Sue erpresst

0 Aufrufe
0%

RACHE ?

DER FALL WURDE MIT DROGEN VERABREICHT UND EIN VIDEO WURDE GEMACHT

Sue hatte endlich die falsche Person verärgert.

Bekannt für seine Aggressivität und Überlegenheit am Arbeitsplatz, hat er seine Kollegen oft beleidigt, oft aus gutem Grund, sollte gesagt werden.

Sie waren im Allgemeinen ineffizient und unfähig und ließen sich nicht gerne mit Dummköpfen abfinden.

Aber in diesem Fall war Barry, obwohl er ein Idiot war, auch gerissen und plante seine Rache.

Es musste etwas Persönliches sein und etwas, das sie mit anderen teilen konnte, die Zeugen ihrer Scham waren.

Ideallösung erreicht.

Über das Internet fand sie in kurzer Zeit einen Lieferanten und schickte die Vergewaltigungsdroge, die die Schüchternheit der Frauen vollständig beseitigte und Gedächtnisverlust verursachte, zum Termin.

Er würde es ihr geben und sie dann zu einem Mann bringen, den sie kannte, der blaue Videos drehte, die auf die unhöflichste Weise gedreht wurden, die sie inszenieren konnten.

Das resultierende Video würde seinen Freunden gezeigt werden, und es würde ihm völlige Rache bringen, sowie das intensive Vergnügen, ihn auf diese Weise benutzt zu sehen und ihn nach Belieben zu besitzen.

Barry wählte seinen Tag sorgfältig aus.

Sie gingen alle nach der Arbeit auf einen schnellen Drink aus, um den Geburtstag von jemandem zu feiern.

Es war Hochsommer und sie saßen in einer Bar mit Tischen im Freien, wo Menschenmengen auf dem Bürgersteig waren.

Er hatte keine Mühe, die erforderliche Menge in das Glas der Frau zu füllen, und als es wirkte, war es leicht zu suggerieren, dass sie ihn gehen ließ und sie wegfuhr, ohne dass es jemand merkte, bis sie nach einer Weile davon ausgingen, dass es ihr gehörte.

Er machte sich auf den Weg, um den Bus nach Hause zu nehmen.

Er verhielt sich wie in teilweiser Trance und gehorchte jedem noch so kleinen Vorschlag oder Befehl.

Seine körperlichen Reaktionen wurden durch das Medikament nur leicht verlangsamt, und im Grunde schien er ganz normal zu sein.

Barry widerstand der Versuchung, damit anzufangen, ihre Brüste zu streicheln, der ihre volle Oberweite schon lange bewundert hatte, und setzte sie in sein Auto und fuhr zu der Lagerwohnung, in der ihr befreundeter Filmemacher lebte und arbeitete.

Sie fuhren mit dem Aufzug nach oben.

Sue fragte, wohin sie gingen.

„Um einen Freund von mir zu treffen. Du würdest ihn liebend gerne treffen, nicht wahr?“

Er zögerte einen Moment, bevor er sagte: „Ja, natürlich.“

Barry klingelte und als die Tür von seinem Freund geöffnet wurde, traten sie ein.

Barry stellte sie vor.

„Sue, das ist Steve. Steve, Sue.“

Er streckte seine Hand aus und Steve winkte ganz normal.

Barry fuhr fort.

„Steve macht Blue Movies und wir filmen dich heute Abend.“

Er folgte ihr, um zu reagieren.

Da war keiner.

Er trat darauf.

„Wir werden dich ausrauben und ich werde dich ficken, dann werden dich andere Männer auch ficken.“

Immer noch keine Antwort.

„Ist es okay für dich? Wirst du uns dein Bestes geben?“

„Wenn du es willst“, war seine Antwort und er wusste, dass es genau so passieren würde, wie er es geplant hatte.

„Okay, dann fangen wir an“, sagte Steve und führte sie in sein Studio, wo ein großes Bett, Ringe an der Wand, Lichter, Kameras und jede Menge Requisiten und Ausrüstung standen.

Die Lichter wurden schnell eingestellt, als sie in ihrer Bluse und ihrem Rock dastand und demütig auf Anweisungen wartete.

Barry gab ihm die Informationen.

„Wir möchten, dass du uns alles gibst, was du kannst. Du wirst dich in alles hineinversetzen, was passiert. Du wirst niemals schüchtern sein und ohne zu zögern tun, was wir dir sagen. Jetzt bist du meine persönliche Hure.

, die dreckigste Schlampe des Landes, ohne Scheu, nur mit dem Wunsch, mir und meinen Freunden zu gefallen.

Sie werden es immer genießen und all Ihre Freude und Emotionen ausdrücken, damit die Kamera sie sehen kann.

Wenn Sie Schmerzen haben, Sie

Sie werden schreien, aber Sie werden nicht aufhören wollen, Sie werden stolz auf den Schmerz sein und Sie werden mit dem Vergnügen zufrieden sein.

Hast du verstanden?“

„Bestimmt.“

„Du wirst immer unhöfliche Sprache verwenden. Lass es uns einfach überprüfen. Wenn ich dich berühre oder auf dich zeige, möchte ich, dass du mir und der Kamera sagst, welche Teile von dir ich berühre oder fühle, und vergiss nicht, gemein zu sein und überhaupt gemein.“

mal.“

Sie streckte die Hand aus und griff nach ihren Brüsten durch ihr weißes Arbeitsoberteil und knetete sie leicht. „Was ist das?“

„Meine Brüste.“

Er beugte sich vor und legte seine Hand an seine Leiste, griff zwischen seine Beine, um die Beule zu streicheln.

„Meine Fotze.“

Barry dachte bei sich, dass sie nicht die akribische Frau bei der Arbeit war – vielleicht steckte mehr in ihr, als sie sich vorgestellt hatte.

Er bewegte sich zu ihrem Hintern, ergriff ihre Hüften und ließ seine Finger zwischen ihre Wangen gleiten.

„Mein Arsch.“

Er nahm deine Eier und seinen Schwanz.

„Dein Hahn.“

„Okay, lass uns jetzt anfangen.“

Damit ging er, während die Kameras bereits liefen, darauf zu, nachdem er seine Zustimmung zu allen Transaktionen aufgezeichnet hatte.

Sie trug ein strahlend weißes Hemd/Bluse und einen knielangen, dunkelblauen, engen Rock, gebräunte, nackte Beine und schicke Schuhe mit mittelhohen Absätzen, Ihr übliches Sommer-Büro-Outfit?

Smart, aber nicht provokativ, aber genug, um Ihren Körper zu zeigen.

5 Fuß 7 groß, 36 C Brust, straffe Beine vom regelmäßigen Squash spielen, sie war sehr begehrenswert und sie wusste es, aber war im Büro wegen ihrer Einstellung zu ihren Kollegen als das Ice Girl bekannt?

und andere weniger höfliche Namen in seinen aggressiven Tagen.

Sie war sehr sinnlich mit einem aktiven Sexualleben außerhalb der Arbeit.

Barry legte seine Hände auf ihre Brüste, hob sie an und tastete grob durch ihre Bluse.

Er winkte und befummelte sie, wobei er absichtlich unhöflich zur Kamera war.

„Sue, das fühlt sich gut an – steh auf, zieh dein Shirt aus, lass uns deine Brüste sehen?“

OK??

„Ja Barry, natürlich?“

?

Sie stand auf, öffnete ihre Manschetten, dann knöpfte sie die Vorderseite ihrer Bluse auf und ließ sie sich über die Schultern gleiten.

Sie sah, wie sie ihre vollen Brüste mit einem wunderschönen Spitzen-BH bedeckte, der ihre großen, dunkelbraunen Aureolen und Brustwarzen deutlich zur Geltung brachte.

„Ich werde diesen Film den Kindern bei der Arbeit zeigen. Also lächeln Sie in die Kamera und sagen Sie den Kindern Hallo.“

Sie lächelte in die Kamera, als sie in ihrem BH stand und wie angewiesen „Hallo Leute“ sagte.

Barry sagte später zu ihr: „Mach es jetzt noch einmal und fühle deine Brüste, wenn du Hallo sagst, und gib sie an die Kinder weiter, damit sie sehen können, wie du in dem BH mit dir selbst spielst.“

Wieder tat sie, was ihr gesagt wurde, und sprach in die Kamera, während sie ihre Brüste in ihrem Spitzen-BH streichelte, sich selbst befühlte und ihre Brustwarzen kniff.“

„Gut gemacht, jetzt möchte ich, dass du deine Brüste ausziehst, besonders für sie. Komm schon, zieh deinen BH aus, nimm deine Brüste für die Kinder ab und zeig ihnen ordentlich, was los ist“, das ist bewusst unhöflich

ihm.

Ohne zu zögern griff sie hinter sich und öffnete ihren BH, lehnte sich leicht nach vorne und ließ ihn von ihren Brüsten fallen und stand dann auf.

Sie musterte ihn gierig.

Ihre Brüste waren wirklich schön.

Obwohl sie Anfang vierzig und nicht mehr so ​​fest wie die Brüste eines Teenagers war, hing sie köstlich herunter und zog sie den harten Teenagern vor, nach denen sie oft tastete.

Diese Brüste gaben ihnen eine angenehme Weichheit.

Und sind sie gebräunt?

War er dafür bekannt, im Urlaub oben ohne zu sein und wenn möglich an einen FKK-Strand zu gehen?

Machte es ihm Spaß, es bekannt zu machen?

Unausgesprochene Worte, dass andere Leute mich nackt sehen können, du aber niemals.

„Jetzt zeig meinen Freunden, die sich diesen Film ansehen werden, wie deine Brüste aussehen. Rock sie für alle Kinder bei der Arbeit. Zeig ihnen jeden Tag, was du unter deiner Bluse versteckst.“

Sue beugte sich leicht nach vorne und schüttelte schnell ihre Schultern, sodass ihre Brüste herabhingen, dann wackelten und in Richtung der Kamera schwangen.

„Jetzt mach es noch einmal, dieses Mal mach eins für die Mädchen, weil sie das auch sehen wollen, zieh an deinen Brustwarzen, damit sie sehen können, wie groß sie sind.“

Sue wiederholte die Show, diesmal zog sie hart an ihren Brustwarzen und streichelte sie zu Barrys Zufriedenheit vollkommen aufrecht.

„Sue, sag allen, wie groß deine Brüste sind?“

Wir haben uns oft gefragt.

„Sind sie 36C Barry?

antwortete die Kamera.

Barry wusste, dass er es lieben würde, seine Kollegen (und ihn!) so singen zu sehen, wie er es ihnen zeigte.

eine solche Änderung von seinem üblichen Verhalten.

Jetzt ging sie auf ihn zu und nahm eine Brust in beide Hände.

Eine Kamera kam für die Nahaufnahme und die andere zeigte die gesamte Szene, damit sie sie bearbeiten konnten, um den perfekten Film zu machen.

Als sie mit ihr sprach, rollte sie ihre harten Nippel zwischen Daumen und Fingern, das Mikrofon nahm jeden Ton auf.

„Magst du es, wenn deine Brüste behandelt werden?“

„Ja schön.“

„Jetzt werde ich sie quetschen, du wirst es auch genießen, richtig. Bitte mich, deinen Brüsten weh zu tun.“

„Bitte tu meinen Brüsten nicht weh, Barry“, erwiderte sie pflichtbewusst.

„Es wird mir ein Vergnügen sein“, grinste sie und grub ihre Finger in ihre weichen Brüste, ihre Finger griffen nach dem harten Kern in der Mitte ihrer Brüste.

Er drückte sie hart, drückte sie fast platt, während er stöhnte, das Aussehen und der Ton auf Film festgehalten, bis der Schmerz in seinem Gesicht es nicht mehr ertragen konnte und er vor Schmerzen aufschrie.

Barry lachte und ließ sie los, und jetzt zog er fest an ihren Brustwarzen, drehte sie im Kreis, zog ihre Brüste zurück und zog sie von ihren Brüsten weg.

„Bitte mich, dir noch einmal weh zu tun. Sag mir, dass es dir Spaß gemacht hat.“

„Bitte mach es noch einmal, ich habe es genossen, was du mit meinen Brüsten gemacht hast“, sagte sie.

Er vergrub erneut ihre Brüste, vergrub seine Finger hart und drückte ihre weichen Brüste, bis er stöhnte.

Er sprach in die Kamera, während er sie verletzte.

„Okay Leute – wie wäre es damit. Ich habe die Brüste von Ice Maiden und um ehrlich zu sein, sie sind so ein wunderschöner Krug. Ich schenke ihnen ernsthafte Aufmerksamkeit und sie bittet um mehr.

Bitterer Blick, sie ist eine Schlampe wie die anderen.

Dann werde ich ihn für dich ficken und dann werden einige meiner Freunde ihn haben und du kannst das Vergnügen haben, ihn in Aktion zu sehen, das Vergnügen, ihn nackt und mit Beinen zu sehen.

Guten Appetit.

Ice Maiden ist eine Hure wie jede andere.“

Sie drehte sich zu ihm um und drückte ihn ein letztes Mal fest, was dazu führte, dass ihre Beine vor Schmerz ein wenig wackelten.

Dann ließ er sie los und trat zurück, sodass sie wieder im Blickfeld beider Kameras blieb.

„Okay, jetzt lass uns den Rest von dir sehen. Nimm deine Ausrüstung von Sue, Fotze.“

Sie zog ihre Schuhe aus und band ihren Rock auf, ließ ihn zu Boden fallen und ging nach draußen.

„Warte – lass die Kamera dich in deiner Hose sehen. Wir haben uns oft gefragt, wie deine Unterwäsche ist, und jetzt wissen wir es. Weißer Spitzen-BH und weiße Spitzenhose, ziemlich kurz.“

Er führte sie auf die Stuhllehne.

„Lehnen Sie sich einfach zurück. Jetzt spreizen Sie Ihre Beine, damit die Kamera sehen kann, wie nass Ihre Hose ist.“

Er lehnte sich zurück und spreizte seine Beine, als einer der Kameramänner vor ihm kniete, seine Kamera zwischen seine Beine richtete und den dunklen nassen Fleck seiner Hose filmte.

Barry sprach als Kommentar in die Kamera.

„Nun Leute, könnt ihr sehen, wie nass ihr Höschen ist? Seht, wie sie es will? Achtet auch auf den dunklen Busch – wir wissen natürlich, dass sie nicht von Natur aus blond ist, aber ihr Busch ist dunkler, als wir dachten.“

„Du bist ein richtig geiler Nerd, oder? Du freust dich darauf, die ganze Nacht gefickt zu werden, das sehe ich.“ Barry lachte.

„Okay, jetzt lass das Höschen runter für die Jungs, lass uns deine nasse Fotze und diesen zotteligen Busch sehen.“

Er hakte seine Daumen in die Hose und drückte sie nach unten, kam aus der Hose und stand völlig nackt neben Barry, der jetzt vollständig bekleidet war.

Unter ihrer Hose war ein hellerer Farbton, aber immer noch braun, also war sie wirklich ganz braun.

Sie fuhr mit den Händen über ihren ganzen Körper, ihre Brust, Schultern, Rücken, Hüften und dann über ihren Bauch, wobei Kameras jede ihrer Bewegungen verfolgten.

Erneut glitt er zurück in den Stuhl und lehnte sie zurück, spreizte dann seine Füße weiter, um seine Beine zu spreizen, sodass die Kamera zwischen seine Beine spähen konnte.

Dann ging er zum Stuhl und setzte sich.

Er schnippte mit den Fingern nach ihr.

„Hey du geile Schlampe, komm und stell dich vor mich.“

Er hat.

Barry bedeutete einem der Männer, sich hinter ihn zu stellen.

„Stellen Sie jetzt einen Fuß auf die Armlehne meines Stuhls, Sie können sich auf Paul stützen, wenn Sie unsicher sind.“

Er hob einen Fuß von der Stuhllehne und musste sich auf Paul stützen, um nicht zu fallen.

Als sie ihr Bein hob, öffnete sie ihre Fotze für Barry und positionierte sie auf Augenhöhe für ihn.

„Wenn du seinen harten Schwanz in deinem Arsch spürst, mach dir keine Sorgen, denn er wird dich später auch ficken“, sagte sie ihm.

Er legte seine Hand auf ihren Fuß und fühlte sie überall, bevor er zu ihrem Knöchel und dann zu ihrer Wade ging.

Die Kamera tastete jedes Stück ihres Beins ab und beobachtete, wie sie sich vorwärts bewegte, beobachtete, wie er ihre Wade streichelte, dann ihr Knie und dann zu ihrem Oberschenkel hinabglitt.

„Ich muss sagen, du hast schöne, glatte Haut an deinen Oberschenkeln, du musst besser poliert sein als jeder Mann, der dich jemals hatte“, lachte sie, als sie langsam ihre Finger untersuchte und ihren Oberschenkel hinaufkletterte.

Als sie an ihren Schenkeln ankam, griff sie nach ihrem Busch und zog an ihren Haaren, zog hart, bis sie wieder stöhnte, Finger glitten vor ihr und in ihre durchnässte nasse Fotze.

Er schwang sie zugunsten des Mikrofons ein wenig, zog sie dann zurück und hielt sie hoch, damit die Kamera sehen konnte, wie nass sie waren.

Dann ging es an seine Lippen.

Sie hatte sehr große innere Lippen und sehr volle, fleischige äußere Lippen, einer der Gründe, warum sie so feucht und saftig war.

Er zog sie herunter und öffnete sie, um zu zeigen, wie groß sie waren, wie riesige Schmetterlingsflügel, die für die Kamera geöffnet werden.

„Schaut Jungs, schaut euch die Größe der Lippen dieser Katze an – das hätten wir nie erraten, oder? Mädels, was denkt ihr? Ich wette, keiner von euch hat so große Lippen oder eine so saftige Muschi wie sie?

Es ist eine Schande, sie in diesem Busch zu sehen, wie wäre es, wenn Sie Ihre Fotze rasieren, damit wir alles klarer sehen können?

Gute Idee, oder?“

Sie schob jedoch ihren Fuß vom Stuhl und stand auf, unterstützt von Paul, der immer noch seine Arme um sie gelegt hatte und ihre Brüste und Brustwarzen umfasste und berührte.

Barry arrangierte, dass Steve und Sue ins Badezimmer gebracht wurden, wo ein nacktes Mädchen hereingebracht wurde, um ihn zu rasieren.

Sue saß auf einem breiten Hocker, ihre Beine baumelten über die Kante, und ihr Körper war gesenkt, sodass ihre Schultern den Boden berührten.

Bauch und Leisten lagen auf dem Hocker, die Beine weit gespreizt.

Das Mädchen entfernte zuerst die langen Schamhaare mit einem Elektrorasierer mit dem Seitentrimmer, rasierte dann die schweren Bärte, ohne Schaum über sie zu spritzen, und entfernte sie schließlich mit einem Nassrasierer.

Sie hielt ihre Lippen vorsichtig zur Seite, während sie um ihre gefalteten Schichten wirbelte;

sie hob ihre Beine, um die Haare unter ihrer Brust aufzuheben, die ihr bis zum Arsch gingen;

ging schließlich ein letztes Mal überall hin, um sicherzustellen, dass Sue vollkommen glatt war.

Also beugte sich das Mädchen über Sues Fotze und fing an, sie zu lecken.

Sues Kitzler war bereits hart, die Spitze von dem Gefühl der Rasur freigelegt und es brauchte nur sehr wenig Lecken, um Sue zum Höhepunkt zu bringen.

Eine Kamera war auf ihr Gesicht fixiert, beobachtete ihren Ausdruck, als sie zum Höhepunkt kam, zeichnete ihre Atmung auf, als sie sich ihren Weg in die harten, scharfen Eingänge bahnte, während sich die andere auf ihre Fotze und Klitoris konzentrierte, während ihre Zunge die Spitze ihrer Klitoris leckte.

ihr Kamm drohte zu brechen, sie bewegte sich herum, um an ihren Lippen zu saugen und zu lecken, zog ihre langen Lippen in ihren Mund, verspottete sie mit ihren Zähnen und ließ sie dann los.

Er schob seine harte Zunge in Sues nasse Fotze, schwenkte sie um die Leckstelle an der Seite ihrer Fotze herum und dann zurück zu ihrer Klitoris, bis er an den Rand kam.

Während dies geschah, kommentierte Barry.

„Seht mal Leute, wir fanden sie immer ein bisschen lecker, man sieht, dass sie es so oder so mag. Sie mag einen Schwanz und eine Frau.

Damit hielt das Mädchen ihre Klitoris hoch, bis Sues Schenkel hart und eng wurden und ihr Atem in großen Zügen kam und sie weinte, als der Höhepunkt sie überspülte.

Barry bückte sich und drückte seine Finger gegen Sue.

„Ist es das, was du jetzt willst, oder? Jetzt willst du einen guten harten Schwanz, oder? Nun, du musst ein bisschen warten, aber keine Sorge, es wird viel für dich. Übrigens, du

Ich könnte Finger haben.“

Dann fing er an, sie mit seinem harten Finger zu ficken und stach ihr hart in ihre empfindliche Fotze.

Zur gleichen Zeit bewegte sich Liz, um sich auf Sues Gesicht zu setzen, eine Reihe von Knien lagen zu beiden Seiten von Sues Hals auf dem Boden, ihr Schritt immer noch auf dem Hocker und Barrys Finger gruben sich in sie hinein und aus ihr heraus.

Diesmal war es Steve, der ihn anleitete.

„Wir wollen sehen, wie du es aufleckst und einen Höhepunkt erreichst, wie es dir beschert. Jetzt mach weiter.“

Sue benutzte ihre Hände, um Liz so zu positionieren, dass die neben Sues Kopf platzierte Kamera ihre Zunge ficken konnte, da sie Sues Zunge perfekt auf Liz sehen konnte.

Liz war auch rasiert, ihre Fotze sauber und vollständig sichtbar, obwohl sie ein wenig Schamhaar auf ihrem Hügel hatte, wie die meisten Mädchen in Filmen.

„Ich bin sicher, die Kinder werden es auch mögen“, sagte Steve zu ihm.

„Komm schon, gib ihr einen ordentlichen Saugen, steig ein, bevor du ihre Klitoris beginnst. Wir wollen ihren Saft über ihr ganzes Gesicht sehen.“

Barrys Finger zwangen sie, von seinen harten Schlägen zu schmerzen, und grunzte von Zeit zu Zeit, bis Sue nach draußen ging, um ihm dabei zuzusehen, wie er Liz leckte.

Schließlich kulminierte Liz damit, dass Sue an der Spitze von Liz‘ Klitoris lutschte, und als sie zum Höhepunkt kam, hinterließ sie einen Urinstrahl auf Sues Gesicht und Hals, heiße Flüssigkeit lief über sie und ihre Brüste hinunter.

Das Kamerateam jubelte, und als Sue beim Aufstehen geholfen wurde, schlug Steve ihr vor, unter die Dusche zu gehen, um sich zu säubern, während sie sich auf den nächsten Dreh vorbereitete.

Ohne es zu wissen, hatte er die ganze Zeit über eine Kamera auf sich, während er duschte, sich einseifte und den schmerzenden weichen Schaum von Barrys Fingern in seine Fotze massierte.

Das wäre wirklich die perfekte Rache, die Barry sich vorgestellt hatte.

Wenn sie trocken war, ließen sie sie nackt, die Kamera war immer an, während sie etwas zu trinken bekam, und sie wurde mit Knockout-Tropfen fertig, um ihren Gehorsam aufrechtzuerhalten.

Steve hat jetzt übernommen.

Er wollte mit Sue einen Film drehen, um ihn dazu zu bringen, Dinge zu tun, die Mädchen nicht wollten.

Der Deal war, dass Barry es zuerst haben konnte und Steve dann seinen eigenen Weg gehen konnte.

Er stellte zunächst sicher, dass es für keinen von ihnen ein Problem darstellen würde.

„Sue, wir machen jetzt einen Blue Movie mit dir. Du weißt, was ein Blue Movie ist, und du willst mitmachen, oder?“

Natürlich sagte er, dass er es tat.

Er machte weiter.

„Du willst, dass ich dich filme, während Barry dich fickt, wenn er dich will, während die anderen es haben, richtig? Wir können mit dir machen, was wir wollen?“

„Ja, wenn es das ist, was Barry will.“

Eine bessere Antwort hätte er nicht schreiben können, dachte er.

Warte, bis die Kinder das sehen.

Sie gingen ins Bett.

Steve erklärte, dass er ihn von Zeit zu Zeit belehren würde, wenn er glaubte, sie zu brauchen, aber dass er keine Scheu haben sollte, dass er auf alle Situationen reagieren und das Beste tun sollte, um es sexy und vulgär zu machen.

ein Video ggf

Mit dieser Einweisung in ihren Zustand wusste sie, dass sie sehr natürlich aussehen und alles tun würde, was sie von ihr verlangten.

„Gibt es etwas, das du besonders magst? Erzähle den Kindern bei der Arbeit von deinen Lieblingspositionen.“

Er wandte sich den Kameras zu.

„Ich stehe gerne auf Händen und Knien oder mit dem Mann hinter mir und gebe oder nehme gerne oral.“

„Gut, wir werden dir viel geben, aber ich denke, du wirst verbal mehr geben, als du jemals nehmen wirst – du hast heute Abend deinen gerechten Anteil gehabt, aber du musst noch ein paar Schwänze lutschen, also

Ich freu mich, dass es dir gefällt.

Nun, gibt es etwas, das Sie nicht mögen?“

„Ja, ich mag meinen Hintern nicht.“

„Wenn du sagst, dass du es nicht in deinem Arsch liebst, sag es.“

„Tut mir leid, das mag ich nicht in meinem Arsch.“

Das sollte Teil des Videos sein – tatsächlich wollte Barry als Teil seiner Rache ihren Arsch ficken und den Jungs seinen Schwanz in jedem einzelnen Loch zeigen, damit Steve ihn umprogrammieren konnte.

Er würde dann die „falschen“ Antworten korrigieren, damit der Film zeigen würde, dass er alles akzeptiert.

„Sue, von nun an liebst du deinen Arsch hoch, eine deiner Lieblingspositionen. Du gehst gerne auf Händen und Knien und streckst deine Wangen aus, um einem Typen zu helfen, deinen Arsch hochzukriegen. Besonders du

Ich will, dass Barry dich in den Arsch fickt, jetzt sag mir nochmal deine Lieblingsstellungen.“

Dieses Mal „geniesse ich es auf Händen und Knien mit einem Schwanz auf meinem Bauch oder Arsch. Ich stehe auch gerne mit dem Typen hinter mir und gebe oder nehme gerne oral.“

„Das ist so viel besser. Jetzt sag Barry, er kann dich haben, wie er will, dich in jedem Loch und in jeder Position ficken und ihn dann ausziehen.“

„Barry, du kannst mich haben, wie du willst. Du kannst mich in jedem Loch und in jeder Position ficken.“

Er ergriff Maßnahmen, um sie auszuziehen, aber sie genoss es und wollte noch etwas länger durchhalten.

Er wollte, dass sie in dem Film, den er seinen Freunden zeigen würde, eine gemeine Schlampe ist.

Er wollte ihr zeigen, dass er absolut fähig war.

„Moment mal. An welche Löcher hast du gedacht, als du gesagt hast, ich kann dich in jedes Loch ficken?“

„Okay, klar, meine Muschi oder mein Mund, ich lecke deinen Schwanz oder meinen Arsch.“

„Oh, also magst du deinen Arsch auch, nun, das werde ich mir auf jeden Fall merken“, grinste sie, als sie begann, ihn auszuziehen.

Nun, selbst wenn sie sich an das Video erinnert oder davon erfahren hätten, hätte niemand geglaubt, dass er nicht freiwillig teilgenommen hatte, besonders wenn er gesehen worden wäre, wie er sich bereitwillig präsentierte und sie auszog.

Sie fragte sich beiläufig, wie sie sich am nächsten Tag fühlen würde, wenn die Wirkung nachließ und sie mit einer rasierten Muschi und einer sehr wunden Fotze und einem sehr wunden Arsch aufwachte – ein kleines Zeichen, aber sie war sich sicher, dass sie keine Erinnerung an die Wirkung der Droge haben würde.

Er fühlte sich ziemlich sicher.

Er lachte bei dem Gedanken, sich Gedanken darüber zu machen, was mit ihr passiert war, wer und wo?

Was auch immer ihre Sorge war, die Realität würde viel schlimmer sein, als sie sich hätte vorstellen können.

Als sie sich auszog, brachte er sie zum Bett und drückte sie auf den Rücken.

„Ich lade dich zu deiner Party ein und ficke jedes einzelne deiner Löcher, aber lass uns mit dir auf dem Rücken und offenen Beinen für mich beginnen – mach schon, nimm deine Position ein.“

Sie ging zurück zum Bett, um sich zu zentrieren, und spreizte dann einladend ihre Beine.

Die Studiohände haben sich nun zum Bett bewegt und die Hände haben es in Position gebracht.

Es wurde angehoben, wie ein Stück Fleisch auf einer Platte herumgeschoben und für die besten Aufnahmen so positioniert, wie sie es wollten.

Die Hände an den Knöcheln spreizten ihre Beine weit und die anderen Hände beugten unnötigerweise ihre Brustwarzen, da sie den ganzen Abend erigiert waren, aber sie machten es gerne.

Steve gab ihnen Anweisungen und Barry sah, dass sie ihn absichtlich bewegten, um ihn an die Vorstellung zu gewöhnen, dass sie seinen Körper kontrollierten.

Er ließ sie immer damit machen, was sie wollten.

Sie hoben ihn an die Seite, sie fühlten, wie ihre Brüste herunterhingen, dann trugen sie ihn auf dem Rücken und hoben ihn hoch, damit er sich setzte, und tasteten wieder, dann legten sie ihn schließlich auf den Rücken und sagten zu ihm: „Spreiz deine Beine, damit wir es tun können“.

Mögen sie alle deine Muschi gut sehen.“

Sie spreizte vor Befriedigung ihre Beine weit und öffnete ihre Hüften, um ihre Fotze für die Kamera zu heben, was es Barry erleichtert, in sie einzudringen, dachte sie.

Barry kletterte auf das Bett und kniete sich zwischen seine Beine.

Er fragte sich, wie er nie gedacht hatte, dass das passieren könnte, wie er die Frau, die ihnen so viel Schmerz zugefügt hatte, mit seiner scharfen Zunge ficken würde.

Das hat sich auf jeden Fall ausgezahlt, dachte sie, und später würde sie auch die weiche Seite ihrer Zunge spüren.

Jetzt platzierte er seinen erigierten Schwanz an ihrer noch nassen Fotze und beugte sich über sie, spürte die Wärme ihrer Fotze, als er in sie versank und mühelos in die Tiefe sank.

Dann fing er an, sie mit guten harten Schlägen zu ficken, gab ihm einen geschickten Fick für die Bürotypen, knallte ihn hart mit jedem Schlag und drückte ihn so weit er konnte hoch.

Als sie es tat, packte sie ihre Brüste und drückte und drückte.

Nach einer Weile kam er heraus, da er noch zwei Löcher zu sehen hatte.

Er hatte beschlossen, es als letzte Demütigung in seinem Arsch zu beenden, also wollte er seinen nächsten Schluck.

Er ließ sie auf dem Rücken liegen und hob ihren Körper hoch, kniete auf ihren Brüsten und drückte sie absichtlich flach, als sie auf ihm saß und seinen Schwanz an ihre Lippen hielt.

Jemand hat ein Kissen unter die Schultern gelegt, damit es hoch genug ist, um es aufzunehmen und vor der Kamera deutlich sichtbar zu sein.

Er hielt ihre Eier in einer Hand, streichelte ihren Schaft auf und ab, während er ihn mit der anderen in seinen Mund saugte.

Er arbeitete eine Weile daran, bewegte seinen Mund auf seinem Schaft auf und ab, saugte an seiner Länge und leckte an seiner Spitze, dann senkte er ihn wieder, bis er kurz davor war, in seinen Mund zu schießen.

Sie war versucht, ihren Kopf festzuhalten und ihre Ladung für die Kamera in den Mund zu nehmen, aber sie wollte, dass ihr Arsch gezogen wurde, bevor es zu spät war.

Sie zog ihr Bein von ihm weg und setzte sich neben ihn.

„Nun steh auf deine Hände und Knie, damit ich deine Muschi wieder ficken kann.“

Sein Gewicht lag auf ihren Knien und Schultern, als die wartende Fotze unter ihren Körper griff, um ihren Schwanz zu führen.

Barry fickte ihre Fotze für eine Weile, packte ihre Hüften und zog sie zurück in seinen Schwanz, während sie ihre Hüften packte und ihren weichen Körper hart zerschmetterte, was sie zum Grunzen brachte.

Als sie ihre Fotze fickte, fingerte sie ihren engen Arsch und fuhr mit ihrem Finger über den Rand in der Erwartung, ihren Finger in ihr verbotenes Loch zu stecken.

Er war nun bereit für die letzte Etappe.

Sie trat zurück und kniete weiter hinter ihm, ihre Hand auf seinem Rücken hielt ihn fest.

„Jetzt ficke ich dich in den Arsch. Leg dich auf den Rücken und öffne deine Backen für mich.“

Sie griff hinter ihn und hielt ihre Hüfte für ihn offen.

Sein Arschloch war eng, das konnte er sehen.

Es wäre, wenn er nicht daran gewöhnt wäre, gefickt zu werden.

Er steckte seine Finger in ihre Muschi, um sie zu befeuchten, dann fuhr er mit seinen Fingern zu ihr und benetzte den Rand ihres engen Lochs.

Sie verzog instinktiv das Gesicht und hielt ihre Finger fest, als sie ihr Loch schloss.

„Denke daran, dein Arsch ist eine Lieblingsposition“, erinnerte sie ihn.

Er brauchte offensichtlich eine Erinnerung, um seinen instinktiven Widerstand zu überwinden.

Sie fühlte sich erleichtert.

Er legte die Spitze seines Schwanzes, nass von seinem glitschigen Saft, gegen ihr Loch und beugte sich dann zu ihm.

Es war ein Kampf, dann spürte er, wie es seinen engen Muskelring durchquerte und tief in ihm war.

Er schrie laut auf, als er in sie eindrang.

„Tut es weh?“

„Ja, viel“, rief er.

„Aber du willst immer noch, dass ich deinen Arsch ficke, nicht wahr – selbst wenn es weh tut, stört es dich nicht?

„Ja, fick mich, Barry“, antwortete sie und ritt ihn heftig, während sie ihm gerne nachkam.

Diesmal nahm er es ernst.

Es erhob sich über ihm, so dass er bei jeder Bewegung hineinstürzte.

Er packte ihre Hüften und zog sie mit jedem Schlag zurück, um ihren Schlag auf ihn zu verstärken.

Sie stöhnte und weinte vor Schmerz, der sie so sehr erregt hatte, sie konnte es nicht lange aushalten, besonders weil es so eng war.

Er erhob sich über sie, bog sich zurück, dann beugte er sich über sie und tauchte tiefer, während er seinen Mut in ihren Arsch pumpte.

Sie fühlte sich innerlich aufgepumpt, heißer als in ihrer Fotze und trotz der Schmerzen erregt.

Er keuchte vor Schmerz und Vergnügen und Kameras hielten jeden Moment davon fest.

Sein Gesicht, sein Arsch, das Geräusch seines Hahns, der in ihm knurrt, seine Schreie und sein Stöhnen vor Schmerz und Lust.

Barry hob ihn hoch und drückte ihn dann nach unten und fiel neben ihn.

„Mach eine Pause, du wirst das brauchen.“

sagte sie, als sie ging.

Er sprach in die Kamera.

„Nun, Jungs und Ladies, ich glaube, ich weiß, dass einige Mädchen das gerne sehen würden, das bin alles ich, aber es ist eine Schande, eine Schlampe so zu verschwenden, also werden jetzt meine Freunde hier übernehmen, während ich zuschaue. Lehnen Sie sich zurück.

mit mir und sehen, wie viel von einer Schlampe Sie sind

Sie kann nicht genug bekommen, also seien Sie meine Gäste – sehen Sie sich die Ice Maiden beim Aufwärmen an!

Sieh sie als Hure, wie sie wirklich ist.“

Steve brachte seine Männer mit und wieder einmal hielten sie ihn alle im Bett und nutzten seinen verfügbaren Körper voll aus.

Dann filmten sie, wie Sue von zwei Männern auf Händen und Knien gefickt wurde, einer in ihrem Mund und einer in ihrer Muschi.

Sie filmten sie auf ihren Knien vor Männern, wie sie ihren Schwanz lutschte, während sie ihr Gesicht fickte, ihr Gesicht still hielt, während sie ihre Hüften beugte, um in ihrem Gesicht und wieder heraus zu landen.

Sie schossen ihr kühn ins Gesicht, über ihre Brüste hinweg, und als sie auf Händen und Knien an ihrer Fotze oder ihrem Arsch zogen, ging es durch ihren Rücken.

Dann filmten sie ihn von vorne, wie er sich über die Armlehne des Sofas lehnte, wobei die obere Hälfte von seinem Arm und die untere Hälfte auf der Couch hing, ein Mann kniete zwischen seinen Hüften und machte gute Liebe mit ihm, während ein anderer sein Gesicht vergrub in seinem eigenen.

Hände und Mund gefickt.

Sie filmten, wie sie auf die Brüste geschlagen wurde und sie hielt und ihr noch mehr Schmerz vorschlug.

Sie hielten ihn in fast jeder Position, bis das Ende nahe war.

Steve, da lag ein Mann auf dem Boden und hielt seinen harten Schwanz für ihn bereit.

„Okay Schlampe, setz dich ihm gegenüber und fick deinen Schwanz – schon wieder!“

er lachte über seinen eigenen Witz.

Sue kniete sich neben den Mann und schwang dann ein Bein über ihn, sodass sie neben ihm saß.

Sie nahm seinen Schwanz mit einer Hand und öffnete ihre großen Schamlippen mit der anderen und führte ihn, während sie ihn auf seinen durch die Fotze gleitenden Schwanz senkte.

Als sie ihr Gewicht auf ihn legte, stand er auf, um sie noch tiefer zu drücken, damit er tiefer gehen konnte.

Der Mann griff nach ihren Brüsten und packte sie und drückte sie, bevor er sie fest packte und sie zu sich zog.

Ein anderer Mann kam und kniete sich hinter ihn, und Steve sprach zu ihm.

„Wir haben eine besondere Belohnung für Sie, um diese Sitzung zu beenden, aber zuerst, da Sie es genießen, alle Ihre Löcher gefickt zu bekommen, werden wir alle drei auf einmal füllen.“

Der Mann hinter ihr legte dann ihre Hände auf ihre Schultern und drückte sie weiter nach unten, sodass sich ihre Hüften zu ihr öffneten.

Er schob sie schnell in ihren Arsch, glitt leicht an ihrem engen Ring vorbei und ließ sie noch einmal schreien, als sie ihren Hintern stopfte, aber bevor sie weiter schreien konnte, wurde ihr Mund von dem Schwanz eines Mannes gestopft, der vor ihr kniete .

nimmt sein Gesicht in seine Hände.

Alle drei fickten ihn mit kräftigen Fixschlägen.

Es gab jetzt drei Kameras, um die Bewegungen und Bewegungen jedes Schwanzes festzuhalten, und jede wurde der Reihe nach aufgezeichnet, als sie auf ihn ejakulierte.

Wagen Sie es zuerst, sie tief in die Front zu schlagen, dann tief in ihren Arsch, und schließlich stöhnte sie mit vollem Mund vor Schmerz und Lust in ihrem Arsch.

Er konnte sich ihr nicht entziehen und musste das meiste schlucken, aber als er daran zog, tropfte ihm der Mut von den Lippen.

Die Kameras fokussierten dann sorgfältig, um das vollständige Bild zu zeigen, während die drei Männer sie hochzogen und aufstanden.

Es wickelte sich um ihren Mund und ihre Lippen und ließ ihre Schenkel in ihre Fotze und die Rückseite ihrer Schenkel hinunterschwingen.

Ihre Beine sind weit auseinander und die Kameras zoomen auf die Show, dass ihre Fotze und ihr Arsch immer noch weit offen sind, während sie mehr Eingeweide sammelt und aus ihr herausläuft.

Seine Fotze war geschwollen von all dem Gebrauch, seine großen Flügel waren geschwollen von den ständigen Schlägen, die er erhielt.

Steve kam zu ihm.

„Jetzt, wo du total mutig bist, kommt der letzte Leckerbissen für dich. Was als nächstes passiert, wird dich vielleicht überraschen. Ich bringe meinen Deutschen Schäferhund Wolf mit. Wolf wird dich lecken und dir Anweisungen geben.

Du wirst ihnen allen gehorchen, und du wirst tun, was ich will, und du wirst tun, was der Wolf will, du bist eine dreckige Schlampe und benimmst dich wie eine Schlampe, du wirst wie eine Schlampe gefickt, du wirst es auf Händen und Knien von einem Hund tun

es ist alles natürlich – schließlich bist du eine heiße heiße Schlampe, du willst alles ficken, was dir aufgezwungen wird.

Handeln?“

„Ja“, antwortete sie, wie sie wusste, dass sie es tun musste – in ihrem Fall hatte sie keine Wahl, ihre Schüchternheit war vollständig verschwunden und sie hatte sie nach einem Abend voller Ficks fest umarmt.

Die Tür öffnete sich und ein großer Deutscher Schäferhund kam herein.

Er war offensichtlich zu Hause und an die Männer und die Kameras gewöhnt.

Das hatte er schon einmal getan.

Er wusste, was vor ihm lag.

Er ging zum Bett, wo er die Frau sehen und den Mut und die Eiter riechen konnte.

Barry sah verwirrt aus, als der Hund auf das Bett sprang.

Das würde besser werden, als er gehofft hatte, Steve hat den schlauen Bastard Wolf nie erwähnt?

Vielleicht war er besorgt, dass Barry zu Wolf nein sagen würde, aber es gab keine Möglichkeit, den Hund davon abzuhalten, ihn zu haben.

Je gedemütigter die Frau war, desto besser genoss sie es.

Payback kam in großem Stil.

Sue spürte, wie sich Wolfs kalte Nase zwischen ihre Schenkel bohrte und an seiner Fotze schnupperte.

Er hörte, wie Steve ihn anwies.

„Liege nicht nur hungrig nach ihm da, er wird dich beschnüffeln und lecken, wo er will“, dann zu Wolf, „komm Junge, leck die Schlampe.“

Kameras zeigten, wie er nach hinten griff und seine Beine spreizte, während Wolf seine Nase und seinen starken Nacken benutzte, um seine Beine weiter zu spreizen.

Er schnupperte daran, dann leckte er daran, fuhr mit seiner großen Zunge über ihren Arsch, über ihre Fotze und hinauf zu ihrer Klitoris, ihr heißer Atem über ihre ganze Fotze.

Instinktiv hob er seine Hüften, damit die Zunge des Hundes ihn erreichen konnte.

Seine Zunge war rau, was ihn erregte.

Dies machte ihre Fotze und ihren Kitzler überempfindlich und sie spürte, wie ihr Höhepunkt noch einmal zunahm, als der Hund sie umarmte und leckte.

Sie war völlig verlassen und verlor im Allgemeinen jeden Gedanken an die Kameras auf ihrem Gesicht, ihrer Fotze und den anderen, während sie die Szene filmte.

Bald konnte sie sich nicht mehr zurückhalten und erreichte einen unglaublich tiefen Höhepunkt, schrie laut auf und löste alle Spannungen der nächtlichen Aktivitäten.

Steve sagte ihm dann, er solle auf Hände und Knie gehen, was er fast benommen tat.

Er hörte den Befehl, den er Wolf gab.

„Reite auf der Schlampe und fick sie gut. Reite auf deinem Sohn“, schrie letzterer streng.

Wolf brauchte kein zweites Kommando.

Er hob sein Gewicht auf sie.

Sie fühlte das Gewicht ihrer Krallen, als sie sich gegen ihre Hüften lehnte, das seidige Fell ihres Bauches berührte ihre Hüften und kratzte dann über ihre tiefe Brust, als sie sich positionierte.

Er wartete auf die nächste Stufe.

Er wusste, dass dieses Biest ihn ficken, ihn besitzen würde, dann fühlte er, wie er seinen starken Körper drückte, als er sich vor ihn drückte.

Er war unglaublich hart, sehr, sehr hart, und er war verdammt schnell.

Geschwindigkeit erzeugte viel Reibung, aber es war die schiere Unhöflichkeit der kombinierten Empfindungen, die sie anmachte.

Die Pfoten der Hunde glitten jetzt in ihre Hüften, in ihre Leiste und zogen sie gegen ihren Körper, als sie sich vorbeugte.

Er zog sie noch näher, sodass sie tiefer in ihn eindrang.

unfähig sich zu bewegen, hielten und hielten auf eine Art und Weise, wie es kein Mensch könnte.

Es war vollständig im Besitz.

Er wurde auf Händen und Knien vor den Männern gefilmt, ein großer Hund, der ihn besessen hat, auf ihm geritten ist und sie haben alle zugesehen, wie er ihn gefickt hat.

Er spürte, wie sie schneller wurde, sich der Kameras nur leicht bewusst, als sie unter ihren Körper fuhren, um zu zeigen, wie der Schwanz des Hundes mit solcher Geschwindigkeit in ihre rasierte Muschi ein- und ausging.

Er konnte den Schweiß auf seinem Körper von der Anstrengung, an Gewicht zuzunehmen, spüren, aber jetzt wollte er sie, er wollte dies, und er freute sich, als er sie fest umarmte, um seinen Mut zu fassen, als er sie schlug.

Seine Eingeweide waren tatsächlich heißer als er es gewohnt war, und er spürte, wie sein geschwollener Schwanz tief in seinen Körper sank, als er spürte, wie sich seine Fotze füllte, dann entriegelten seine Hände die Beine des Hundes und befreiten ihn aus seinem Griff.

Als der Mann von ihr hochgehoben wurde, fiel die Frau auf ihren Rücken und sah den Schwanz des Hundes immer noch aufrecht und weiter unten in der großen Ausbuchtung, die sie in einer Hündin eingeschlossen hatte.

Sie lag da und streckte ihre Beine mit den Händen aus, damit die Kamera untersuchen konnte, wie offen ihre Fotze war.

Wolf leckte jetzt ihre Fotze und ihren Körper, leckte ihren salzigen Schweiß, ihre große Zunge leckte ihre Leistengegend, ihren Arsch und ihre Brüste und Achselhöhlen – all die Stellen, an denen ihre Anstrengungen sie besonders ins Schwitzen gebracht oder sich gesammelt hatten

Mut.

Er atmete schwer von der Anstrengung und die Kamera zog sich von ihm zurück und machte ein letztes Foto von seinem Körper, der den ganzen Abend gut und richtig gefickt worden war.

Dann halfen sie ihr, zu duschen und sie abzutrocknen, während Barry einen letzten Blick auf ihren Körper warf, bevor er ihr mit ihrem Kleid half.

Er wurde dann nach Hause gebracht und angewiesen, die Arbeitsteilung zu verlassen und direkt nach Hause zu gehen.

Barry lachte bei dem Gedanken daran, was er gedacht hatte, als er aufwachte, zweifellos immer noch ein schmerzender Hintern und Hintern und kein Busch.

Er wollte auch unbedingt eine Kopie des bearbeiteten Videos haben und eine ganz besondere Party in seinem Haus schmeißen, um es zu zeigen.

Da hatte er einen anderen Gedanken.

Was wäre am besten – es bei der Arbeit zu zeigen oder Sue dazu zu bringen, zu kooperieren, als Gegenleistung dafür, dass sie es zeigt?

Er war sich sicher, dass er alles für sie tun würde, anstatt es sich bei der Arbeit zeigen zu lassen.

Entscheidungen, Entscheidungen – nun, sie würden einen weiteren Tag warten.

Barry überlegte, was er als nächstes tun sollte.

Ursprünglich hatte er vor, sich an Sue zu rächen, indem er das Video seinen Arbeitskollegen zeigte, die ihr später den Rücken kehren würden, wenn sie herrisch, aggressiv und verwöhnt war?

Aber, und das ist ein großes Aber, nachdem er gesehen hatte, wie außerordentlich erfolgreich sein Plan war, dachte er, dass es einen besseren Weg geben könnte, ihn zu spielen.

DAVA erpresst

Er hatte sie mit einem Date-Raps-Nagel in seinem Drink unter Drogen gesetzt und ein Video von sich selbst gedreht, in dem er sich bereitwillig hingab, sich vor der Kamera auszog, sexuell tat, was immer er wollte, dann von drei Fremden und schließlich von einem Deutschen Schäferhund benutzt wurde .

, immer in die Kamera sprechend, scheinbar alles genießend und bereitwillig mitmachend, jedes noch so kleine Detail und jede Nahaufnahme festhaltend.

Wollte er sie festhalten, nachdem er die Macht über sie gekostet hatte?

Er spielte seine Hand, als er das Video seinen Kollegen zeigte, obwohl er die Kontrolle darüber behalten konnte, indem er es nicht zeigte.

Die Vorstellung, dass er all dies noch einmal haben würde, aber dieses Mal bei vollem Bewusstsein und Wissen, war so provokativ, dass Barry wusste, dass dies der beste Weg nach vorne war.

Würde sie mehr Freude daran haben, es zu benutzen, wissend, dass sie sich in Zukunft gegen ihren Willen opfern, sie mit jedem Schritt demütigen und gleichzeitig mehr und mehr sammeln würde, um sie gegen sie einzusetzen?

Perfekte Situation für ihn.

So was ?

Wie können wir diesen Stein in dieser neuen und aufregenden Richtung am besten ins Rollen bringen?

Wusste Barry, dass er das nicht einfach so sagen konnte, weil Sue wahrscheinlich sehr schlecht reagieren würde?

nein, das stimmte nicht, würde er garantiert extrem schlecht reagieren?

Daher war die Wahl des Wie und Wo wichtig.

Stunden später an diesem Abend entschied sie sich zu fragen, ob sie bei einem Projekt helfen könnte, an dem sie arbeitete, und sagte, sie wäre dankbar für ihre Hilfe, wenn sie heute Nacht etwas später bleiben und zu ihm in den Sitzungssaal kommen könnte.

Sue gefiel die Vorstellung, dass Barry ihre Hilfe brauchte, und sie war ziemlich herablassend, als sie sagte, dass sie dachte, sie würde sich die Zeit nehmen, ihm zu helfen.

Barry biss sich auf die Zunge und dankte ihm.

Die Uhr tickte an diesem Nachmittag sehr langsam, aber schließlich kam die Feierabendzeit und alle waren gegangen, außer Barry und Sue.

Er betrat den Sitzungssaal, bereit, seine übliche überlegene Rolle zu spielen, und war überrascht, Barry in so guter Laune vorzufinden, der sich nie die Mühe machte, ihn um Hilfe zu bitten.

Er schloss den Großbildfernseher an einen DVD-Player an und bat Sue, sich zu setzen, da er ihr etwas zeigen wollte.

„Barry, worum geht es hier?“

„Sue, tu mir einen Gefallen und bald wirst du genau verstehen, warum wir hier sind?

antwortete sie und drückte auf Play.

Er hatte die DVD direkt dort platziert, wo sich die Frau für die Kamera auszog, und Sues Gesicht sah einen Moment verwirrt aus, dann schrie sie?

„Was zum Teufel ist dieser Barry?“

wenn du merkst, dass sie es auf dem Bildschirm ist.

?Woher hast du das?

Wie kannst du es wagen?

?

Er flog auf sie zu und musste ihre Handgelenke packen und sie zurück in ihren Sitz drücken, um sie zu beruhigen.

„Bevor du etwas sagst, siehst du sie dir besser alle an?“

Sie sagte ihm.

Sitzt er und schaut zu?

Die Stimmung, die sich von Wut zu Überraschung, von Angst zu Wut, von Überraschung zu Wut änderte, endete wieder in Angst, als er erkannte, welche Macht dies Barry verlieh.

„Sue, als du am Samstagmorgen aufgewacht bist, hattest du das Gefühl, dass du etwas trainiert hast?“

fragte er, während das Video lief.

Sue nickte langsam, als sie das bemerkte.

Hat deine Muschi wehgetan?

tat dein arschloch weh?

„Du Bastard, was hast du mir angetan?

Woher weißt du das, ich habe das noch nie gemacht!?

„Hast du es wirklich getan?

Wir wissen beide, dass Sie unter Drogen gesetzt wurden, aber bei sorgfältiger Regulierung werden Sie feststellen, dass Ihnen niemand glauben wird.

All das hast du letzten Freitagabend für mich getan, und im nächsten Moment fandest du dich in drei Fremden und vor allem in einem wunderschönen großen ?

Darauf warten?

Ein süßer großer HUND?

schrie sie und lachte über den entsetzten Ausdruck auf ihrem Gesicht.

„Wagst du es, das jemandem zu zeigen?

sagte er und verließ sich auf seine übliche Arroganz, um zu gewinnen.

?

Oh ja, ich wage es und wir beide wissen, dass Sie nicht riskieren können, sich in dieser Sache zu irren.

Ich habe Kopien bereit, die ich an alle im Büro senden kann, damit Ihre Arbeit unmöglich wird, und jeder, der nach einer Referenz fragt, erhält eine Kopie, sodass die Jobsuche schwierig sein kann.

Natürlich schicke ich auch Kopien an Ihren Mann und Ihre Nachbarn, damit das Leben interessant für Sie werden kann.

Auf wie vielen Websites wird Ihr Video Ihrer Meinung nach veröffentlicht?

Wenn Ihr vollständiger Name und Ihre Adresse allen bekannt sind, wird jemand die Details posten?

Sue verstummte, als sie das alles sagte und erkannte, dass sie Recht hatte.

Es würde sein Leben ruinieren, seinen Job, seine Ehe, alles.

Er fragte sie leise: „Barry, was willst du?“

Ich könnte dir etwas zahlen, aber ich habe nicht jeden Monat so viel Geld.

„Oh, du wirst mich bezahlen, Sue, aber nicht in Geld.

Du wirst mir etwas viel Wertvolleres bezahlen.

Du wirst meine private Hure sein.

Du wirst mein Sexsklave sein.

Du wirst tun, was ich dir sage.

„Bitte Barry, bitte tu das nicht, ich flehe dich an, bitte?“

Wieso tust du mir das an?

sie schluchzte.

„Weil du mir und allen in diesem Büro gegenüber eine Schlampe gewesen bist und es Zeit ist, deinen Nachtisch zu essen.“

Sue bat ihn, aber er lachte nur.

„Denk nur an die Zeiten, als du für uns alle eine echte Kuh warst, wie oft hast du dich über den Hahn lustig gemacht und uns ausgelacht?

Nun, es ist Amortisationszeit.

Davon abgesehen, fangen wir an, wie wir weitermachen wollen.

Ihm wurde klar, dass er keine Wahl hatte und wartete darauf, was Barry von ihm verlangen würde.

Er sagte ihr, sie solle aufstehen und sich vor ihn stellen.

Er gehorchte.

Sie sah ihm in die Augen, als sie ihre Bluse aufknöpfte, ihre Augen starrten ihn mit Wut und Enttäuschung an, weil sie sie nicht aufhalten konnte, und Demütigung, weil sie sich in dieser Position befand.

Barry griff in ihren Spitzen-BH und hob eine Brust an und hielt sie in ihrer Hand.

Sie drückte langsam und absichtlich fest zu, sah ihm in die Augen und brachte ihn zum Schreien.

?Diese schöne Hündin?

Zieh deine Bluse und deinen BH aus und gib mir deine andere Brust und bitte mich, ihr weh zu tun.

„Auf keinen Fall du Bastard, fick dich?

Schrei.

„Okay, zieh dich an, geh nach Hause.

Ich habe den Beitrag von heute Abend verpasst, aber die DVDs werden übermorgen bei allen sein, also habt ihr 24 Stunden Zeit, um zu planen, wie ihr damit umgehen wollt.

Gute Nacht, Sue.

Barry drehte ihr den Rücken zu und wartete.

Er wusste, dass er keine andere Wahl hatte.

Seine Stimme war ruhig, als er sagte: „Nein Barry, bitte tu das nicht.“

Würdest du bitte meine Brüste verletzen?

Sie drehte sich um und sah ihre Bluse auf dem Boden und ihre Hände hinter ihrem Rücken, die ihren BH aufknöpften.

Sie hielt ihm ihre vollen Brüste entgegen und sie nahm sie, prahlte mit ihrer Macht über ihn.

Das ist viel besser, Hure.

Also gehen wir dieses Wochenende in das Filmstudio meines Freundes, um eine komplette Neuverfilmung des Films zu machen?

alles ?

aber dieses Mal werden Sie genau wissen, was Sie tun.

Und selbst wenn Sie keinen Spaß haben, machen Sie besser deutlich, dass Sie Spaß haben.

Denken Sie daran, Sie hatten letztes Mal so viel Spaß, also warum nicht einfach akzeptieren und genießen, was kommt?

Sie lachte.

„Jetzt geh runter auf deine Knie und zeig mir, was für eine tolle Schwanzlutscher-Hure du bist.

Sue ging auf die Knie, ihre vollen Brüste schwankten, als sie vor diesem Mann auf die Knie fiel, der bis vor 30 Minuten dachte, sie sei in ihren Schuhen auf einem beschissenen Niveau, aber jetzt ihr Leben kontrolliert.

Er öffnete den Reißverschluss, öffnete seinen Gürtel und zog seine Hose herunter.

Er nahm seinen harten Schwanz aus seiner Hose und hielt ihn für einen Moment, zögernd.

„Komm Schlampe, nicht dein erstes Lutschen an mir, lass uns sehen, ob es dir bekannt vorkommt

Hat er am Freitagabend angefangen, zu Ihnen zurückzukehren?

Sue nahm es in den Mund und saugte daran, tat ihr Bestes, um ihm zu gefallen.

Seltsamerweise schmeckte es vertraut?

Vielleicht bekam er Feedback?

„Mmmmmmmmm Sue, das ist sehr gut.

Bald werde ich deinen Mund mit einigen meiner auserwählten Freunde teilen müssen, wäre es gierig, es für mich zu behalten?

Er erkannte, wie sich sein Leben verändern würde.

„Sue, vielleicht solltest du es deinem Mann sagen.

Es wird es Ihnen leichter machen, Ihre langen Nächte und Abende zu erklären, weil Sie sie haben werden.

Wie wird er reagieren?

Wird er dich verlassen?

Vielleicht gefällt ihm diese Idee?

Wer weiß?

Vielleicht möchten Sie ihm eine Kopie der DVD zeigen, um zu erklären, warum Sie keine andere Wahl haben.

Sagen Sie ihm übrigens, wenn er eifersüchtig oder aggressiv ist, wenn mir etwas zustößt, werden die Kopien genau so herauskommen, wie ich es Ihnen gesagt habe.

Wusste Sue, dass sie das ihrem Mann erklären musste?

Wie konnte er das Thema eröffnen?

Barry wusste nicht, dass ihr Mann sie mit einigen Männern teilte, aber sie mit den Männern zu teilen, die sie auswählte, war etwas ganz anderes als ein anderer Mann, der sie als seine persönliche Prostituierte benutzte.

Bis jetzt war Barry in einer sehr schwierigen Situation und genoss es, es auf diese Weise zu benutzen, und dieses Mal war er sich vollkommen bewusst, wie und von wem er benutzt wurde.

„Okay, meine kleine Hure, steh auf, hol den Rest deines Schwanzes raus und leg dich auf den Tisch.

Ich wollte dich schon oft am Tisch ficken und heute Nacht ist Nacht.?

Sue stand auf und ließ ihren Rock fallen, zog ihr Höschen herunter und trat gegen ihre Schuhe.

Er kletterte auf den Tisch, unsicher, ob er sich hinlegen sollte oder nicht.

Barry sah die Unsicherheit in ihren Augen.

„Wenn du es nicht weißt, frag mich, wie will ich dich benutzen?

In welcher Position werde ich dich ficken?

Und machen Sie es unhöflich, denken Sie daran, dass Sie jetzt meine persönliche Hure sind, nicht meine Kollegin.

Und noch etwas, nennen Sie mich ab sofort Master oder Sir, wenn wir nicht bei unseren Kollegen sind?

Egal mit wem wir zusammen sind, nennst du mich immer so außerhalb der Arbeit?

verstanden??

Er flüsterte beinahe: »Ja, Sir, ich verstehe.

In welcher Stellung möchten Sie Ihre Hure ficken, Herr?

„Nun Schlampe, fangen wir mit dir an, eine ziemlich natürliche Position, schätze ich?“

Sie lachte.

Sue lehnte sich zurück und ging zur Mitte des Tisches.

?Warte eine Minute ?

Rutsch auf den Tisch, damit dein Kopf an der Hure hängt.

Sue positionierte sich wie angewiesen.

Barry stand neben seinem hängenden Kopf und hob ihn an, so dass sein Mund auf einer Linie mit seinem Schwanz war und seine Kehle für seinen Gebrauch ausgerichtet war.

Er schob es in seinen Mund und drückte weiter.

Er wusste nicht, dass sie daran gewöhnt war, ihre Kehle zusammenzudrücken, aber er kämpfte immer noch, da er ihr keine Zeit gab, sich anzupassen und ihre Kehle zu lockern.

Er würgte und zwang es tief in seinen Mund.

„Oh Sue, das ist sehr gut.

Ich werde sehr gerne mit Ihnen zusammenarbeiten.

Er streckte die Hand aus und ergriff ihre Brüste, eine in jeder Hand, und drückte sie fest.

Als sie vor Schmerz aufschrie, schaffte sie es, ihre Kehle noch tiefer zu drücken und lachte, als sie würgte.

Sie fickte ihre Kehle für eine Weile, dann nahm sie sie heraus, weil sie noch nicht ejakulieren wollte.

Er kletterte auf den Tisch.

„Öffne diese wunderschönen Hüften, Sue, und bitte mich, deine Fotze zu ficken.“

Als ihr verhasster Kollege nackt für ihn dalag, fühlte sie sich sehr stark und sah ihre Beine gespreizt, ihre Muschi offen für ihn.

„Bitte, Sir, bitte fick meinen Arsch, Sir?“

sagte er gehorsam.

„Braves Mädchen, du lernst sehr schnell.“

Er positionierte seinen Schwanz an ihr und legte dann sein Gewicht auf sie.

Auch wenn ihn das alles sowohl mit Angst als auch mit Erregung durchtränkt hatte, tat es immer noch weh, als der Mann so schnell drückte und wieder schrie.

„Oh Sue, ich liebe es, dich so schreien zu hören.

Wir müssen mehr Möglichkeiten finden, dich zum Schreien zu bringen.

Barry fing an, sie hart zu ficken und schlug sie mit harten, harten Schlägen.

Sie liebte es, wie ihre Brüste bei jedem Schlag schwankten.

Er wusste, dass dies nur der Anfang war.

Er rammte sich in sie, bis er ihren Höhepunkt spürte und packte seine steifen Hüften, um ihn so tief zu ziehen, wie er konnte?

Er wollte seinen Mut so hoch steigen wie er konnte und pumpte jeden letzten Tropfen in sie hinein.

Er kletterte davon.

Sie wollte sich bewegen, schlug sich aber auf die Hüften.

„Wer hat dir gesagt, dass du umziehen sollst?

bleibe so wie du bist

Er drehte den Kopf.

„Reinige mich, Hure.“

Hat sie ihm gesagt, wann sein Schwanz von seinen Säften und Eingeweiden gereinigt wurde?

Okay, jetzt können Sie sich anziehen, bringen Sie meine Eingeweide mit dieser Kopie des Videos zu Ihrem Mann.

Dies ist nur der Beginn einer wunderbaren Freundschaft für Sie und mich.

Und vergiss nicht, dir diesen Samstag für dein Remake-Video freizuhalten.

„Du erklärst deinem Mann besser, was du getan hast und lasst ihn wissen, dass du nicht mehr seine Frau, sondern meine Sexsklavin bist?“

denn wenn wir uns das nächste Mal treffen, möchte ich, dass er bei dir ist.

Sie passte auf ihr Kleid auf und verließ mit ihr das Gebäude, bevor sie Zeit hatte, es aufzuräumen, während ihr der Mut auf dem Heimweg über die Hüften lief.

Sie versuchte, sich an ihren neuen Lebensstil zu gewöhnen, bis sie nach Hause kam und wie sie es ihrem Mann erklären sollte.

SUE KÜNDIGTE AN, DASS SEINE FRAU SCHWARZ EINGESCHRÄNKT WORDEN IST

Ist mein Name Max?

Ich bin Sues Ehemann.

Sobald Sue nach Hause kam, wusste ich, dass etwas nicht stimmte.

Er war definitiv sehr nervös, sogar besorgt, und schien mir einen Moment lang auszuweichen, dann schien er etwas sagen zu wollen und änderte dann seine Meinung.

Ich will keine Diskussion anfangen, ich habe das übliche große Ding gemacht und es einfach ignoriert?

Basierend auf der Tatsache, dass es am besten ist, wenn er etwas zu sagen hat, wenn er dazu bereit ist.

Keiner von uns hatte Hunger, wir aßen an diesem Abend viel Wein, ein paar Kekse und Käse.

Sue ist von Natur aus aggressiv, hat aber eine starke unterwürfige Ader, die gelegentlich auftaucht, und wenn dies passiert, lässt sie sich gerne missbrauchen und leidet normalerweise ein wenig.

Aber meistens schreckt ihre Aggression Männer entweder sofort ab oder zwingt sie, sie sexuell zu übertrumpfen.

Als er schließlich abreiste und mir von Barry erzählte, dachte ich, er erzählte eine Fantasie?

Indem wir uns gegenseitig, wie wir es oft tun, von einer schlimmen Szene erzählen, als ob sie wirklich passiert wäre.

Als er mir jedoch schüchtern die DVD überreichte, begann ich zu begreifen, dass es anders war?

sehr verschieden.

Ich legte die DVD in den Player und setzte mich mit sehr gemischten Gefühlen hin.

Er hatte Angst davor, dass uns jemand kontrolliert und ärgerte sich über seine Dummheit, kam aber auch auf die Idee, dass er irgendwann seinen Reichtum bekommen würde.

Während das Video abgespielt wurde, drehte sich mir der Magen um, und ich saß wie hypnotisiert da, als ob dies nicht wirklich passieren würde.

Zu sehen, wie er von dem Hund benutzt wurde, war der letzte Strohhalm, und es ist mir peinlich, zuzugeben, dass ich mit angezogener Hose hereingekommen bin.

?Was werden wir jetzt machen?

Wie konntest du nur so dumm sein??

Überrascht es mich, sanftmütig zu sein?

Ich erwartete seine übliche wütende Reaktion?

nichts ist Sues Schuld, aber dieses Mal ist sie eindeutig besiegt.

„Max, ich weiß nicht?

Ich habe wirklich keine Wahl, oder er wird Kopien an alle bei meiner Arbeit schicken, damit mein Job weg ist, und er wird mit meinen Daten online gehen, damit alle unsere Freunde und Familie sie bald sehen können.

Weißt du, dass mich das zerstören wird?

Mir bleibt nichts anderes übrig, als mit ihm weiterzumachen, in der Hoffnung, dass er sich bald langweilt und mich in Ruhe lässt.

„Mmmmm, gute Idee, aber ich fürchte, er wird es allen zeigen, nachdem er von dir bekommen hat, was er will, aber das ist ein Risiko, das wir nicht vermeiden können.

Vielleicht sollte ich ihn besuchen?

„Ich glaube, er möchte, dass Sie ihn besuchen, aber er wollte, dass ich ihm sage, dass, wenn ihm etwas zustößt, immer noch Kopien angefertigt werden?

Ich glaube, er war besorgt, dass Sie gewalttätig sein könnten.

Habe ich Barry angerufen?

Privatnummern wichtiger Kollegen finden Sie auf unserer Telefonliste.

Er schien nicht überrascht zu sein, und als ich ihm sagte, dass ich ihn heute Abend sehen wollte, stimmte er zu, dass es eine gute Idee wäre.

Da das Letzte, was ich brauchte, ein Drink war, rief ich ein Taxi und machte mich auf den Weg zu Barry.

Er lächelte mich an, öffnete die Tür und bat mich herein.

Um ehrlich zu sein, bin ich mir nicht sicher, wie ich mich fühle.

Ein Teil von mir wollte den Bastard erwürgen, ein Teil von mir hatte Angst, ich wäre genauso unter seiner Kontrolle wie Sue, und er könnte mich genauso bedrohen.

Hat er gleich den Ton eingestellt?

?

Setz dich, Max, haben wir viel zu besprechen?

Was für eine dreckige Hure deine Frau und ein toller Fick, besser als ich erwartet hatte?

ich saß ?

ein wenig uninspiriert mit Zuversicht?

Wir wussten beide, dass er alle Karten hatte.

Hat er mir einen Drink eingeschenkt?

Welche brauchte ich?

und fragte ?naja, mal ehrlich, was hältst du von dem Video??

„Barry, ein großer Teil von mir will dich zerreißen.“

?Aber?

„Ich hoffe, Sie haben die Nachricht von einem vertrauenswürdigen Freund erhalten, dass alle Exemplare bereit sind, verpackt und verschickt zu werden, falls mir etwas passieren sollte?“

„Ja, ich habe diese Nachricht erhalten, also bist du in Sicherheit.“

„Max, wenn ich mir die Ausbuchtung seiner Hose ansehe, kann ich sagen, dass er von seiner misslichen Lage zumindest ein wenig erregt ist.

Komm schon, sei ehrlich, weißt du, dass du dich seit Jahren über Jungs lustig machst?

Das kam.

„Barry, das kann ich nicht leugnen, aber Junge, bist du über Bord gegangen?

Hatte er nicht so viel Scheiße verdient?

„Vielleicht nicht, aber es macht Spaß?

Sag mir nicht, dass du es nicht magst, wenn sie wie eine Prostituierte benutzt wird?

Ich konnte es nicht leugnen, also schwieg ich, bemerkte Barry.

„Nun, Max, zumindest streitest du es nicht ab.

Lassen Sie uns einiges davon noch einmal durchgehen. Ich würde es lieben, wenn ihr Ehemann seine Leistung kommentieren würde?

Er winkte mit der Fernbedienung und der Breitbildfernseher leuchtete auf, als meine Frau von Fremden gefickt wurde, ihr Körper schweiß- und sandbedeckt, als sie sich unter ihnen wand.

?Dächer sind eine wunderbare Sache, nicht wahr?

Er brüllte vor Lachen: „Man weiß nie, wann er unter Drogen steht, richtig, er sieht so eifrig aus.“

„Komm schon Max, was denkst du?“

Ich entschied mich, um ehrlich zu sein, es gab keinen anderen Sinn und doch hatte er alle Karten.

„Okay Barry?

Ja, ich sehe es gerne so, besonders mit dem Hund.

„Oh ja, Hund, das müssen wir mal wieder machen, aber nicht zu oft, kann die Pussy das genießen?

er lachte wieder.

Es fühlte sich seltsam an, dich so über ihn reden zu hören, aber es war ein ziemlich seltsames Gefühl zu wissen, dass ein anderer Mann die totale Kontrolle über meine Frau hatte.

„Wenn ihr beide nicht wollt, dass ich dieses Video verbreite, wisst ihr, dass sie meine freiwillige Sexsklavin sein soll?

Für mich und alle, denen ich es gegeben habe?

niemand?

und irgendetwas, was einer von uns ihm sagt?

„Ja, Barry ist uns bekannt.“

„Und ich möchte, dass du es vorbereitest und zu uns bringst, damit meine Freunde sehen können, dass sie tatsächlich eine verheiratete Schlampe ist.

Kannst du es überhaupt genießen, Max zuzusehen?

er lachte wieder.

„Ja Barry, ich dachte du könntest das sagen?

Ich denke, ich habe wirklich keine Wahl.

?Guter Mann ?

Erspart es mir Unannehmlichkeiten, beweisen zu müssen, dass ich absolut bereit bin, sein Video zu teilen?

Übrigens, ich habe Fotos von unserem letzten Date und wir werden in Zukunft mehr drehen.

Lassen Sie uns jetzt einige Grundregeln vereinbaren, oder?

Habe ich dir geschrieben, dass du sie ihm zurückbringen sollst?

Ich denke, es ist in Ordnung, als ihr Ehemann ihr die Regeln zu geben.

Ich lese sie:

keine unterwäsche bei der arbeit

Deine Muschi sollte immer rasiert und glatt sein

Du wirst mir immer gehorchen

Du wirst mein Sexsklave sein, und wann immer ich dich Regel 1 nenne, wirst du in diese Rolle fallen, egal wo wir sind oder mit wem wir zusammen sind, und du wirst in dieser Rolle bleiben, bis ich dich freilasse.

Im Amt sprechen Sie mich und alle Männer außer Ihrem Ehemann mit „Master“ oder „Master“ und alle Frauen mit „Madam“ oder „Madam“ an, und Sie werden tun, was einer von uns Ihnen sagt.

? Maximal ?

werden sie verstanden??

„Ich denke schon, Barry, aber was ist mit der Arbeit?

Wenn du diesen Scheiß mit ihm bei der Arbeit machst, postest du dann besser das Video?

?Mach dir keine Sorgen ?

Solange er tut, was ihm gesagt wird, und nie mit mir streitet oder mich wie einen Idioten dastehen lässt, wie er es oft tut, werde ich ihn einfach bitten, keine Unterwäsche zu tragen.

Ich möchte, dass meine Kollegen ein bisschen von der Schlampe in ihr sehen, also wird es ausreichen, ihre Brüste beim Gehen zittern zu sehen, und sie wird wissen, dass sie sie sehen kann, also funktioniert es für mich, sie ein bisschen zu demütigen?

„Ich werde ihn für den Rest der Woche in Ruhe lassen und mich von dem Schock erholen, aber ich will ihn am Freitagabend auf meiner Party haben.

Bringst du es mir?

ein Taxi benutzen?

Du kannst später nicht fahren und ich weiß nicht, wann du übers Wochenende zu Hause bist, irgendwann Sonntagabend?

Wer weiß, was passiert, wenn eine Gruppe von Freunden Spaß hat.

Bringst du sie mit High Heels, einem kurzen Rock und einer seidigen Bluse zur Party?

kein weiterer Stich.

Ich will sehen, wie deine Brüste unter deinem seidigen Shirt schwanken?

Ich möchte, dass es weit genug aufgeknöpft ist, um ein kleines Mem zu zeigen?

und nackten Beinen, glatt rasiert wie seine Fotze.

Oh, und übrigens, stellen Sie sicher, dass Ihre Muschi die Pille nimmt, weil wir keine Kondome benutzen werden?

„Das ist der letzte Teil, okay?“

Er wurde vor einigen Jahren aufgrund einiger Probleme kastriert.

„Also kennst du deine Rolle, Max?

Der Sklavenehemann bringt seine prostituierte Frau zur Belustigung meiner Freunde mit?

Du wirst bleiben und zusehen, aber wenn du versuchst, irgendetwas von uns zu stoppen, brechen alle Deals zusammen und du wirst über Nacht zum Internetstar und jeder in der Stadt weiß, dass sie eine Nutte ist.

OK??

„Ja, ok Barry.“

Widerstrebend nahm ich seine Liste mit Regeln und ging, um zu einem Taxistand zu gehen und meine Gefühle zu sammeln.

Ich freute mich auf die Party.

Ich wollte immer sehen, wie sie von anderen Männern benutzt wurde und jetzt musste sie es tun, aber konnte sie es mir nie verübeln?

Mir wurde klar, dass es für mich ziemlich gut funktionierte, außer dass Barry eine enorme Macht über uns beide hatte, und es störte mich.

Sue war noch wach, als ich nach Hause kam.

Ich erklärte ihm, was gesagt wurde, und zeigte ihm die Liste.

fast zitternd vor Angst, und während ich versuchte, mit ihm zu sympathisieren, fühlte ich mich schuldig, dass ich anfing, seine missliche Lage immer mehr zu genießen.

„Sue, wir wissen beide, dass du keine Wahl hast?“

Sie müssen das Beste daraus machen und Ihr Bestes tun, um sie glücklich zu machen.

Wir wissen beide, dass du es magst, missbraucht und kontrolliert zu werden.

„Ja, aber nicht immer?

nur manchmal!?

schrie in Tränen auf.

?Was ist, wenn es Leute gibt, die uns auf der Party kennen?

„Ich denke, das wird irgendwann passieren.

Halten sie dich für eine sehr sexy Frau, wenn du so aussiehst, als würdest du es genießen?

Immerhin sind sie auf der gleichen Party!?

Ich konnte sehen, dass dies seine Angst nicht ganz ansprach, und ich wusste, dass nichts gegen Barry passiert wäre, wenn wir nicht die Chance gehabt hätten, etwas Ernsthaftes zu finden, um mit ihm zu verhandeln.

Haben wir uns im Bett umarmt?

Sie ist zu müde für Sex und ich will ihre schwache Position nicht ausnutzen?

Ich ließ die anderen Typen in meinem Kopf zurück, über die ich still lachte, während ich einschlief und an die Partys dachte.

SUE WIRD SEINER FRAU ZUR VERWENDUNG GELIEFERT

Haben Barrys Abschiedsworte in meinen Ohren geklingelt?

„Ich will es auf meiner Party am Freitagabend.

Bringst du es mir?

ein Taxi benutzen?

Du kannst später nicht fahren und ich weiß nicht, wann du übers Wochenende zu Hause bist, irgendwann Sonntagabend?

Wer weiß, was passiert, wenn eine Gruppe von Freunden Spaß hat.

Bringst du sie mit High Heels, einem kurzen Rock und einer seidigen Bluse zur Party?

kein weiterer Stich.

Ich will sehen, wie deine Brüste unter deinem seidigen Shirt schwanken?

Ich möchte, dass es weit genug aufgeknöpft ist, um ein kleines Mem zu zeigen?

und nackten Beinen, glatt rasiert wie seine Fotze.

Oh, und übrigens, stellen Sie sicher, dass Ihre Muschi die Pille nimmt, weil wir keine Kondome benutzen werden?

War Sue unvorstellbar geil, beängstigend, gefährlich und möglicherweise demütigend, weil sie wusste, dass ein anderer Mann die totale Kontrolle über meine Frau hatte?

und es war einfach beängstigend für ihn.

Wir wussten beide, dass sie keine Wahl hatte, also verließen wir die Arbeit am frühen Freitagnachmittag und machten sie fertig.

Sie nahm ein Bad, rasierte ihre Muschi und Beine wie angewiesen und wählte ihr Outfit?

Hat es nicht lange gedauert, sich anzuziehen?

nur eine weiße Seidenbluse, ein kurzer marineblauer Rock und marineblaue Absätze.

Große dunkelbraune Aureolen und Brustwarzen tauchten aus der schwankenden Bluse auf, als sie ging, und ließen keinen Zweifel daran, dass die Brüste unter ihr locker und locker waren.

Wir haben ein paar von ihnen geöffnet, um die Wölbung ihrer Brüste zu zeigen, wie Barry sagte, und jetzt sah sie aus wie eine Hure auf dem Weg zur Arbeit, was Barry sicher wollte.

Inzwischen hatte er ein paar Gläser Wein getrunken, um seine Nerven zu beruhigen.

Der Taxifahrer wirkte beeindruckt und versuchte beim Einsteigen auf seine Hüften zu schauen?

Hätte sie bemerkt, dass sie kein Höschen trug, hätte sie sich etwas tiefer gebeugt, um ihre Fotze zu sehen, aber sie sah genug, um ein Lächeln auf ihre Lippen zu zaubern.

?in der stadt dann??

fragte er, sagte ich?

?Nein, gehen wir zur Party eines Freundes?

Nur für den Fall, dass er denkt, sie ist eine Prostituierte, die zur Arbeit geht.

Wir kamen gerade rechtzeitig zu Barrys Haus und sahen, wie der Boden anschwoll, zum Glück kam keiner von ihnen von der Arbeit, also hatte er bisher Wort gehalten.

Es war klar, dass Sue erwartet wurde, und es gab Jubel und Pfiffe, als sie ankam, und wir fanden bald heraus, dass sie die einzige Frau dort war.

Wurde Ihnen ein großes Glas Wein in die Hand gedrückt?

War Barry nicht dumm?

Er wollte sie mit allem trösten, was vor ihr lag.

Wir alle wussten, dass er keine andere Wahl hatte, wollten aber trotzdem sicherstellen, dass es in Ordnung war.

Barry klatschte in die Hände, um alle auf sich aufmerksam zu machen, und es war still.

„Zuallererst möchte ich Max dafür danken, dass er seine Nuttenfrau heute Abend zu unserer Party mitgebracht und sie meinen Freunden hier gespendet hat?“

Das wissen wir sehr zu schätzen, Max, und jetzt übernehme ich die Verantwortung dafür?

Er lachte, als er ihre Hand nahm und sie zu sich zog.

Es war mir peinlich, aber gleichzeitig wollte ich sehen, was sie mit ihm machen würden.

Er war offensichtlich besorgt und versuchte zu lächeln und entspannt zu wirken, aber es war klar, dass er alles andere als entspannt war.

Stand Barry hinter ihr und schlang seine Arme um sie, um ihre Brüste zu umarmen?

Sie schüttelte sie und sagte: „Muss ich dir nicht sagen, dass diese Welpen frei und leicht zu bekommen sind?“

und dann griff sie nach unten, um ihren Rock zu heben, um ihre nackte Fotze zu zeigen, und ist es leicht, auch die Fotze der Hure zu erreichen?

Sie lachte.

?Verklagen ?

Ich möchte, dass du meine Freunde ein bisschen besser kennst?

wandern?

Sag Hallo ?

Meine Herren, lassen Sie ihn jetzt angezogen, aber überprüfen Sie die Ware?

Geh weg Hure

und schob ihn zu seinen Freunden, während er ihm auf den Hintern schlug.

Die Menge näherte sich ihr, und alles, was ich sehen konnte, waren Männer, die sie küssten, ihre Brüste drückten, sie schrieen und sie zwischen ihren Beinen befingerten, sie tasteten und drängten, um sie zu erreichen, während sie von einem zum anderen ging.

Ihre seidige Bluse klebte an ihren Brüsten und Brustwarzen, weil Getränke auf sie verschüttet und nach jedermanns Geschmack durchnässt wurden.

Nach einer Weile rief ihn Barry zu sich.

Er schaltete Musik ein und forderte ihn auf, zu tanzen und seine Freunde zu unterhalten.

Sie wusste, was gefragt wurde, und da sie wusste, dass die Zukunft sehr schwierig sein würde, wenn sie Barry nicht gefallen würde, vollführte sie einen sinnlichen Tanz zur sinnlichen Musik, drückte ihre Hüften und schüttelte ihre Brüste.

Die Jungs klatschten und jubelten und bald rief jemand ?Zeig uns deine Brüste?

und Barry hat ihn angeschrien?

Hast du gehört, mein Freund?

Zieh dein Oberteil aus Schlampe und sieh, was du für uns hast

Jungs sind nicht die größten Titten, die du je gesehen hast, aber sie sind wunderschön, eng und großartig zum Drücken?

Sie öffnete ihre Manschetten, knöpfte die wenigen verbleibenden Knöpfe auf und ließ sie von ihren Schultern gleiten, während sie sich umdrehte und ihre Bluse auf den Boden legte, ihren nackten Rücken zu ihnen und ihre nackte Vorderseite zu mir, aber konnte sie mich nicht mehr sehen?

sie war an einem anderen Ort und versuchte nachts die Hure zu sein, die sie sein sollte, vielleicht sogar am Wochenende.

Sie drehte sich um und öffnete ihre Arme, um allen ihre nackten Brüste zu zeigen, und ein lauter Jubel stieg auf.

Ihr wurde bald gesagt, sie solle ihren Rock ablegen, also war sie bis auf ihre Absätze nackt, und die Männer klatschten, als sie tanzte.

Inzwischen glühte ihr Körper vor Schweiß von der Arbeit ihres Tanzes, und Barry rief sie zu sich und deutete auf den Boden.

Wie ein gehorsamer Hund fiel er vor ihr auf die Knie.

Er wusste, was ihn erwartete, und während seine Freunde lachten und jubelten, öffnete er seine Hose, um Barrys Penis in seinen Mund zu bekommen.

Sie saugte daran, bis sie es nicht mehr länger aushalten konnte, und sie zog ihren Kopf in Richtung ihrer Leiste, als der Mut ihre Kehle hinunterpumpte.

Er würgte zurück, sein Gesicht war vom Mut des Mannes verschmutzt, und sie alle jubelten erneut.

Barry applaudierte erneut und kündigte an, dass die nächste Party für seine Freunde beginnen würde.

Er nahm Sues Hand und führte sie in ein anderes Zimmer mit einer großen Matratze in der Mitte des Bodens.

Sie stieß ihn weg, dann klatschte er in die Hände, und vier große schwarze Männer kamen die Treppe hinunter in den Raum.

Sie waren nackt und muskulös, und wir sahen bald, dass sie auch riesige Schwänze hatten?

bleiben und 10 ??

11.?

lang.

Sie grinsten wie Wölfe, wenn sie eine angebundene Ziege sehen.

Se sah ihre Hähne und sah verängstigt aus.

„Ihr Ehemann ist hier, um sich um Männer zu kümmern, und er gehört ganz Ihnen?“

Lassen Sie meine Freunde sehen, wie die Hurenfrau behandelt werden sollte?

und Barry winkte ihm zu.

Hat Sue gebettelt?

„Bitte Barry, bitte tu das nicht?“

Hattest du Spaß, bitte tu mir das nicht an?

„Habe ich dir nicht die Regeln gesagt?

Machst du alles, was ich dir sage, oder willst du, dass die Bänder an alle gehen, die dich kennen?

Sue wurde weiß und lag einfach da?

es waren keine Worte nötig.

Barry grinst mich an und will sehen, wie ich deine Frau kontrolliere.

Schwarze Männer umringten ihn und hoben ihn auf die Füße.

Sie küssten abwechselnd ihren Mund und fühlten, wie sie ihre Brüste und ihre Fotze fühlten, und gaben es an die nächste weiter, bis alle 4 vorgestellt waren.

Haben sie ihn niederknien lassen und es ihm in den Mund gesteckt?

saugten jeden bis zum Höhepunkt, so dass sein Gesicht mit mehr Mut bedeckt war, dann hoben sie ihn auf die Füße.

„Max, komm her?

Küss deine Schlackenfrau?

Barry befahl und ich stand auf und küsste ihn.

Er wandte seine Augen ab, beschämt, ihn so zu sehen, und ich war angewidert von dem Gedanken an die Eingeweide des anderen Mannes in meinem Mund, aber keiner von uns hatte eine Wahl.

Ich zog mich zurück und dann legten sie ihn mit dem Rücken auf die Matratze und der erste kniete sich zwischen seine Beine und fickte seinen harten Schwanz.

Stand Barry neben mir?

„Sie hat sie alle gelutscht und die erste Ladung von ihren Eiern genommen, jetzt merkst du, dass sie alle lange halten werden?“

?

Wird diese Fotze heute Abend ein bisschen verprügelt?

Hat der Mann ihn angeschrien, während er hart und schnell gefahren ist?

Wir haben gesehen, wie er versucht hat, den Winkel seiner Hüften anzupassen und seine Beine weiter zu öffnen, um ihm beim Schlagen entgegenzukommen.

Andere saßen da und drückten ihre Brüste?

sie machten sie mit ihren riesigen Händen platt, was für ihn wirklich schmerzhaft gewesen sein musste.

Ich fragte mich, ob dieser völlige Mangel an Kontrolle über das, was ihr angetan wurde, sie anmachen und genießen würde, oder ob der Schmerz und das Zuschauen von allen Vergnügen bereiten würden.

Von jedem von ihnen gefickt, dann legten sie sie auf die Knie und fickten im Doggystyle, dann fingerte einer von ihnen ihr Arschloch und öffnete es und ein Jubel stieg auf, als wir alle wussten, was als nächstes kam.

Tatsächlich zog er die durchnässte nasse Fotze heraus, sein Schwanz bedeckte alle Eingeweide, die sie auf ihn gepumpt hatten, und beugte sich hart, nachdem er ihn in ihr Arschloch gesteckt hatte.

Wieder vor Schmerz schreiend schob sie ihren engen Ring vorbei und ging tiefer.

Wieder sahen wir zu, wie sie von den vieren in den Arsch gefickt wurde, ihre Brüste schwankten schön darunter, als sie gefickt wurde.

Er brach zusammen, als der vierte gezogen wurde, aber sie schlugen ihm auf den Hintern und lachten?

„Hey Schlampe Frau, ist es noch nicht vorbei?

auf meinen freund treten?

Er kletterte auf den auf dem Rücken liegenden Schwarzen, dessen dicker Schwanz gerade nach oben zeigte.

Wir sahen, wie sie unter ihn griff und ihn zu ihrer Fotze führte, als er sich auf sie setzte.

Er zog an ihren Brustwarzen, um sie zu sich zu ziehen, und küsste ihn hart, während er beobachtete, wie sich einer seiner Freunde hinter ihn bewegte und sich wieder auf seinen Hintern ausrichtete.

Sie wehrte sich, als ihr klar wurde, was passiert war, aber sie hielten sie fest und sie schrie noch einmal, als ein Schwanz in ihre Eingeweide drang und bereits in ihre Fotze eindrang.

Nachdem sie ihre beiden Löcher gefickt hatten, stand ein dritter Mann über ihrer Freundin, damit er seinen Mund benutzen konnte, und wir sahen zu, wie alle 3 Löcher von großen, dicken schwarzen Schwänzen benutzt wurden, dann entkam jedem von ihnen der Mut, als er schluchzte und würgte.

Sie gingen nach draußen und ließen ihn auf der Matratze zurück, schluchzend und würgend, als sie sich alle verbeugten.

Meine Frau lag in einer Pfütze aus Schweiß und Eingeweiden, während die Gäste den 4 schwarzen Männern klatschten und applaudierten.

Barry sagte allen, sie sollten ihn mit seinem Atem wetten lassen, aber hat er ihnen gesagt, dass sie ihn bald haben würden, wenn sie es nicht in einer halben Sekunde tun würden?

oder hundert Sekunden.

War er in dieser Nacht wie ein Zombie?

kaum bewusst.

Es wäre unmöglich zu sagen, wie oft sie gefickt worden war, aber sie war mit Schleim bedeckt und ihre Brüste waren geschwollen und voller Blutergüsse und ihre Fotzenflügel waren geschwollen und rot.

Barry hatte den ganzen Abend auf Video aufgenommen, was zu seiner Macht über sie beitrug.

Am Ende der Party ließ sie ihn an der Tür warten und dankte jedem einzelnen Mann dafür, dass er sie hatte, was ihre letzte Demütigung war.

Viele fotografierten sie nackt und verwegen auf ihren Handys, bevor sie gingen.

Barry gratulierte ihm zu seiner großartigen Leistung und sagte, dass er seine neue Karriere begonnen hat, aktiver sein wird und wenn dies erst der Anfang ist, hat er uns wirklich Angst gemacht.

Er ließ uns ein Taxi rufen, um nach Hause zu fahren, aber er ließ es nicht aufräumen, also sah ihn ein anderer Taxifahrer diesmal wie eine Prostituierte auf dem Heimweg von der Arbeit.

Hinzufügt von:
Datum: Februar 19, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.