Vom sexentzug zur sexsucht pt. 6

0 Aufrufe
0%

Im Herbst sind die Sonntagnachmittage normalerweise für Fußball reserviert.

An diesem Sonntagnachmittag in Louie’s Bar war es nicht anders.

Nick beschloss, sich mit seinen Freunden Trent, Mitch und Jake an der Bar zu treffen, um gutes Essen zu genießen und ihr Lieblingsteam, die San Diego Chargers, anzufeuern.

Nick hoffte auch, seinen lange verschollenen Vater zu treffen.

Nur Danny wusste, dass sein Vater wieder in der Stadt war, und er wollte nicht, dass seine anderen Freunde erfuhren, dass er plötzlich wieder in sein Leben getreten war.

Da Danny nicht da war, konnten die Jugendlichen nicht anders, als Alkohol zu trinken, wie sie es manchmal taten, wenn Danny da war.

Eine Kellnerin mit extrem blauem Lidschatten und einem langen blonden Zopf nahm ihre Bestellung auf.

Hungrige Kinder bestellten 64 Flügel, um sie zwischen 4 zu teilen.

?Wir können immer einige Damen zum Teilen einladen?

sagte Trient.

Nicks Gedanken wurden gestern durch seine Bewegungen im Einkaufszentrum nicht aufgehellt;

Er wichst dem seltsamen Mädchen in den Mund, als er vermutete, dass sie Anfang der Woche vom Sex mit einer Prostituierten eine Art sexuell übertragbare Krankheiten haben könnte.

Der Arzt, nachdem er sich in die Klinik geschlichen hatte, ohne viel Verdacht bei seiner Mutter zu wecken, bestätigte sich, dass Nick Chlamydien hatte und Antibiotika zur Behandlung brauchte.

Er wollte das seltsame Mädchen finden und sie warnen, was passiert war, aber er würde wahrscheinlich bald herausfinden, dass etwas nicht stimmte.

Aber was, wenn er auch jemand anderen ansteckt?

Zum ersten Mal, seit er seine Jungfräulichkeit verlor und sich auf diese riskanten sexuellen Eroberungen einließ, fühlte sich Nick wirklich schlecht für das, was er getan hatte.

Er musste seinen Sexualtrieb unter Kontrolle bekommen und schnell sein.

„Ich meine, Nick.

Glauben Sie, dass die Chargers heute eine Chance gegen die Chiefs haben?

fragte Jack.

„Ich habe viel Geld auf sie gesetzt?

?Ha!?

rief Trient.

?Was?

?großes Geld?

an Sie, 5 Dollar??

„Wenigstens habe ich einen Job und störe meine Familie nicht, du Dreckskerl?“

Antwortete Jake.

Als der Kellner mit seinen Getränken kam, zuckte Trent mit den Schultern und nickte.

Da sie als typische Gymnasiasten nicht für Soda bezahlen wollten, ließen sie sich auf dem Wasser nieder.

Nick genoss die Gelegenheit, über den Sport zu sprechen, als nette Ablenkung von den Problemen, mit denen er konfrontiert war.

?Ich weiß nicht.

Das Laufspiel der Chiefs könnte für unsere Front zu viel werden.

Ist Charles ein Monster?

sagte Nick.

„Ja, aber ich denke, wir werden gewinnen.

Ist Smith nicht ein sehr guter Quarterback?

sagte Jake.

Aus dem Augenwinkel sah Nick eine bekannte Gestalt in Louie eintreten.

Der grauhaarige Mann trug einen großen grünen Mantel über einem Chargers-T-Shirt und dunkle Jeans.

Sein Gesicht war rasiert und viel fröhlicher als das letzte Mal, als Nick den Mann gesehen hatte.

Bevor ihm ein Grund einfiel, um vom Tisch aufzustehen und mit ihm zu reden, hörte er, wie Trent einen Witz über den Mann machte.

„Wow, es ist 80 Grad draußen.

Zieh deine Jacke aus, du Dreckskerl?

sagte zu der Gruppe.

„Ja, das ist seltsam.

Alte Menschen können manchmal komisch sein, oder?

sagte Mitch.

„Was glaubst du, wie alt sie ist?“

Er ist wahrscheinlich Anfang sechzig.

Sieht jung aus für einen alten Mann, oder?

sagte Jake.

Es war traurig, dass seine Freunde dachten, sein Vater sei über 60, obwohl er etwas über 40 war.

Sie wollte sicher nicht, dass sie jetzt herausfanden, dass der Mann ihr Vater war.

Sein Vater setzte sich an die Bar und bestellte einen Drink.

Nachdem sie die Bestellung aufgegeben hatte, sah sie Nick an und nickte.

Nick nickte in Gedanken, wollte den Mann aber nicht offen vor seinen Freunden zugeben.

?Kennst du diesen Mann?

Ich habe gesehen, wie du hier deinen Kopf schüttelst, richtig?

sagte Mitch.

fluchen.

Erwischt.

?Ach nein.

Habe ich ihn nicht schon einmal gesehen?

Nik hat gelogen.

Nick wechselte das Thema und fragte seine Freunde, ob sie eine Verabredung für den bevorstehenden Homecoming-Tanz hätten.

Soweit sie wusste, war sie die einzige in ihrem Freundeskreis, die ein Date hatte.

?Kein Mann.

Ich hätte Lizzy bekommen, wenn wir noch zusammen wären, aber habe ich nicht an jemand anderen gedacht?

sagte Mitch.

„Du kannst deine Mutter immer mitnehmen?“

sagte Trient.

„Es wäre ein sehr gutes Date.“

Den Mund halten.

Bist du komisch?

sagte Jake.

„Wen gehst du mit Jake?“

“, fragte Trient.

?Deine Mutter.?

„Oh, ein guter.

Ich kenne keinen von euch, aber niemand schlägt mein Date, richtig?

sagte Trient.

„Kannst du nicht deine Hand als Date mitbringen?

Mitch brach zusammen.

?OH FICK!?

Jake brüllte.

„Ist das das erste Lustige, was ich dich seit langem sagen höre, Mitch?“

„Nehmen wir an, ich versuche, ein bisschen mehr Licht ins Dunkel zu bringen.“

„Jedenfalls, wie ich schon sagte,?“

Trient fuhr fort.

„Die schönste Jungfrau des Landes wird mit mir kommen, Mari Rosales.“

Der Name klingelte bei Nick, aber er notierte nicht, wo er ihn schon einmal gehört hatte.

„Oh, Mari, sie ist wirklich süß,“

sagte Jake.

„Ich liebe deinen sexy Akzent.“

„Siehst du, ich habe dir gesagt, dass niemand damit umgehen kann?“

sagte Trient.

Während Nick von seinen Freunden darüber abgelenkt wurde, wer den heißesten Abschlusstermin geben würde, dachte er, er hätte eine einmalige Gelegenheit, sich herauszuschleichen und mit seinem Vater zu sprechen und zu sehen, ob er ihm helfen könnte, durch dieses Chaos zu kommen.

Frank sprach gerade mit einem anderen Herrn auf dem Hocker neben ihm an der Bar, als er spürte, wie eine Hand seine Schulter berührte.

Er drehte sich um und sah, dass die Person, die ihn berührte, sein Sohn Nick war.

„Hey Frank, können wir reden?“

fragte Nick.

„Natürlich, Sohn?“

sagte Frank.

„Tut mir leid, ich weiß, du willst nicht, dass ich dich so nenne.

Wie geht’s??

„Vielleicht können wir woanders reden?

Irgendwo, wo meine Freunde uns nicht die ganze Zeit ansehen?

?Ja das ist ok.

Wie wäre es mit dem Schrank da drüben??

Frank stand von seinem Hocker auf und folgte dem sich schnell bewegenden Nick zu der Nische gegenüber der Bar.

Frank dachte, Nicks Freunde würden hier verschwinden.

Frank setzte sich und nahm einen Schluck von seinem Guinness, bevor er sprach.

„Eigentlich bin ich überrascht, dass du noch einmal reden willst.

Ich dachte, ich hätte dich nach dem ersten Mal vergrault.

?Nein es ist gut.

Tritt dein Vater nach 18 Jahren nicht jeden Tag in dein Leben?

sagte Nick.

?Wahr,?

sagte Frank.

„Ich bin sicher, es wird schwer sein, sich daran zu gewöhnen.“

?Es wird,?

sagte Nick.

„Wie lange bist du schon in der Stadt?

Lebst du nicht in Colorado oder so?

Frank verdrehte die Augen.

Dies war wahrscheinlich eine weitere Lüge, die seine Ex-Freundin Roberta ihren Söhnen erzählte.

Er hatte keinen Zweifel daran, dass er dadurch wie ein Monster aussah.

„Nein, ich lebe nicht in Colorado.

Ich bin dort geboren und habe dort nach dem College eine Weile gelebt, aber dann bin ich vor 10 Jahren für einen Job nach Kalifornien zurückgekehrt.

Wohne ich in der Nähe von Redding?

?Beeindruckend ??

„Ja, den ganzen Weg dorthin?“

sagte Frank.

„Es ist ziemlich ruhig, was mir gefällt.

Also, worüber wolltest du reden??

„Okay mir?

Ich bin mir nicht sicher, wo ich anfangen soll.

Der Impuls übernimmt wirklich und ich glaube nicht, dass ich ihn kontrollieren kann?

Nick begann.

„Ich habe einige Dinge getan, einige wirklich schlimme Dinge.

Ich glaube, ich muss jemanden sehen.

Warte ab.

Was hättest du so schlimm machen können?

„Ich habe mich neulich mit meiner Freundin zum Kaffee getroffen.

Eigentlich ist sie nicht wirklich meine Freundin, aber ich mag sie wirklich.

Wie auch immer, wir hatten schon mal Sex, aber ich habe ihn ein bisschen gedrängt.

Sie sagte, sie wolle für eine Weile keinen Sex haben, weil sie die Dinge verlangsamen wolle.

Ich denke, ich bin damit einverstanden, weil ich ihn wirklich mag.

Aber ich hatte immer noch diesen Wunsch, weißt du?

„Richtig, mach weiter,“

sagte Frank.

„Mein Freund Jake war schon einmal mit dieser Nutte zusammen und ich habe ihn danach gefragt.

Sie sagte, es war eine gute Zeit, und jetzt, wo ich keine Jungfrau mehr bin, dachte ich, es wäre keine so große Sache.

Ich habe diese Hure gefickt, aber er hat ein industrietaugliches Kondom und ich kann nichts spüren.

Also zog ich ihn raus und fickte seinen rohen Hund.

Habe ich von der Klinik erfahren, dass ich Chlamydien habe?

sagte Nick.

?OK?

Ich verstehe immer noch nicht, wie wichtig das ist.

Ich hatte hunderte Male Chlamydien.

Es ist nicht ideal, wenn du vorhast, Kinder zu haben, aber ich wollte mich nie mit diesen kleinen Bastarden abgeben, oder?

sagte Frank.

Wenn man bedenkt, dass sein Sohn, den er vor 18 Jahren verlassen hat, ihm gegenüber sitzt, kommt einem die Eisenhaftigkeit seines Gesichtsausdrucks in den Sinn.

Frank bot eine Entschuldigung an, aber Nick war immer noch besorgt über das, was er beenden wollte, indem er sagte, dass er Franks soziale Schwächen nicht erkannte.

„Nicht, weil ich Chlamydien habe.

Ich bin in Behandlung, also geht es mir gut.

Aber jemand anderes wird nicht in Ordnung sein.

„Lassen Sie mich das klarstellen.

Möglicherweise haben Sie sich angeblich Chlamydien von dieser Prostituierten eingefangen und sie sogar jemand anderem gegeben.

Ist das wahr??

Fragte Frank.

?Ja, das ist richtig.

Ich bin im Einkaufszentrum auf ein sehr heißes Mädchen gestoßen und wir haben zufällig rumgehangen.

Sie war ein bisschen eine Schlampe, dann war es mir egal, was passiert ist, aber jetzt fühle ich mich wirklich schlecht deswegen.

Außerdem, wenn ich anfange mit Stacy auszugehen, mache ich mir Sorgen, dass all das unsere Beziehung beeinflussen wird.

„Nick, darüber würde ich mir auch keine Gedanken machen.

Dies sind die Kosten für die Geschäftstätigkeit.

Leider tragen Frauen das volle biologische Risiko.

Sie sind im neunten Monat schwanger, und Männer wie ich können weglaufen und tun, was sie wollen.

In der heutigen Zeit sollten Frauen besser vorbereitet sein und immer Schutz bei ihren Partnern suchen.

Andernfalls können sie möglicherweise nie Kinder bekommen, wenn sie an einer Krankheit erkranken.

„Aber ist es nicht meine Verantwortung, es diesem Mädchen zu sagen, damit sie ihr Leben nicht ruiniert?

Wäre das alles nicht passiert, wenn ich das Kondom nicht zerrissen hätte?

?Unsinn.

Hat diese Hure seinen Penis in ihren Mund gesteckt??

Nick zögerte, die Frage zu beantworten, beantwortete sie aber trotzdem.

?Ja na und?

?Gab es damals Reifen??

„Nein, ich glaube nicht.

Du sagst also, es kann in beide Richtungen gehen?

?Bingo,?

sagte Frank.

„Es war eine schwierige Lektion, aber du hast sie lange vor mir gelernt.

Also würde ich wirklich versuchen, einen verdammten Kerl zu finden.

Finde jemanden, mit dem du sicher Sex haben kannst, wann immer du willst.

Und dann könnt ihr es hin und wieder tun, wenn ihr beide andere Leute findet, mit denen ihr auf einer Party schlafen möchtet oder was auch immer ihr heutzutage macht?

„Nun, ich möchte wirklich, dass Stacy meine Freundin wird, aber dieses endlose Verlangen ruiniert mein Leben.

Ich bin mir nicht sicher, wann er wieder bereit sein wird, Sex zu haben.

Soll ich mich beraten lassen?

Soll ich mit Drogen anfangen?

?Halt halt.

Du bist genau wie deine Mutter.

Sie sitzen hier und betrachten alles.

Sie müssen nichts tun.

Diese Welt ist hart und schuldet dir nichts?

Junge, was würde ich dafür geben, noch einmal in deinem Alter zu sein und eine umherstreifende Fickmaschine zu sein.

Ist das das schönste Leben da draußen?

sagte Frank.

Schau mich jetzt an.

Ich bin erst 42, sehe aber aus wie 62.

Ich bin fast obdachlos.

Ich habe keine Arbeit.

Ich habe keine Familie.

Sie sind jung, aber schlau und haben eine strahlende Zukunft vor sich.

Du brauchst dieses Stacy-Mädchen nicht als deine Freundin.

Einfach das Leben genießen und Spaß haben.

Von der anderen Seite des Tisches bemerkte Frank den verwirrten Ausdruck auf Nicks Gesicht.

Der Junge schien viele weitere Fragen zu haben und er wusste nicht, wie er sie stellen sollte.

„Aber ich liebe dieses Mädchen.

Ich möchte Spaß haben, aber ich möchte ihn einfach eliminieren und nicht mit Prostituierten und zufälligen Mädchen im Einkaufszentrum schlafen müssen.

Ich möchte nicht wie ein Landstreicher sein und diese Impulse meine Zukunft ruinieren lassen.

Ich hatte gehofft, Sie könnten helfen.

sagte Nick.

„Tut mir leid, ich bin Dr.

Ich bin nicht Phil und ich habe keine magischen Pillen oder Antworten.

Lassen Sie sich davon nicht enttäuschen.

Ich bin sicher, Sie werden es herausfinden.

Frag bloß nicht deine Mutter um Rat, sie bringt dich wahrscheinlich in den Vatikan.

Nick war noch verwirrter als zuvor.

Sie wollte ihrem leiblichen Vater vertrauen, der mit denselben sexuellen Trieben zu kämpfen hatte wie sie, um Hilfe bei der Kontrolle ihrer neu entdeckten Wünsche zu erhalten.

Aber dachte Nick wirklich, dass Frank helfen könnte?

Frank hat gerade zugegeben, ein Punk zu sein.

Keine Arbeit.

Kein Zuhause.

Wahrscheinlich kam er aus Redding in der Hoffnung, von Nick Mitgefühl zu bekommen und zu sehen, ob er damit durchkommen würde.

Er wollte nicht diese „frei drehende gottverdammte Maschine“ sein?

Was Frank sagte, war der größte Teil des Lebens.

Das war vielleicht etwas, was Frank in Nicks Alter wollte, aber Nick sah, dass das Ergebnis ins Auge stach, wenn er weitermachte und es nicht mochte.

?Danke für den Versuch zu helfen?

sagte Nick.

„Aber bevor ich mich frage, wohin ich gehe, gehe ich besser zu meinen Freunden zurück.“

?Kein Problem.

Ich bin froh, dass ich geholfen habe,

sagte Frank.

„Los Ladegeräte.“

Nick spürte, wie sich sein Magen zusammenzog, als er aufstand, um zu seinem Schreibtisch zurückzukehren.

Zwei Leute, die sie in Louie nicht erwartet hatte, standen neben der Stewardess-Kabine.

Es waren ihre Mutter und Robert.

Er hätte Frank warnen und ihm sagen sollen, dass er hier verschwinden soll, bevor seine Eltern in einen Streit geraten.

Sie war sich nicht sicher, wann sie sich das letzte Mal getroffen hatten, aber sie dachte, es sei ein paar Jahre her, wenn nicht in der Nacht, in der sie schwanger wurde.

Bevor Nick ihn einholen konnte, ging Frank zu seinem Platz an der Bar.

Nick blickte auf und sah, dass seine Mutter die beiden sehr genau beobachtete.

Alle Farbe war aus seinem Gesicht gewichen.

„Franklin Hawkins!

Was machst du hier??

rief Roberta.

Seine Stimme war so laut, dass die meisten Kunden der Bar ihre Aufmerksamkeit auf ihn richteten.

„Beruhige dich, Schatz, beruhige dich,“

«, sagte Robert leise.

?Nein, ich werde mich nicht einleben?

Roberta errötete.

»Ich frage noch einmal, Frank.

Warum bist du hier?

Ich sehe dich, achtzehn Jahre später traf ich endlich unseren Sohn Nick.

Nick blickte von Frank zu seiner Mutter, zu Dannys Cousin, Barkeeper Walt, zu dem Tisch, an dem sich seine Freunde versammelt hatten.

Viele Münder standen offen, als sie beobachteten, wie sich die Szene entfaltete.

„Nun, wenn Roberta nicht öffentlich eine Szene macht.

Du warst schon immer gut darin, nicht wahr?

sagte Frank.

?Zumindest habe ich den Anstand, in die Öffentlichkeit zu gehen, anstatt mich achtzehn Jahre lang davor zu verstecken, ein Vater zu sein, damit du den Punk ficken kannst, den du willst!?

„Schatz, musst du dich entspannen?

«, sagte Robert leise.

„Lass uns zu unserem Tisch gehen und uns später darum kümmern.“

?Anzahl,?

sagte Roberta ruhiger.

„Frank und ich sind Erwachsene.

Beschäftigen wir uns jetzt damit.

Klingt gut, Frank?

?Gut.?

?OK.

Ich werde beginnen.

Nick, komm her.

Das hörst du auch, und du siehst, dass alles, was ich dir all die Jahre über deinen Vater erzählt habe, auf den Punkt kommt, oder?

sagte Robert.

„Nun, Frank.

Warum haben Sie sich entschieden, nach all den Jahren zurückzukommen?

Sie lassen mich mit einem 21-jährigen Jungen zurück.

Ich habe Mühe, mein Studium zu beenden.

Ich habe keine andere finanzielle Unterstützung, aber ich habe es getan.

Ich konnte einen guten jungen Mann großziehen.

Und wo warst du?

Bist du weggelaufen und hast nichts anderes getan, als den Hockey-Junggesellen-Lebensstil zu leben, und wartest jetzt darauf, mit unserer Zustimmung zurückzukommen?

„Ich habe nie gesagt, dass ich zu deinen Gunsten sein möchte, oder?

sagte Frank.

„Vielleicht habe ich endlich meine Fehler erkannt und wollte meinen Sohn treffen.“

Nick hob bei Franks Gesichtsausdruck eine Augenbraue.

Er kannte Frank nicht sehr gut, aber er glaubte nicht, dass das der wahre Grund für seine Rückkehr war, besonders nachdem Frank zugab, praktisch obdachlos und arbeitslos zu sein.

?Wirklich?

Bist du sicher, dass du nicht nach einer anderen Broschüre suchst, Frank?

bist du arbeitslos??

Sie fragte.

?Das geht dich nichts an.

Warum denkst du nicht, dass ich eine Beziehung mit unserem Sohn haben möchte?

Ich habe mich in achtzehn Jahren sehr verändert.

„Gut, im Zweifelsfall gebe ich Ihnen Recht.

Aber ich will dich nicht in der Nähe meines Sohnes haben.

Robert ist ein passender Vater für Nick.

Es ist für ihn da.

Sie liebt ihn.

Und ich will nicht, dass Nick so endet wie du.

Die Gäste im Restaurant starrten weiterhin in Roberta und Franks Richtung.

Langsam glitt Roberta hinter Roberta, als hätte er Angst vor dem folgenden Konflikt.

Nicks Gesicht war so rot wie eine Kirschtomate.

Er ging auf seine Mutter zu, in der Hoffnung, den Konflikt zu beenden.

Meinst du nicht, es wäre eine gute Idee, später darüber zu reden, Mom?

Ich habe Frank kennengelernt und er ist überhaupt nicht schlecht.

Vielleicht könnten wir ihn zum Essen einladen und darüber reden?

sagte Nick.

?Ach nein,?

sagte Robert.

„Wir laden ihn sicher nicht zum Essen ein.

Ich glaube nicht, dass es noch etwas zu sagen gibt, außer dass ich dich nicht in der Nähe dieses Typen haben will.

Verstehst du??

Nick nickte.

Ihre Mutter wollte, dass sie die Kontrolle behält und stellte sicher, dass ihre Befehle befolgt wurden.

Aber Nick wusste, dass er seinen Vater weiterhin sehen musste.

Sein Rat half diesmal nicht viel, aber Frank kannte Nicks Schwierigkeiten und würde Nick mehr als jeder andere helfen, seine Schlachten zu gewinnen.

?Gut,?

sagte Robert.

„Frank, das gilt auch für dich.

Jetzt lass uns hier raus und woanders essen gehen.

Das Essen ist sowieso nicht so gut.

„Hallo, Miss Jameson!“

Nick sah zu dem Tisch, an dem seine Freunde saßen, und bemerkte, dass Trent seiner Mutter zuwinkte.

Es war eine Möglichkeit, die Spannung zu lösen, die die Luft erfüllte.

?Hi Süße,?

sagte Roberta streng zu Trent, bevor sie sich Nick und ihrem Mann zuwandte.

?Lass uns gehen.?

Nach dem gestrigen chaotischen Vorfall in Louie hoffte Nick heute auf einen viel normaleren Schultag.

Letzte Woche war interessanter als sonst und Nick wollte diese Woche die Dinge unter Kontrolle halten.

Wie üblich fuhr er an Dannys Haus vorbei, um ihn zur Schule zu bringen.

Genau wie letzten Montag stieg Danny mit einem scheissfressenden Grinsen im Gesicht ins Auto.

?Was ist lustig??

fragte Nick.

„Du lachst nur freitags so, nicht montags?“

„Mensch, wir haben viel nachzuholen“

sagte Danni.

Nick war fasziniert.

Erfassen?

Er wurde meistens von den Mädchen in der Schule herumgerannt und wurde oft von Klatsch darüber verfolgt, wer wo das letzte Outfit gekauft hatte und wer mit wem ausging.

Danny brauchte solche Argumente nicht, also fragte sich Nick, was er vorhatte.

Er hat eine Vermutung angestellt.

?Haben Sie das Datum der Rückkehr nach Hause gefunden?

Anscheinend bin ich bisher der Einzige, der eine Freundin hat? Wäre es schön, nicht der Einzige in unserer Gruppe zu sein, der eine Freundin hat?

?Natürlich?

Habe ich ein verdammtes Date?

sagte Danni.

?Das ist nicht wichtig.

Ich hatte am Freitag eine interessante Diskussion mit Jake.

?Jawohl?

Über was??

fragte Nick.

Nick war mit Jake, Mitch und Trent bei Danny zu Hause, trank Bier und spielte Texas Hold’em, also hätte er gehört, worüber sie sprachen und was ihn interessierte.

Es sei denn, es gab einen Streit, als Nick auf die Toilette ging.

„Anscheinend hast du am Mittwoch jemanden besucht.

Oder sollte ich sagen, jemand hat dich besucht?

sagte Danni.

Sprach er von Cookie?

Warum hat Jake ihm von Cookie erzählt?

Nick stellte sich vor, wie seine Faust Jake ins Gesicht schlug, sobald er durch die Schultür ging.

„Ich weiß wirklich nicht, wovon du redest?

Nick log, als er das Gaspedal noch fester durchdrückte.

„Alter, entspann dich.

Ich werde nicht urteilen.

Ich mache mir nur Sorgen, Mann.

Ist das nicht wie du?

?Was ist nicht wie ich??

fragte Nick.

Schau, Jake hat mir erzählt, dass er zu einer Prostituierten gegangen ist.

Ich weiß, dass Jake das schon einmal gemacht hat.

Er hätte dich wirklich nicht zu ihm schicken sollen.

Wenn du jemals jemanden ficken musstest, kenne ich wahrscheinlich viele ordentliche Mädchen, die dich gerne umsonst ficken würden, oder?

sagte Danni.

„Alter, du bist zu schlau, um in einem Prostitutionsring erwischt zu werden, und ich möchte nicht, dass dir etwas Schlimmes passiert.“

?Wird nicht etwas Schlimmes passieren?

sagte Nick wütend.

Er wusste, dass es eine Lüge war.

Er bekam Chlamydien von einer Nutte und infizierte wahrscheinlich das Mädchen, mit dem er im Einkaufszentrum rumhing.

?Ok Kumpel.

Das ist dein Leben.

Aber du brauchst keine Nutte, okay?

Diese Frauen, die Jake geschickt hat, um dich zu schicken, sind voller Krankheiten.

Sind das die Art von Menschen, denen meine Mutter früher den Mund aufgemacht hat?

sagte Danni.

„Und noch etwas?

Danny fuhr fort.

„Wie bist du dazu gekommen, mit dieser Tussi im Einkaufszentrum abzuhängen?“

?Wie hast du das gewusst??

„Ich war in einer der Umkleidekabinen nebenan.

Ich sah euch beide ausgehen.

„Du hast uns also ausspioniert?“

Alter, beruhige dich.

Warum nimmst du das so persönlich?

Ein paar Wochen, nachdem ich meine Jungfräulichkeit verloren habe, würde ich gerne Sex mit einem Haufen verschiedener Mädchen haben.

Mann, du schläfst mit jedem Mädchen, das du siehst.

Hast du mit genug Mädchen geschlafen?

sagte Nick.

?Was heißt das?

Beschuldigst du mich jetzt, Sex zu haben?

„Du verurteilst mich, weil ich eine Prostituierte gevögelt habe?

Es ist ganz anders, Alter.

Verzweifelte Männer vertragen sich mit Prostituierten.

Sie haben keinen Grund, hoffnungslos zu sein.

Was ist mit Stacy passiert?

Ich dachte, du hättest sie gefickt?

„Willst du eine Weile warten?“

sagte Nick.

„Deshalb habe ich es getan.

OK??

?OK gut.

Aber was ist, wenn du jemand anderen fickst, bis ich dich wieder mit ihm schlafen lasse?

?Bitte.

Lizzy wird mich wahrscheinlich nicht mehr ficken.

Niemand außer dem Mädchen aus dem Einkaufszentrum und dieser Hure?

Nick schäumte vor Wut.

Er wusste, dass Danny das Beste im Sinn hatte, aber er fühlte sich von ihm verurteilt.

Wie ein dickes Mädchen, das nicht dabei erwischt werden will, wie es das letzte Stück Pizza isst, wenn es hungrig ist.

„Schau, ich habe dieses Mädchen Stacy noch nicht getroffen, aber ich glaube, ich weiß, was du für sie empfindest.

Ich will nicht sehen, wie du es ruinierst.

Vielleicht lohnt es sich, eine Weile zu warten.

Ich dachte sowieso immer, du wolltest eine Freundin.

?Vielleicht werde ich,?

sagte Nick.

„Aber du hast keine Ahnung, wie es gerade für mich ist.

Ich will die ganze Zeit ficken.

Vielleicht habe ich deshalb mit dieser Nutte geschlafen und mich mit diesem Mädchen im Einkaufszentrum getroffen.

Wenn es mit Sex endet und den Drang unterdrückt, ist es, als gäbe es kein Risiko, oder?

sagte Nick.

?Was wolltest du sagen??

Nick wusste, dass er es bereuen würde, Danny von dem Risiko erzählt zu haben, das er einging.

Aber wenn es außer Frank noch jemanden auf der Welt gab, mit dem er darüber reden konnte, dann war es Danny.

?Ich habe das Kondom abgenommen?

sagte Nick.

?Was bist du??

?Ich habe das Kondom mit der Prostituierten ausgezogen?

Nick fuhr fort.

„Ich habe einfach nichts gespürt.

Es war, als würde man einen gottverdammten Regenmantel tragen.

Ich glaube ich habe etwas gefunden.

„Du meinst die Krankheit?

Bist du böse??

„Ja, ich glaube, das habe ich.

Ich war in der Klinik und bekomme Antibiotika.

?Was hast du??

?Krabben.?

„Verdammt, das ist scheiße,“

sagte Danni.

?Warte eine Minute.

Hast du deine Antibiotika genommen, bevor du mit dem Mädchen im Einkaufszentrum rumgehangen hast?

Nick fuhr schweigend und betete darum, aus dem dichten Verkehr herauszukommen, damit er zur Schule rennen konnte, bevor er aus dem Auto stieg und antwortete.

„Alter, beantworte die Frage.“

„Nein, habe ich nicht, okay?

sagte Nick.

„Sie war einfach so sexy und ich wollte sie so sehr, dass ich nicht einmal darüber nachgedacht habe.

Erzähle ich dir etwas?

„Du? Du bist verdammt, nicht wahr?

rief Danny.

„Ich bin nicht die Sittenpolizei, aber wir müssen dieses Mädchen finden und ihr sagen, dass sie sich behandeln lassen soll, sonst könnte etwas Schlimmes passieren.

Verdammt, deshalb schläfst du nicht mit Prostituierten?

Nick fühlte, wie ihm eine Träne über die Wange lief.

Warum musste er sich jetzt seiner sensiblen Seite hingeben?

Er wusste, dass er es vermasselte, und er verdiente definitiv Dannys verbale Auspeitschung.

„Es ist nicht ganz deine Schuld, Kumpel?

sagte Danni.

„Wenn ich dich nicht in die Wunder des Sex eingeführt hätte, wärst du wahrscheinlich nicht süchtig.

Und sobald wir zur Schule kommen, werde ich Jake in den Arsch treten.

Warum hat er Ihnen von dieser Frau erzählt?

„Nein, Danny, das geht auf meine Rechnung.

Ich habe es vermasselt?

sagte Nick.

Du hast recht, dass ich dieses Mädchen finden muss.

Ich habe keine Ahnung, wie ich das machen soll, aber ich werde es herausfinden.

Wegen meines Fehlers nichts mit einem anderen Freund anfangen?

„Okay, Mann, aber wir müssen diesen Scheiß klären.

Ich unterstütze dich.

Vielleicht lohnt es sich, mit jemandem zu reden.

Ich kenne jemanden, zu dem meine Mutter für eine Weile gegangen ist, um wirklich von den Drogen loszukommen?

?Nein. Das ist in Ordnung.

Ich finde eine Lösung,?

sagte Nick.

?Bist du sicher?

Willst du, dass diese Sucht dein Leben ruiniert?

Ich will nicht sehen, wie du dich bergab windest.

Wenn dein Vater die gleichen Probleme hat, bist du vielleicht ein Punk wie er.

Willst du, dass das passiert??

Nick dachte über das nach, was Danny gesagt hatte, und erkannte, dass er Recht hatte.

Der widersprüchliche Rat, den Frank ihm an der Bar gab, war überhaupt kein Rat.

Frank wusste nicht, wie er die Sucht überwinden sollte, weil er wahrscheinlich jeden Tag damit lebte.

Es ging nicht so weit, wie Nick es verstehen konnte.

Nick verursachte dem Mädchen, das er im Einkaufszentrum getroffen hatte, unvorhergesehene Schmerzen, und doch musste er es reparieren.

Sie wollte nicht, dass Stacy, ihre Mutter oder einer ihrer Freunde mit ihr litten.

Er musste handeln.

?OK.

Vielleicht einen Blick wert.

Abgesehen davon, dass er Nick bei seinem offensichtlichen Problem mit der Sexsucht half, hatte Danny noch ein weiteres Problem zu lösen.

Nachdem er neulich mit Mitch im Keller rumgehangen hatte, erzählte Mitch Danny, dass er jetzt daran interessiert sei, andere Mädchen zu treffen, da ihm klar wurde, dass er und Lizzy so schnell nicht wieder zusammenkommen würden.

Danny hatte den Wunsch, seinem Freund zu helfen, aber sein Interesse war auch eigennützig.

Danny hatte letztes Wochenende unglaublich überwältigenden Sex mit Lizzy im Wald, und er fühlte, dass Danny die Verbindung fühlte, die er in diesem Moment auch fühlte.

Aber bevor Danny sich wohl fühlen konnte, Lizzy seine Gefühle auszudrücken, musste er den Schlag abmildern, indem er Mitch half, ein neues Mädchen zu finden, das er zu seiner Abschlussfeier mitnehmen und eine gute Zeit haben konnte.

Das erste Mädchen, das er ins Visier nahm, war eine Studentin im zweiten Jahr namens Lucille Hemingway.

Lucille, oder kurz Lucy, war eine wunderschöne Blondine mit dünnen, durchdringenden grauen Augen.

Bevor Danny merkte, dass er wirklich in Lizzy verliebt war, überlegte er, mit ihr abzuhängen.

Er schien der ruhige, bescheidene Typ zu sein, mit dem Mitch wahrscheinlich zurechtkommen würde.

Danny sah sie in der Nähe ihres Schließfachs, wie sie ihre Tasche öffnete und nach geeigneten Büchern für ihre erste Klasse suchte.

Lucy hatte angenommen, dass es ihr schwer fallen würde zu sprechen, wenn sie ihn kommen sah.

Diese schwache Wirkung auf Dannys Knie mag bei anderen Frauen aufgetreten sein.

?Hey.

Ist es nicht Lucy?

“, fragte Danni.

Lucy zuckte zusammen.

Er war so erschrocken, dass seine Schultern fast seine Ohrläppchen erreichten.

Sie presste ihre Bücher fest an ihre Brust, als sie sich zu Danny umdrehte.

?Ja, ich?

Lucy.

Was kann ich für Dich tun??

„In Ordnung, Lucy.

Ich habe einen sehr guten Freund, der dich wirklich mag.

Er ist ein bisschen schüchtern, also hat er noch nichts gesagt, aber ich wollte nur, dass du weißt, dass er dich wirklich süß findet?

sagte Danni.

„Das ist nett für diesen Freund, aber warum kann er es mir nicht selbst sagen?

von wem reden wir??

„Oh“, wird er es dir sagen?

sagte Danni.

„Er hat gerade mit seiner Freundin Schluss gemacht, also musste er schon lange niemanden mehr um ein Date bitten.

Hast du schon ein Homecoming-Date?

Ich glaube, er will dich fragen.

?Nein noch nicht.

Aber würde ich mit meinen Freundinnen gehen?

sagte Lucia.

Danny bemerkte, dass sie auf seinen Schritt starrte.

In Anbetracht seiner gigantischen Größe im erigierten Zustand war sein Penis ziemlich groß, wenn er weich war, und man konnte normalerweise eine leichte Beule durch seine Hose sehen.

Sein Penis war heute besonders deutlich in seinen ausgebeulten weißen Basketballshorts.

Er fragte sich, ob er diese Situation ausnutzen könnte.

?Komm schon, du? wirst viel mehr Spass mit uns haben?,?

genannt.

„Ich werde auch in der Gruppe sein.

Und wenn du mitmachst, lasse ich dich damit Spaß haben?

Danny nahm Lucys Hand und legte sie auf ihren hart werdenden Penis.

Lucy schauderte, als sie seine beeindruckende Länge spürte.

?OK.

Wenn er mich fragt, gehe ich mit ihm.

Aber es muss Manns genug sein, mich zu fragen.

?Fair genug?

sagte Danni.

?Mach’s gut.?

Zufrieden mit dem Ergebnis ging Danny den Flur entlang zum Studiensaal, wo seine erste Klasse war.

Da er immer noch Schwierigkeiten hatte, Lucy dazu zu bringen, ihn zu berühren, bemerkte er, dass sowohl Jungen als auch Mädchen ein paar Blicke auf ihren Schritt warfen.

Er konnte sich im Badezimmer um sich selbst kümmern, aber als er sich auf seine Hausaufgaben konzentrierte, beschloss er, dass sein Fehler sterben würde, wenn die Zeit gekommen wäre.

Alles änderte sich, als er Lizzy auf der anderen Seite des Flurs auf sich zukommen sah.

„Hey, Brut,?“

sagte Lizzy.

?Wie war der Rest des Wochenendes??

?Ziemlich gut,?

sagte Danni.

„Aber nicht so gut wie bei dir zu sein.“

?Wie süß,?

antwortete Lizzy.

„Ich habe es wirklich genossen, was wir gemacht haben.

Jetzt will ich es wieder tun.

?Warte eine Minute??

flüsterte Danny.

„Du willst jetzt zurück in den Wald?“

„Nein, du Idiot, ich will, dass du mich jetzt fickst.

Mitch wollte nie Sex in der Schule haben, aber ich kenne andere Mädchen, die das tun, und ich möchte dem Club beitreten.

Dannys Shorts zogen sich noch mehr zusammen.

Er wollte es genauso sehr wie sie.

Danny hatte zuvor tatsächlich Sex mit Michelle, seiner Sexfreundin aus der Schule, gehabt.

Er kannte den perfekten Ort.

Am anderen Ende der Schule, in der Nähe der Versammlungshalle, befanden sich eine Reihe von Toiletten, die selten benutzt wurden, es sei denn, es gab eine Versammlung.

Es war der perfekte Ort für einen Quickie.

?Perfekt.

Kennen Sie einen guten Ort?

sagte Danni.

?Wunderbar!

Ich habe heute sowieso keine Lust auf Mathe.

Lizzy griff nach Dannys Hand und fühlte sich gezwungen, sie auszustrecken.

Die meisten Schüler hatten sich an diesem Tag in ihrer ersten Klasse eingerichtet, aber er wollte nicht, dass die Gerüchte aufkamen, dass er und Lizzy wahrscheinlich zusammen waren.

Das verärgert Mitch nur und zerstört den guten Willen, den er aufbauen wollte, indem er ihm ein neues Mädchen besorgte.

Trotzdem wies sie seine Geste nicht zurück.

Die Jugendlichen gingen Hand in Hand zum Ende der Schule, wo sich die Toiletten der Aula befanden.

Danny dachte, es wäre ein guter Zeitpunkt, Lizzy seine Liebe zu ihr zu sagen, aber sie entschied sich dagegen.

Schließlich erreichten sie ihr Ziel.

„Sollen wir es im Mädchenzimmer oder im Jungenzimmer machen?

“, fragte Lizzy.

„Ich dachte, es gäbe Sofas im Badezimmer des Mädchens.

Wäre es bequemer?

sagte Danni.

„Ich wünschte, sie hätten es getan.

Ich hätte viel mehr Zeit dort verbracht als ich.

Komm schon Leute, sollen wir reingehen?

Zimmer.

Wenn sie jemanden aus dem Theaterclub haben, ist es eher ein Mädchen als ein Junge, der die Toilette benutzt.

?Wahr,?

sagte Danni.

?Lass uns das machen.?

Ist Danny Lizzy zu den Jungs gefolgt?

Bad.

Zum Glück war niemand drinnen.

Danny packte Lizzys Hinterkopf und drückte seine Lippen auf ihre.

Die beiden küssten sich sehnsüchtig auf die Lippen.

Lizzy löste sich von Dannys Kuss, zog ihre Shorts und Boxershorts herunter und fing an, an seinem Schwanz zu saugen.

„Verdammt, das tust du wirklich.

ist es nicht??

“, fragte Danni.

Lizzy hob ihren Mund von Dannys Schwanz und sah ihm in die Augen.

„Ich bin ein hungriges Mädchen.

Ich habe mein Frühstück verpasst?

sagte sie, bevor sie seinen Schwanz wieder angriff.

„Ich glaube, ich weiß, wohin ich meine Last ziehe.

?Mhmm,?

Lizzy stöhnte, ihr Mund immer noch voller Schwanz.

Nachdem sie noch ein paar Minuten daran gesaugt hatte, stand Lizzy von ihren Knien auf und ging zu einer der offenen Bänke.

Danny folgte ihm, wickelte seine Shorts um seine Knöchel und ließ die Abteiltür hinter sich offen.

Lizzy saß auf der Toilette und hob ihren fließenden weißen Rock, um ihr sexy rosa Höschen zu enthüllen.

„Geh auf die Knie und iss meine Muschi?“

Lizzy bestellt.

Danny überprüfte den Boden, um sicherzustellen, dass es keine verirrte Pisse gab, auf der er versehentlich knien würde.

Froh, dass es keine gab, kniete er sich hin, schob Lizzys Höschen zur Seite und fing an, ihre Fotze zu lecken.

Es schmeckte fantastisch auf seiner Zunge, fast wie eine Erdbeere.

?Wie schmeckt die Strömung??

„Deine Muschi schmeckt so gut.“

Danny steckte seine Zunge noch ein paar Minuten in Lizzys Vagina, bevor Lizzy aufstand und ihn mit ihrem Hintern schüttelte.

„Nimm mich von hinten?

sagte Lizzy.

Danny packte ihren Schwanz und richtete die Spitze mit Lizzys nasser Muschi aus.

Seine Wärme und Nässe waren himmlisch, als er langsam in sie eindrang.

Danny stöhnte vor Ekstase, als er seine Vagina so tief wie möglich bohrte und fast ihren Gebärmutterhals traf.

Das ist sein Gefühl für ihn.

„Komm schon, fick mich!“

Danny packte ihre Hüften und ihr Schwanz traf ihn hart, was Lizzy dazu brachte, vor Freude zu schreien.

„Shh, nicht zu laut, Baby?

sagte Danni.

„Ich kann mir nicht helfen, uh?“

Lizzy stöhnte.

„Fuck, ugggh, fühlt es sich so gut an?

Die Stimmen, die das Badezimmer füllten, wurden lauter, als Dannys Eier auf Lizzys Arsch schlugen und Lizzy weiter wie ein Pornostar stöhnte.

Das Paar hatte so viel Spaß, dass keiner von ihnen bemerkte, dass die Badezimmertür offen stand, als ein Schüler aus der Theaterklasse das Badezimmer betrat.

?Fick dich?

Heiß.

Verarsche sie weiter, Bruder?

sagte der Junge.

?Beeindruckend!?

schrie Danny, erschrocken durch den Eindringling.

?Verdammt!

sind wir erwischt

“, fragte Lizzy.

„Keine Sorge, ich werde es niemandem erzählen.

Ich mache weiter, Entschuldigung?

sagte der Junge, als er anfing, seine Shorts zu öffnen.

Danny war zunächst angewidert, als er sich von dem Jungen abwandte und seine Aufmerksamkeit auf Lizzys Arsch richtete.

Ein zufälliger Mann hat ihr einen runtergeholt, damit sie Sex mit Lizzy hat.

Es war wahrscheinlich ein schwuler Theaterjunge, der anfing, Dannys Arsch zu sehen, denn das ist so ziemlich alles, was aus der Sicht des Jungen zu sehen war.

„Komm schon, mach schon.

Wird es heiß?

sagte Lizzy.

Auch wenn Danny nur ungern vor dem Jungen Sex haben wollte, wollte er Lizzy nicht enttäuschen.

Er beschloss, es so weit wie möglich zu kürzen, um keine sehr gute Show zu bekommen.

„Ich möchte, dass du grob mit mir redest?

sagte Danni.

„Oh ja, fick meine versaute Muschi.

Fick mich für diesen geilen perversen Jungen, der für uns masturbiert?

Danny hörte die Schritte des Jungen auf sich zukommen.

Es war, als ob der Junge versuchte, in das Abteil neben ihnen zu gelangen.

Glücklicherweise sah Danny nicht, wie der Junge neben ihr wichste, aber dieser Gedanke half ihm nicht, hart zu bleiben, während er Lizzy fickte.

?Stoppen.

Sie weiter ficken?

sagte der Junge.

„Vielleicht mache ich es auch, wenn du aufhörst, ein gottverdammtes Reptil zu sein?“

Lizzy schlug ihren Arsch härter und schneller gegen Dannys Schwanz.

Wenn es ihm vorher nicht gut ging, war ihm jetzt schwindelig vor Lust.

Es kam Danny nicht einmal in den Sinn, dass jemand anderes ihnen beim Liebesspiel zusah.

Er konzentrierte sich nur darauf, Lizzy zu genießen und seine Bindung zu ihr zu vertiefen.

Er wusste, dass sie sich vielleicht dazu entschließen würde, seine Freundin zu werden, wenn sie seine Welt weiterhin sexuell erschüttern würde.

Der Gedanke, dass Lizzy für ihn mit Mitch Schluss macht, ließ seinen Schaft hart werden und Lizzy pochte in seiner Fotze.

Er fühlte das vertraute Gefühl eines Orgasmus, der seinen Schaft hinaufkam.

?Fick mich?

Ich werde entlassen

sagte Danni.

„Warte, soll ich es schlucken?

sagte Lizzy aufgeregt, als sie sich von der Wand zurückzog und auf die Knie ging, um Dannys Last zu nehmen.

?ICH?

Cumming, Ugggh,?

Danny stöhnte, als er seinen Penis schüttelte, Sperma flog in Lizzys Mund.

Lizzy schwankte auf Dannys Brötchen auf und ab, während sie damit fortfuhr, ihre Last in Dannys Kehle zu werfen.

In der Nähe verkündete der Spion Tom, dass er ebenfalls ejakuliert hatte, und das Geräusch der Ejakulation, die auf den Boden traf, hallte im Badezimmer wider.

„Scheiße, das war so heiß?“

sagte der Junge.

?Du solltest öfter hierher kommen?

Sein Herz raste, als er an die Nachricht dachte, die Stacy ihm heute Morgen von Nick geschickt hatte.

Er und seine Freunde waren heute zum Mittagessen unterwegs, während sie am Picknicktisch im Hof ​​saßen und sich in der Sonne aalen.

Während ihre Freunde ihr jede erdenkliche Frage über ihren Vater stellten, konnte sie sich nicht ganz darauf konzentrieren, Stacy zu antworten.

„War er schon immer so ein Penner?“

“, fragte Trient.

?Ich weiß es wirklich nicht,?

Nick antwortete.

„Wie ich schon sagte, ich habe ihn letzte Woche zum ersten Mal gesehen.“

?Worüber hast du gesprochen??

fragte Jack.

Ich wünschte, er wüßte.

„Freunde, lasst ihn in Ruhe?

sagte Danni.

„Auf eine aufregendere Anmerkung, ich glaube, ich habe ein Heimkehrdatum für Mitch gefunden.“

?Oh ja?

WHO??

Sie fragte.

„Töte mich nicht, aber er ist im zweiten Jahr.

Ihr Name ist Lucille Hemingway.

Dünnes, blondes, wirklich nettes Mädchen.

Er hat mir schon gesagt, dass er mit dir geht.

?OK,?

sagte Mitch.

„Aber was, wenn ich nicht mit ihm gehen will?

Haben Sie sich die Mühe gemacht, mich zu fragen, was ich denke?

„Schau, Mitch, sie ist nicht Lizzy, aber sie ist ziemlich sexy.

Du solltest mir dafür danken, dass ich jemanden so nett gefunden habe, der noch kein Date hat?

?Ja, ich denke schon,?

sagte Mitch.

„Okay, ich werde ihn fragen.

„Okay, also hat jetzt jeder ein Date?

sagte Nick.

?Wo wollen wir essen??

„Warte, wen bekommt Danny?“

fragte Jack.

?Mach dir keine Sorgen,?

sagte Danni.

„Ich werde wahrscheinlich Michelle mitbringen, aber ich werde mit jemand anderem nach Hause gehen.“

„Er ist immer noch dein verdammter Freund?“

“, fragte Trient.

?Jetzt.?

Während der Rest der Gruppe über Restaurantoptionen diskutierte, tippte Nick eine Antwort auf sein Handy.

Weil einer ihrer Teamkollegen krank war, bat Stacy Nick, sich später am Abend mit einigen ihrer Freunde zu treffen, um mit ihrem Ligateam Bowling zu gehen.

Nick hat gerade entdeckt, dass Stacy zusätzlich zu ihren anderen großartigen Qualitäten eine Weltklasse-Bowlerin ist.

Er spielte viele Male 300 Bowling.

Nick war nervös.

Dies war nicht nur ihre erste Begegnung mit ihren Freunden, sondern sie fühlte sich auch wegen ihrer anderen sexuellen Übergriffe schuldig.

Es war noch nicht so, dass er und Stacy offiziell zusammen waren, aber er wollte mit ihr ausgehen.

Sie wusste, wenn sie herausfand, was sie tat, nachdem sie angefangen hatten, sich zu sehen, würde sie ihn wahrscheinlich fallen lassen.

Nick: Es sieht aus wie ein Plan.

Ich liebe Bowling.

Stacy: Hurra!

Ich wusste, dass du kommst.

Ich kann es kaum erwarten, bis ich meine Freunde treffe!

Sie werden dich lieben.

Stacy: Aber nicht so sehr wie ich 🙂

Nicks Herz zog sich zusammen.

Da war dieses Wort, meine Liebe.

Wenn er an Stacy dachte, stellte er sich vor, dass Liebe so etwas wie in seinem Herzen war, aber dieses Gefühl wurde schnell durch Schuldgefühle ersetzt, wenn er an seine andere wichtige Aufgabe dachte, wie das Mädchen im Einkaufszentrum zu finden, bevor er sich mit jemand anderem anlegt.

Endlich war der Schultag vorbei und Nick konnte gehen.

Er sagte Danny, dass er nach der Schule mit Stacy und seinen Freunden Bowling gehen würde, also fuhr er mit seinem besten Freund Mitch per Anhalter nach Hause.

Nick legte schließlich seine Sorgen auf das andere Mädchen und beschloss, sich darauf zu konzentrieren, Spaß mit Stacy zu haben.

Schließlich wollte sie ihn glücklich machen, denn je früher sie sich in seiner Nähe sicher fühlte, desto eher würde sie wieder Sex mit ihm haben und ihr Streben nach sexueller Erregung mit anderen Frauen hinter sich lassen.

Er ging auf den Parkplatz der Bowlingbahn und sah, wie sich Stacy und zwei ihrer Freundinnen um ihr Cabrio versammelten.

Seine Freunde standen mit dem Rücken zu ihm.

Als Stacy Nick sah, rannte sie auf ihn zu, umarmte ihn fest und küsste ihn.

„Nick, ich? Es ist schön, meine Freunde zu treffen.“

sagte Stacy aufgeregt.

Einer ihrer Freunde, eine übergewichtige Blondine in einem lila Hemd, das an Barney, den Dinosaurier, erinnerte, drehte sich zu ihnen um.

„Nick, das ist Mary Kaye.“

?Hallo Nick.

Ich freue mich dich zu treffen,?

sagte Mary Kaye.

„Tiff, hör auf, die Biker-Jungs anzusehen, und dreh dich um.“

Stacy erzählte es auch ihrer anderen Freundin, die blond ist.

„Das ist meine Freundin Tiffany.“

Tiffany drehte sich um, um Nick anzusehen, und ihr fiel die Kinnlade herunter.

Ihm würde die Kinnlade herunterfallen, wenn Nick es nicht besser wüsste.

Der Ausdruck in seinen Augen muss verraten haben, dass er das Mädchen kannte.

?Kennen Sie sich schon?

“, fragte Stacy.

Nick wartete nicht, um das Mädchen zu finden, mit dem er im Einkaufszentrum herumhing.

Es war direkt vor ihm.

Hinzufügt von:
Datum: Februar 19, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.