Herrin Bringt Sklave Mindestens 5 Mal Zum Abspritzen Nachdem Sie Ihren Großen Schwanz Bearbeitet Hat Zu Viel Precum

0 Aufrufe
0%


Es war für alle intensiven Zwecke ein schöner, sonniger Tag. Dan Jacobs hatte geplant, mit seiner Familie in den Urlaub nach Ocean City, Maryland, zu fahren. Er plante einen Strandurlaub, der in krassem Gegensatz zu seinem langweiligen Alltag in Columbus, Ohio, stand. Seine Frau Kim hat sich den Arsch aufgerissen, dass sie fast anderthalb Jahre Urlaub brauchte, bevor sie sich entschied, aufzugeben, ihre Ersparnisse zu verwenden und den Sprung zu wagen. Schließlich konnte er es nicht ertragen, ihre Schlampe zu hören, dass er jetzt zum Strand musste. Dan war ein attraktiver Hengst, als er seine 20-jährige Frau Kim in der High School kennenlernte. Doch jahrelange harte Arbeit und dann 2 Kinder taten ihm weh. Er war jetzt 45 Jahre alt; ein mittelalter, glatzköpfiger, relativ mürrischer Stichel. Seine Frau behielt jedoch die sexy Figur, die sie seit Jahren trug, nachdem die beiden Mädchen geboren wurden. 43 Jahre alt; Sie war eine narzisstische Frau. Er glaubte wirklich, dass er das Geschenk der Götter an die Menschheit war. Er war ein Perfektionist, der sich übermäßig darüber beschwerte, dass er fast alles brauchte
Kim Jacobs war eine Frau, die mit ihrer Wohnsituation und ihrem Zuhause, ihren Finanzen und ihrem Geld nie zufrieden war und in letzter Zeit definitiv nicht im Bett lag. Mehrere Male in den letzten Monaten war er unhöflich und offen beleidigend über Dans‘ nachlassende Leistung im Sack gewesen … sogar so weit gegangen, sich ein paar Sexspielzeuge und Dan eine neue Packung Cialis zu bestellen … ein leistungssteigerndes Sexuelle Hilfe. .
Dan war natürlich wütend auf ihre Andeutungen, dass er im Bett nicht gut genug sei. Er holte sogar mehrfach hinter dem Rücken einer einheimischen Prostituierten eine zweite Meinung ein. Ja, der Glanz ihrer 20-jährigen Ehe begann bereits zu verblassen. Und doch hielten sie es für die Mädchen zusammen; kostbare Babys; Alice und Daniel. Sie waren in ihrer Jugend so gewachsen… Alicia war jetzt 15 Jahre alt und ziemlich weit entwickelt. Er erregt die Aufmerksamkeit vieler Kinder in der Nachbarschaft … (sogar älterer), wenn er an Wochentagen beiläufig von der Schule nach Hause geht. Ihr seidig langes blondes Haar, ihr starkes Make-up und ihr provokativer Kleidungsstil sorgten für mehr als nur ein paar Auseinandersetzungen zwischen ihrem beschützenden Vater und ihrer liberaleren Mutter. Er war definitiv ein Knockout. Und er wusste es. In den letzten Jahren ist ihr Verhalten immer arroganter und arroganter geworden, sie hat angefangen zu menstruieren und hat angefangen zu erkennen, wie sehr die Jungs in der Schule sie wollen. Sogar ihre Mutter sagte ihr, dass sie dachte, dass sie besser aussah als alle anderen Cheerleader in ihrem Team. Sie hatten ausführlich über die Männer gesprochen… und wie man sie für das einsetzt, was sie wert sind. Ihre Mutter war stolz darauf, dass ihre älteste Tochter, was Männer betraf, über ihr Alter hinaus schlau und weise war. Wenn es um seine Tochter Alicia ging, war der Apfel in Kim Jacobs Augen sicherlich nicht weit vom Stamm gefallen … kein Zweifel.
Was seine jüngere Schwester Daniel betrifft; Mit 11 Jahren stand sie kurz vor der Pubertät … und sie war sehr schüchtern. Er sprach nicht viel, aber er war gut in der Schule … besser als seine Mutter oder seine Schwester es jemals getan hatten. Er war ein schlanker Junge mit langen blonden Haaren, flacher Brust, Brillenträger und ein Genie. Sie kleidete sich viel konservativer als ihre ältere Schwester und betrachtete Männer bestenfalls als abstoßende, störende Kreaturen. Er hatte auch ein paar Freunde in der Schule, mit denen er sich identifizieren konnte, und er versuchte, mit niemandem außerhalb seines eher kleinen sozialen Kreises Umgang zu haben.
Ja, es war die Familie Jacobs; Dan, Kim, Alicia und Daniel… für alles, was sie verdienen… beladen den Familien-Van und verabreden sich an diesem Tag an den Stränden und unter dem sonnigen Himmel. Natürlich wissen Sie, dass sie am Haus von Kims Schwester anhalten müssen, um sie auf dem Weg mitzunehmen. Immerhin würde Kim verdammt sein, wenn sie ihren gesamten Urlaub mit niemandem verbringen würde, mit dem sie tratschen oder sich beschweren könnte, außer ihrem leichtsinnigen Ehemann. Also machten sie einen kurzen Zwischenstopp bei Candys Haus, bevor sie ins Wochenende aufbrachen.
Candy Richards war frisch geschieden und eine totale Schlampe. Zweifellos war Dan durch seine Anwesenheit auf der Reise beunruhigt. Er hätte diese Schlampe sicherlich nicht mitgebracht, wenn seine Frau nicht darauf bestanden hätte, dass er kommt, bis er ihn fast verrückt gemacht hätte. Natürlich genoss Dan es insgeheim, auf ihre großen D-förmigen Brüste und ihren perfekt geformten engen Arsch zu starren. Es war bekannt, dass er von Zeit zu Zeit in der Privatsphäre seines Schlafzimmers masturbierte und seine mit Botox injizierten Lippen mehr als … Immerhin war die Rotzschlampe sexy Er war groß, schlank wie eine Sanduhr und roch immer nach feinem französischem Parfüm. Es gab eine Aura von Selbstvertrauen, die vielen Männern das Wasser im Mund zusammenlaufen ließ, wenn es um ihr Aussehen ging und wie sie es zu ihrem Vorteil nutzen konnten. Vor allem… jammerte er exzessiv über alles… was ihn in den Augen seiner Schwestern zum perfekten Begleiter machte. Sie waren wie 1 Erbse in einer Schote … geschickt, um den armen Dan Jacobs für all seine Unentschlossenheit als Teenager zu bestrafen.
Ungefähr 10 Minuten, nachdem sie alle im Familienvan losgefahren waren, erkannte er, dass es ein Fehler war, dem Nörgeln seiner Frau nachzugeben … Er war zu feige, um einen neuen Streit anzufangen, also legte er es hin … und fuhr an.
Nach ungefähr 3 Stunden und wenig Veränderung fand sich die Familie in den steilen Bergen von West Virginia wieder. Während Dan die Route sorgfältig geplant hatte, hatte Wheeling nicht mit der schweren Konstruktion gerechnet, auf die er beim Betreten des WV stoßen würde. Der Verkehr wurde auf ein langsames Kriechen reduziert. Und die Schlampen im Auto machten sich Sorgen und teilten ihm mit, dass sie mit der Geschwindigkeit der Dinge nicht zufrieden seien.
Biegen Sie an der nächsten Ausfahrt rechts ab, Danny Boy, rief Candy … mit einer Straßenkarte in der Hand und lautstark Kaugummi im Ohr vom Rücksitz knallen lassen. Wir können diese Route 133 hier benutzen und eine Abkürzung um diesen lächerlichen Verkehr nehmen, in den Sie uns gebracht haben. Dan begann zu protestieren und erwähnte kurz, dass sie sich an die Route halten müssten, die er geplant hatte … bevor er plötzlich von seiner Frau abgeschnitten wurde; Verdammt, Dan, ich möchte immer noch jung sein, wenn wir an den Strand kommen, wir sind noch nicht einmal im gottverdammten Maryland angekommen Benutze die verdammte Abkürzung und hör auf, herumzuspielen
Dan erkannte, dass es sinnlos war, mit diesen Hündinnen zu streiten, und hatte die Rt 133 auch schon früher als Abkürzung benutzt, um diese Berge zu überqueren. Es war eine landschaftlich sehr reizvolle, aber interessante Nebenstraßentour, die nach etwa 30 Meilen auf die Interstate zurückkehrte. Außerdem könnte ein bisschen Kulisse die Löcher unter ihren Nasen leicht verdecken, dachte er grinsend bei sich? Also traf er die Ausfahrt und sprintete die schmale, kurvenreiche Straße entlang.
Ungefähr 15 Meilen vor der Route 133 begannen die Straße und ihr Gefälle stark steiler zu werden. Familienbus gestartet? Fahren Sie eine steile 5-Meilen-Bergstraße hinunter. Unten erschreckte ein lautes Rumpeln die Insassen des Lieferwagens, was Dan fast dazu veranlasste, vom Straßenrand in einen Graben zu fahren. Der Van kam langsam zum Stehen und alle im Van außer Dan fingen an zu quietschen und sich über Vans zu beschweren? Straße und deutliche Instabilität.
Genau was ich brauchte? o Wer war was? Hast du unterwegs etwas gesehen? Fragte Dan plötzlich. Seine Frau antwortete dann streng; Nein du Arschloch Du hast wahrscheinlich etwas überlesen? Geh raus und sieh es dir um Himmels willen an? Mit einem Seufzer betrat Dan den Park, schaltete die Warnblinkanlage ein und rannte nach draußen, um nachzusehen. ?Ist es toll? all die verdammten Reifen? hey Mann Was ist los? Dan schrie erschrocken auf. Die Frauen sind dann aus dem Van gesprungen? schnell mit den Mädchen hinter ihnen. Big Dan, schau, was du getan hast Hast du ein verrücktes Tier getroffen oder hast du etwas anderes getroffen, du verdammter Opus???., fügte Candy hinzu. ?Etwas scheint ein Stück von allen vier Reifen abgerissen zu haben? Überrascht runzelte Dan die Stirn. Das ist großartig? Hun, kannst du das Handy hierher bringen, damit ich Hilfe holen kann? Anstatt dich über diesen Scheiß zu beschweren? . Noch ein toller Urlaub mit meinem geilen, lahmen Schwanz? Er murmelte zusammenhangslos, als er hinüberreichte und sein Handy aufhob.
Als sie aus dem Auto stieg und die Tür hinter sich zuschlug, warf sie angewidert das Telefon nach ihrem Mann und erzählte es ihm; ?Du solltest besser bald etwas Hilfe für das Gehirn finden? Dan schnappte sich das Handy und sah ihn mit einem wütenden und frustrierten Gesichtsausdruck an und sagte: Natürlich bist du widerlich. Wenn Sie das Telefon wählen, um 411 anzurufen? Hörte er eine beängstigende und beängstigend vertraute Stimme hinter sich? Das vertraute Geräusch einer Schrotflinte, die eine Kugel durch den Raum pumpt, gefolgt von einer tiefen, ernsten Stimme hinter ihm? Ich würde es mir an deiner Stelle zweimal überlegen, bevor ich diesen Anruf tätige, Mann?
In diesem Moment wurde der Ekel und die Enttäuschung auf den Gesichtern aller in der Familie Jacobs schnell durch einen Ausdruck der Überraschung ersetzt. Sie waren alle sprachlos, als Dan sein Handy auf den Boden fallen ließ, die Hände in die Luft hob und sich langsam umdrehte, um einen baumstammigen Landjungen mittleren Alters zu sehen, der ihn mit einem 12-zackigen Dorn in seiner Tasse anstarrte. . Jetzt beruhige dich, Mann? Versuchen wir es nur? ? Seine Worte wurden vom Geräusch einer zweiten Schrotflinte in der Hand eines anderen stämmigen, schmutzigen Landjungen begleitet, der mit dem rückständigen Akzent der Region sprach. Schließen Sie das Tortenloch, bevor ich es Ihnen von den Schultern puste, Mister Als ihre Mutter aufgeregt zu sprechen begann, fingen die Mädchen an zu weinen und zu jammern. du kannst nehmen? nur niemanden verletzen? Wir versuchen nur, unseren Van zu reparieren und machen uns auf den Weg.?
Ein tiefes Lachen ertönte von den beiden Jungen vom Land, die seine Schwester, die schlanke Blondine, zusammen mit den beiden jungen Mädchen anstarrten. Der erste der Männer sprach in schroffem Ton: Machen Sie Ihre gefüllte Stadt schlüpfrig? Du hast deine Hände an den Fenstern und deine Ärsche gegen den Lieferwagen, bevor ich deine Männer in die Luft jagte? Kopf frei Schlampen Und jetzt meine ich? Er sprach mit Autorität und der Ernst der Lage wurde von fast allen verstanden.
Okay? Mädels … Tut was der Mann sagt? Komm her und stelle dich dem Van? niemand muss verletzt werden? rief ein erschütterter und gedemütigter Dan Jacobs. Als alle ihre Hände auf die Seite des Minivans legten, sprach der zweite Mann; Okay, ich werde euch allen Handschellen anlegen? Was ist, wenn einer von euch lustige Dinge versucht? du stirbst und halt deinen Mund und hör auf zu weinen und zu jammern, du dumme Schlampen?
Plötzlich herrschte wieder eine unheimliche Stille, gefolgt von dem Geräusch, wie jeder Familie Handschellen angelegt wurden. Jetzt schnieften die Mädchen und Damen und Tränen flossen, aber sie hatten zu viel Angst, um zu sprechen. Die beiden Männer waren einschüchternd und sahen groß, schmutzig und äußerst ernst aus. Dan Jacobs wollte sich zu diesem Zeitpunkt gerade in die Hose pinkeln. Der kalte Stahl der Schrotflinte, die hinter dem Rücken des ersten Mannes gehalten wurde, berührte seinen Hinterkopf, als die letzten Handschellen an seinen Handgelenken angelegt wurden. Jetzt geht ihr alle zum hinteren Van und lasst es mich nicht zweimal sagen, sonst blase ich euch das verdammte Gehirn am Straßenrand weg und lasse euch sterben In einer urzeitlichen Phase der Angst sackte die Familie widerwillig auf der Ladefläche des Vans zusammen. Niemand wollte die Ernsthaftigkeit zweier fies aussehender Ignoranten auf die Probe stellen. Und niemand wusste genau, was zu tun war, außer seinen Befehlen zu gehorchen und schnell in den Van zu steigen, während er vor Angst gelähmt war.
Ist der erste Typ auf die Fahrer gesprungen? Der andere Mann saß auf dem Sitz und richtete das Gewehr vom Vordersitz aus direkt auf Dans Kopf. Sie begannen, die Straße hinunterzugehen, und machten wieder einen Abstecher von der unbefestigten Straße, die tief in den Wald führte. Dan fing an zu reden: Was wirst du tun? und er wurde mit dem Kolben einer Schrotflinte seitlich ins Gesicht geschnitten? Ich habe dir gesagt, du sollst die Klappe halten, verdammt? sagte der zweite Mann und klingelte plötzlich bei Dan. Blut tropfte jetzt von der Seite von Dan Jacobs Gesicht und Kopf, und er wäre mit einem schnellen Schlag fast ohnmächtig geworden. Die Mädchen fingen alle an zu quietschen, flehten den Mann an und weinten laut. Halt die Klappe, Hündinnen Der nächste Piep, den ich von euch Huren höre, wird diese Scheiße drücken? Gänseblümchen, ich schwöre
Sie schnüffelten stumm, als der Lieferwagen den holprigen Feldweg entlangfuhr und das Licht langsam aber sicher in Dunkelheit überging. Die beiden Männer fuhren fast eine Stunde lang zu ihrem Ziel; dem dunklen Berghang entgegen. Sie hielten in einer scheinbar alten Blockhütte, umgeben von Ackerland, ein paar umherziehenden Dobermann-Kneifer und ein paar alten Schrottautos. Hat der Kleinbus angehalten? und Kleinbusse? Die Türen öffneten sich, als die beiden Männer begannen, die Passagiere einen nach dem anderen zu entfernen. Jetzt werdet ihr mir alle schnell und leise folgen, keine Fragen gestellt. Steht jemand, Schlampe oder zögert? erschossen und an meine Hunde verfüttert…beweg deinen Arsch jetzt hoch?
Die verängstigte Familie, die jetzt um ihr Leben fürchtete, führte den Befehl aus. Niemand wollte reden, aus Angst, alle umzubringen. Alle Beteiligten verstanden sehr deutlich, dass sie es mit Verrückten zu tun hatten. Männer, denen es nichts ausmachte zu töten, und niemand wollte sein Glück herausfordern und gegen ihren Willen vorgehen. Sie wurden alle durch eine Kellerbunkertür zu einer großen Blockhütte geführt und eine lange, steile Treppe hinunter in einen verschimmelten Keller. Als sie eine kerkerähnliche Umgebung betraten, wandte sich der erste Mann an den zweiten und sagte: Jeb, willst du die Ehre erweisen? Jeb lächelte und sagte: Verstanden, Jess, ich würde mich auch sehr freuen? Er griff nach einer Rolle Klebeband und fing an, den verängstigten Familienmitgliedern einen nach dem anderen den Mund zuzukleben. Jess richtete das Gewehr auf die Familie und erinnerte sie an die goldene Regel? ?Jeder, der einen gottverdammten Lärm macht, wird in die Luft gesprengt?
Jeder zwang sie widerwillig aus Angst vor dem Leben. Nachdem ihre Münder gut verklebt waren, fing Jeb an, die Beine aller von der Ferse bis zur Ferse zusammenzukleben. Dann begann er, jedes Familienmitglied Seite an Seite mit einer Kette und einer an der Wand befestigten Stange an der Wand des Kellers zu befestigen – praktischerweise mit dem einzigen Zweck, jede Person mit wenig Spielraum an Ort und Stelle zu halten. Nachdem alle an die Wand gepinnt sind? Die beiden Männer legten ihre Gewehre nieder, schnappten sich einen alten Holzstuhl, stellten ihn auf den Kopf? und saß eine gefühlte Ewigkeit schweigend vor der verängstigten Gruppe.
?Hmmm. Sie fragen sich wahrscheinlich alle, was zum Teufel wir Sie hierher gebracht haben, richtig? Habe ich die magische Antwort? Wir nennen es hier den Personal Train in the Hills. Siehst du, wir werden euch Prostituierten beibringen, zu tun, was wir wollen, und du kannst es persönlich nehmen?, rief Jess mit einem grunzartigen Glucksen und einem bösen Grinsen aus – jetzt von ihrem Bruder Jeb geteilt. Jeb stand dann auf auf und zog ein Messer aus der Scheide neben ihm und jetzt näherte er sich den Frauen, die sich abmühten und weinten: Wird von nun an keiner von Ihnen Ihre Kleider brauchen? Er erklärte dies, indem er anfing, die Kleider der Frauen abzuschneiden und ihre Nacktheit zu enthüllen von einem für alle sichtbar Nachdem er ihre Kleidung mit seinem rasiermesserscharfen Messer verführt hatte, konnte nicht einmal der Jüngste oder Dan selbst ein Kleidungsstück loswerden Innerhalb von Minuten sind ihre Kleider in Fetzen und zerfallen an ihren Füße – was ihre Angst verstärkt. Ah, was muss in diesem Moment in den Köpfen der einzelnen Familienmitglieder vorgegangen sein? Können Sie sich vorstellen, wie viel Angst und Entsetzen sie überwältigten?
Jeb zog sich dann ruhig auf seinen Stuhl vor ihnen zurück und griff in seine Tasche, um eine glänzende silberne Dollarmünze herauszuziehen. ?Rufen Sie die Luft für die ersten Dibs an, Jess??? sagte Jeb mit einem schnellen und positiven Nicken von Jess als Antwort. Die Münze wurde in die Luft geworfen und Jess sagte das Wort Kopf laut, als würde er eine Münze oder so etwas auf einen NBA-Platz werfen.
Verdammt, Jess, du gewinnst immer Kopf?
Ein scheißfressendes Grinsen erschien auf seinem Gesicht, als der stämmige Mann aufstand, und er zog eine Matratze auf dem Boden hinter sich hervor und legte sie vor die fünf Familienmitglieder. Dann zog er ein Stück von der Decke an einem Haken herunter, der an einer Kette befestigt war, die über der Matratze hing. Er ging dann zu Kim Jacobs und fing an, ihn aus der Wand zu holen? Er brachte sie bis auf wenige Meter an den Haken heran und legte ihre Handschellen so an den Haken, dass ihre Arme fest nach oben gestreckt waren. Er war in Panik; Zu diesem Zeitpunkt war seine Angst zu groß. Was tat sie mit ihm? WARUM?
Sobald er gesichert war, begann der Mann, den Gürtel um seine Hose zu lösen. Es war ein dicker Lederriemen. Jeb brachte dann einen Eimer Wasser zu dem Bereich, in dem Jess in der Nähe stand, und Jeb tauchte den Gürtel unter. Dann näherte er sich der nackten und panischen Mutter und flüsterte ihr etwas ins Ohr; Sie sagen, es tut mehr weh, wenn es nass ist, weißt du? Und ich will, dass du jeden Schlag spürst, Schlampe Muss ich dein Fleisch brechen, bevor ich deinen Willen breche? Wenn ich mit dir fertig bin, werdet ihr alle genau das tun, was diese Schlampe tun wird, wenn ich mit ihr fertig bin? und ihr Hündinnen werdet wissen, dass ihr uns gehört; Körper und Seele?
Ein teuflisches Grinsen kam zu beiden Männern, als sie gegen Familienbande kämpften und jammerten. Jesse startete den ersten Schlag gegen Kim Jacobs‘ Hintern und oh mein Gott, er hat laut darauf reagiert Jedes Knarren des Riemens kam mit einem fleischigen Grollen, und er antwortete mit einem lauten Quietschen aus dem Klebeband um seinen Mund. Die Schläge waren brutal und sie kamen schnell. Es gab kein Entkommen vor dem Schmerz, der Demütigung, vor der ganzen Familie nackt ausgepeitscht zu werden Wer ging nach den ersten zehn Schlägen in und aus seinem Bewusstsein? Sein Körper war taub vor Schmerz. Sein Rücken und sein Rücken wurden mit einer Wut geschlagen, die er noch nie zuvor gefühlt hatte. Er kam schnell an den Punkt, an dem er nicht mehr auf den Beinen stehen konnte und begann, lose an der Kette an der Decke zu hängen, während die Handschellen seine Handgelenke schmerzhaft aufschlitzten. Das Schlagen hörte nach der 15. Peitsche auf, Jess schnappte nach Luft, ließ den Gürtel auf den Boden fallen und näherte sich ihr. Er sprach flüsternd in ihr Ohr, in einem so leisen Ton, dass keiner der anderen Bewohner des Raumes es hören konnte. Kam seine Stimme etwas weniger als eine halbe Minute lang an deine Ohren? und er reagierte plötzlich, indem er seinen Kopf in einer Auf- und Ab-Position schüttelte, während Tränen erneut über seine Wangen liefen. Der Schmerz war zu schwer für sie, um in diesem Moment etwas anderes zu tun, als ihre Forderungen zu akzeptieren. Sie wusste, dass, wenn sie nicht kooperierte, das gleiche Schicksal jedes der verbleibenden Mädchen treffen würde. Also wartete er auf seinen Moment, um seinen Befehlen Folge zu leisten.
Seine Handschellen wurden entfernt; Klebeband wurde auch von den Hand- und Fußgelenken entfernt. Dann kam Jeb zur gleichen Zeit auf ihn zu und entfernte alle Fesseln von seiner Schwester Candy, die nichts anderes tat, als entsetzt zuzusehen, wie ihre Schwester brutal geschlagen wurde. Auch Jeb flüsterte ihm etwas ins Ohr, bevor er ihn von seinen Fesseln befreite. Wieder wurde er vom Rest des Raumes nicht gehört, aber er nickte auf und ab und akzeptierte unter Tränen die Forderungen, die sie an ihn gestellt hatte.
In diesem Moment wurde Candy, wie ihre Schwester Kim, an den Haaren gezogen und auf die Matratze bis zu den Knien hochgezogen. Dann begannen die beiden Männer, sich einer nach dem anderen auszuziehen. Jess öffnete zuerst ihre Hose und warf sie zur Seite, wodurch ein riesiger, dicker Schwanz von nicht weniger als 9 Zoll Durchmesser zum Vorschein kam. Kim legte ihren Mund um das Gerät, als sie das Gerät schnell und ohne zu zögern in ihren Hals schob. ?Leck Schlampe, zeig deiner Familie was für eine Schlampe du bist und wem du ab jetzt dienst? Sein Mund würgte, als der Schwanz Zoll für Zoll in seine Kehle gedrückt wurde. Ihr Mann hatte einen 5-Zoll-Schwanz, der im Vergleich erbärmlich aussah, und er hasste es, Schwänze zu lutschen. Aber gerade jetzt wurde jedes Stück dieses großen, übel riechenden Schwanzes in seinen Mund gestopft und er musste vor seiner ganzen Familie so tun, als würde er es auf die demütigendste Weise genießen. Auch Candy wurde auf ihren Knien vor Jeb nicht besser. Sein 10-Zoll-Stick wurde so hart in seine Kehle gehämmert, dass er sich fast zweimal übergeben hätte Das war wirklich der größte Schwanz, den er jemals persönlich in seinem Leben gesehen hatte. Und sie hasste auch die Idee, daran zu lutschen, sie hasste es leidenschaftlich Und jetzt musste sie sich wie eine Straßenhure dem Saugen dieses widerlichen langen Stocks hingeben – vor ihren Nichten, ihrer Schwester und ihrem Schwager
Es kam mir wie eine Ewigkeit vor, die brutalen Face-Prügel, die die beiden ertragen mussten – jeder erbrach sich dabei mehrfach und kehrte dann sofort wieder an die Arbeit zurück. Sie wurden geschlagen, bespuckt, an ihren Haaren so hart gezogen, dass es sich anfühlte, als würden sie stellenweise herauskommen, und sie wurden gedemütigt. Magst du diesen verdammten Schwanz in deinem Hals, Hure? fragte Jess, als sie Kim an ihren Haaren zog und für einen Moment an seinem Schwanz zog. hat er geantwortet? Seine Antwort wurde mit einem lauten Schlag ins Gesicht von einer hinteren Hand beantwortet, die ihn heftig schüttelte. Sag deinem Devotee, dass du ihn liebst, Schlampe? Sie antwortete schnell und weinte: Baby, es tut mir leid, aber ich liebe seinen Schwanz? Als sie in die Augen ihres Mannes sah, konnte sie sehen, dass er auch ihren Schmerz und ihre Enttäuschung teilte. Jess nickte dann erneut und fragte: Und ist da etwas? sonst willst du Schlampe hinzufügen? Wer? Sie schüttelte tränenüberströmt den Kopf und richtete ihren Blick auf ihre beiden kleinen Töchter, die in Tränen aufgelöst und völlig angewidert waren, als sie zusahen, wie ihre Mutter und Tante vor ihnen Schwänze lutschten? Mädchen, ich Möchtest du sehen, wie Mama es macht? Er wurde begrüßt – als er das Wort UND aussprach, mit Begeisterung, als er seine Haare hart in seine Hand zog – hart genug, um ihn zum Schreien zu bringen. Der sofort antwortete: Und du hast zu lernen, ihnen zu gefallen, wie ich es tue? Kurz bevor er zu Boden geworfen wurde und ihm sagte, er solle vor allen auf die Knie gehen, die tränenreichen Worte, die wir sagten.
Jess spuckte dann auf seine Hände und rieb kurz seinen Schwanz. Sie wollte, dass Kim ihre beiden Töchter für diesen Teil des Spaßes konfrontiert, während sie rücksichtslos ihre dicke lange Fotze in ihren jungfräulichen Anus bohrt. .. Sie fing wieder an vor Schmerzen zu schreien und sich heftig zu wehren. Quietsch wie ein Schwein du verdammte Hure Jess schrie, als sie das Werkzeug tiefer in ihr Rektum trieb. Blut begann ihre Beine hinabzufließen, als sie tiefer und tiefer vordrang und ihren engen Schließmuskel auseinanderriss. ?AHHHHHHH Bitte PAUSE ACH DU LIEBER GOTT AAAAAAA? Sie schrie vor Schmerz, als jeder auf sie ausgeübte Stoß tiefer und tiefer in ihren Anus eindrang.
Währenddessen drückte Tante Candy hart in die Kehle? Sie wurde auf altmodische Weise mit einem harten 10-Zoll-Hahn gefüttert, da ihre Ohren immer wieder dazu benutzt wurden, ihren Mund zu zwingen. Der Sabber vermischte sich mit dem Erbrochenen und Sabber schoss vor ihren Brüsten herunter und sie kämpfte ums Atmen, als dieser Schwanz wiederholt gegen ihre Kehle schlug. Leck, du verdammte Hure, ich werde zusehen, wie du alles in deinen Hals schluckst, richtig? Er sprach die letzten Worte mit einem extra harten Ruck an beiden Ohren aus, bevor er ihn von seinem Schwanz zog und auf die magischen Worte wartete? Es tut mir nicht weh? Er fing sofort an, sie härter und härter zu ficken? Die Geräusche des Saugens und Würgens wurden lauter, die Schreie ihrer Schwester in ihrer Nähe wurden gedämpft, ihr Hintern schlug und kräuselte sich durch den Raum. Konnten die Kämpfe der Mädchen und Dan Jacobs gleichzeitig laut gehört werden? Es war ein unglaublich höllisches Szenario
Schließlich begann ein zitternder Jeb zu spüren, wie sich der Fluss tief in seinen Eiern verbesserte, als eine riesige Ladung Sperma in die Kehle seines Sklaven schoss. Er hatte keine andere Wahl, als widerwillig jeden Tropfen davon zu schlucken. Er war völlig angewidert, als er spürte, wie die warme Flüssigkeit seine Kehle hinunterlief, aber ihm fehlte die Energie, mehr zu tun, als er verlangte. Wollte sie nicht Schläge ertragen wie ihre Schwester? Also lutschte und säuberte, leckte und küsste Jeb hungrig seinen Schwanz, während er nach Luft schnappte, weil der mindestens ein paar Tage alte Babyteig in seiner Kehle kaute. Nachdem sie es gründlich gereinigt hatte, zog sie plötzlich ihr Gesicht zum Arsch ihrer Schwester, als sie brutal geschlagen wurde, packte sie an den Haaren und sie schrien beide vor Schmerz. Jeb sagte: Nun, Schlampe, du wirst ihre putzen, wenn sie fertig ist, und du wirst keinen Tropfen verpassen, oder ich werde diese zwei kleinen Huren zerstören, die direkt vor dir an meine Wand gekettet sind
Jess war begeistert von der Idee, dieser Schlampe dabei zuzusehen, wie sie aus ihrem Schwanz blutet, kackt und ejakuliert. die Eier ihrer neuen Hure? Esel? Alles war zu viel für ihn, um sich zurückzuhalten. Er zog seinen Schwanz gerade rechtzeitig aus Kim Jacobs Fotze (ich bin sicher, er war so erleichtert), dass seine Schwester Candy hungrig ihren Mund um ihn schlang und anfing, die nächste große Ladung Sperma zu saugen, die mit Scheiße und Blut bedeckt war. Es schmeckte bitter und sein Mund knebelte, aber er wagte es nicht, seinen Mund aus ihrem Schwanz zu ziehen, aus Angst um sein eigenes Leben und das seines Neffen. Der Ehemann schluckte seine Ladung, sabberte aus seinen Mundwinkeln und seine Schwester fiel bewusstlos auf die Matratze … ihr Arschloch blutete und zerschmetterte stark. Jess packte ihn an den Haaren und beobachtete ihn genau, als er seinen Schwanz säuberte und gründlich seine Eier leckte. Er würgte mehrmals, erbrach sich aber nicht. Er strengte sich an, jeden Tropfen Blut, Sperma und Schmutz von seinem riesigen Schwanz zu entfernen. Und dann dankte sie ihm dafür, dass er sie wie eine Hure behandelt hatte – als sie fertig war. Ein Schritt, von dem er glaubt, dass er seine Neffen vorerst vor einem ähnlichen Schicksal bewahren wird. Dan Jacobs war zutiefst gedemütigt, wütend, hilflos und gleichzeitig zutiefst fasziniert von dem Schauspiel, das seinen Augen auferlegt wurde. Er konnte nicht anders, als zuzusehen, wie seine Schwägerin diese beiden riesigen Lasten schluckte und sich dann wie eine gewöhnliche Straßenprostituierte vor Männern niederkniete. Und zwei große alte? Haben die Männer Dans körperliche Erregung definitiv bemerkt? Jetzt geh da rüber und hilf deinen Schwestern? aus Schlampe Siehst du nicht, dass sie es braucht, du verdammte Fotze? ? Widerwillig und unter Tränen glitt sie vor ihrem Schwager, den sie jahrelang verachtet und für einen Vollidioten gehalten hatte, auf die Knie. und ohne zu zögern fing er an, wütend an seinem Schwanz zu lutschen. ?Ich kann das schnell erledigen? dachte er sich. Er begann sich zu zwingen, seinen Penis bis zu seinen Eiern zu schlucken, in der Hoffnung, dass alles bald vorbei sein würde und er auf dem Boden liegen und weinen und darüber nachdenken würde, wozu er gezwungen worden war. Er wollte sich übergeben, ein Übelkeitsgefühl baute sich in ihm auf, als sich sein Mund wütend am Schaft des Mannes auf und ab bewegte, während seine Neffen ihn ungläubig anstarrten.
Übrigens, der Eimer mit Wasser, mit dem Jess untergetaucht wurde? Ist ein Ledergürtel über Kim gefallen, die bewusstlos auf der Matratze lag? schockte ihn in einen plötzlichen halbwachen Zustand. Jeb packte sie sofort an den Haaren und zwang sie, ihr Gesicht zu der verbalen Show zu drehen, die vor ihren beiden Töchtern stattfand. Er hatte so große Schmerzen und sagte immer noch: Oh mein Gott, nein Eine Reihe leiser Worte, die ihm ins Ohr flüsterten, die von einem schnellen Zupfen an seinen Haaren begrüßt wurden und die niemand außer Jeb und ihm selbst hören konnte? Dann nickte er noch einmal in einer Auf- und Abbewegung und krabbelte zu seiner Schwester? und du hast sie am hinterkopf erwischt? brüllte: Du wolltest schon immer seinen Schwanz in seiner Kehle haben, oder? Bist du eine Schlampe? ?Jetzt wirst du seine Spermaschlampe probieren?? Und bis der Punkt, den er vor Dan Jacobs sah, zu viel wurde, um es zu ertragen, erhöhte und verringerte sein Schwager die Geschwindigkeit auf einem ziemlich mageren Schwanz. Davon hatte er jahrelang geträumt. Seine Frau kam sogar ein paar Mal zu ihm zurück, bevor es in seinen Mund platzte, als er seine Schwester zwang, seinen Samen zu Ende zu schlucken. Jeder Tropfen du verdammte Hure Jeder Tropfen?
Und ihn natürlich gezwungen? Sie zu lutschen, bis ich sagte, ich wünschte, ich könnte zusammenbrechen, ihre Beine wurden so schwach. Oh mein Gott, diese verdammte kleine Schlampe hat alles geschluckt dachte er bei sich? bevor die Realität der Situation ihn aus seiner Fantasiewelt reißt und ihn in die Realität verwandelt? War das erst der Anfang der Folter? Sind diese Männer ernsthaft benachteiligt? was würden sie als nächstes tun? Was ist mit ihren Babys? Würden sie sie alle töten? So viele Gedanken gingen ihr durch den Kopf, als zwei Frauen vor zwei Männern knieten und ihre Treue schworen? Sie erklärten unter Tränen, dass sie alles tun würden, was die Männer wollten, um sie davon abzuhalten, ihren Familien weiteren Schaden zuzufügen.
Die beiden Männer lächelten und beide sagten diesen Satz gleichzeitig? Wir wissen, dass du eine Schlampe sein wirst? wir wissen, dass Sie es tun werden Liegt es daran, dass sie schlecht lachen und grinsen?
Fortgesetzt werden

Hinzufügt von:
Datum: November 17, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert