Ehemann Braucht Nur 8 Minuten Um Zu Ejakulieren. Vollständiges Video Nahtlos

0 Aufrufe
0%


Meine Frau und ich sind seit 15 Jahren verheiratet und wir haben beide sehr erfolgreiche Karrieren, ich bin Gutachter für eine Versicherungsgesellschaft und arbeite von zu Hause aus, und er ist der Manager eines großen Unternehmens im Nordosten. Er verbringt viel Zeit unterwegs an vielen Orten, die seiner Firma gehören, aber wir finden immer noch Zeit, Zeit miteinander zu verbringen und ein gutes Sexleben zu haben, wie ich dachte. Wir haben vier Kinder aus früheren Ehen, zwei Söhne im Alter von 30 und 32 Jahren und zwei Töchter im Alter von 24 und 28 Jahren. Meine beiden Söhne leben mehrere Bundesstaaten entfernt und haben eigene Familien, und der älteste meiner Frau arbeitet in Kalifornien. Filmgeschäft als eine Art Assistent eines Produzenten. Die einzige Person, die noch zu Hause ist, ist die 24-jährige Becca. Er absolvierte das College mit Kunst als Hauptfach und konnte keinen Job finden, der genug Geld verdienen würde, um unabhängig zu sein. Becca ist sehr gutaussehend und hat einen unglaublichen Körperbau, aber wann immer ich ihr vorgeschlagen habe, Model zu werden oder eine andere Karriere zu machen, in der sie ihre natürliche Schönheit ausnutzen kann, denke ich: Haben Sie deshalb so viel Geld ausgegeben, um mich reinzubringen dieser Beruf? Uni?? Ich verstehe Ihren Standpunkt, aber meine Frau und ich würden uns trotzdem besser fühlen, wenn wir unabhängiger wären. Es ist schön, sie bei sich zu haben, damit sie zu Hause bleiben kann, wenn wir beide nicht in der Stadt sind, aber ich frage meine Frau immer wieder: Sind die Türschlösser dafür da?
Ich habe nie daran gedacht, meine Frau zu betrügen, und obwohl ich Beccas Figur viele Male bewundert habe, habe ich nie auf sexuelle Weise an sie gedacht, sondern wie sie sagen, Scheiße.
Es war Samstagabend und meine Frau war bis zu diesem Sonntag nicht in der Stadt. Es war gegen sieben Uhr und ich saß im Wohnzimmer und sah mir die Nachrichten an, als Becca aus ihrem Zimmer kam und auf mich zukam. Sie trug enge Jeans, die ihre wunderschönen Beine und ihren Hintern zur Geltung brachten, und ein Röhrentop, das ihren Bauchnabel zeigte. Sie sah unglaublich sexy aus und ich spielte unabsichtlich die Hauptrolle.
?Was? Becca hat es mir erzählt, als sie mich in der Hauptrolle gesehen hat.
Ist das ein gutes Outfit? Ich sagte, wo gehst du hin?
Gehen Sandy, Trish und ich in einen neuen Club, der letzte Woche eröffnet wurde?
Wer benutzt es? Ich fragte, wie man eine typische Vaterfigur sei.
Trish ist es, und mach dir keine Sorgen, er ist zu schlau zum Trinken. Er sagte mir, er habe ein Gesicht gemacht und gesagt, die Frage sei nicht notwendig.
Hat dein Freund nichts dagegen, dass du so gekleidet in Clubs gehst? Ich fragte
Weiß Scott, dass er sich keine Sorgen machen muss? Warte nicht, ich bin um halb eins oder eins zurück, sagte er. Sagte er und beugte sich hinunter und küsste meine Stirn. Das gab mir einen Blick aus der Vogelperspektive auf ihr Dekolleté und ich schloss meine Augen, um nicht zu zeigen, dass ich sie ansah. Als ich durch die Haustür ging, konnte ich nicht umhin, ihren wunderschönen Arsch zu bewundern und darüber nachzudenken, was für ein glücklicher Hurensohn Scott ist.
Ich muss vor dem Fernseher eingeschlafen sein, als ich hörte, wie sich die Haustür öffnete und Becca und Trish hereinkamen, als würden sie sie halten.
Wird es dir gut gehen? fragte Trish und Becca nickte nur. Okay? Ich rufe dich morgen an? sagte sie und schloss die Tür hinter sich.
Ich sah Becca vom Flur aus zu und ging zurück in ihr Zimmer, um fernzusehen. Ich hörte ihn ein paar Minuten herumlaufen und dann wurde er still. Nach ungefähr zwanzig Minuten blickte ich den Flur entlang und sah, dass das Licht noch brannte und die Tür offen stand. Ich stand auf und ging den Flur hinunter, um zu sehen, was los war. Ich ging durch die Tür und Becca lag ihrem Bett gegenüber, ihre Hose und ihr Höschen bis zu den Knöcheln und ihre Bluse auf dem Boden am Fußende des Bettes. Ich stand ein paar Sekunden da, bewunderte ihren Körper und entschied, dass ich ihr helfen musste, sie ins Bett zu bringen. Ich ging nach vorne und kniete mich vor sie hin, starrte auf ihre nackte Fotze, die sie rasiert und in der Mitte einen kleinen Haarstreifen hinterlassen hatte. Ich bückte mich und zog seine Hose über einen Fuß, dann über den anderen. Dadurch öffneten sich ihre Beine noch mehr und ich konnte mich besser um ihre Leiste kümmern. Ich holte tief Luft und atmete seinen Duft ein. Da wurde mir klar, dass ich eine Erektion hatte, die den Bund meiner Shorts belastete. Ich zog die Bettdecke so tief wie ich konnte und hob sie hoch, sodass ihr Kopf auf dem Kissen lag. Ich griff hinter sie und öffnete ihren BH und sagte mir, es würde sie bequemer machen, und als ich ihn auszog, traf ich auf zwei der schönsten Brüste, die ich je in meinem Leben gesehen hatte. Ich warf ihren BH zusammen mit ihren anderen Kleidern auf den Boden und sie saßen da und bewunderten ihren jetzt nackten Körper. Ich legte mich hin und fuhr mit meiner Handfläche über ihre rechte Brust und beobachtete, wie ihre Brustwarze hart wurde. An diesem Punkt denke ich, dass bewusstes Denken der Vergangenheit angehört, und ich handle nach Instinkt und Lust. Ich bückte mich und leckte, dann saugte ich an einer ihrer Brustwarzen und drückte und spielte mit der anderen. Ich band meine Hose auf, ließ meine Härte herauskommen und begann sie zu streicheln, während ich an ihrer schönen Brust saugte. Ich glitt mit meiner anderen Hand über ihren Bauch und mit meinem Mittelfinger über ihren Schlitz. Nachdem sie ein paar Mal auf und ab gerieben hatte, fing sie an zu stöhnen und ich nahm meinen Finger heraus und saugte daran. Ich wollte mehr und so ging ich zur Bettkante und legte mein Gesicht zwischen ihre Beine. Ich leckte zuerst, lutschte dann ihre Fotze und ihren Kitzler und wurde mit einem weiteren langen Stöhnen belohnt. Mein Schwanz war zu hart, also kam ich zwischen ihre Beine und rieb die Spitze an ihren Schamlippen. Die Feuchtigkeit von meinem vorderen Sperma und meinem Lecken und Saugen war genug, um meinen Schwanzkopf leicht gleiten zu lassen. Als er wieder stöhnte, drückte ich nach vorne und streichelte ihn ein paar Mal rein und raus. Ihre enge Muschi, der Gedanke, meine Stieftochter zu schlagen, und der unglaubliche Körper dieses Mädchens, der unter mir auftauchte, war mehr, als ich ertragen konnte. Einmal stieß ich hart in sie hinein und traf so viel Sperma, dass mein Schwanz nach dem anderen in sie floss, wie mein 20-cm-Schwanz bewältigen konnte. Ich ließ es dort, bis ich spürte, wie ich wieder weich wurde, nahm es dann heraus und stand am Fußende des Bettes und starrte auf das Sperma, das jetzt aus ihrer Katze sickerte. Ich nahm ein paar Tücher vom Nachttisch, reinigte ihn so gut ich konnte, zog ihr Höschen wieder an, steckte es unter die Decke und ging in mein Zimmer, um zu duschen.
Am nächsten Morgen würde ich früh aufstehen und um acht Uhr morgens den Rasen mähen. Ich ging gegen neun oder halb neun durch die Küchentür, und Becca saß mit dem Kopf in den Händen am Küchentisch.
?Morgen? Ich sagte, wie hast du geschlafen?
Er sah mich nur an und nickte.
Ich ging zur Theke, schenkte mir eine Tasse Kaffee ein und holte eine Flasche Aspirin aus dem Schrank. Ich stellte die beiden vor ihn und er sah mich an, schenkte mir ein kleines Lächeln und sagte I love you. vier Aspirin und ein Schluck Kaffee.
?Wenn Sie krank werden, versuchen Sie bitte, auf die Toilette zu gehen? sagte ich, während ich mir Kaffee eingoss.
Mir geht es gut, aber lass mich das nicht noch einmal tun? Ich erinnere mich, dass ich durch die Haustür kam und das Licht in meinem Zimmer anmachte, aber mehr nicht.
Geht es dir in ein paar Stunden wieder gut? Ich sagte, ich hole deine Mutter heute Nachmittag vom Flughafen ab. Willst du mich begleiten?
Fragen Sie mich heute Nachmittag? sagte sie, als sie den Flur entlang zu ihrem Zimmer ging.
Ich habe ihn an diesem Nachmittag überprüft und er hat fest geschlafen.
In den nächsten Wochen lief alles ziemlich reibungslos. Ich fühlte mich schuldig für das, was ich getan habe, aber ich kann nicht sagen, dass ich es nicht noch einmal tun würde, wenn ich die Gelegenheit dazu hätte, und ich habe ein paar Mal unter der Dusche masturbiert und darüber nachgedacht.
Ungefähr einen Monat später aßen wir drei zu Abend und Becca sagte plötzlich:
?Ich glaube, ich könnte schwanger sein?
Ich verschluckte mich fast an meiner Pasta und ihre Mutter schnappte nach Luft.
Bevor Sie etwas sagen, ich habe bereits mit Scott gesprochen und es ist ihm recht. Ich weiß nicht, wie es passiert ist, weil wir immer Kondome benutzen? sagte.
?Du weißt ganz genau, dass ein Kondom nicht 100%ig ist? sagte ihre Mutter.
Ich weiß, ich weiß, aber keine Sorge, wir finden schon was? Becca sagte, sie sehe sehr aufgebracht aus.
Da stand ich auf und ging zu Becca hinüber, gab ihr einen Kuss auf die Stirn und sagte: Wie auch immer du dich entscheidest, deine Mutter und ich werden hinter dir stehen. Ich nahm den Kaffee, den ich übrig hatte, und ging ins Wohnzimmer. Ich saß auf meinem Stuhl, während mein Herz hämmerte und mein Gehirn Überstunden machte, als ich meine Frau auf mich zukommen sah. Er setzte sich auf die Armlehne des Stuhls, beugte sich hinunter und küsste mich sanft auf die Lippen.
?Wofür war das? Ich fragte
Für das, was du in der Küche gesagt hast? Wissen Sie, Sir, Sie sind ein wunderbarer Ehemann und Vater, und ich liebe Sie sehr, sagte er. sagte er und küsste mich wieder.
Dann bückte er sich und flüsterte mir ins Ohr: Haben Sie heute Abend Glück, wenn Sie so weitermachen? Er lächelte und ging zurück in die Küche.
Er wusste nicht, wie recht er hatte, ich war der Vater, okay, aber ich hatte Glück, ich glaube nicht.

Hinzufügt von:
Datum: Dezember 19, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert