Aggressiver Analsex Mit Stiefschwester Cory Chase

0 Aufrufe
0%


Ärger mit Linda;
Es ist erstaunlich, was der menschliche Körper leisten kann. Unter den richtigen Bedingungen wird es sich an viele Dinge anpassen. Nehmen wir zum Beispiel Linda. Wer hätte gedacht, dass irgendwann einmal ein Pferd seinen Hahn beherbergen würde? Wer hätte gedacht, dass ihr leichter Körper etwas von der Größe eines Arms erlauben könnte, in ihren Körper einzudringen und sie stark genug zu ficken, um sie mit viel Sperma zu treffen und ihre Gebärmutter zu füllen und ihren Bauch zu formen? strecken? Wer hätte gedacht, dass er einen erwachsenen Rottweiler in den Arsch nehmen und dann einen ganzen Zoll schlucken kann, während er sein Ejakulat saugt, ohne einen Tropfen zu verschütten? Wenn ich es nicht mit eigenen Augen gesehen hätte, hätte ich es nicht geglaubt, und selbst jetzt, nachdem ich seine wunderbare menschliche Gier gesehen habe, fällt es mir immer noch schwer zu glauben.
Mit sechzehn war Linda sehr jung. Ihre Brüste füllten sich nicht mehr als Pickel, die für eine Zwölfjährige unterentwickelt aussahen. Sie hatte das struppige Haar eines jungen Mädchens in ihrem Haar und war fast haarlos, abgesehen von ihrem Kopf, der ein Schopf aus karottenfarbenem und formlosem Haar war. Sie und ich haben damals angefangen, uns zu verabreden, aber sie hatte solche Angst davor, ihre Jungfräulichkeit zu verlieren und schwanger zu werden, dass sie sich bald zerstritten hat. Wir haben uns getrennt und sind in verschiedene Richtungen gegangen. Ich verließ mein Zuhause, um aufs College zu gehen, studierte Jura, während Linda aufs College ging und sich weiterbildete. Er hatte schon immer diese Affinität zu Tieren, also natürlich, denke ich, Landwirtschaft, oder genauer gesagt ?Tierzucht? entschieden zu gehen. Was bedeutet das? Unsere Lebensräume haben sich also nie gekreuzt. Wir verabschiedeten uns und trennten uns von Freunden. Bis wir uns wieder treffen.
Meine Karriere war von Erfolg zu Erfolg gegangen; wächst in einem beispiellosen Tempo. Glück spielte eine wichtige Rolle in meiner Entwicklung. Irgendwie gelangten die richtigen Fälle zu meiner Bürotür. Die prestigeträchtigen Jobs, die Schlagzeilen machten und zitierbare Regeln und Präzedenzfälle für die nächste Generation von Anwälten setzten, fielen mir regelmäßig in den Schoß. Geld, das als Kind wegen seiner Knappheit immer ein Ärgernis gewesen war, war jetzt nur noch ein Luxushandicap. Geld zu haben ist ein Problem, aber Geld kann dich immer davon befreien. Ich war zweimal verheiratet und geschieden. Gott sei Dank hatte sie keine Kinder. In beiden Fällen konnten meine beiden Ehegatten nichts von mir bekommen, weil ich einen Scheidungsgrund wegen Ehebruchs vorbereitete. Der richtige Fotomanipulator und ein paar tausend Dollar können einen ziemlich verdammten Beweis liefern.
Mit vierunddreißig war ich locker und frei. Mein Arbeitspensum war so weit geschrumpft, dass ich ein- oder zweimal pro Woche ins Büro ging und den Müll von Gerichtsverfahren meinen Angestellten überließ. Ich konnte mir die Fälle aussuchen, die ich übernahm. Die Hintergrundarbeit in jedem Fall wurde der Infanterie überlassen.
Es war Montag, als es um meinen Tisch ging. Ich blickte von meinen repräsentativen Bürofenstern auf die Themse. Beim Beobachten der Touristenboote? Der Tower of London? und? HMS Belfast? Damit die Japaner ihre Kamerafinger bearbeiten können. Ein Klopfen an meiner Tür unterbrach meine Träume.
Auf dem Tisch liegt eine Miss Reid, Sir? Joannes Stimme floss wie fließendes Wasser, sie klang immer, als würde sie lächeln, und normalerweise war es so, dass ich sie genug bezahlte.
Er sagt, er redet mit niemandem außer dir. Was soll ich damit machen?
Kennen wir ihn? Ich habe mich nicht um Formalitäten wie Namen gekümmert und bin nicht zurückgekommen.
Glaube nicht, aber er ist ziemlich hartnäckig und sagt, er sei ein alter Freund.
Ich dachte einen Moment nach und stocherte im Rolodex meines Gehirns nach irgendeiner Miss Reid, die darin lauerte. Ich konnte mich an keinen von ihnen erinnern.
?Ihn loswerden. Sagen Sie ihm, ich bin mit einer Besprechung beschäftigt.
?Ein Treffen? fragte eine andere Stimme hinter mir.
Hallo James, es ist lange her.
Neugierig drehte ich mich auf dem Absatz um und beobachtete, dass Joanne versuchte, den Besitzer der Stimme rauszuwerfen. Die dunkle Brille des Neuankömmlings verdeckte seine Augen, und die Kleidung, die er trug, trug überhaupt nicht zu seiner Identität bei. Rabenschwarzes Haar umrahmte ein schlankes Gesicht, das auf Schulterhöhe stand. Ihr Hals und ihre Oberarme waren nackt und trugen eine Bluse im Zigeunerstil, die über ihre offensichtlich nicht geschorenen Brüste drapiert war. Er nahm seine Brille ab und sah mich an.
?Linda? Ich erkannte die Augen.
?Sind Sie das? sehen?. anders.? Es klang lahm, aber die Verwandlung warf mich aus der Fassung. Ich hatte ein sofortiges Bild von dem schlanken und unterentwickelten Körper, der Linda war, als ich sie das letzte Mal sah. Kleider hingen über dem Bild wie alte braune Hosen an einem Geländer, aber jetzt; Armani und Versace sind wahrscheinlich seine ?Aide de Couture? Er hat die richtigen Plätze besetzt. Auf jeden Fall ist es nicht groß, es ist eine kultivierte und raffinierte Haltung, die Fundament und Selbstvertrauen hat.
?Was kann ich für Dich tun? Was machst du hier?? Meine Augen wanderten über ihn und er notierte die Wahrheit.
James, ich brauche dich? Ich brauche deine Hilfe. Es war ein einfacher Ausdruck, aber einer, der einen Hauch von Verzweiflung in sich trug.
Du siehst nicht so aus wie du. mein Gott Du siehst so anders aus, toll? Mir wurde bewusst, dass ich mich wiederhole.
Kommen Sie besser rein, setzen Sie sich bitte. Joanne, bring bitte etwas zu trinken mit.
Während sie in Chesterfield-Leder saß und ihre Jeans glattstrich, fragte Joanne Linda, was sie wollte. Tee wurde arrangiert.
Nun, wobei brauchst du meine Hilfe? Ich saß ihm gegenüber, trank und nahm die Form seines Körpers an, der kaum von der Stretchjeans verdeckt wurde, die er trug. Seine Schuhe waren eindeutig Gucci. Das Logo war nicht zu dezent und bewarb die Marke mit einem kleinen Metallvorsprung an der Fußsohle. Ihr Make-up ergänzte ihren Teint. Ihr glänzendes schwarzes Haar trug zu ihrer Einstellung zu Reichtum und Wohlstand bei.
Lange Geschichte, James, ich würde das lieber beim Mittagessen machen, aber der Punkt ist, ich werde gleich des unanständigen Verhaltens sowie der Unmoral und Brutalität beschuldigt. Ich kann mir keinen Skandal, keine Publicity oder gar einen Schuldspruch leisten. Sie errötete wunderschön, als sie die Worte sprach, aber ihre Augen bewegten sich eine Sekunde lang nicht. Er fing mich mit seinem Blick auf und weckte mein Interesse.
Ich habe gehört, dass Sie ein guter Anwalt sind und nicht viele Möglichkeiten haben.
Aber das sind kleine Anschuldigungen?
Und Mord? Er hat mich abgeschnitten.
Ich denke, du erzählst mir besser alles, Linda. Lass uns zu Mittag essen und sehen, was passiert.
Wir verbrachten die nächste Stunde damit, über unser Leben zu plaudern, seit wir uns in meinem Büro gesehen hatten. Ich erzählte ihm von meinen Desastern in der Eheabteilung und gab ihm einen kurzen Überblick über meine brillante Karriere. Linda erzählte mir von ihrer Studienzeit und verbrachte dann mehrere Saisons in Ruanda, wo sie Einheimischen beibrachte, wie man Tiere aufzieht und pflegt, die größtenteils von einem Viertel ihres Wasserbedarfs leben. Er hatte zwei Bücher, die beide auf dem begrenzten Gebiet seines Berufs sehr erfolgreich waren. Er galt nun als einer der führenden Befürworter der Tierhaltung und wurde weltweit konsultiert.
Dann? Ozean? ein beliebtes Restaurant in der Albemarle Street; Er fing an, mit mir darüber zu reden, weniger als über das öffentliche Leben. Ich lauschte und lauschte seiner Geschichte, während ich durch den Green Park und später durch mein kleines Pied-e-Terre in Chelsea ging. Die Geschichte machte einen ganz anderen Eindruck von der Frau, die sie beschrieb.
Alles begann, als Linda in ihrem zweiten Studienjahr war.
?Ich traf eine Gruppe von Leuten, die denselben Studiengang studierten. Wir machten die üblichen Dinge wie Partys, Drogen und Sex. Ich habe mich sehr verändert, als ich aufs College ging. Irgendwie hatten wir mittendrin unser Finale und ich beendete es mit einem Rang. Ich begann mit der WWW-Organisation zu arbeiten und die Dinge sahen gut aus. So sehr, dass ich eine garantierte Zukunft hatte. Aber die Dinge begannen schief zu laufen, als ich Roger vor zwei Jahren heiratete. Er war auf der gleichen Route wie ich und es war eine Weile etwas zwischen uns.
Roger und ich sind ausgegangen. Wir haben die üblichen Sachen gemacht, oft heimgesucht und uns gegenseitig dumm gefickt. Ich habe mich in ihn verliebt und dachte, ich könnte ohne ihn nicht leben. Wie falsch könnte ich liegen? Jetzt ist er tot und ich werde wahrscheinlich wegen Mordes angeklagt. Aber ich werde ohnmächtig?.?
Alles ist auf einer anderen Party passiert. Wie ich schon sagte, wir waren im zweiten Jahr und die Dinge waren damals ziemlich verrückt.
Ich habe den ganzen Tag mit Unterbrechungen getrunken, ich war bis zum Abend sehr betrunken. Johnny war zur Abwechslung der Gastgeber. Er hatte eine große Wohnung in Camberwell. Die Musik war laut, war es immer, und ich fühlte mich so cool. Jemand hat Gras mitgebracht und das war es wirklich. Ich bin bei Skunk außer Kontrolle geraten und es war eine gute Anlage?
Ich habe die meisten meiner Klamotten ausgezogen, nichts Ungewöhnliches, wir sind alle ausgezogen und ich war ziemlich beschäftigt mit jemandem. Du weisst; Zungen und Liebesspiel. Ich war damals noch ganz klein und jemand, reiß dir die Brüste raus, Oh es war immer ein Witz. Ja, du hast es nicht bemerkt. Meistens störte es mich nicht, weil es lustig war.
Jedenfalls ging ich runter und machte mich sozusagen schmutzig. Dann war es Zeit, es hochzuziehen. Ich habe den Typen gefickt, ich kann mich nicht an seinen Namen erinnern, aber ich habe ihn sinnlos gefickt, weil er ausgeflippt ist, und ich bin zurück zur Party gegangen. Ich erinnere mich, dass ich mitten in einem Streit war, als ich ins Wohnzimmer kam. Diejenigen, die wachsam blieben, diskutierten über die Eignung der Tiere für das Training. Ich sagte, wenn ein Hund richtig erzogen oder überredet wird, ist alles möglich. Außerdem würde ich es beweisen. Ich habe jemandem befohlen, einen Hund zu finden, irgendeinen alten Hund, sogar einen von der Straße?
Ein Hund wurde produziert, ein dreckiges Straßenkind, wie ich mich erinnere. Aber ich habe herumgesessen und gebettelt und solche Sachen gemacht. Ich schätze, es muss trainiert worden sein, weil der Hund Zeit braucht, um zu lernen. Dann schlug jemand vor, dass wir ihn, anstatt ihn durch die Bäume zu jagen, an der Fotze haben sollten. Ich schätze, es war ein Witz, aber sag niemals nie. Ich ging.?
Ich muss den Mann gerochen haben, der mich dort reingelegt hat. Das Sperma quoll immer noch aus mir heraus und der Hund griff sofort danach. Ein Hund räumt hinter ihm immer auf, was Männer der Frau überlassen. Er bekam Recht und leckte meine Muschi, bis er vor Lust schrie. Diese Sprache brachte mich an Orte, an denen ich noch nie zuvor gewesen war, und das Publikum ermutigte den kleinen Hund. Das ging eine Weile so, bis ich es nicht mehr aushielt. Bis dahin war ich sehr heiß und hatte mehrere heftige Orgasmen. Am Ende habe ich das Tier weggestoßen, aber andere sagten, es sei unfair, ich habe die ganze Freude genommen und es hat mich nur einen Zungenbrecher gekostet. Ich glaube, es war eine Mischung aus Wein und Gras, aber plötzlich hatte ich diesen kleinen Kerl in meinem Mund.
Ich lutschte seinen kleinen Schwanz, knüllte seine Eier und weitete seinen Knoten. Eine Ladung traf meinen Mund, ich spuckte aus. Es schmeckte schrecklich. Aber das war mein Start als Tier. Ich mochte es und wollte es noch einmal machen, aber ich hatte wirklich keine Gelegenheit dazu. Zu dieser Zeit hatte ich Roger kennengelernt. Roger war auf der Party und er erinnerte sich daran, was ich mit der Euphorie der Drogen gemacht hatte.
Die Dinge änderten sich dramatisch, nachdem wir die Phasen der Wiederbegegnung überstanden hatten, etwas über die Körper und Empfindlichkeiten des anderen erfuhren und heirateten. Roger hatte lange ein Wochenende versprochen. Wenn ich wüsste, was du vorhast, wäre ich dann zu Hause geblieben?
Ich wurde auf eine Farm in Buckinghamshire gebracht. Sobald ich dort ankam, wusste ich, dass ich in Schwierigkeiten war. Mir wurden die Augen verbunden und ein Knebel wurde mir in den Mund gesteckt, bis ich erwischt wurde. Da war eine Kugel, die meine Zähne belastete. Meine Kleider wurden mir ausgerissen und Ledermanschetten wurden an meinen Handgelenken befestigt und meine Fußgelenke wurden gefesselt. Sie nahmen die Augenbinde; Jemand, den ich nicht sehen konnte, sagte, ich müsse in der Lage sein, zu beobachten, was vor sich ging.
Zwei Frauen in Ledergeschirren führten mich in einen fensterlosen Raum. Sie wuschen mich von Kopf bis Fuß, wobei sie besonders auf meine Brüste und Genitalien achteten. Ich kann dir gar nicht sagen, wie schlecht mir diese Mädchen taten. Ich hatte schon einmal mit einer Frau zu tun, aber ich entschied, dass dies nichts für mich war. Wie auch immer, sie haben mich gerieben und meine Vagina mit einem Spray gewaschen, die Brustwarze in mich geschoben und mich dann gespült. Ich hatte immer Mühe, herauszukommen, aber die Handschellen und der Knebel haben ihren Zweck erfüllt. Schlimmer würde kommen. Mein Anus wurde genauso behandelt, ein langer dünner Schlauch wurde in mein Rektum eingeführt und es schien ewig zu dauern und hätte zwei Fuß lang sein sollen. Dann drehte sich das Wasser auf. Jesus auf einem Stock Es war das beunruhigendste Gefühl und überall war Scheiße und Wasser. Ich erinnere mich, dass ich geweint habe, aber es nützte nichts, sie machten weiter, bis ich sicher war, dass ich innen und außen wirklich sauber war.
Ich wurde in ein anderes Zimmer gebracht. Es sollte mein Zimmer für die Dauer meines Aufenthaltes sein. Die Frauen trockneten mich mit einem trockenen Handtuch ab und begannen, meinen Körper mit einer Art Duftöl einzureiben. Wieder verbrachten sie zu viel Zeit mit meinen Brüsten und Genitalien. Seine Hände und Finger massierten das Öl in jede Ritze und dann drückte jemand seine Finger zu mir. Ich konnte nichts dagegen tun. Er drückte mich stärker, bis er mich zwang, seine ganze Hand anzunehmen. Ich dachte, ich würde explodieren. Der Motherfucker hat mich gefickt, bis meine Beine aufgegeben haben.
Sie haben mir den Stöpsel aus dem Mund genommen. Ich glaube, ich muss etwas gesagt haben, denn die Person, die mich festhielt, schlug mir hart ins Gesicht. Ein weiterer Zapfen wurde gefunden. Dieser war ganz anders in Form eines Phallus. Sie öffneten gewaltsam meinen Mund und schoben ihn hinein. Es war lang genug für mich, um in meiner Kehle zu sitzen, was dazu führte, dass ich schluckte, aber nicht würgte. Sie haben mich gefesselt, damit ich nichts tun konnte. Zuerst konnte ich nicht atmen. Die Reaktion des Autos blockierte meine Atemwege. Aber wenn Sauerstoff benötigt wird, setzt das Gehirn ihn außer Kraft. Ich fing an, durch meine Nase zu atmen, obwohl ich dieses lange, schwanzförmige Ding in meiner Kehle hatte. Ich habe mich schnell daran gewöhnt. Genau, denn es war ein paar Stunden da. Zwei Schlampen haben mich an eine Stange gefesselt und mich mit einem Dildo im Mund allein im Zimmer gelassen?
Dann wurde mir ein weiterer schwanzförmiger Riemen gezeigt. Ich hatte keine Ahnung, was sie damit machen würden, und ich hatte Angst, dass sie es mir in den Mund stecken würden, aber nein. Es wurde an meinen Hintern gekuschelt und der Riemen war festgebunden, damit er sich nicht wieder löste. Ich fühlte mich so groß und dachte, mein Hintern würde platzen. Eine der Frauen sagte, sie würden klein anfangen. Haben sie mich wieder allein gelassen, allein im Zimmer, nachdem sie meine Handgelenke an einen Ring an der Wand gefesselt hatten?
Ich habe mein Zeitgefühl verloren. Mein Körper war wie hypnotisiert und ich litt unter dem Schlag in den Arsch und diesem großen großen Dildo. Meine Muskeln wollten es herausdrücken und versuchten es lange, aber schließlich gewöhnte ich mich daran, dass dieses Ding da saß.
Innerhalb weniger Tage wurde ich genauso behandelt. Oft, wie sie sagen, zogen sie den Analplug heraus, ließen mich entleeren und steckten dann den größeren wieder ein. Dasselbe wie in meinem Mund, aber in kleineren Schritten. Ich kann immer noch nicht glauben, dass mein Körper lernen kann, damit umzugehen. Als mein Training abgeschlossen war, konnte mein Anus, wie man so sagt, einen Gummidildo um meine Faust aufnehmen, ohne zu versuchen zu kacken. Ich habe auch gelernt, einen Dildo in Form eines Schwanzes von etwa zehn Zoll zu schlucken. Ich weiß, es klingt nicht nach viel, aber du siehst dir das Band an und sagst mir, das ist es nicht. Versuchen Sie einfach, eine Banane zu schlucken und sehen Sie, wie weit Sie gekommen sind, und denken Sie immer daran, zu atmen?
Auch wenn es eine Peitsche war, es war das Schlimmste. Diese beiden Schlampen haben mich ausgepeitscht, als würden sie es genießen. Ich habe Narben auf meinem Rücken von der Haut, die sie mir gegeben haben. Es wird dich Respekt und Demut lehren, sagten sie. Er hat mir alles beigebracht. Er lehrte mich zu hassen und mich zu rächen.
Dann blieb er abrupt stehen. Zwei Hündinnen, die ich ihnen nannte, betraten den Raum. Sie banden meine Hände los, entfernten den Analplug und entfernten den Zapfen. Wie zuvor wuschen sie mich innen und außen und zogen mir dann etwas an. Ich wollte sie ersticken, aber meine Muskeln verkrampften sich vor längerer Inaktivität. Ich habe es geschafft, einem von ihnen in den Arsch zu treten, Schlampe?
Als sie mich ankleideten, wurden mir Augenbinden aufgesetzt. Sie sagten, sie würden meine Haut abstreifen, wenn ich sie zu sehr anfasse. Ich habe ihnen geglaubt. Ich wurde aus meinem Zimmer geholt und auf den Hof gebracht. Schlamm sickerte durch meine Finger, ich erinnere mich, dass ich seine Kühle genoss. Einer von ihnen klopfte an die Tür und bat darum, hereingelassen zu werden, damit sie ihre Anschuldigungen vortragen könnten.
Ich wurde in ein warmes Zimmer gebracht. Ich konnte mehrere Leute drinnen hören und ich erinnere mich, dass ich freigelassen werden wollte. Ich erinnere mich auch an das Gelächter, das mein Betteln hervorrief. Plötzlich wurden neue Manschetten oder ähnliches an meinen Handgelenken befestigt und die Ringe wurden an meinen Handgelenken befestigt, aber es gab keine Kette zwischen ihnen. Dann musste ich mich hinknien und etwas blieb in meinem Darm stecken, was dazu führte, dass sich mein unterer Rücken beugte. Meine Hände werden nach vorne gezogen und an einem Ring auf dem Boden festgebunden. Auch meine Fußgelenke waren am Boden festgebunden, und alles, worauf ich lag, stützte meinen Körper. Die Kleider, die die Hündinnen an mir trugen, wurden mir vom Rücken gerissen. Ich war nackt und ich wusste, dass ich allen im Raum gezeigt wurde.
Ein paar Hände und Finger haben mich betastet. Einige schoben meinen Schritt und entdeckten meine Fotze. Einige wurden in meinen Arsch geschoben, was in Ordnung war, nachdem mein Analplug mich ausgestreckt hatte?
Ich erinnere mich, dass ich sie angeschrien habe, sie sollten mich gehen lassen. Ich erinnere mich, dass mir jemand ins Ohr flüsterte, dass ich ausgepeitscht werde, bis ich blute, wenn ich nicht die Klappe halte. Ich hörte zu einem Flüstern auf.
Nach einer Weile wurde ein großer Hund in den Raum gebracht. Natürlich konnte ich es nicht sehen, aber mein Geruchssinn sagte mir, was es war. Etwas kam an meine freigelegte Fotze und der Hund leckte es. Gott helfe mir, aber die Zunge des Hundes klang gut und ich hatte kurz darauf einen schrecklichen Orgasmus. Dann wurde es von mir entfernt, einfach wieder in die traditionelle Hündchenweise gelegt. Er fing an, mich zu schlagen, aber er verfehlte das Ziel weit, und ich dachte, Gott sei Dank bist du dafür weggegangen Aber jemand half dem Wilden und schob seinen Schwanz in meine durchnässte Katze. Ohne Vorwarnung steckte dieser Hund einen riesigen Schwanz in meine missbräuchliche Muschi. Er drückte so weit und mit solcher Kraft, dass sich mein Körper von allem abhob, worauf ich stand. Er schubste mich weiter herum, schob seinen Schwanz weiter, fickte mich mit einer Geschwindigkeit, die nur ein Hund schaffen konnte. Ich spürte, wie sein Knoten wuchs und gegen meine Fotze drückte, aber er war noch nicht ganz drin und ich dankte Gott noch einmal. Aber die Kombination aus seiner Zunge und dem Hin- und Herstecken brachte mich völlig außer Kontrolle. Mein Körper übernahm den sogenannten Ecstasy-Shot. Ich musste den Hund besitzen, bis ich erblindete. Ich zitterte; Ich heulte und fickte den Hund direkt von hinten. Dann zwängte sich der Knoten an meinen äußeren Lippen vorbei und versank in mir. Ich konnte mehrere Dinge gleichzeitig fühlen. Sein Knoten wächst und dehnt sich in mir aus und die Spitze seines Schwanzes findet den Hals meiner Gebärmutter und zwingt ihn in meine Öffnung. Der Schmerz war schlimm, aber ich brauchte ihn auch. Ich wollte, dass der Hund mich verarscht. Und dann kam es. Die Körpertemperatur eines Hundes ist etwas höher als unsere, daher war das Sperma, das meinen Leib füllte, sehr heiß. Der Hund hörte auf, mich zu schlagen und ließ seine Ankunft von Krämpfen erfüllt sein, von denen ich dachte, dass sie nicht aufhören würden. Ich glaube, wir waren fünfzehn Minuten gefesselt, bevor sie mit mir Schluss gemacht hat. Ich dachte, meine Gebärmutter würde aus meiner Muschi gezogen werden. Kommen schuf eine Leere.
Das war das erste von drei Malen. Ich wurde zurück in mein Zimmer gebracht, gereinigt und dann wurden alle Trainingsgegenstände wie zuvor befestigt oder gebunden.
Ich wurde drei Tage lang untergebracht und von diesem Hund gefickt, bis ich seine Last geschluckt hatte und schließlich aus meiner Muschi herauskam.
Der vierte Tag war anders. Es begann auf die gleiche Weise, mit verbundenen Augen und über der Matte am Boden festgebunden, und der Hund gab meiner Katze eine gute Fesselung, bis ich dort ankam. Aber heute hat es mich mitgenommen. Anstatt dass der Hund auf meinen Hund gerichtet war, wurde ich körperlich zu etwas anderem emporgehoben. Meine Hände und Füße waren auf dem Boden und an etwas anderes gebunden. Ich hatte das Gefühl in der Luft zu sein. Plötzlich kamen mir der unverwechselbare Geruch und das Geräusch eines Pferdes ins Bewusstsein. Ohne eine Vorwarnung spürte ich, wie seine Hufe auf beiden Seiten von mir landeten, und ich war entsetzt, als dem Schwanz des Pferdes in meinen Arsch geholfen wurde. Starke Stöße von der Bestie zogen seinen Schwanz tief in mich hinein. Mein Anus ließ sie vom Training herein. Es war, als ob das Tier vorwärts stürmte und diesen großen Schwanz in mich stieß, dann zurückwich, fast bis zu dem Punkt, an dem es gezogen wurde. Eine Kehrtwende stieß ihn direkt zurück, und der Vorgang wiederholte sich. Mit einem letzten großen Stoß wurde ich durch die Kraft seiner wogenden Stöße von der Matte gehoben; Er spritzt so viel Sperma auf mich, dass es zurück und auf den Boden spritzt.
Ich dachte, das wäre die letzte Show, aber ich habe mich geirrt. Nachdem das Pferd genommen war, legten mich die Leute im Raum auf meinen Rücken und legten mich auf das untere Kissen. Jemand fing an, mich zu ficken, aber neben dem Schwanz des Pferdes kam er dünn heraus und tat nichts für mich. Dann wurde der Schwanz des Hundes in meinen Mund gesteckt und mein Kopf zurückgezogen. Ich hatte keine andere Wahl, als meine Lippen zu öffnen, und an diesem Punkt waren alle Schwänze der Hunde in meiner Kehle. Er fickte meinen Mund, während andere meine Muschi oder meinen Arsch fickten. Die spitze Spitze des Hundes stieß gegen meine Mandeln und kam mit jedem Stoß langsam weiter und weiter, bis der Knoten meine Lippen berührte. Ich konnte meinen Mund nicht weit genug öffnen, damit er alles aufnehmen konnte, aber das war egal. Jemand hat es gepackt und es muss sich angefühlt haben, als wäre es ganz in mich eingedrungen, denn es hörte auf zu zittern und stattdessen brach so viel Feuer aus meiner Kehle, dass ich dachte, ich würde ersticken. Das Training, das ich erhielt, erlaubte mir zu atmen und nicht zu ersticken.
Ich hatte das Gefühl, dass die Zuschauer von ihnen angezogen wurden. Dann spritzte sein Sperma auf mich. Es war in meinen Haaren, es war auf meinen Brüsten und meinem Bauch, es war in meinem Mund, aber am schlimmsten war es in meinen neu geöffneten Augen. Komm schon, seine Augen brennen wie Schwänze. Aber ich hatte Roger in der kurzen Zeit, in der die Maske abgenommen wurde, mit Tränen in den Augen gesehen; das hat mir gereicht.
Dann haben alle gesagt, wie gut es mir geht. Wie gut ich auf das Training reagiert habe und wie fotogen ich im Film aussah. Nicht zufrieden damit, mich zu demütigen und zu demütigen, filmten die Bastarde das Ganze.
Roger hat mich dann nach Hause gebracht. Er schien ziemlich zufrieden mit sich selbst zu sein und machte sogar einige Bemerkungen darüber, dass er den ultimativen Sklaven hätte, der sehr gut in der Sklaverei sein würde. Also habe ich es repariert?
Ein paar Tage später brachte der Postbote einen Scheck über hunderttausend Pfund, zusammen mit einer Kopie des Videobands. Der Zahlungsempfänger wurde leer gelassen, also nahm ich ihn und zahlte ihn auf mein Konto ein; es scheint ein Fehler gewesen zu sein. Roger erzählte mir, dass er Kopien des Bandes online für jeweils zweihundert Pfund verkauft hatte und wie warme Semmeln wegging. Er eröffnete ein Internetkonto und verdiente so schnell Geld, dass er es nicht glauben konnte.
Wie auch immer, eines Nachts, kurz nachdem wir zurückgekommen waren, dachte er, er könnte mich ficken. Ich ließ ihn eine Weile, bis er seinen dreckigen Schwanz in meinen Mund zwang. Meine Verteidigung wäre, dass es eine nervöse Reaktion oder ein Tick war, der mich dazu brachte, meine Kiefer zusammenzupressen. Ich wollte den Schwanz des Bastards nicht ganz schlucken, aber es tat es. Er verblutete innerhalb von fünf Minuten, und der Krankenwagen traf innerhalb von fünfzehn Minuten ein. Schade oder??
Aber es scheint, dass der Erhalt des Geldes bedeutet, dass ich ein freiwilliger Teilnehmer im Sinne der Polizei bin.
Sie brauchte fast den ganzen Nachmittag, um ihre Geschichte zu erzählen. Ich habe versucht, es so genau wie möglich zu erzählen, aber es gab so viele Details und Emotionen, dass es unmöglich ist, ihm hier wirklich gerecht zu werden.
Gerechtigkeit war wirklich das, was er bekam. Ich hatte es zurückgewonnen und meinen ersten Fall verloren. Der Richter war ein alter Bastard, der dachte, dass Frauen an die Küchenspüle gefesselt sein sollten und kein anderes Leben haben sollten als Zeugung und Knechtschaft für Männer. Unsere Berufung reduzierte die Verurteilung auf Totschlag; Er musste nur zwölf Monate in Remission bleiben.
Der Film macht immer noch riesige Mengen Geld. Linda hat nun das Konto auf ihren Namen eingerichtet und mit der Implementierung der Hotline für afrikanische Bauern begonnen. Wir kauften ein Haus in Wiltshire mit mehreren Schlafzimmern und ein paar Hektar Land, das am Fuße eines Tals liegt und für den Rest der Welt abgeschlossen ist. Wir haben auch einen Hund. Er sagte mir, es sei ein Ridgeback, etwas, das südafrikanische Bauern früher zum Hüten von Rindern oder zum Jagen von Löwen verwendet hatten. Bis Linda nach Hause kommt, ist er ein großer Kerl und skrupellos wie die Hölle. Ich kann damit nicht mithalten, aber ich brauche es trotzdem nicht wirklich, weil es wirklich berauschend ist und ich meine gebunden mag.

Hinzufügt von:
Datum: Oktober 26, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert