest in meinen Händen halte.
Mein Schwanz wölbte sich sichtbar aus meinen Shorts, meine Lippen bewegten sich langsam zu ihrem Hals hinab und sie gab ihm kleine, dünne Küsse.
?… Ich kann das nicht?? Er sagte leise, während er langsam ausatmete: Ich weiß nicht, ob ich das kann?
?Du bist schon süß? sagte ich, als sich meine Lippen langsam von ihrem Hals zu ihren frechen Brüsten bewegten.
Ich weiß nicht? stöhnte er mit einem kleinen Freudenschrei.
?Du kannst tun,? befahl ich ihm und drückte ihn tiefer ins Sofa, während meine linke Hand seinen Nacken ergriff, und das wirst du.
?ICH? ICH? Werden?.? er atmete langsam aus.
Ich kniete mich mit einem leichten Kuss auf seine Stirn vor ihn hin, packte den Saum seines Shirts und zog es ihm über den Kopf. Ich bückte mich und schnallte ihren BH auf, entfernte ihn langsam und befreite ihre Brust von allen Decken.
Es ist eher richtig, sagte ich und hielt ihre Hände, als ich sie ausstreckte und sie von der Couch hochhob.
Mit rotem Gesicht und nervösem Blick trat ich einen Schritt zurück und warf einen kurzen Blick auf seinen Körper.
Sehr schön, Kat? Ich sagte. Sieht so aus, als ob die subtilen Änderungen, die ich letzte Nacht vorgenommen habe, ihr gut gepasst haben. Sein extrem schlanker Körperbau enthielt kaum genug Fett und Muskeln in seinen Knochen, was ihn perfekt geformt machte. Ihre fast unmöglich schmale Taille floss in ihre etwas breiteren Hüften. Wie wäre es, wenn du diese Jeans ausziehst und mich den Rest deines schönen Körpers sehen lässt?
Er knöpfte langsam seine Hose auf und schlang seine dünnen Arme um ihre Taille. Ihre Arme schwingend, zog sie sie langsam nach unten und enthüllte ihr hellrotes Spitzenhöschen, und ein ziemlich dunkler, feuchter Fleck ragte aus ihrem Schritt hervor. Er zog seine Jeans aus, während er seine Sandalen auszog.
?Was ist das?? fragte ich, meine Hand griff langsam nach unten und rieb an ihrer warmen, feuchten Spitze, als ich einen Schritt näher zu ihr trat.
Als wäre die Zeit eingefroren, ließ ich mich auf die Knie fallen und legte langsam meine rechte Handfläche auf seinen angespannten Bauch. Als sie ihn anstarrte, richtete sich ihr Blick langsam auf mich.
Fühlt sich gut an, oder Schatz?? sagte ich, meine Hand grub sich langsam unter den Bund seines Höschens und berührte sein feines Haar.
?Mmm? Er stöhnte leicht, als er sich auf die Lippe biss, seine Augen immer noch auf meiner Hand fixiert, Mmhhmm.?
Ich ging langsam zu ihrem kleinen, aber runden Hintern, meine Hand fuhr langsam um ihre Hüften und umarmte sie immer noch fest in ihrem Spitzenhöschen.
Ein leises Stöhnen entkam seinen Lippen, als er ihren Arsch schön drückte.
Ich zog meine Hand heraus und nach unten und zog ihr Höschen langsam ihre Beine hinunter.
Mit meinem Gesicht nur wenige Zentimeter von ihrer schönen, kurz geschorenen Katze entfernt, lehnte ich mich langsam vor, als ihr Höschen auf ihre Knie fiel und einen leichten Kuss auf die Innenseite ihres Oberschenkels gab.
Jetzt, mit ihrem Höschen auf dem Boden, stand ich langsam auf und pickte leicht alle paar Zentimeter ihres Körpers, als sie aufstand.
Meine Hände greifen langsam über seine Schultern, als ich ein paar Zentimeter vor ihm stehe. Während ihr Körper immer noch so still wie eine Statue war, drehte ich sie herum und rieb ihre Schultern gründlich.
Kannst du dich ein wenig entspannen, Schatz? flüsterte ich ihm ins Ohr, als ich sanft seine Schultern massierte. Kurz darauf zog ich mein Hemd aus und drückte meine heiße Brust gegen seinen Rücken, während ich meine sinnliche Massage fortsetzte.
Gott, seine Haut war weich.
Als meine Hände seine Schultern ergriffen, erholte sich sein Körper langsam von seiner Starrheit.
Eher so, Schatz? sagte ich, als meine Beule in meinen Shorts wuchs und Druck auf deinen Arsch ausübte.
Während meine linke Hand weiterhin seine Schulter rieb, glitt meine rechte Hand langsam über seine weiche Haut, über seine Schulter zu seiner Brust. Meine Finger glitten langsam über ihren Hügel, während meine Finger sanft ihre Brust streichelten und ihre Brust in meiner Handfläche ergriffen.
?Ah,? Sie stöhnte leise, als ihre Brustwarze unter meiner Hand verstopfte und hart wurde.
?Gott…,? Ich flüsterte ihm ins Ohr, als er ihre Brüste fester umfasste: Ich kann es kaum erwarten, dass du dich noch immer fickst.
?Ohhh? Er quietschte, als seine Hände sich ausstreckten und meine Handgelenke packten.
?ICH? ICH? Das weiß ich immer noch nicht. sagte sie mit zitternder Stimme. Was, was soll ich tun?
?Für Starter,? Ich muss diese verdammten Shorts ausziehen, sagte ich, als ich ihre Brüste umfasste. Wie wäre es, sie für mich herunterzuladen?
O.. OK? Er stammelte, als er sich umdrehte und langsam vor mir kniete.
Mit seinem Gesicht Zentimeter von meinem Schritt entfernt, stecken seine Hände langsam in die Vorderseite meines Gürtels. Langsam, Zentimeter für Zentimeter, zeigte sich mein Schwanz, als ich langsam meine Shorts herunterzog und auf meine Taille drückte.
Seine Augen klebten an meinem Schwanz. Als der gesamte Schacht schließlich freigelegt war, hielt er seinen Kopf hinein, während er mich anstarrte.
?Oh? Gut.? Sagte er, während seine Augen immer noch auf den Schaft gerichtet waren.
?Größer als deine Freunde?? Ich lachte.
Ist sein W-Weg größer? Er stammelte, während sein Gesicht mit einem Trio aus Unsicherheit, Angst und Unglauben glühte.
?Der Schwanz eines echten Mannes, Schatz…? Ich sagte. Hab keine Angst davor. Vertrauen Sie mir, Sie werden es genießen.
Als er damit fertig war, meine Shorts herunterzuziehen, sprang mein Schwanz hoch und schlug ihm aufs Kinn.
Du kannst dich hinlegen, Schatz? Gehen Sie los und probieren Sie es, sagte ich.
Seine Hände zitterten, als sich seine winzigen Hände zu meinem Werkzeug bewegten.
Er konnte seine Hand nicht darum legen, als seine warmen Hände langsam den Schaft meines Penis ergriffen.
?Zu warm??? sagte sie und griff nach der losen Haut um meinen Schwanz.
?Probieren Sie es Honig? sagte ich, lehnte mich leicht zurück und beobachtete ihn.
Seine Lippen bewegten sich langsam näher an die Spitze meines Penis, seine Augen schlossen sich, als sich sein Mund weitete. Seine Zunge begann sich langsam an der Spitze meines Schwanzes zu drehen, als seine warmen Lippen auf die Spitze meines Schwanzes trafen.
Öffne deine Augen, Kat? sagte ich ihm, als ich mit meiner Hand seinen Hinterkopf packte. Ich möchte, dass du mich ansiehst.
Seine Augen blinzelten langsam, als sein Blick nach oben wanderte und meinen traf.
Ist das so, Schatz…? sagte ich, als ich beobachtete, wie er versuchte, seine Zunge um meinen Schaft zu bewegen. Ich kann sagen, dass er nicht viel Erfahrung hat. Ein bisschen mehr öffnen, ihn reinlassen?
Ich schiebe sie sanft in meinen Schwanz, während meine Hände sich bewegen, um ihre Pferdeschwänze von ihrem Hinterkopf zu greifen.
Um die Dinge etwas einfacher zu machen, ließ ich meinen Schwanz zu etwa 80 % gerade und gab ihm genug Flexibilität, um in seinen Mund zu passen.
Seine Lippen glitten langsam meinen Schaft hinunter und seine Zunge folgte ihm die Basis meines Schwanzes hinunter.
Als er weiter ging, begannen seine Augen sich zu wölben, als sie glühten.
Mit nur 3 Zoll meines Schwanzes in ihrem Mund, zog ich noch einmal an ihrem Pferdeschwanz und drückte meinen Schwanz ein paar Zentimeter weiter.
Als sich ein paar Tränen bildeten, fing sie an, an meinem Schwanz zu würgen. Seine Hände, die Luft brauchten, schossen nach oben und packten meine Hüften, drückten sich von mir weg.
?Noch nicht, Schatz?? Sagte ich sanft, als ich seinen Hinterkopf packte und mich einen Zentimeter weiter drückte, während ich ihn dort hielt. Als seine Hände kämpften, wurde mein Schwanz immer aufrechter.
Du bist unglaublich, Süße? sagte ich, als ich meine Hand hinter seinem Kopf losließ.
?Bah,? Er hustete, als er bei der Mischung aus Tränen und Speichel, die über sein Gesicht rannen, nach Luft schnappte.
?Lass es uns erneut versuchen,? Mein Penis ist jetzt perfekt erigiert, ich sagte: Denken Sie daran, lassen Sie es einfach geschehen, kämpfen Sie nicht. Je mehr du es nicht tust, desto mehr genießt du es.
?ICH? Ich werde versuchen?? Er sprach, während er sich das Gesicht abwischte.
?Ich weiß das du wirst,? Ich sagte. Denken Sie jetzt daran, atmen Sie durch die Nase, bleiben Sie ruhig, genießen Sie, benutzen Sie Ihre Zunge so, wie sie entworfen wurde.
Ich bewegte meine Hände noch einmal zu seinem Kopf, packte seinen Pferdeschwanz und brachte seinen Kopf näher an meinen heran.
Sie öffnete ihren Mund und ließ ihre süßen Lippen langsam auf meinen Kopf gleiten.
Denk dran, ihre Augen sind offen, sie sieht mich an, sagte ich, als ich beobachtete, wie sich seine Augen wieder zu schließen begannen.
Mein Schwanz war härter als zuvor, also konnte ich spüren, wie seine Zunge ihr Bestes gab, als ich sie langsam in seinen Mund schob.
Ich hielt meine Hand hinter seinem Kopf, als ich ihn in eine schaukelnde Bewegung brachte und drückte mich mit jedem Zug ein wenig weiter.
Ist das so, Schatz? Als ich in seine leuchtenden Augen sah, sagte ich zu ihm: Verstehst du jetzt?
Jedes Mal, wenn ich in meinen Schwanz eintauchte, kam ein feuchtes, würgendes Geräusch aus seinem Mund.
?Okay süßer? Mal sehen, wie lange du durchhalten kannst? Denken Sie daran, kämpfen Sie nicht dagegen an, verbeugen Sie sich, genießen Sie es.
Ohne zu zögern verstärkte ich schnell meinen Griff um seinen Hinterkopf und schob noch ein paar Zentimeter meines Schwanzes in seinen Mund. Ich konnte spüren, wie mein Kopf gegen seine Kehle schlug und seine Atemwege blockierte.
Schluck es Baby…? Sie funkelte ihn an, Soll ich es aufnehmen? Ich sagte.
Seine Augen wurden feucht, sein Gesicht schwankte zwischen Kontrollverlust und Wiedererlangung. Als sein Kopf noch weiter nach hinten schaut, schiebe ich meinen Schwanz weiter hinein, während er in seinen Hals gleitet.
?Gehen wir dorthin?? sagte ich mit einem wässrigen Lächeln, als seine Augen anschwollen. Verdammt, das fühlt sich großartig an, Baby.
Ich hielt seinen Hinterkopf fest und wiegte ihn langsam tiefer in meinen Schwanz.
?Fast Süßigkeiten, nur ein Viertel des Weges?? sagte ich, als ich beobachtete, wie er wieder anfing, sich zu wehren. Ich sagte, okay, Kat, hör auf, herumzualbern.
Da ich wusste, dass er für ein paar Minuten noch genug Luft hatte, fuhr ich fort. Ich schiebe meinen Schwanz in seine Kehle.
Oh mein Gott Baby, dein Hals ist so eng sagte ich, als mein Penis in ihm zu pulsieren begann. Bereit für Ihre erste Installation?
Seine Augen schwollen sofort noch mehr an, als seine Hände begannen, sich wieder schnell gegen meine Hüften zu drücken.
Baby… geht es dir gut? Lass ihn gehen oder du musst eine Lektion nehmen, sagte ich.
Seine Nägel begannen sich in meine Haut zu graben, während sich seine Arme weiter von mir wegbewegten.
?Hier kommt mein Baby? sagte ich, als meine Hände fest seinen Hinterkopf packten und meinen Schwanz weiter in seinen Mund drückten.
?Scheiße,? Ich stöhnte, als meine Last seinen zitternden Körper traf.
Schluck es, Kat Ich bestellte.
Während sie weiterhin ihre Arme ignorierte, wurde mein Griff an ihrem Hinterkopf stärker, als mein Schwanz seinen letzten Strom abgab.
Seine Kehle begann sich zusammenzuziehen, als er versuchte zu schlucken.
Als sie mich ansah, begann ihr Körper zusammenzubrechen, als sie aufgrund der Erstickung in Verbindung mit dem gewaltigen Kampf ohnmächtig wurde.
?Du wirst es bald erfahren? Ich sagte.
Er zog meinen Schwanz aus seinem Mund und fiel zu Boden.
Die Änderungen, die ich daran vorgenommen habe, sollten funktionieren. Sein Körper würde das Bewusstsein in weniger als einer Minute wiedererlangen.
Ich hob sie vom Boden auf und trug sie zum Sofa.
Siehst du, passiert das, wenn du kämpfst? sagte ich ihm ruhig, als sich seine Augen langsam öffneten.
?ICH? Ich bin traurig,? Er sagte, er sei sanft besiegt worden. Ich werde es besser machen. Das verspreche ich.?
Oh, wirst du es jetzt tun? Ich fragte ihn: Wie so?
Ich – ich, brauche ich dich mehr…? Er stotterte. Ich brauche dich in mir.
?Was ist der Bedarf? Ich fragte.
Auf meinen Schwanz schauend, Ich brauche mehr…? sagte.
?Was brauchst du mehr? Ich fragte noch einmal: Du kannst es sagen, Kat. Ich möchte, dass du es sagst.
Ich brauche deinen Schwanz in mir Schrei. ?Ich brauche deinen großen Schwanz in meiner Muschi?
?Wir gehen dorthin? Ich sagte. Das war nicht sehr schwer, oder?
Mit dem Rücken gegen die Armlehne des Sofas gelehnt, spreizte ich seine Beine und stieg auf ihn.
Du wirst sie ein wenig mehr ausbreiten müssen? Sagte ich, als er sein Bein über das Sofa schob.
Ich kniete vor ihr und bewegte meinen immer noch erigierten Schwanz zu ihrem gut definierten Bauch. Als ich meinen Schwanz auf sie legte, zeigte sich ihre sperrige Länge an ihrem kleinen Körper, ihre Augen traten hervor.
?Oh bitte?? Sagte er, als seine Hand nach meinem Schaft griff.
?Wirst du es bald bekommen? sagte ich ihr, während sie weiter meinen Penis an ihrem Bauch entlang schob. Als meine Hände wieder nach ihren Brüsten greifen, kann ich sagen, dass sie ein wenig gewachsen sind. Ich halte sie fest in meiner Hand und bewege meinen Schwanz langsam ihren Bauch hinunter in ihren warmen, fruchtbaren Eingang.
Kat stöhnte, als die Spitze meines Schwanzes ihre Kurven berührte. Indem ich die Basis meines Schafts entlang seiner Katze bewegte, konnte ich seine feuchte Wärme erhöhen.
Ohhh, fuuu..? stöhnte.
Sag mir Baby, lass deinem Stöhnen freien Lauf… Sagte ich, während ich eine meiner Hände von ihrer Brust wegzog und sie zu ihrer Katze bewegte.
Ich legte meinen Schwanz wieder auf seinen Bauch und bewegte langsam meinen Finger in seinen glänzenden Schlitz. Gott, es war eng.
?Oh? Verdammt?? Er stöhnte, als mein Mittelfinger langsam in ihn glitt. Fuuuck, fühlt sich das gut an?
Meine Lippen bewegten sich näher zu ihrer hervorstehenden Brustwarze, als ich meinen Kopf nach unten drehte. Als sich meine Lippen trafen, schob ich meinen Finger tiefer hinein und entließ eine kleine Welle des Vergnügens an ihm.
Ich führte langsam einen weiteren Finger in ihre immer noch enge Fotze ein, während meine Zunge ihre Brüste umschloss.
Ohh, oh, oh, verdammt? stöhnte vor rhythmischer Freude.
Meine Hand drehte sich weiter, als ich meine Lippen von ihrer süßen Brust löste und meine andere Hand langsam aus ihrem nassen Griff zog.
Ich ergriff mein Werkzeug und schob es sanft in seine warmen Falten. Ihre Muschi glitt den Kopf meines Schwanzes hinunter und drückte meinen Schaft, als sich ihre Muschi langsam um meinen dicken Kopf streckte und Kat mit einem lauten Stöhnen zurückließ.
?Scheiße? er stöhnte rhythmisch, Dein Instrument? Also… Also? Groß.?
Ist das nur eine Kopfpuppe? Als ich ihm einen Kuss auf den Hals gab, sagte ich zu ihm: Es kommt noch so viel mehr.
?P-bitte?? Er stotterte, als sein Körper unter mir zuckte. ?M-mehr…?
?Sind Sie bereit für mehr? fragte ich, während ich langsam ein weiteres Haar in meinen Penis schob.
?Oh Augen? Er stöhnte, als eine Welle des Unbehagens auf seinem Gesicht erschien und der Wunsch, sich nach mehr zu sehnen, Bitte? Fick mich?
Ohne zu zögern schob ich schnell ein paar Zentimeter meines harten Schwanzes in seine heiße Fotze. Ich beschleunigte meine Schritte, ohne jemals meinen Kopf herauszustrecken, nur Zentimeter rein und raus.
Er streckte seine Fotze um meinen Schaft, die Haut um seine Falten straffte sich bei jedem Zurückziehen.
?Scheiße? Er stöhnte mit einem sich wiederholenden Jammern, so…groß
Je tiefer ich grub, desto heißere, feuchte Flüssigkeit verschlang meinen Schwanz. Gott wurde nass.
Er packte weiter meinen Schwanz, während er seine Fotze schraubte.
Fast auf halbem Weg: Ich kann nicht mehr sie fing an zu schreien. Du teilst mich in zwei Teile. Ba-ah?
Du kannst es haben, Baby? Vertrau mir?
?Oh, Ah, Ah? er stöhnte bei jedem Schlag.
Ich zog mich vollständig aus ihrer engen Fotze heraus und glitt schnell dreiviertel tief in ihre nasse Fotze, traf auf Spannung und Widerstand, den ich noch nicht gespürt hatte, und dann auf ein schrilles Bellen von Katrina.
Oh, ist das alles, Baby? sagte ich, als ich meine Daumen gegen seinen Bauch drückte und spürte, wie sich meine Umgebung in ihm ausdehnte.
?Fuuuuck? Sie jammerte, als ihr ganzer Körper unter mir zitterte, als sie ihren ersten Orgasmus erreichte. Ich, ich, es ist wie, ich, verdammt?
Als die Welle der Lust durch jeden Nerv in seinem Körper fegte, drückte er seine ohnehin schon unglaublich enge Fotze noch fester in meinen Schaft.
Ich nutzte seine verschrumpelte Muschi aus und begann, den Rest der Hoden meines Schwanzes tief an ihm zu reiben.
Ich hielt mich in ihr fest und meine Hände erkundeten ihren Bauch und ihre Brüste, während sich ihr Körper zusammenzog.
Sein Kopf schwang zurück und seine Augen rollten zurück in seinen Kopf, als er einen schrillen Freudenschrei ausstieß, ohne dass ein Ende in Sicht war.
Als ich meinen Schwanz vor ihm abmolke, konnte ich nicht anders, als ihn mit meiner Ladung tief zu treffen.
Als meine Ladung auf ihn spritzte, begann Sperma durch die enge Versiegelung zwischen meinem Schwanz und seinen engen Lippen zu sickern.
Während mein Penis noch darin steckte, zog sich sein Körper weiter zusammen. Ich konnte fühlen, wie es sich langsam in meiner Handfläche ausdehnte, als ich meine Hand um seine Brust legte. Als ich auf meinen Schwanz in ihrer engen Muschi hinuntersah, floss mehr Sperma heraus, als mein Schwanz sich langsam um einen weiteren Zoll in ihr ausdehnte.
Ich schob langsam meinen Schwanz Zoll für Zoll heraus, während sich ihr Körper von der Flutwelle der Lust erholte.
O-oh, oh, verdammt,? Sie entkam Kats Lippen geschickt, als sie langsam ihre Fotze um die Spitze meines Schwanzes streckte, bevor sie mit einem subtilen Knallgeräusch heraussprang.
Magst du das Baby? fragte ich ihn, als er auf dem Sofa tief Luft holte und Schweiß über seine Stirn lief.
?Verdammt? War es? Fantastisch?? sagte er immer noch außer Atem. ?So etwas habe ich noch nie zuvor gefühlt?
?Gut,? sagte ich, mein Schwanz immer noch so hart wie ein Stein, der über seinen Körper strömte. Steh auf, geh auf die Knie und lehne dich auf dem Sofa zurück.
?In Ordnung…? sagte.
Als es anfing, sich neu zu positionieren, zog ich mich ein wenig zurück und begann, ein Summen in der Nähe meiner Füße zu spüren. Ich griff in seine kurze Tasche auf dem Sofa und zog sein Handy heraus. Sieht aus, als hätte ihr Vater angerufen, um nach seinem kleinen Mädchen zu sehen.
Sieht so aus, als ob dein Vater anruft? sagte ich, während ich ihm das Telefon reichte. Warum antwortest du nicht und sagst ihm, dass du bei einem Freund bist und über Nacht bleibst?
Aber, ich, oh, oh-kay? sagte er passiv.
Ich ergriff diese wunderbare Gelegenheit und näherte mich ihr, gerade als sie anfing, ans Telefon zu gehen, und ließ langsam meinen Zeigefinger in ihren heißen Schlitz gleiten.
Er ging mit einem gedämpften Stöhnen ans Telefon.
?Hallo Papa? sagte er begeistert.
?Lautsprecher…? flüsterte ich ihm ins Ohr, als ich meinen Finger ein wenig mehr bewegte.
Mit einem leisen Glucksen nahm er das Telefon aus seinem Ohr und stellte es auf Lautsprecher.
Mir geht es gut, Papa? sagte er in einem ruhigen Ton.
Gut gemacht, Schatz? Ihr Vater sagte: Alle Eier liefern lassen?
?Dito? sagte er leidenschaftlich.
?Gut? sein Vater fragte: Was machst du jetzt?
Ich bin bei Lexi zu Hause? Sagte er in einem höheren Ton, als ich einen weiteren Finger hineinsteckte.
Oh, so viel Spaß, Wann bist du heute zu Hause? sagte.
?Artikel? jammerte er in einem ausgeglichenen Ton, ich-ich? Ich bin mir noch nicht sicher. Ich denke, ich kann heute Nacht schlafen.
Das klingt lustig. Als ich Kats Schultern packte und ihr ein paar Zentimeter meines Schwanzes zudrückte, antwortete ihr Vater: Deine Mutter und ich werden heute wahrscheinlich erst spät nach Hause kommen, also funktioniert das gut.
O-uh? Er stotterte, als er versuchte, seine Fassung zu bewahren, immer noch tief durchatmend. Gut, dann bis morgen?
?Du scheinst ganz schön ins Schwitzen zu kommen? Als ich anfing, mich eingehender mit ihrer Tochter zu beschäftigen, Möglicherweise müssen wir eine davon besorgen sagte.
?Oh, Ya-ah? Er verlor seinen ruhigen Ton, als ich einen Rhythmus gewann, und sagte: Wir-e-b-sollten?
?Sieht nach Spaß aus,? kichernd: Ich liebe ein kleines Mädchen Du wirst morgen sehen Habe Spaß?
?Artikel Da-Ady?
Er legte schnell auf und warf es auf das Sofa, während er seinen Kopf zurückwarf und bei jedem Stoß rhythmisch stöhnte.
Kann ich mich an das kleine Mädchen gewöhnen? sagte ich ihr und drückte ihren Rücken durch, als sie ihren Pferdeschwanz ergriff und ihn zu mir zog. Daddy liebt es, seine kleine Schlampe zu ficken.
?Ach du lieber Gott? Sie schrie vor Schmerz und Lust und bohrte weiter tiefer, meine Eier begannen, ihren schönen Arsch zu schlagen. J-ja, Daddy?
?Was macht der Vater mit seiner kleinen Tochter?? Ich sprach, während ich die Zöpfe um meine Hände wickelte, als würde ich eine Schnur halten.
?Scheiße Papa-Papa? rief sie aus, ihr Kopf und ihr Rücken wölbten sich weiter, ‚Dad?fickt…die Muschi ihrer Baby-Tochter… mit ihrem großen Schwanz?
?Dies? richtig baby?? Sagte ich, griff nach ihrem Bauch und packte ihr Haar, als ich sie zu mir zog. Gott, dein Vater liebt seine Fotze.
Als ich ihn von der Couch hochhob, glitten meine Hände seinen Hals hinab, während meine Arme unter seine Knie gingen.
?Fuu–uuck? Er stöhnte vor Freude, als er sich beinahe in zwei Hälften faltete, seine Arme schwankten auf seinen Knien. ?Ach du lieber Gott?
Das ist das ein kleines Mädchen? sagte ich, als ich meinen Rücken beugte und ihn tiefer in meinen Schwanz stach, während ich meine Stöße fortsetzte.
Gott, er war leicht und flexibel.
?Fu-Fu-Fuck? Sie stöhnte, als ihre Brüste unkontrolliert zuckten, Dad Ich-ich, ich komme?
Als ich ihren Körper wie eine in Wut getauchte menschliche Fackel benutzte, begann sich die Fotze mit jeder Welle der Lust, die sie durchströmte, fester an meinen Schwanz zu klammern.
?Vati? Er schrie: Cuuum in mir, Papa
Als ihr Orgasmus abflachte, zog ich sie tiefer als je zuvor in meinen Schwanz und hielt sie dort, während ihr Körper schwankte und mein Schwanz in ihrer schallenden Fotze pulsierte.
Wie ein Staubsauger umklammerte er meinen Fotzenschwanz fest.
Meine Eier zogen sich zusammen, als sein Körper weiter zitterte und eine weitere tiefe Ladung seine heiße Fotze traf.
Ihr Körper begann zu zittern und reagierte nicht mehr, als ich ihr totes Gewicht hielt, als Last um Last sie traf. Ohnmächtig vor Glück, ziehe ich sie sanft von meinem Schwanz und lege sie zurück auf das Sofa.
Wieder einmal begannen ihre Brüste langsam sehr dünn zu werden. Nach den drei Ladungen, die ich bisher darauf geworfen habe, sollte es mindestens ein oder zwei Tassen größer sein. Es füllte sich ziemlich gut.
Gott, er war ein fast perfektes verdammtes Spielzeug. Als ich wieder neben ihm auf dem Sofa saß, rieben meine Hände sanft seine Innenseite des Oberschenkels, als er aus seinem Schlummer erwachte.
?Hey?? sagte er, immer noch keuchend, durch die Worte stolpernd, ?das? ICH? Papa, das fühlte sich großartig an?
Müde und wund setzte er sich langsam neben mich auf das Sofa. Das Zimmer roch nach Sex.
Mein durchnässter Schwanz kam langsam von dem lustigen Marathon herunter.
?Wie wäre es, auszugehen und herumzulaufen? Ich denke, du wirst ein neues Outfit brauchen, Schatz, sagte ich und griff nach einer ihrer Brüste.
?Ach du lieber Gott? Sie blickte nach unten und rief: Meins? Meine Titten? Dort ist es größer Wie, was ist passiert?
?Mein Sperma?? Mit einem Grinsen auf meinem Gesicht: Ich bin mir gerade nicht sicher, aber kann mein Sperma diese Wirkung auf eine Frau haben? Ich sagte.
?ICH? Ich liebe sie? Liebst du sie Papa?
?Ja, Schatz,? Lächelnd sagte ich: Eine Menge.?

Hinzufügt von:
Datum: November 18, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert