Der Anal-Creampie Leckte An Der Klaue Als Sie Abspritzte Während Ihr Arsch Mit Einer Heißen Ladung Gefüllt Wurde

0 Aufrufe
0%


Um 20 Uhr band ich mich ans Bett. Das war ein Trick, den ich vor einiger Zeit gelernt und gut geübt habe. Da ich meine Beine etwas bewegen musste, band ich zuerst meine Knöchel ziemlich locker und dann meinen linken Knöchel. Ich habe einen speziellen Knoten verwendet, um den richtigen Knoten sicher zu ziehen, aber der Knoten hatte eine Nummer, die Notfall ist. Es befreite mich mit einem schnellen Zug. Ich zog an meinen Gliedmaßen, um zu prüfen, ob die Seile sicher waren, und sah mich an. Ich trug ein Paar schwarze Socken mit roten Füßen, roten Oberteilen und einer roten Linie entlang der hinteren Naht. Sie wurden mit einem Strapsgürtel an Ort und Stelle gehalten und um das Ganze abzurunden, trug ich ein Paar schwarze Spitzenhöschen, die mir meine Freundin Danni für einen Anlass wie heute Abend gekauft hatte. Aber zu diesem Zeitpunkt leistete das Höschen nicht genug Arbeit, um meinen Penis darin zu halten. Ich war so hart, die Aufregung und Vorfreude hatte mein makelloses Werkzeug auf seine maximale Länge gebracht und war von seinen Zwängen befreit. Ich überlegte, mich selbst zu entwirren, um mein defektes Glied zu schützen, aber ich beschloss, es offen zu lassen, und Danni war nicht verwirrt über meine Absichten.
Pünktlich um 8.10 Uhr öffnete sich die Hintertür und ich hörte Danni eintreten und die Tür abschließen. Ich hinterließ ihm eine Nachricht und hoffte, er würde die Anweisungen befolgen. Ich bekam meine Antwort innerhalb einer Minute. Ich hörte, wie er das Wohnzimmerlicht ausschaltete, und dann ging das Küchenlicht an. Ich wartete geduldig, spürte eine Hand an der Tür und ein Nagel kratzte leicht über das Holz.
Ich muss duschen, Baby? flüsterte Danni leise durch die Tür. Gib mir bitte zehn Minuten?
Ich schwieg, das ahnte ich und hatte ihm ein Handtuch ins Badezimmer gelegt. Ich hörte, wie die Dusche anfing, und ich hörte, wie sie sich vor der Schlafzimmertür auszog. Nach ein paar Minuten hörte die Dusche auf und Danni ging ins Gästezimmer. Wir haben diesen Raum benutzt, um Kleidung aufzubewahren, und wir haben uns dort oft fertig gemacht. Sie hatte einen Schreibtisch voller Haar- und Schönheitsprodukte, und bald hörte ich den Fön laufen. Bisher hat sie alle meine Anweisungen befolgt, aber ich hatte bereits ein Outfit für sie vorbereitet und wartete darauf, dass sie alles anzieht. Ich stellte mir vor, was passieren würde, während ich da lag und zuhörte, wie Danni sich für mich anzog. Oder zumindest das, was ich gehofft hatte. Ich war bald wieder stoned, mein Werkzeug wurde erneut von der schlecht sitzenden Kleidung aufgeschlitzt, die versuchte, es festzuhalten. Ich lächelte, gerade rechtzeitig, um zu hören, wie die Lichter ausgingen und Schritte vor der Tür.
Bist du bereit, Baby? Sie flüsterte.
?Komm und hol mich? Ich rief schweigend zurück.
Danni betrat den Raum, schloss die Tür hinter sich und trat vor. Er machte drei zuversichtliche Schritte und stellte sich neben das Bett, auf Höhe meiner Brust. Ich beobachtete ihn auf dem Weg genau und was für ein Anblick es war. Mein Gerät stimmte zu, als ich verstand, dass er in den Himmel blickte und meine Augen meinem Gehirn die richtigen Signale gaben, die es an mein eifriges Werkzeug weiterleiten konnte. Ich sah von Kopf zu Beinen und zurück ins Gesicht. Meine Augen fingen sie unglaublich sexy auf. Ihr Haar war gekämmt und floss in lebhafte, sexy eisblonde Locken. Ihr Gesicht, stets frei von unnötigen Schminkzusätzen, strahlte vor ihrer eigenen Erwartung und Lust. Ihre Augen leuchteten auf, als sie den Anblick sah, der sie erwartete. Um seinen Körper herum war ein Abdruck, den ich ihm in jenem Jahr geschenkt hatte. Sie packte, drückte und drückte ihren Körper in eine unglaubliche Form, ihre Brüste sprangen hervor und ihr Arsch sprang darunter hervor und ihre Augen neckten sie. Sie trug auch Strümpfe, aber ihre Hüften hielten die Strümpfe besser als meine, also brauchte sie keinen Gürtel. Genauso wie heute Nacht nur einer an meiner Taille festgeschnallt ist Seine Taille blieb jedoch nicht schmucklos. Stattdessen trug er ein Gerät, das aus mehreren Kordeln und einem zugeknöpften Stück Stoff bestand. Es gab auch einen Gummiring, der von einer Kombination aus Kordel und Knöpfen gehalten wurde. Dieser Ring wiederum hielt etwas an Ort und Stelle. Und jetzt war es etwa einen Meter von meinem Gesicht entfernt und zeigte in meine Richtung. Zuvor von uns beiden gekauft, war es ein großer lila Dildo, der für eine unbekannte Besucherin oder einen neugierigen Freund verwendet werden sollte, wenn es irgendeine Gelegenheit gibt. Danni hatte schon früher mit meinem Arsch gespielt, aber noch nie, während ich gezügelt wurde. Er ist normalerweise ein Sub, aber ich weiß, dass er auch eine Dom-Seite hat, und ich hatte gehofft, er würde es heute Abend ansprechen. So wie es aussieht, war es das.
Er sah mich von Kopf bis Fuß an und ein Lächeln bildete sich auf seinem Gesicht. Er setzte sich neben mich auf das Bett und streichelte sanft mein Gesicht, dann ließ er seine Hände langsam meinen Körper hinunter gleiten und hielt inne, bevor er nach dem Stoff meiner Unterwäsche griff. Seine Hand war Zentimeter von meinem pochenden Penis entfernt, ein weiteres Zeichen dafür, dass er anfing, sich für seine dominante Rolle aufzuwärmen. Seine langen roten Fingernägel schlugen in meine Haut, brachten seine Hand zurück zu meinem Gesicht und ich zuckte vor Schmerz zusammen.
Bleib still Schlampe oder ich mache es so hart? Wirst du bluten? er knurrte mich an. Sein Lächeln war verschwunden, er nahm es sehr ernst.
?Verzeihung? schrie ich und hoffte auf Gnade.
Entschuldigung, Ma’am, Ma’am? sagte sie, eine Hand griff grob nach meinen Eiern und drückte sie fest genug, um zu schmerzen. Ich unterdrückte mein Schmerzensstöhnen, wissend, dass die Strafe schlimmer sein würde.
Es tut mir leid, Madam? sagte ich sofort und betete, dass Danni ihre Hand losließ. Er lockerte seine Hände leicht, um sein Unbehagen zu stoppen.
?Guter Junge? Sie lächelte mich an, ihre Hände hielten immer noch meine Eier, aber jetzt war sie freundlicher. Er spielte eine Minute lang mit ihnen, seine sanfte Berührung hielt meinen unberührten Penis immer noch hart wie einen Stein.
Du bist heute Abend so aufgeregt. Dachte, du hättest ein paar Katzen gekauft?
?Ja Lady? Ich antwortete
Und du hast falsch gedacht? Er verlagerte seinen Griff von meinen Eiern zu meinem Schwanz und drückte fest zu. Du bist das einzige Loch, das heute Nacht gefickt wird, Baby. Wenn du Glück hast, kann ich dich ejakulieren lassen? Er senkte langsam seine Hand und zog meine Vorhaut ganz zurück. An seiner Spitze bildete sich ein Tropfen Präecum. Er senkte langsam den Kopf, streckte die Zunge heraus und leckte vorsichtig den winzigen Tropfen ab. Er hob seine Hand und ein größerer Tropfen bildete sich, er schmeckte ihn auch, und ein Lächeln sagte mir, dass er die Süße schätzte.
Er blieb stehen, legte mein Werkzeug weg und stand auf. Dann kletterte er auf die Knie zwischen meinen Beinen auf das Bett. An der Seite war eine Flasche Babyöl, das wir als Gleitmittel benutzten, und sie goss ein paar Tropfen auf ihre Finger und rieb es ein. Danni nahm meinen Schwanz kraftvoll in ihre linke Hand und schob ihre fettigen rechten Finger meinen Hintern hinauf, sie liefen leicht an meinen Hüften vorbei und ich spürte scharfe Nägel, die nach einem Loch suchten. Ich konnte meine Beine ein wenig öffnen, weil ich meine Knöchel etwas locker hielt. Das gab Danni eine bessere Sicht und verhinderte, dass sich ihre Fingernägel in mich gruben. Er konnte jetzt sehen, dass ich spürte, wie der erste Finger in mein Loch ging. Bald kam ein zweiter Finger hinzu, was dazu beitrug, mein Loch noch mehr zu öffnen. Seine linke Hand bearbeitete langsam meinen Schaft, während seine rechten Finger mein Arschloch bearbeiteten. Ich hatte Spaß und stöhnte ein wenig. Danni drückt meinen Schwanz fest und schiebt ihre Finger so tief sie kann in meinen Arsch.
Das du dreckige Schlampe sollst du nicht genießen? er grummelte mich an. Offensichtlich benehme ich mich sehr gut, oder? fragte sie, aber es war auch keine Frage, auf die sie eine Antwort erwartete. Sie schnappte sich das Gleitmittel und goss etwas auf ihren Gürtel, um es zu beschichten, und rieb ihre Hände mit dem Öl, das mein Arsch brauchen würde. Ich war keine Eselsjungfrau, aber es war ein großes Spielzeug und ich betete, dass Danni nicht zu hart zu mir sein würde. Er spreizte meine Arschbacken mit seinen Händen und zog mich näher. Ich spürte, wie das Spielzeug meine Hüften berührte, Danni packte es und steckte es in mein Loch, bevor ich es hereinlassen konnte. Er positionierte sich vorsichtig, bis er sich wohl fühlte. Er lächelte mich an und packte meinen Schwanz mit beiden Händen, streichelte mich auf und ab, bis ich mit glattem Öl bedeckt war.
Ich werde dich jetzt in den Arsch ficken? Sagte Danni ruhig und deutlich. Wenn du ein guter Junge bist und meinen ganzen Schwanz nimmst, bis ich zufrieden bin, dann kann ich dich belohnen, indem ich dich heute Nacht abspritzen lasse. Verstehst du??
?Ja Lady?
?Guter Junge?
Ich spürte, wie er das Spielzeug zum Eingang und im Kreis bewegte, bevor er seinen großen lila Kopf in meine Öffnung zwang. Die anfänglichen Schmerzen waren nicht so schlimm wie ich dachte und gingen schnell vorbei. Ich schloss meine Augen, und als ich sie öffnete, starrte Danni mich intensiv an.
?Ist es gut?? rief mich still an.
Ich nickte.
Was ist jetzt Schlampe? sagte er laut und schob den Rest des Spielzeugs tief in meinen Arsch. Ich schloss meine Augen wieder, als ich die zuvor unberührten Bereiche meines Spielzeugkörpers untersuchte. Wieder einmal verging der anfängliche Schmerz schnell. Die Grimasse musste verschwunden sein, denn diesmal wartete Danni nicht auf eine Antwort. Sie zog ihre Hüften zurück und drückte wieder nach vorne, bis das Spielzeug vollständig in meinem Loch verschwand. Diesmal hatte ich keine Schmerzen, und Danni muss es gespürt haben, als er anfing, meinen Arsch mit langen, harten Stößen zu schlagen. Ich konnte fühlen, wie das Spielzeug leicht rein und raus ging, und es war ein unglaubliches Gefühl. Ich konnte fühlen, wie das harte Spielzeug meine Prostata mit jedem Stoß ihrer Hüften anstupste, was bedeutet, dass ich immer noch steinhart bin, als sie meinen Schwanz mit ihrer Hand umfasst, was von Danni nicht unbemerkt geblieben war.
?Ich glaube, jemand mag meinen harten Schwanz? sagte er und lächelte, als er das Spielzeug wieder bis zum Ende schob. Er stoppte und drückte einen Tropfen Vorsaft aus meiner Glockenspitze, wischte ihn mit seinem Finger ab und saugte ihn ab.
Kein Kommen, bis ich es sage?
?Ja Lady?
?Guter Junge? sagte sie sexy. Jedes Mal, wenn ich ihn das sagen hörte, machte es mir das ein bisschen schwerer, und Danni wusste es. Er fing wieder an, rhythmisch mit langen, langsamen Schlägen auf meinen Arsch zu schlagen und jeden Zentimeter seines großen Spielzeugs zu füttern. Er spritzte mehr Öl auf seine Hände und schmierte es über meinen Schwanz und meine Hoden. Mit einem harten Stoß vergrub er den Dildo so tief er konnte. Das machte mich nervös und ich verzog das Gesicht vor Schmerz. Es griff auch meine Bälle nicht zu hart, aber ein wenig unbequem. Er nahm meinen harten Schwanz in seine andere Hand und streichelte meinen Schaft mit seinen seidigen, öligen Händen zusammen mit seinem Schwanz. Seine Vorhaut wurde hart nach unten gezogen und er bearbeitete die Spitze mit seinen Fingern wie ein Zauberer. Als er meine Prostata berührte, konnte ich spüren, wie sich meine Eier zusammenzogen und den Drang zu ejakulieren. Danni bemerkte dies und hielt sofort an. Mein Instrument pochte in seiner Hand, aber er hielt es absolut still.
Es zog ein wenig an meinen Eiern, genug, um trotzdem meine Aufmerksamkeit zu erregen.
Hast du nicht den Mut, Sohn? er grummelte mich an.
Ich nickte und fühlte, wie der Impuls mich überkam. Er fing wieder an zu ficken und wieder zu wichsen. Ich schloss meine Augen und dachte an etwas anderes als das, was mir passiert war, um meine unvermeidlich bevorstehende Ejakulation hinauszuzögern.
Öffne deine Augen, du dreckiges Miststück? knurrte Danni. Musst du zusehen, wie ich dich ficke?
?Ja Lady? Ich antwortete gehorsam.
Ich beobachtete ihr Gesicht, während sie mich trainierte, sich darauf konzentrierte, meinen Arsch zu ficken, ihre Hand leicht an meinem Schaft auf und ab glitt und meine Eier benutzte, um sich in mich hineinzuziehen. Eine Minute später verspürte ich den Drang, wieder aufzustehen. Ich hob meine Hüften, um Danni einen leichteren Zugang zu ermöglichen, und drückte mich gegen sein Spielzeug. Er zog sich zu mir heran, indem er meinen Schwanz benutzte, um sich festzuhalten, und dann hielt er inne und drückte ihn tief in meinen Arsch.
?Noch nicht?
Er wartete dreißig Sekunden und fuhr dann fort. Nach ein paar guten Minuten des Fickens war ich bereit, wieder zu explodieren. Aber noch einmal blieb er stehen. Ich sah ihn flehentlich an.
?Muss jemand ejakulieren? fragte.
Ja, bitte, gnädige Frau? Ich antwortete voller Hoffnung.
Er fing wieder an zu ficken, aber diesmal viel langsamer. Ich konnte fühlen, wie jeder Zentimeter des Gummidildos in mich eindrang, ich spürte, wie sich die Sohle ausdehnte und dann der weiche Stoff der Griffvorrichtung gegen meine Pobacke drückte.
Alle acht Zoll Baby. Und ich wette, Sie können mehr bekommen? Er lächelte und genoss es, auf seine Arbeit herabzusehen. Er streichelte immer noch meinen Schwanz, so hart, wie ich es noch nie gesehen hatte, und bereit zu explodieren, sobald er durfte. Er zog, bis sein großer Kopf mein Loch spürte. Langsam schob er es wieder ganz nach oben und drehte seine Hüften, als er nach unten ging. Ich spürte wieder Druck auf meiner Prostata und mein Schwanz reagierte sofort. Ich zuckte an seiner Hand, was ihn zum Lachen brachte. Er drückte sein Becken an mich und mein Schwanz zuckte noch einmal heftig. Er nahm es wieder heraus, drückte meine Eier fest und drückte seine Hüften hart, er vergrub das Spielzeug in meinem pulsierenden Arsch. Er hielt es tief und erdete mich hart. Mein Schwanz hüpfte unberührt und frei. Ich wusste, dass es dieses Mal zu spät war, um aufzuhören, ich grunzte, hob mich leicht an und stieß Danni und ihr Spielzeug fest. Ich spürte, wie der erste Schwall von Sperma meinen Schaft hinauf schoss, als meine Prostata erneut stocherte, es ging überall hin, als mein Schwanz sich frei bewegte. Ich spürte den zweiten Zug auf dem Weg, aber Danni packte meinen Schwanz gerade noch rechtzeitig. Er zog es mit seiner linken Hand herunter, legte meinen verstopften Kopf frei und legte seine fettigen Finger um die Spitze. Mit noch tiefem Dildo schob sie ihre Hüften nach vorne und drückte auf die neuen unberührten Bereiche, was sowohl Schmerz als auch Vergnügen verursachte. Er bewegte seine Finger die obere Hälfte meines Schwanzes auf und ab, während er mit schmerzenden Eiern über meinen ganzen Bauch und meine Brust ejakulierte. Mindestens 8 oder 9 große Tropfen heißes Sperma füllten meinen Schwanz, bevor er schließlich verbraucht war. Ich fühlte mich entspannt, aber Danni leckte immer noch meinen Schaft und er knallte immer noch meinen Arsch. Ich spürte, dass die Nervenenden in meinem Penis zu arbeiten begannen und die Beschwerden zunahmen. Er hatte mir das schon früher angetan, aber er hatte immer Mitleid mit mir und hörte auf, wenn er sah, dass ich Schmerzen hatte. Diesmal fuhr er fort und sah mich direkt an, während er eng mit meinem Schwanz spielte. Es war nicht allzu schwer, aber es war noch nicht vorbei. Das Unbehagen hielt etwa zehn Sekunden an und verging dann. Sie fuhr verzweifelt fort, meine Erektion wiederzubeleben. Er drückte meine Eier und drückte kräftig mit seinen Hüften und ich spürte, wie mein Schwanz prickelte und ich wusste, dass ich wieder hart werden würde. Ich lächelte Danni an und schob mich in sein Spielzeug und nahm alles wieder. Wir fingen an, einen schnellen Rhythmus zu schaffen und bald war mein Schwanz vollständig erigiert.
Wir fickten ein paar Minuten lang hart und schnell, bevor ich wieder ein Kribbeln in meinen Eiern spürte.
Kann ich bitte wieder kommen, Baby? Ich bettelte
?Oh ja? Danni schnurrte mich an, aufgeregt über mein zweites Mal hier.
In einer letzten Anstrengung erhöhten wir die Geschwindigkeit und seine Hand war verschwommen und drückte meinen Schwanz hart, während er wütend masturbierte. Ich verdrehte meinen Rücken und das Spielzeug ging hinein und traf diesen Punkt, gleichzeitig rieben Dannis Finger den magischen Punkt und ich war zurück. Mein Sperma spritzte wieder durch uns beide, Danni bremste bis sie den letzten Tropfen von mir hatte. Ich hinkte sehr schnell.
Gibt es nicht ein drittes Mal? Danni scherzte und sah auf meinen zerknitterten Schwanz.
Ein andermal, Ma’am? Ich lachte zurück. Ich war müde und Danni auch. Schweiß lief uns den Körper herunter.
Danni zieht langsam das Spielzeug aus meinem empfindlichen Arsch, stoppt gerade mit meinem Kopf drin und sieht mich grinsend an.
Mein Baby will nicht raus? Sie machte einen Witz.
Ich legte meine Arme auf die Seile und zog mich zurück. Der Kopf sprang heraus, und dann kam ein Schrei von Danni. Er sprang auf die Füße und rannte ins Badezimmer.
?Dreckiger Sex? Ich weinte, nachdem er gelacht hatte.
Ich lag auf dem Boden und ließ meinen Kopf kreisen. Was für eine wunderbare Erfahrung, dachte ich mir. Ein oder zwei Minuten später schrie ich Danni an.
Kannst du mich bitte losbinden, Baby??
Das Ende (oder eher nur der Anfang)

Hinzufügt von:
Datum: Dezember 21, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert