Ich Trat Hart Auf

0 Aufrufe
0%


Lass uns spielen: ?Rape Me?
All dies begann eines Tages, als ich früh nach Hause kam und das Haus durch das Garagentor betrat. Meine Frau schrie, als ich hereinkam Er sagte: ?Oh mein Gott, du hast mich so erschrocken? Er packte seine Brust, als wir lachten und nach Luft schnappten. Er hatte gerade geduscht und war nur von einem Handtuch und einem Handtuch um seine langen Haare umgeben. Er war gerade wegen etwas in die Küche gekommen.
Sie sah so heiß und sexy aus, dass sie mit dieser frischen Dusche so gut roch. Mir kam eine schlechte Idee.
Meine Frau hat eine feurige Figur, wohlgeformte Beine und schöne Brüste. Sie sieht in diesem Handtuch einfach schlank und sehr sexy aus. Ich sagte:
Nun, haben wir vergessen, die Tür abzuschließen? Für diese böse Dame. Ich habe dich wochenlang beobachtet, aus deinen Fenstern gespäht, deine Einkäufe verfolgt und jetzt finde ich dich allein und halbnackt?
Er sah mich an und erstarrte. Sie drückte immer noch ihre Hand vor Angst an ihre Brust. Er lehnte sich gegen den Kühlschrank und griff nach seinem Handtuch. Ich ging langsam auf ihn zu. Er begann schwer zu atmen. Ich sagte: ‚Komm schon, was ist unter dem Handtuch, Ma’am? Er sah mich mit Panik in den Augen an. sagte:
?Lassen Sie ihn los, Mister?
Ist das überhaupt, wie man eine anbetende Dame behandelt?
Denk nicht einmal daran, etwas auszuprobieren, du Spinner?
Shhh, schrei nicht, ich kann es kaum erwarten, meine Hände über dich zu legen??? Er zitterte und keuchte.
?Mein Mann wird bald nach Hause kommen, wird er dich töten?
Nein, tut er nicht, ich kenne Ihren Mann und ich habe ihm bei der Arbeit etwas in den Kaffee getan. Wird er die nächsten 8 Stunden in seinem Auto schlafen? Er schaute auf meine Hand, die meinen Fehler rieb, seine Augen weit aufgerissen vor Panik.
Ich näherte mich ihm leise. Diese ?ängstliche Scheiße? schau dein Gesicht an. Ich näherte mich ihrem Gesicht und fing an, ihren Hals zu küssen. Ich flüsterte: ‚Du riechst gut genug zum Essen?‘ und leckte langsam um sein Ohr herum.?., murmelte er. Bitte tu das nicht. Dann sagte er:
?Oh mein Gott, hör auf, ich bekomme Gänsehaut, du Schleim?
Ich sehe, da sind ein paar schöne Beulen unter dem Handtuch, oder?
sie… für meinen Mann, nicht für dich, du gruseliger Bastard Jetzt flüstere ich dir ins Ohr. Sie ist nicht hier und ihre schönen Brüste brauchen Aufmerksamkeit. Langsam streckte ich die Hand aus und drehte sie um. Ich legte meine Hände um sie und spürte ihre wunderschönen großen Brüste, als sie aus ihrem Nacken atmete. Ich hob sein Handtuch von seinem Rücken und drückte meinen Fehler auf seinen Arsch. Er atmete jetzt sehr schwer, seine Hände zitterten.
Du wagst es nicht, mir etwas anzutun Es ist nicht meine Schuld, ich mache dich verrückt mit deinem Verlangen nach mir. Denke nicht einmal daran, mein Handtuch auszuziehen und meine nackten Brüste zu fühlen.
Es ist zu spät, Ma’am, jetzt legen Sie sofort das Handtuch weg.
NEIN, ich werde dir nicht helfen, mich zu belästigen.
Langsam langte ich hinüber und legte das Handtuch um ihre Brust. Ich ließ es langsam seinen Körper hinabgleiten und versetzte ihm einen heißen Schauer und warf ihn zur Seite. Ich sehe, wie sich die Haare in seinem Nacken zu Berge stellen. Ich zog das Handtuch aus ihrem langen Haar und warf es beiseite. Ich schob ihn zum Kühlschrank und drückte mich hart.
eng an deinen Arsch. Ich fühlte diese wunderbaren Brüste, als sie ihren Kopf auf meinen legte. Oh mein Gott, mach das nicht Mister, du machst mich geil und ich hasse es Würde mein Mann Sie töten, weil Sie sein Eigentum angefasst haben?
Ich sagte: ?Gib mir deine Hand, gnädige Frau? Ich legte seine Hand auf meine warme Schulter. Seine Hand zitterte, als er es fühlte. Dann schüttelte er es. Er murmelte: ‚Du bist ekelhaft?.
Lass uns einen kleinen Spaziergang zu deinem Schlafzimmer machen, Missy, verheiratete Schlampe, Teaser, Während meine Hand ihre Muschi bewegt.
Ich bin nicht sauer auf dich, du bist nur ein dreckiger Mann? Oh? Gott… . sagte.
Ich packte sie an ihren nassen Haaren, hielt sie von hinten fest und führte sie ins Schlafzimmer. Er hat versucht zu fliehen, er hat den ganzen Weg gegen mich gekämpft. Ich flüsterte: Nicht bewegen Schlampe
Hat er hier mit dir geschlafen?
?Er ist ein großartiger Liebhaber, kein Vergewaltiger wie du?
Halt die Klappe, vermisse High and Mighty und leg dich mit dem Gesicht nach unten aufs Bett.
?Werde ich nicht? Ich schob sie auf das Bett und drückte sie auf den Boden. Ich öffnete meine Arme und öffnete meine Beine.
Jetzt bleib so, oder ich fessele deine Hand- und Fußgelenke so.
Was wirst du tun, du kranker Vergewaltiger?
Ich bereite dich auf den besten Sex vor, den du je hattest, Lady.
?Ohhhh ?.Du wagst es nicht?
Ich versuchte, mich mit seinen Beinen zu treten, aber ich packte ihn. Ich fing an, es zu lecken. Immer wieder zitterte er. Ich leckte ihren Körper, während sie weiter stöhnte. Er zitterte jetzt. Ich sagte: ?Bewegen Sie sich nicht, gnädige Frau? Ich zog mich aus und legte mich auf den Rücken.
Lass mich runter, du Perversling, du tust mir weh?
?Das ist die Idee, ich ?lade es herunter? In deiner kleinen heißen Muschi, Lady?
Du bist ein fieser Mann, wage es nicht, deinen Schwanz in meine Vagina zu stecken?
Du redest zu viel, vielleicht brauchst du etwas in deinem Mund zum Lutschen?
Oh, du bist dreckig, ich bin eine Lady und Lady?
Wenn ich mit dir fertig bin, wirst du darum bitten, meinen Schwanz zu lutschen
?Was macht meine Vagina da?? Ich zog ihre weichen Hüften etwas nach oben und schob meinen Schwanz in ihre heiße Muschi. Wow, war es nass Ihre Muschi war heiß und bereit und sie stöhnte, bitte hör auf, Mister. Hab keinen Sex mit mir, meine Vagina ist nur für meinen Mann. Runter jetzt?
Sein Gesicht war purpurrot, als er versuchte, wieder zu Atem zu kommen, er stöhnte. Schraub mich bitte rein und bring mich nicht mit dir zum Höhepunkt. er atmete aus.
Ich habe meine Frau noch nie so heiß und fleißig gesehen. Er stöhnte tief und sehr süß, buckelte meinen Schwanz zurück. Ich hielt ihre Arme fest.
Wenn es sein muss, mach es fertig, zumindest schnell Fick mich hart und massiere wenigstens meine Brüste und Nippel.?
Wir liebten uns wie wilde Kaninchen, die heulen und sich in der Hitze winden. Er beugte sich wie ein Maultier. Er versuchte plötzlich zu fliehen. Ich zog es zurück.
Er stöhnte: Du Bastard, wagst du es nicht, mich zu vergewaltigen, GOTT? Ich zog ihr Haar fest. Ich schob meinen Schwanz so weit es ging. Ich hielt es fest und schoss das meiste, was ich je hineingeschüttet hatte. Mein Sperma lief überall aus. Er schüttelte und schüttelte seinen Arsch und immer noch stöhnend drückte er seine Muschi um meinen Schwanz.
Wir halten lange die Luft an. Sie war wirklich müde und murmelte etwas über Vergewaltigung. Ich deckte ihn zu und ließ ihn schlafen.
Am nächsten Tag sprachen wir darüber, wie aufregend es war. Er sagte, sein Herz raste, als er darüber nachdachte. Er sagte, er könne sich nicht erinnern, schon einmal so offen gewesen zu sein. Von einem Fremden gegen ihren Willen vergewaltigt zu werden, ließ sie erschauern. Er bückte sich und küsste mich herzlich und sagte: Danke, Fremder.
Dann sagte er: ?Mach das nie wieder, oder sonst?. vielleicht könnt ihr mich ja bald wieder überraschen??.bitte??? Ich sagte: Sie sind eine kranke Frau, ich werde eine Behandlung planen. für dich. Ich bin glücklich, ein Mann zu sein und muss mir nie Sorgen machen, vergewaltigt zu werden.
Ein paar Tage später, an einem Nachmittag im Arbeitszimmer, spürte ich, wie sich ein Arm um meinen Hals legte. Die Person legte mir die Hand auf den Mund und flüsterte: Nun, was machen wir hier? Haben wir vergessen, die Tür abzuschließen? Nun, ziehen Sie die Hose aus, Mister, und härten Sie den Schwanz, denn jetzt werden wir Sex haben?
(Würde meine Frau mich vergewaltigen? Ein Mann? Was für eine schrecklich kranke Frau.)
Es betäubte mich rückwärts und aus dem Stuhl. Er blieb stehen und flüsterte: Komm schon, welchen Hengst hast du? Er griff um mich herum und fühlte meinen jetzt großen Fehler und drückte ihn immer wieder.
Sie sollten besser härter sein, Mister Hotpants, ich will wirklich einen geilen Fick von Ihnen.
? Lassen Sie mich los Meine Frau wird Sie töten Ma’am, mein Schwanz gehört ihr und ihr allein?
Fick diese Schlampe, jetzt wirst du mich ficken und meine Muschi mit deiner heißen Ejakulation füllen, weißt du?
Du bist ekelhaft mit deiner dummen Rede? Ich sagte.
Er fing an, meine Brust zu fühlen, indem er meine Brustwarzen drückte. Er hat mich auf die Knie gezwungen. Er hat mir die Augen verbunden. Das nächste, was ich fühlte, waren heiße Katzenhaare auf meinem Gesicht.
Zunge raus, Mister Ich fühlte eine nasse Fotze auf meinen Lippen, sie rieb an meiner Zunge.
Gut lecken und meinen Kitzler nicht vergessen. Ich hörte sie stöhnen, als ihre Muschi mein Gesicht erstickte. Seine Hände ziehen meinen Kopf zu sich. Ich trat zurück und sagte: Ma’am, meine Frau wird Sie fangen und Ihnen in den Arsch schlagen Bist du nur eine schlechte Hündin?
?Ha Ihre Frau schlägt wahrscheinlich gerade mit jemand anderem. Ich spürte, wie an meiner Kleidung gezogen wurde. Er rollte mich auf sich.
Es ist Showtime Mister, jetzt tu was ich sage
Lass mich los, ich liebe meine Frau, du männlicher Vergewaltiger
? Ha ha, dein Schwanz gehört jetzt mir, also reinstecken und meine Fotze mit Sahne füllen? bis ich schreie
?Du bist krank?
Halt die Klappe und fang an, mich hart zu ficken
Ich sagte: Nun, da zwingst du mich. Er steckte seine Zunge in meinen Mund und zwang mich, ihn zu küssen.
Er packte meinen Schwanz und schob ihn in seine heiße, nasse, rutschige Muschi. Ich spürte, wie seine Beine mich fest umarmten. Er fing an, mich tief zu ficken und stöhnte laut, als mein Schwanz tief in ihre Muschi rammte. Komm schon Mister, Fick mich? Meine Eier schrien nach Ejakulation und ich konnte mich nicht mehr zurückhalten. Er kannte mich gut und packte meine Pobacken und zog hart, als ich kurz vor dem Höhepunkt stand.
?Ooooooooooooo Gott Herr, fick mich, fick mich, gib mir JETZT heißes Sperma? Wir fingen beide an zu stöhnen und
flattert am Boden. Wir schlossen es ab und riefen ?Gezzzzzzz?oh BABY..YES YES YES, meine Eier
Ich zog sehr fest und schrie wieder. Ich fing an, ihre Muschi nach der Pumpe mit meinem heißen Sperma zu überfluten. Sperma und Säfte vermischen sich. Mit einem tollen Samenerguss und Höhepunkt wurden wir zu Boden gebeugt und geschlagen. Er verweilte und verweilte, während er meinen Schwanz bläst und seine Muschi miteinander vermischt.
Nach einer langen Ruhe hob ich ihr süßes Gesicht und sagte:
Lady? LADY? Ich glaube, ich habe gehört, dass meine Frau kommt, sie könnte eine Waffe haben
Er sah mich langsam mit zufrieden leuchtenden Augen an und sagte:
? Fick die Schlampe, hab ich dich jetzt erwischt, Mister?

Hinzufügt von:
Datum: November 10, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert