Meine Freundin Reitet Mit Ihrem Perfekten Arsch Auf Meinem Schwanz

0 Aufrufe
0%


In dieser Episode gibt es keinen Sex, weil sie sich mehr darauf konzentriert, die Geschichte voranzutreiben. Keine Panik, ich nehme das Sexy nicht komplett aus der Geschichte.
Ricks Perspektive
Alles in allem war mein Date mit Sarah unglaublich. Sie ist eine starke, kluge, lustige, schöne Frau. Ich bat um einen weiteren Termin am Freitag und er stimmte zu. Wir verbrachten diese Nacht zusammen und tranken morgens vor der Arbeit Kaffee.
Ich und David gehen zur Polizeiwache. Einer unserer Anwälte bat den Richter, die Anhörung zu vertagen und Tommy in unsere Obhut zu nehmen. Dadurch können wir leichter darauf zugreifen, anstatt Zeit mit Besuchsformularen zu verschwenden. Den vom Richter unterschriebenen Antrag überreiche ich dem Chef. Er stöhnt beim Lesen und holt unseren Kunden ab. Er kommt zurück und Tommy sieht blass aus mit Tränensäcken unter den Augen. Er scheint nicht viel zu schlafen. Der Häuptling entfesselt Tommy und schiebt ihn zu uns.
Wir bringen Tommy in eines unserer sicheren Häuser. Tyler wird ihn im Auge behalten. Wir haben auch einen Zeichner bereit, damit Tommy den großen Mann beschreibt, den er gesehen hat. Es ist nicht gerade ein Häuschen im Wald, aber es ist abgelegen. Es ist ein kleines einstöckiges Haus mit Küche, Dusche, Wohnzimmer und einem Schlafzimmer.
Tommy stellt seine Tasche auf das Sofa und setzt sich mit dem Kopf in die Hände. Unser Zeichner Mark beginnt zu zeichnen, während Tommy den großen Mann beschreibt. Er ist groß, etwa 1,80 cm groß, kahlköpfig, massig, trägt einen schwarzen Anzug. Was er als nächstes sagte, erregte meine Aufmerksamkeit. Er hatte ein Herztattoo auf seinem Hals mit einem Schwert darin. Mark zeigt uns, was er hat, und ich schwöre, diese Zeichnung ist ein hässlicher Hurensohn, wenn es stimmt. Okay, gut gemacht, Tommy. Ich werde es ihm sagen. Versuchen Sie, sich etwas auszuruhen, und wir werden dem nachgehen.
Auf dem Heimweg merke ich, dass David etwas sagen wollte, den Kopf ans Fenster gelehnt. Was ist das? frage ich müde. Machen wir das wirklich? Gehen wir über alles hinaus, um jemandem zu helfen, der eindeutig ein Mörder war? Ich nickte und sagte: Er will wissen, was passiert ist. Das werden wir also tun. Wenn wir bezahlt werden, was ist das Problem? David lacht und sagt: Rick, ich kenne dich besser als das. Du glaubst nicht, dass er es war. Ich muss über deine Telepathie schmunzeln. Vieles stimmt nicht. Er kannte das Opfer nicht, es gab keine klare Verbindung zwischen ihnen. Und plötzlich hatte er das Bedürfnis, jemanden zu töten? Und warum kann er sich nicht erinnern? UND wer der Große war Typ, den er schon mal gesehen hat? Er ist ohnmächtig geworden, warum ist er ohnmächtig geworden? Rick ist vielleicht nur ein Junkie, der sich nicht daran erinnern kann, verrückt geworden zu sein. Jetzt bin ich sauer. Warum haben Sie uns dann eingestellt? Ich antworte herzlich. Warum hatte er keine Drogen in seinem System? Es ergibt keinen Sinn. Du hast diesen Fall zu mir gebracht, du bist wie ein Mädchen herumgesprungen. Was hat sich geändert? Er sah mich an und sagte: Ich dachte, es würde mehr Spaß machen, als Geister zu jagen. Ich beschloss, nichts mehr zu sagen, während wir uns weiter auf den Weg zum Büro machten. Ich muss Jodi anrufen und ihr sagen, dass ich heute Nacht nicht zu Hause bin. Wir haben viel zu tun.
Auch Daniels Perspektive.
Ich kann förmlich mein Herz in meinen Ohren schlagen hören. Die Zeit ist jetzt. Ich hatte Angst davor. Ich gehe zu Tante Jodis Haus. Holly hat zugestimmt, dafür im Hotel zu bleiben, es ist eine Familienangelegenheit. Ich biege um die Ecke und das Haus ist in Sicht. Es braucht meine ganze mentale Stärke, um den Drang zu bekämpfen, zurückzugehen und zu fahren. Ich parke das Auto draußen und gehe nach oben. Ich wollte mich mit einem schwarzen Poloshirt und Jeans stylisch kleiden. Ich ging zur Tür und atmete ein paar Mal tief durch, bevor ich klopfte.
Die Tür öffnet sich und ich sehe ihn. Eine schöne blonde Frau in Jeans und einer weißen Bluse. Er sah mich überrascht an und sagte: Kann ich Ihnen helfen? sagte. Er kennt mich nicht. Kein Wunder, dass er mich seit 13 Jahren nicht gesehen hat. Ich habe Probleme, die Worte zu finden, aber nur Jodi Green? Ich sage. Und er schüttelte den Kopf. Mein Name ist Daniel, darf ich reinkommen? Nun ja, wirst du kommen? Er steht an der Seitenlinie und lässt mich rein. Ich fand das Wohnzimmer und setzte mich auf das Sofa. Er sitzt mir gegenüber und fragt, was er für mich tun kann. Ich muss die Worte aus meinem Mund zwingen. Wie Sie an meinem Akzent erkennen können, lebe ich in London. Waren Sie jemals dort? Sein Gesicht verhärtet sich und er sagt: Nicht mehr lange. Warum? sagt. Ich schüttele den Kopf und sage: Da war eine Frau, die dort lebte und… Sie hatte einen Sohn. Sie hatten einen Sohn, den Sie in den Park mitgenommen haben. Ich bin zu Fuß zur Schule gegangen. Ich sage ihm, er erinnert sich an mein Lieblingsessen. Er wirkt einen Moment verwirrt und sieht mich streng an. Und dann ist er außer Atem. Er führt seine Hand an seinen Mund und ich sehe eine Träne in seinem Auge. Hallo, Tante Jodi. sage ich mit einem Lächeln. Was machst du hier? Sie sagt, sie sei eher entsetzt als glücklich. Jetzt bin ich nervöser als je zuvor in meinem Leben. Ich bin den ganzen weiten Weg gekommen, um dich zu finden. Ich brauche eine Bleibe und das ist die einzige Bleibe, die mir geblieben ist. Er schüttelt plötzlich den Kopf und sagt nein sagt. Mein Herz fällt. Es sinkt und sinkt wie in ein Fass ohne Boden geworfen. Was? Das ist alles was ich sagen kann. Er sieht mich mit großer Wut an und sagt: Nein Raus Sie schreit. Er packt mich am Arm und zieht mich zurück zur Tür. Ich bin zu geschockt, um mit ihm zu streiten oder zu streiten. Er öffnet die Tür und schubst mich hinaus. Geh Und sag dieser Hure, wenn er dich schickt, um noch einmal für ihn zu kämpfen, werde ich dir die Brüste abschneiden. Und knallt die Tür zu.
Ich bin verloren. Ich kann nicht denken. Ich starrte ausdruckslos auf die geschlossene Tür vor meinem Gesicht. Meine größten Befürchtungen haben sich bewahrheitet. Ich bin allein. Ich kann einfach nicht denken … Ich weiß nicht … Ich … Ich weiß nicht, was ich tun soll. Ich laufe. Gehen … gehen … gehen …
Jodis Perspektive nach der Entlassung von Daniel…
Diese Schlampe Diese verdammte Hure WER DENKT ER SIE SEID SCHICKT SEINEN SOHN, UM SCHRITTMACHER ZU SPIELEN Ich denke darüber nach, alles wegzuwerfen, was ich kriegen kann. Gläser schlugen gegen die Wand. Ich drehe Tische um. Entsorgen Sie die Platten. Tränen laufen mir übers Gesicht. Ich denke daran, was diese Schlampe mir angetan hat, und ich schreie aus vollem Halse…
Daniels Perspektive
Ich bin seit fast einer Stunde unterwegs. Jetzt, wo ich die Gelegenheit hatte, meinen Kopf freizubekommen, stelle ich fest, dass ich noch nicht mit Holly gesprochen habe. Ich habe ihn angerufen und er hat einen netten Ton, wenn er mich fragt, wie es gelaufen ist. Schade Ich werde es ihm sagen. Sie hat mich abgewiesen, Holly. Ich hätte fast ins Telefon geschrien. Daniel, geh zurück ins Hotel und lass uns darüber reden. Sie sagt, sie sieht besorgt aus. Nein Nein Ich habe nichts. Ich kann nicht nach Hause gehen. Ich bin verloren. Daniel, bitte komm zurück, alles wird gut, ich verspreche dir, komm einfach zu mir zurück Sie sagt verrückt. Ich will noch etwas sagen, aber ich lege auf und gehe weiter.
Ich weiß nicht, wie lange ich schon unterwegs bin, aber es ist dunkel und sehr kalt. Es stört mich nicht sehr. Es macht gerade nichts. Es gibt nur eine Person, der ich die Wahrheit sagen möchte. Ich rufe die Nummer an und bete um eine Antwort. Daniel? Meine Mutter antwortet. Hallo Mutter Ich antworte. Was ist los Schatz? Bist du okay? Da breche ich zusammen. Ich legte auf und meine Mutter begann sich Sorgen zu machen. Daniel? Sprich mit mir Baby. Aber ich kann nicht antworten. Liebling, bitte, du machst mir Angst Ich soll ihm nicht sagen, wo ich bin, aber jetzt ergibt es einfach keinen Sinn. Mama, ich bin in Woodchip Ich war bei Tante Jodi Er antwortet nicht gleich, sondern was bist du sagt. Sie hatte Angst, wütend zu werden. Das ist der einzige Ort, an den ich gehen muss Geruch meine ich. Ich habe es verstanden, Baby. Was ist passiert? Er sagt es ruhig. Sie hat mich abgewiesen Sie hat dich eine Hure genannt und gesagt, ich soll gehen. WAS IST GEBET? sagt meine Mutter wütend. Baby, komm nach Hause. Vergiss diese Schlampe Sie verdient es nicht, dich in ihrem Leben zu haben. Er sagt es im Zorn. Ich kann nicht nach Hause kommen, Mama Ich habe mein ganzes Geld ausgegeben, um hierher zu kommen. Ich stecke hier fest. Ich wollte mich nur verabschieden. Ich liebe dich SAG DAS NICHT Er sagt wütend und verängstigt. Baby, es ist nur … So gut er konnte, bevor er den Hörer auflegte und wegwarf.
Ich sammelte mich, wischte meine Tränen weg und ging in die überraschend fast leere Stadt. Ich weiß nicht, wohin ich gehe, aber ich muss herausfinden, was zu tun ist. Dann höre ich die Schreie. Ich schaue auf und sehe ein paar betrunkene Idioten vor einem Nachtclub. Ich schaue und sehe, dass es ein Panther heißt. Ich gehe an zwei Betrunkenen vorbei und gehe weiter. Ich höre jemanden hinter mir schreien. Ich schaue nicht zurück Hey Kind Hast du Licht? Einer von ihnen schreit, ich ignoriere sie. Ich höre sie hinter mir herkommen, und ich sehe, wie einer von ihnen in Sicht kommt. Ein großer, magerer Mann in einem Poloshirt mit Wackelpudding im Haar. Hey Junge. Gibt es Licht? Er fragt erneut. Ich gehe daran vorbei und gehe weiter. Kehr mir nicht den Rücken zu Er sagt es im Zorn.
Dann schubst mich jemand. Ich falle zu Boden und die beiden fangen an, mich zu treten. Die beiden geben mir kräftige Tritte in die Rippen und ins Gesicht. Ich schmecke Blut. Dann wird alles schwarz.
Hollys Perspektive
Ich fahre seit über einer Stunde in der Hoffnung, Daniel zu finden. Ich mache mir wirklich Sorgen, sie war am Boden zerstört, als wir telefonierten. Es war, als wollte er sich verletzen. Ich bete, dass er nicht so etwas Dummes tut. Ich suche weiter danach. Aber ich kann es nicht finden. Wir haben vor etwa 2 Stunden gesprochen. Wie weit kann ein Mensch in 2 Stunden gehen? Ich beschließe, mir die Stadt anzusehen. Die Stadt ist leer, gut. Dies erleichtert das Auffinden. Gerade als ich mich umdrehen will, sehe ich jemanden blutüberströmt auf dem Bürgersteig liegen. Scheisse Ich muss Daniel finden, aber ich kann ihn nicht dort zurücklassen. Ich halte das Auto an und laufe zu ihm hinüber. Ich drehe es um und mein Gesicht verzieht sich vor Entsetzen, als ich Daniel sehe. Er hat Schnittwunden und Blut im Gesicht. Daniel Daniel sagte ich und versuchte ihn aufzuwecken. Er stöhnt leise und ich atme erleichtert auf. Er lebt noch. Ich zückte mein Handy und rief verzweifelt einen Krankenwagen.
2 Stunden später…
Ich sitze in einem Wartezimmer. Ich hoffe Daniel geht es gut. Als der Arzt kommt und ich aufstehe, werde ich wahnsinnig vor Angst. Ihm wird es gut gehen. Er singt und ich atme erleichtert auf. Kann ich sie sehen? Ich frage. Er schläft gerade, aber du wirst die erste Person sein, der ich es sage, wenn er aufwacht. Wir wollen ihn zur Beobachtung ein paar Tage hier behalten. Sagt der Arzt und ich schüttele den Kopf. Es würde helfen, wenn er hier einen Blutsverwandten hätte. Meine Gedanken gehen sofort zu ihrer Tante Jodi. Aber ich weiß nicht, ob er sie sehen will oder ob er sich die Mühe macht, aufzutauchen. Herzlose Schlampe Ich schüttele den Kopf und der Arzt kommt heraus. Ich saß mit meinem Kopf in meinen Händen auf dem Stuhl. Bitte sei gesund, Daniel.
Ricks Sicht gleichzeitig…
Ich hatte Glück, dass ich heute früh fertig war, aber Jodi geht nicht ans Telefon, das macht mir Sorgen. Als ich nach Hause komme, sehe ich, dass das Licht aus ist. Das ist ungewöhnlich, da Jodi diesmal selten ins Bett geht. Ich bezweifle, dass er ausgegangen ist. Ich öffne die Tür, gehe hinein und bin sofort wach. Der Boden ist Müll. Tische umgestürzt, Glasscherben, Teller zerbrochen. Ich nahm meine Waffe und rannte nach oben, um die Zimmer zu durchsuchen. Als ich in Jodis Zimmer gehe, sehe ich sie weinend auf dem Bett liegen. Überall gibt es Fotos von einer Frau, die aussieht wie Jodi, die ein Baby hält. Andere Bilder von Jodi, die dasselbe Baby hält. Auf den Bildern sieht sie sehr glücklich aus.
Ich setzte mich neben Jodi aufs Bett und berührte ihre Schulter. Er sah mich schnell an und umarmte mich fest. Hey, was ist los? frage ich besorgt. Oh Rick, ich habe etwas Schreckliches getan. Ich bin eine schreckliche Person. Ich war verwirrt, als ich ihm auf den Rücken klopfte und sagte: Hey, du bist kein schlechter Mensch. Erzähl mir, was passiert ist. Und er sagt es mir. Er erzählt mir alles. Ich kann es nicht glauben, ich habe einen Cousin. Er erzählt mir, wie er und seine Schwester Jade sich nahe kamen. Als er klein war, zog er mit seinem Vater nach London. Jodi blieb hier bei ihrer Mutter. Jodi besuchte Jade alle paar Monate. Aber sie gerieten vor Jahren in einen schlimmen Streit und haben seitdem nicht miteinander gesprochen. Jodi sagt mir nicht, worum es in dem Kampf geht, aber ich schenke dieser Tatsache kaum Beachtung. Also kam mein Cousin Daniel zu Besuch? Wo ist er? frage ich und sie fängt noch mehr an zu weinen. Ich habe ihn aus Rick geworfen. Ich wurde sehr wütend und warf ihn raus, ohne ihm zuzuhören. Ihn hier zu sehen, brachte so viele schlechte Erinnerungen zurück und ich war sehr wütend. Ich weiß nicht, wo er ist. Ich seufze und es ist ihre Jodi. Ich klopfe ihm beruhigend auf den Rücken. Ist schon okay, Jodi. Ich werde sie finden. Du bist kein schlechter Mensch, du hast nur die Kontrolle über deine Wut verloren. Ich löste die Umarmung und brachte ihn dazu, mich anzusehen. Ich bringe ihn hierher zurück und wir reden. Als Familie. Ich sehe, wie Jodi bei der Idee leicht lächelt, und plötzlich springt sie auf und beginnt, die Fotos einzusammeln. Ich möchte, dass dieser Ort makellos ist, wenn meine Nichte nach Hause kommt. Er sagt es optimistisch. Ich lächle und lasse es bleiben. Ich muss meinen Cousin anrufen.
Daniels Perspektive im Krankenhaus…
Verdammt, ich tat weh. Ich hatte Schmerzen und Schmerzen am ganzen Körper. Ich wache mit trüben Augen auf. Ich liege in einem Krankenhausbett und ein alter Arzt steht neben mir und sieht mich an. Willkommen zurück, Sohn Du bist ein zähes Kind. Du hattest eine Prügelstrafe, die normalerweise operiert werden müsste, aber du brauchst keine Stiche und es gibt keinen Blutverlust. Er sagt es mir. Fantastisch sage ich sarkastisch. Nun, wann kann ich gehen, ich habe Dinge zu klären. Der Arzt sieht mich an, als sollte ich dankbar sein, ich lebe noch, aber wofür lebe ich? Wir würden Sie gerne noch einen Tag zur Beobachtung behalten. Als wir Ihre Sachen durchsuchten, fanden wir eine Nummer und Adresse Ihrer Tante Jodi. Sagt er und meine Augen füllen sich mit Tränen. Nummer Ich sage es hart. Nicht ihm Der Arzt nickt und sagt: Es tut mir leid, aber Sie brauchen Zeit, um sich zu erholen. Sagte er und jetzt bin ich an der Reihe zu nicken. Nicht. Ruf nicht an. Sie. Es gibt jemanden, der auf mich aufpasst.
Wenn Sie mit Ms. Blackwood sprechen, sie ist in diesem Wartebereich, aber wir brauchen hier einen Verwandten.
Ich stöhne verzweifelt und der Arzt verlässt mich. Fantastisch Tante Jodi ist hier, um dich daran zu erinnern, wie sehr du mich und meine Mom hasst. Ich weiß nicht, warum du mich hasst. Wahrscheinlich, weil ich der Sohn meiner Mutter bin. Ich weiß, dass sie einen schrecklichen Streit hatten, aber meine Mutter hat mir nie gesagt, worum es ging. Jedes Mal, wenn ich vorschlug, Tante Jodi anzurufen, verzog der Gedanke das Gesicht und sagte, wir bräuchten sie nicht. Ich weiß nur, dass meine Mutter ihn wirklich sauer gemacht haben muss. Oder umgekehrt.
Ich wurde aus meinen Gedanken gerissen, als Holly hereinkam. Er sieht nicht glücklich aus. Ich setze mich hin und er schlug mir ins Gesicht, bevor ich etwas sagen konnte. Ein guter Schlag, der weh tut, hilft nicht dabei, genau einen meiner blauen Flecken zu treffen. Du egoistischer Bastard. Ich war die ganze Nacht verrückt. Erst als du verschwunden bist und mich verlassen hast. Sie hat Tränen in den Augen, als sie mich umarmt und sagt, dass sie so glücklich ist. Es tut mir leid, ihn zu umarmen. Er zieht sich zurück und sieht mir in die Augen. Alles wird gut. Wir finden das zusammen heraus. Du bist nicht allein. Ich bin dabei. Sagte er und umarmte mich erneut.
Ricks Sicht
Jodi hat das Chaos aufgeräumt und ich telefoniere. Lucky Katy musste spät arbeiten, um zu helfen. Es ist nicht einfach, jemanden zu finden, dessen Telefon oder Kreditkarte Sie nicht verfolgen können. Aber Katy hat mir ein Bild von ihr mit allen Details gefaxt. Plötzlich klingelt das Telefon. Ich antworte und bin schockiert, als ich jemanden aus dem Krankenhaus höre. Meine Überraschung verwandelt sich in Angst und Wut, als sie sagen, dass mein Cousin im Krankenhaus ist, nachdem er auf der Straße geschlagen wurde. Ich nahm meine Schlüssel und rief Jodi an. Was ist das? Sagt. Ich fand ihn. Ich sage es, und er zieht sofort seine Jacke an und wir sind in Rekordzeit aus der Tür. Auf dem Weg ins Krankenhaus erzählte ich ihr, was passiert war, und sie hielt den Atem an und bedeckte ihren Mund mit der Hand.
Wir kommen im Krankenhaus an und er stieg aus dem Auto, bevor ich anhalten konnte. Zum Teufel mit dem geraden Parken, ich hielt an und folgte Jodi zu dem Tisch, wo Daniel Green sie fragte, wo sie sei. Wir stiegen in den Aufzug, sobald wir es erfuhren. Jodi ist so nervös, dass sie im Fahrstuhl auf und ab geht. Ich muss ihn umarmen, um ihn ruhig zu halten. Die Türen öffnen sich und Jodi eilt zu Daniels Zimmer, wir werden von einem älteren Arzt aufgehalten, der uns warnt, dass Daniel uns nicht sehen will. Ich kann seine Wut verstehen. Ich weiß, wie es ist, von jemandem betrogen zu werden, dem man vertraut. Der Arzt sagt uns, wir sollen es langsam angehen lassen, um Daniel nicht zu sehr zu stressen, dann tritt er zur Seite, um uns hereinzulassen.
Wir gehen hinein und es ist das erste Mal, dass ich meinen Cousin persönlich sehe. Sieht ziemlich gut aus für jemanden, der auf der Straße geschlagen wurde. Sie hat einen blauen Fleck auf ihrer Wange und eine volle Lippe und das war’s. Auch wenn er seelisch kaputt aussieht. Er und Jodi schließen ihre Augen und ich sehe, wie Wut aufsteigt. Jodi geht zu ihr und kniet sich neben sie. Geh weg Er sagt es mit Gift. Daniel, es tut mir so leid, dass ich dich abgewiesen habe, bitte vergib mir Jodi sagt, sie weint. Verpiss dich Er sagt es leise. Ich habe mich entschieden, jetzt zu sprechen. Daniel? sage ich und sie sieht mich an. Ich bin Rick, ich bin dein Cousin. Schön, dich endlich kennenzulernen. Ich sage, ich biete einen Handschlag an, und er spottet nur. Daniel, Baby, es tut mir wirklich leid, du kannst zu mir nach Hause kommen, wann immer du willst. Jodi und Daniel sagen, sie hätten vor Schmerz gelacht. Ich würde lieber mit meinem Penis einem Krokodil die Zähne putzen. Raus Sagt. Jodi versucht zu argumentieren, schreit uns aber an, dass wir herauskommen sollen. Ich half Jodi aufzustehen und brachte sie nach draußen. Daniel braucht Zeit, um seinen Ärger zu überwinden, aber wir gehen nicht. Hier muss geheilt werden.
Wir verlassen den Raum und Jodi weint sofort an meiner Schulter und erzählt mir, wie sie geschissen hat. Ich klopfte ihm auf den Rücken und sagte ihm, okay, Daniel kommt. Wir wurden von jemandem unterbrochen, der Es tut mir leid sagte. Wir drehen uns beide um und sehen eine junge Rothaarige. Er ist süß. Er trägt eine Tasse Kaffee und fragt, ob er an uns vorbeikommen darf. Es tut mir leid, wer bist du? er fragt. Ich bin Holly und versuche meinen Freund zu sehen. fragt er verwirrt. Sind Sie der Freund meines Neffen? Jodi fährt fort und Hollys Augen weiten sich. Du bist Jodi, nicht wahr? fragt sie und Jodi schüttelt den Kopf. Da schlägt Holly Jodi ins Gesicht und Jodi fliegt gegen die Wand. Ich halte Holly und sie fängt an, Jodi anzuschreien. Du egoistische Fotze Wie kannst du deine eigene Nichte ablehnen. Jodi sitzt und weint. Ich bin traurig Sie sagt, sie weint. Entschuldigung? Ihre Nichte liegt wegen Ihnen in einem Krankenhausbett Ich kenne Sie nicht, ich weiß nicht, was los ist, und es ist mir egal. Sie haben Ihre eigene Nichte, die ein Zuhause brauchte, weggeschickt, jetzt schauen Sie auf sie. Was ist, wenn sie erstochen wurde? Ich versuche, Holly wegzustoßen, aber sie kämpft mit mir, um zu Jodi zu kommen. Ein Arzt kommt und sagt uns, dass wir anhalten sollen, oder der Sicherheitsdienst wird gerufen. Holly hat endlich aufgehört, gegen mich zu kämpfen, ich habe sie losgelassen, und sie steht nur mit verschränkten Armen da. Ich entschuldige mich beim Arzt und sage ihm, dass bekannt sein wird, dass es keine Schlägereien mehr geben wird.
Jodi weint immer noch und Holly starrt sie mit Dolchen an. Ich beschloss, dass wir mit Holly sprechen mussten, und bat sie, mit mir zu gehen. Endlich verlassen wir das Krankenhaus und ich zünde mir eine Zigarette an. Ich biete ihm eins an und er lehnt ab. Mein Name ist Rick, ich bin Daniels Cousin. sagte ich und nahm einen Zug von meiner Zigarette. Schau, ich möchte nur, dass du weißt, dass ich nicht wusste, dass Daniel kommt. Ich wusste nicht einmal, dass ich einen Cousin habe. Aber ich möchte, dass er bei uns bleibt, damit ich ihn kennenlernen kann. Holly grinst mich höhnisch an und sagt: Danke, aber nein, nein, danke, wir können das selbst erledigen. Sie sagt, und ich mag es nicht, wie du über Jodi sprichst, aber sie hat jedes Recht, sie zu hassen, also baue ich meine Wut auf. Hören Sie, das mit Jodi tut mir leid. Sie verstehen sich nicht mit Daniels Mutter und Daniel zu sehen bringt schlechte Erinnerungen zurück.
Ja, ich wäre eher bereit gewesen zu vergeben, wenn mein Freund nicht fast getötet worden wäre. Sagt er und ich nicke verstehend. Du liebst sie sehr, nicht wahr? Du und sie…?
Nein, wir sind nur Freunde. Ein bisschen. Sagt er und ich lächle. Ich kenne die Verwirrung in deinem Kopf. Es ist dasselbe, was ich durchgemacht habe, als Katy und ich anfingen, rumzuknutschen, aber im Moment lasse ich es einfach in Ruhe. Ich ziehe noch einmal an meiner Zigarette und sage: Hören Sie, ich schätze, Sie beide können nirgendwo hin. Ich möchte, dass Sie bei uns bleiben. er schüttelt den Kopf. Sieh mal, du hast gesagt, Daniel braucht ein Haus. Bleib bei uns und wir können die Dinge erledigen. Jetzt denkt Holly logisch. Gut. Daniel nicht. Sagt er mit unsicherer Stimme. Ich werde mit Daniel sprechen. Ich werde es ihm sagen.
Wir gehen zurück in Daniels Zimmer und sehen Jodi in einem Lehnstuhl sitzen und auf den Boden starren. Jodi, ich und Holly haben geredet, sie und Daniel bleiben bei uns. Jodi sieht uns mit großen Augen an. Nein Liebling? Er sagt, er sei schockiert. Ja wirklich Holly greift ein. Und du wirst Daniel wie deinen Sohn lieben, während wir dort bleiben. Er sagt, ich soll Jodi ins Gesicht sehen. Das verspreche ich. sagt Jodi mit leuchtenden Augen. Richtig. Rick wird mit Daniel sprechen. sagt Holly.
Daniels Perspektive
Ich schätze, die Schuld hat Tante Jodi am meisten erwischt. Ehrlich gesagt interessiert mich seine Schuld nicht. Ich hatte Angst, als du mich gefeuert hast, jetzt bin ich nur noch wütend. Es ist schon komisch, wie man jemandes Perspektive ändern kann, wenn man ihm in den Hintern tritt. Die Tür öffnet sich und ich warte darauf, dass Holly hereinkommt, aber stattdessen ist es der Duschkopf, den Jodi mitgebracht hat. Ich habe nichts mit ihr zu tun, aber ich weiß, dass sie in dieser Sache auf Jodis Seite stehen wird, also werde ich meine Zeit nicht mit ihr verschwenden. Er setzte sich neben mich und lockerte seine Krawatte. Wie fühlen Sie sich? Sagt. Verpiss dich, danke fürs Prüfen Ich werde es ihm sagen. Er grinst und sagt: Ich verstehe deinen Ärger, Mann. Ich wollte nur von Mann zu Mann mit dir reden. Ich lache sie aus und sage: Also willst du die Schlachten schlagen, die Jodi für sie kämpft. Verpiss dich und sag Jodi, dass sie eine Heuchlerin ist. Sein Gesicht verhärtet sich und ich kann sehen, dass ihm nicht gefällt, was ich gerade gesagt habe. Daniel, Jodi hat einen Fehler gemacht.
Ja, er hat einen Fehler gemacht, einen Fehler, der mich fast umgebracht hat. Er hat die Chance nicht verdient, irgendetwas zu tun. Er hat mich respektlos behandelt, meine Mutter missachtet. Ich wusste, dass er nervös sein würde, wenn ich hier ankomme, aber ich dachte, er war. gib mir wenigstens eine Chance zu sprechen. Aber nein. Er hat mich einfach rausgeschmissen und gesagt, scheiß drauf
Weißt du, worüber du mit deiner Mutter gestritten hast? fragt er und wechselt das Thema komplett. Nummer. sage ich kopfschüttelnd. Es muss ziemlich schlimm gewesen sein. Jodi hat es mir nicht einmal erzählt und sie hat mir alles erzählt. Ich verstehe jetzt, wie wichtig das ist. Meine Mutter hat es mir auch nie gesagt. Ich schätze, das ist etwas, was wir mit meiner Mutter besprechen sollten, wenn ich nach Hause gehe.
Ich weiß, dass Daniel nirgendwo hingehen kann. Ich möchte, dass du bei mir und Jodi bleibst, zumindest bis ich dich nach Hause bringe. Wenn du danach nach Hause gehen willst, ist das deine Wahl. Bis dahin werden wir versuchen, uns kennenzulernen einander. Was sagst du?
Es ist wahr, dass ich und Holly ohne sie dieses Hotel sind. Vielleicht habe ich genug Geld für eine Woche. Es sieht so aus, als hätte ich keine andere Wahl. Ich werde bei dir bleiben. Ich werde es ihm sagen. Nicht weil ich wollte, sondern weil ich Holly eine friedliche Reise versprochen habe. Und ich werde dieses Versprechen nicht aus Stolz zurücknehmen. Rick nickt und sagt ok. Ohne ein weiteres Wort verließ er den Raum, um Jodi zu sagen, dass ich es vermutet hatte.
Also wird der nächste Tag damit verbracht, Tests an mir durchzuführen, Nadeln zu stechen und mir zu sagen, was ich nicht tun soll. Nicht, dass ich zuhöre. Schließlich wurde ich in dem Rollstuhl, den Holly schob, aus dem Krankenhaus entlassen. Tante Jodi strahlt vor Freude und geht eine lange Liste mit Dingen an, die sie mit ihrer Nichte unternehmen möchte. Rick lächelt über Jodis Glück. Aber ich und Holly teilen den Optimismus dort nicht. Ich bleibe bei meiner Tante, die meine Mutter hasst, was könnte schief gehen?

Hinzufügt von:
Datum: Oktober 16, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert