Period Period Period Period Period Period

0 Aufrufe
0%


Saras Rachefick Teil 2
Hallo Don? Ken rief, als er durch die Tür ging: Sara ist hier, sie will mit dir reden. Ken grinste und sagte leise, als Don zur Tür ging: Reparierst du es nicht? fragte. diese kleine Katze zu berühren, richtig? Wenn Virgie nach Sonntag nach Hause kommt, wäre ich bereit zu helfen.
Don sagte zu ihm: Ja, ich wünschte?
Auf dem Treppenabsatz fragte Sara Don, ob sie und die anderen Männer nächsten Samstag auf Lees Party kommen würden. Don hat ja zu ihm gesagt, andere Kinder? Seine Freundinnen waren dieses Wochenende fällig, also würde er ein paar Freunde sehen, die gerade aus der Stadt gezogen waren. ?Staubsaugermädchen??? fragte sie, sie ist süß, aber das ist auch ein Gefängnisköder. Pass einfach auf dich auf.
Nach diesem kleinen Rat drehte sie sich um, blickte über ihre Schulter, zwinkerte Don zu, knöpfte ihren Rock auf und enthüllte ihre Schenkel, als sie von der Tür zurücktrat und sie schloss. Du kleine sexy Schlampe? Don murmelte leise: Ich verspreche dir, eines Tages werde ich deine heiße Fotze ficken, verheiratet oder nicht.
Don verbrachte das Wochenende mit Claudia und Tina in Oil City. Die Frau und ihr kleines Mädchen haben ihn zwei Tage lang gut gefickt. An diesem Wochenende hatte sie zum ersten Mal Analsex erlebt. Sobald sie durch diese Tür gegangen war, hatte Claudia ihren Schwanz in den Mund gesteckt. ?Wow,? rief sie aus, bist du nur hungrig nach einem Sperma-Cocktail oder freust du dich, mich zu sehen?
Wir freuen uns beide, Sie zu sehen, Don. Eigentlich haben Tina und ich uns neulich unterhalten, und du und die anderen Freunde kannst aufhören, Miete zu zahlen und hier bei uns einziehen, wenn du willst. Ihr könnt alle Sex haben, so viel ihr wollt, Blowjob, Muschi, Arschfick, alles. Tinas richtiger Vater zahlt mir einen tollen Unterhaltsscheck und du kannst tun, was du kannst, um hier zu helfen. Was denkst du??
Don dachte ein paar Sekunden nach und fragte dann: Hast du gesagt, fick deinen Arsch? Hmm, ist das etwas, was ich noch nie gemacht habe?
Tina hatte auch noch nie Hühnerscheiße getrunken, bis ihre Schwester sie eines Nachts unter Drogen gesetzt hat. Claudia erinnert sich an diese Nacht und wurde wütend. Am nächsten Tag konnte er kaum laufen, sein Hintern schmerzte so sehr. Ich glaube, alle kleinen Bastarde haben ihm den Rücken gekehrt.
Tina umarmte ihre Mutter und sagte: Aber es ist nicht so schlimm, jetzt wo ich weiß, wie ich damit umgehen soll. Eigentlich habe ich seinen Schwanz ein paar Mal in meine Muschi gesteckt, aber ich hätte ihn gerne in meinem Arsch, wenn er das Gefühl hat, dass er wieder gehen kann?
Don sagte ihm, dass er jederzeit bereit sein würde. Er ging ins Badezimmer, machte einen schnellen Einlauf auf seine Eingeweide, dann noch einen, um die Trümmer loszuwerden. Er bedeutete Don, ihm zu folgen, dann führte er ihn zu seinem Bett. Mit dem Gesicht nach oben oder mit dem Gesicht nach unten? fragte er, Ich kann so oder so damit umgehen.
Don bat sie, sich auf den Rücken zu legen, die Knie bis zu ihren Schultern, nahm eine Position ein und spürte dann, wie Claudias Hand ihren Schwanz von hinten ergriff und ihn zu Tinas kleinem braunen Fleck führte. Tina drückte leicht nach außen, als Don ihren Körper nach vorne drückte. Die Birne des Schwanzkopfes glitt in das bereits geschmierte Loch.
Es war eng. Er konnte sich nicht erinnern, ob Chris‘ Fotze so eng war wie in der Nacht, als er ihm die Jungfräulichkeit nahm. Er streichelte sie langsam und genoss die neue Erfahrung, bis sein Glied den letzten Zoll hinunterging und seine Eier ihren Arsch schlugen. Dieses Gefühl wurde stärker und stärker, bis er so hart und schnell zuschlug, wie er pumpen konnte. Tina war fast in Trance, als sie aufschrie.
Sein Orgasmus traf ihn unvorbereitet und das Geräusch ließ ihn fast zurückweichen. Tina spürte Dons Zögern, packte ihn hinten am Hintern und zog ihn zurück. Sie schrie ihn an: Fick mich, fick mich?
Als er mit seinen Stößen fortfuhr, erkannte Don schnell, dass seine Ladung kochte und kurz davor war zu explodieren. Sein Sperma begann heiß wie Lava zu fließen. Tinas Eingeweide füllten sich mit dem, was sie für ihre größte Ejakulation aller Zeiten hielt.
Erschöpft kniete er sich auf sie, küsste ihr hübsches Gesicht und massierte ihre kleinen Brüste. Nach ein paar Augenblicken blickte Tina auf und lächelte: Sehen Sie, was Sie immer hätten haben können, wenn Sie bei uns gelebt hätten?
Es war wieder Freitag und Sara sah Don nach, wie er von der Arbeit nach Hause kam. Er bat sie, ihm zu helfen, einige Möbel zu bewegen, damit er und Lee die Party fertig dekorieren konnten, die an diesem Abend um sieben beginnen sollte. Ich muss ihn tragen, bevor Lee ankommt. Er ist ein totaler Weichei und zögert, wirkliche Arbeit zu leisten. Wenn wir es bewegen können, haben wir mehr Tanzfläche.
Don warf die Lunchbox und die Post aus der Box im Erdgeschoss in seine Wohnung und nahm dann Saras Platz ein (wir nannten es damals Pad). Innerhalb weniger Minuten wurden das Sofa, der Esstisch, ein ausgestopfter Stuhl und mehrere kleine Gegenstände von der entgegenkommenden Tanzfläche entfernt.
Sara umarmte ihn leicht und sagte: Nun, das war nicht zu schwer, oder?
Don sagte ihr, sie solle vorsichtig mit ihren Umarmungen sein, sonst könnten die Dinge sehr schwierig werden. Als sie sich umdrehte, um zu ihrem Platz zu gehen, senkte sich ihre Hand und schlug ihr sanft auf den Arsch. Er bewegte seine Hand und sagte zu ihr: Du musst etwas wissen, ich bin schwanger. Wir haben es erst gestern erfahren. Lee ist ein bisschen verärgert, dass er denkt, dass wir jetzt kein Baby bekommen können, aber ich bin aufgeregt.
?Herzliche Glückwünsche,? Don lächelte, zumindest wissen wir, dass es nicht meins ist, verdammt. Trotzdem würde ich mich freuen, wenn ich zu Recht beschuldigt werden könnte. Er legte seine Hand auf ihren Bauch und sagte zu ihr: Ich werde ein guter Vater sein.
?Eine Sache noch,? Sara fragte: Bringst du mich in den Laden? Lee wird für ein paar Stunden nicht zu Hause sein und ich muss das Bier und den Schnaps für alle Minderjährigen besorgen. Leute.?
Don erzählte ihm nichts von seinem gefälschten Ausweis, mit dem er und die anderen Kinder Vorräte kauften, die sie in ihren Wohnungen aufbewahrten.
Der Spirituosenladen war nur zwei Blocks entfernt, aber Don sprach über die Möglichkeit, den langen Weg zu nehmen und Sex mit ihm zu haben. Bitte, Don,? Er zog seine Hand von ihrem nackten Oberschenkel. Ich mag dich, wahrscheinlich zu sehr. Aber ich bin verheiratet und habe vor, sie alle zu Hause zu behalten. Lee ist ein großer Liebhaber und ich bin mir sicher, dass ich mit Ihrem Werkzeug sehr zufrieden bin. Nur wenn er eifersüchtig ist, ist es schwierig. Lass uns den Drink holen und nach Hause gehen und uns für die Party fertig machen, okay?
Don sagte ihr, dass es in Ordnung wäre, aber er versprach ihr nicht, dass es immer so sein würde.
Die ersten paar Stunden der Party verliefen gut. Wie bei den meisten Partys, bei denen die Gäste zwischen 18 und 25 Jahre alt sind, verwandeln sich Jugendhormone bei erhöhtem Alkoholkonsum in Wuthormone. Lee stand dicht neben seiner Frau (schwebend wäre eine bessere Beschreibung) und beobachtete jede ihrer Bewegungen.
Sara liebte es zu tanzen, aber Lee nicht. Jedes Mal, wenn Don mit ihr tanzte, rieb und drückte er ihren Arsch in einer Position, die Lee nicht sehen konnte. Da sie nicht offensichtlich sein wollte, brüllte Sara und sagte nichts darüber, bis ihre Hand unter ihren Rock glitt und ein Finger durch die Beinöffnung ihres Höschens glitt.
Er schob schnell seine Hand weg und sagte: Hör auf, Don. Die Beschwerde selbst war so leise, dass niemand sie hörte, aber Lee sah die Aktion. Er entschied, dass es an der Zeit war, beim nächsten Ball mit seiner Frau zu tanzen.
Du verdammte Hure? Während die Musik spielte, biss Lee die Zähne zusammen und sagte leise: Ich habe gesehen, wie dieser Hurensohn mit der Hand unter ihren Rock gefahren ist. Ich weiß, ich bin nicht groß genug, um ihm in den Arsch zu treten, aber wenn es noch einmal passiert, werde ich dich ordentlich verprügeln. Kein Tanzen mehr mit diesem Bastard, verstanden?
Als die Uhr auf Mitternacht zuging, klopfte eines der Mädchen an die Tür. Die beiden einbrechenden Polizisten veranlassten die drei Nachbarn zum schnellen Handeln. Einer nach dem anderen versteckten die Jungs ihre Schnapsflaschen hinten in der Wanne, während ein paar Mädchen die Polizeibeamten zurück zur Party lenkten.
Ken, der jüngste der drei, schlüpfte bei der ersten Gelegenheit durch die offene Tür und begann, über den Treppenabsatz zu seiner Wohnung zu gehen. ?Warte ab? Ein anderer Beamter stand auf der Treppe und hielt das Zaumzeug eines Deutschen Schäferhundes in der Hand. ?Was denkst du, wo du hingehst??
Ken sah den Hund an und dachte: Tash, der verdammt größte Hund, den ich je gesehen habe. Verdammt, ich hoffe, es löst sich nicht?
?Ich wohne nur hier? Er sprach deutlich genug, dass ein fast achtzehnjähriger Betrunkener es verstehen konnte.
Dann steck deinen Arsch rein und bleib hier? Offizier bestellt. Ken versteckte sofort alles Alkoholische in ihrer Wohnung. Kurze Zeit später kamen Don und Roy herein.
?Die Bullen sagten allen, sie sollten nach Hause gehen? Roy sagte: »Lee muss ein gutes Versteck gefunden haben, also hat er es Sara überlassen, den Cops alles zu erklären. Alle sind auch weg. Ich dachte, ich mache heute Abend Fortschritte bei Lina. Du dachtest, ich könnte sie dazu bringen, etwas von ihrer mexikanischen Muschi loszuwerden?
Don war die einzige Person im Wohnzimmer, als es an der Tür klopfte. Als sie es kaum öffnen konnte, zwang Sara sie hinein. Don konnte sagen, dass er wütend war: Ich habe herausgefunden, wer die Polizei gerufen hat. Es war der kleine Bastard Lee. Er rief sie an und sagte, es gäbe einen großen Streit. Er sprach deutlich genug, hielt sich aber weiterhin an den Möbeln fest. Es war klar, dass Alkohol seine Arbeit tat? Arbeit macht ihn labil.
Der Beamte erzählte mir von dem Anruf, brachte alle nach Hause und sagte mir dann, ich solle ins Bett gehen. Kurz nachdem die Cops gegangen waren, kam Lee und sagte, er suche sie. Hat er gesagt, er hat es? sogar für deine Hand unter meinem Rock. Ich habe Neuigkeiten für diese Hühnerscheiße? Sie löste schnell die beiden Knöpfe auf der Rückseite ihres Rocks und ließ sie los. Run your ass für die Nacht?
Dann, als sie anfing, die Bluse zuzuknöpfen, fragte sie Don: Bist du bereit für den Fick, den du willst? fragte. Die Bluse fiel herunter, gerade als Roy aus der Dusche kam, Du auch, Roy. Wo ist Ken? Ich will, dass ihr mich alle drei die ganze Nacht fickt. Wenn mein Hurensohn nach mir sucht, sag ihm, dass eines der Mädchen kommt und ich gehe.
Sie war bis jetzt völlig nackt. Du bist der Erste, Don.? Er betrat das Schlafzimmer durch die Flügeltüren. Niemand kümmerte sich darum, wessen Woche es war, dieses Bett zu haben, sie wollten einfach alle ihr Bestes geben, die schöne Nachbarin ficken, die sie vermissten.
Sara war betrunken, das wusste Don, aber es war ihm egal. Bevor sie all ihre Weltrekordklamotten auszog, lag Sara mit gespreizten Beinen auf dem Rücken und masturbierte vor sich hin. Komm schon, komm schon, steck deinen Schwanz in mich, fick mich, Don, fick mich jetzt, immer und immer wieder. Und es tat?.
Dons erste Ladung kam sehr schnell. Er will seit Monaten Saras Fotze und wäre fast ausgeschüttet, bevor er reingekommen ist. Trotzdem ließ er es nicht aufstehen, und sein Werkzeug verblasste nie. Innerhalb von Sekunden, zunächst langsam, aber als Saras Freudengeräusche zunahmen, nahmen auch die Pumpgeschwindigkeit und -kraft zu. Sara heulte, als sie kam, und sie kam wieder. Nach ihrem zweiten Orgasmus sprengte sie ihren Gebärmutterhals mit einer zweiten Ladung Sperma.
Sara drückte Don hoch und sagte zu ihm: Das war so viel besser, als Lee zu vögeln. Ruh dich aus, schick Roy rein. Roy war nackt, als er den Raum betrat. Sara lächelte und sagte: Die Sekunden machen dir nichts aus, oder? fragte. Roy sagte: Verdammt, nein sagte sie und landete auf ihrem zierlichen Körper. Der größte der drei, sein Schwanz glitt leicht in ihre nasse Fotze. Wieder einmal war Sara mit ihrer Ejakulation nicht zufrieden und hielt sie fest, bis sie nach ihrem Doggystyle fragte.
Sara drehte sich um, hob ihren Hintern und sagte: Fill. Roys Eier trafen seinen Kitzler. Die Lautstärke war laut genug, damit Don und Ken sie aus dem anderen Raum hören konnten. Der Nussknacker ließ Saras Orgasmen nacheinander kommen. Sein Schreien ermutigte Roy, ihn härter und schneller zu schlagen.
Oh mein Gott? rief Sara, als Roys Strom sie füllte. Sobald er langsamer wurde, brach er ohnmächtig zu Boden.
Ken ging zu Bett, hob seinen schlaffen Körper ein wenig an, klemmte sich ein Kissen unter den Bauch und spreizte die Beine. Das Sperma und seine eigenen Flüssigkeiten waren überall, aber es war ihm egal. Sie trank mehr als die anderen und konnte nur ihren Hintern sehen. Das wollte er. Sie rieb die gemischten Flüssigkeiten über und in ihren Kuchen. Nach ein paar Minuten des Fingerficks stieg sie auf ihn.
Sara stöhnte unbewusst, als die Spitze von Kens Schwanz den Schließmuskel passierte. Nachdem dieser Punkt überschritten war, begann Ken stark zu pushen. Innerhalb weniger Minuten war er in seiner Nuss, in seiner Fotze. Ken wachte nie auf, als er den Samen in seinen Darm entleerte. Anscheinend hatte Ken sich einen runtergeholt, während Don ihn bumste, also löste sich sein Schwanz schnell.
Don hatte eine Kanne starken Kaffee gekocht und zwei Tassen getrunken, während die anderen die sexy kleine Nachbarin genossen. Wenn du einen guten Hinternfick willst, ist er nass und locker, sagte Ken zu ihr, als sie in die Küche kam und die Scheiße von ihrem Schwanz wischte. Don stellte sein Glas ab und sagte: Nein, solange ich diese Muschi will, zumindest bis er nüchtern ist und uns alle abschneidet, werde ich das tun.
Er ging zurück zum Bett, nahm den jungen, geschmeidigen Körper auf seinen Rücken und küsste seine Lippen. Obwohl sie antwortete, wusste sie es nie, es war ein reflexartiger Akt. Sie beobachtete die Küsse, leckte, saugte und kniff ihre Brüste und ihren Bauch. Ein bisschen ?mmmm? ausweichen ihr Mund?
Sein Penis war wieder voll besetzt und Saras Kopf war nahe der Bettkante. Sie bewegte ihren schönen Kopf von der Seite der Matratze, bis sie ihn neigte, und sie öffnete automatisch ihren Mund. Es gelang ihm, die Sechs auf seine Zunge und die Innenseite seiner Wange zu bekommen. Als der Mann hin und her glitt, schloss die Frau instinktiv ihre Lippen um den Schaft und saugte leicht.
Er positionierte sich neu, zielte auf die Rückseite seiner Kehle und begann, in seine Mandeln zu pumpen. Sie würgte nie, als heißes, klebriges Sperma in ihren Bauch gelangte. Ihre Augen flackerten und sie lächelte kurz bevor sie wieder ohnmächtig wurde.
Zwischen Saras Betreten der Wohnung und Verlassen, gleich nach dem Frühstück, entleerte Don sieben Mal seine Eier in Sara. Verdammt, am nächsten Tag. Roy fickte seine Fotze viermal und als er aufwachte, freute er sich über einen Blowjob.
Ken schaffte eine vierte Verhärtung, aber diesmal konnte er nicht ejakulieren. Am Anfang wünschte er sich, er hätte nicht einmal eine Last auf das Handtuch geworfen. Alle drei jungen Männer halfen Sara beim Baden und halfen ihr dann beim Anziehen. Es gab viel Hänseleien, Berührungen und Liebkosungen, aber sie wollte sauber sein, wenn sie ihren Mann traf. Er gab Roy und Ken leichte Küsse, aber seine Lippen und Zunge verweilten, als er Don küsste.
?Danke für den Spaß? Ich wünschte, ich hätte nach all dem Ausschau gehalten, sagte sie süßlich zu ihm. Ihr habt mir ein bisschen wehgetan, aber wir sind noch nicht fertig. Er sah die anderen Kinder an und sagte: Danke Jungs, bis später.
Weder Roy noch Ken haben Sara jemals wieder gevögelt. Obwohl sie und Lee sich versöhnten, zusammen blieben und in einen anderen Apartmentkomplex zogen (der eine familiärere Atmosphäre hatte), traf sich Don in den nächsten Monaten weiterhin und hatte Sex mit ihr, bis er sich ihr näherte. Datum. Nach der Geburt des Babys schlief Sara mit niemandem außer ihrem Mann.
Die zweite Hälfte dieser Geschichte war fast 100% wahr. Roy heiratete seine Freundin Ila aus seiner Heimatstadt. Sie war zu diesem Zeitpunkt im dritten Monat schwanger.
Ken und Don trafen ihre Ehepartner in der Stadt, beide auf Partys, und heirateten. Alle drei Ehen bestehen seit über vierzig Jahren.

Hinzufügt von:
Datum: Dezember 20, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert