Hat Uns Beim Ficken Im Wohnzimmer Erwischt

0 Aufrufe
0%


Ich traf meine Freundin in einem Stripclub, ihre Hauptattraktion war das, was sie eine Sissy nannte, sie war zierlich, nur 4’11 lange blonde Haare, trug immer einen Pferdeschwanz. Sie war hübsch, aber sie hatte keine Brüste, ihre enge Fotze und ihr harter runder Arsch störten mich nicht, sie war erst 18.
Ich war 40 Jahre alt, habe mein Geld im .com-Geschäft verdient und bin jetzt im Ruhestand. Mein Name ist Jack, aber die Schwester, die wir trafen, nannte mich Daddy. Das Schlimme war, dass er sich weigerte, auch nur einen Cent von meinem Geld auszugeben, er wollte mich nur wie ein Baby und wie ein Kind behandeln. Als sie bei mir einzog, sagte sie mir, dass sie ihren Job aufgeben und sich ganztags um mich kümmern würde, ich wusste damals nicht, was es war, aber ich lernte schnell … Dieses kleine Mädchen war ein Freak.
Ihr erster Tipp war, dass sie mir ins Badezimmer folgen würde, wenn ich pinkeln ging, und wenn ich fertig war, würde sie meinen Schwanz halten, um den Fluss abzulenken, meine Spalte zu reinigen und ihn mit diesem schönen Haar zu trocknen. Als ich versuchte, nein zu ihm zu sagen, sagte er nur Daddy und wir müssen auf dich aufpassen. Er lehnte es ab, Windeln im Haus zu haben, und sagte, dass kleine Mädchen immer nackt sein sollten, um ihren Vater geil zu machen, dem stimme ich nicht zu.
In dieser Nacht, der ersten Nacht, in der wir zusammen lebten, sagte Sissy, ich sei nicht ehrlich zu dir, Daddy. Ich fragte sie, was sie dachte, sie sah mich mit einem schüchternen Lächeln an und sagte, ich sei ein wirklich schmutziges kleines Mädchen, ich möchte leiden . Meine Geschlechtsteile und etwas werden in mich hineingeschoben, ich möchte, dass du mich verletzt, es genießt und dich glücklich machst.
Als ich ihn fragte, fing er an, alles aufzulisten, was ich ihm antun sollte.
Zuerst möchte ich, dass du meine Kehle fickst, während du meine kleine Muschi peitschst, dann möchte ich, dass du deinen Baseballschläger in mich steckst und meinen Schreien zuhörst, ich möchte vor Vergnügen weinen, Papa. Dann möchte ich, dass du mein Arschloch so hart wie möglich benutzt und dann meinen Arsch zu deinem Glück knallrot prügelst, Dad.
Ich sagte nein… Ich kann dich nicht so verletzen, wie du willst. Dann ging die Ballistik. Er nahm die ganze Kraft seines winzigen kleinen Körpers und drückte mich auf das Bett und sprang auf mich und sagte ja, du wirst mir weh tun und du wirst es genießen, Daddy, verstehst du nicht? Es ist jetzt deine Aufgabe, mir die Schmerzen zuzufügen, die ich brauche Okay, ja, er ist verrückt, aber wenn er das will, gebe ich ihm, was er will. Meine kleine Psycho-Schlampe.
Nachdem meine Befehle gegeben waren, gab ich ihnen buchstabengetreu Folge.
Zuerst auf der Liste war ein guter Kehlenfick und Fotzenpeitschen. Ich legte Sissy zurück auf das Bett, ihren Kopf über die Kante gebeugt. Ich zog mich aus und fand meinen schwersten Gürtel, weil sie ihn wollte, ich musste ihn nicht klein binden Beine öffnete sie sie weit.
Es war nicht wirklich meine Aufgabe, aber ich würde ihm geben, was er wollte, ich war jetzt sein Vater.
Ihren kleinen nackten Körper zu betrachten, machte mich im Bett ziemlich hart, ich ließ meinen Schwanz plötzlich in ihren Hals gleiten, während ich ihrem Mund lauschte. Ich fing an, ihre Kehle hart zu pumpen, und dann nahm ich meinen Gürtel und gab ihrer kleinen Fotze einen harten Klaps, sie schrie meinen Schwanz an, jetzt fing ich an, das zu grüßen. Ich fing an, ihre kleine Fotze mit einer Feder zu peitschen, von der ich nie wusste, dass sie existiert.
Es fühlte sich gut an, ihre Kehle zu pumpen und ihre Fotze zu schlagen. Ich gab ihr zwanzig Peitschenhiebe und schlug ihre Fotze rot. Ich nahm meine Schwester aus ihrem Mund und alles, was Sissy sagte, war Danke
Vater. Auf ihrer nächsten Liste knallte mein Baseballschläger ihre kleine Muschi. Ich wusste nicht, ob das möglich war, aber jetzt war ich bereit, es zu versuchen. Ich drehte einfach, was als nächstes um ihn herum war, und spreizte seine Beine so weit, dass er die rote Katze schlagen konnte, die so erbärmlich aussah.
Ich stieg auf ihre Muschi und machte sie nass, um mich vorzubereiten. Er schüttelte das Loch wie diese Hure und wackelte und kam zweimal. ….Es war an der Zeit.
Ich nahm das große Ende meines Stocks nach vorne und drückte meine Finger gegen ihre Fotze, die Lippen weit geöffnet. Sie bat mich, bitte Papa. und ich tat alles auf einmal, die zehn mal vier Zoll große runde Fledermaus ging hoch und die Fotze meines kleinen Mädchens platzte in ihren Schoß, ihr Schrei erschreckte mich, aber der Schmerz und die Lust auf ihrem Gesicht ließen mich das erkennen Sie war. Im Himmel war der Schmerz sein Vergnügen und ich war sein Instrument. Ich drehte den Schläger, brachte sie wieder zum Abspritzen und fing an, ihre Vorderseite hin und her zu pumpen. Sie war definitiv ein krankes kleines Mädchen.
Nach weiteren zwanzig Minuten Fledermausfick zog ich ihn aus seinem Loch, es war so eine Verschwendung, ich wollte ihn nicht einmal ficken, das Erreichen dieser Größe machte ihn vorerst nutzlos. Gut, dass das nächste Arschloch auf seiner Liste ein Gummiband war, das erste, was mir in den Sinn kam, ich würde es wie einen Schleichschuss benutzen und dieses kleine Loch quälen. Ich legte es ihm auf den Bauch und holte ein großes Gummiband, dann kniff ich in seine Arschbacken und dehnte das Gummiband so weit ich konnte und ließ ihn es abreißen.
Der erste Schlag war köstlich, ihr Schreien ließ meinen Schwanz springen. Zehnmal später war sie bereit, ihren Arsch gefickt zu bekommen. Ich stieg auf ihren Arsch und schlug meinen harten Schwanz in ihren engen Arsch. er schmerzte so sehr er wollte, schlug auf seinen Arsch, weinte, stöhnte und schrie
Ich musste meine Ladung abspritzen, jetzt sind meine Eier voll und sie müssen losgelassen werden. Als ich seinen winzigen Arsch mit meinem letzten vollen Stoß in seinen Arsch füllte, explodierte meine Ladung. Das war die beste Zeit, die ich mit einem Mädchen/einer Frau hatte. Lass mich sehen, wie du meine Hündinnen geschlagen hast Ich liebe Sie alle mach mich stolz.

Hinzufügt von:
Datum: Oktober 1, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert