Pyramidensee

0 Aufrufe
0%

Carol und Lacy kannten sich von PTA.

Lacy hatte zwei Töchter und einen älteren Sohn.

Carol hatte jüngere und ältere Töchter und einen mittleren Sohn.

Da die Kinder im gleichen Alter sind, fingen sie an, in der High School ein wenig unattraktiv zu sein.

Lacys Ehemann Bill hatte eine offene Beziehung zugegeben.

In den frühen 70er Jahren wurde die Ehe neu definiert und viele experimentelle Ideen wie Gruppenehen wurden untersucht.

Das Paar gab seinen neuen Status im Mountain Lake Cottage bekannt.

Als Carol sagte, sie sei für alle verfügbar, fragte Kevin, ob sie für ihn verfügbar sei.

Er nickte ja, aber Bill flüsterte ihm etwas zu.

Lacy sagte: „Wir könnten zur Abwechslung nach Pyramid Lake gehen!“

genannt.

Lacys Ehemann Bill flüsterte Carol etwas zu, und alle sangen wieder am Kamin.

Früh am nächsten Morgen brach er zum Pyramid Lake auf.

Sie fischten eine Weile früh bei Sonnenaufgang und fuhren dann Wasserski.

Lacys Brüste füllten ihren Bikini aus und überließen wenig der Fantasie.

Kevin sah zu, wie er ein paar Tricks auf dem Ski machte, aber der Fehler verriet seine Meinung, indem er mehr als nur seine Bewegungen betrachtete.

Sie kehrten zum Start zurück, um die Besatzungen zu wechseln und das Gas zu füllen.

Karin und Kevin hatten gerade die High School abgeschlossen und die beiden älteren, Mike und Sandy, waren auf dem College.

Mike und Sandy nahmen die beiden jüngsten Mädchen mit zum nächsten Lauf.

Kevin war mit seiner Schwester Karin und seinem Vater John im Auto seiner Familie gefahren.

Alle anderen saßen im großen Van.

Während die anderen am Picknicktisch aßen, kam Lacy auf Kevin zu.

„Haben Sie darüber nachgedacht, was ich letzte Nacht gesegelt bin?“

Sie fragte.

Kevin nickte.

Er beugte sich über sie und schloss halb die Augen, Kevin wusste jetzt, dass er sie küssen musste.

Er bestand auf seinem Fehler;

sollte etwas unternehmen.

Die Sonne von Nevada begann sich zu erwärmen und den Blutfluss zu erhöhen.

Lacys sanfter Kuss ließ ihre Knochen mit ihrem Herzschlag hüpfen.

Kevins Teenagererektion dehnte den dünnen Stoff seines Anzugs.

Lacy bewegte sich gegen ihn und kniff ihre beiden Brüste mit den panzerbrechenden Spitzen ihrer Brustwarzen.

Die beiden Brustwarzen waren auf die Größe eines sehr großen Pops angeschwollen.

Kevin musste sie mit den Fingern packen und zusammendrücken wie eine alte Fahrradhupe.

„Oh ja!“ Er lachte, „Du hast an mich gedacht.

Willst du ein Zimmer bekommen?« Daran hatte Kevin nicht gedacht, ein Zimmer in Reno kostet so wenig wie eine Kinokarte.

Carol versicherte den anderen, dass sie im Van zurückkehren könnten.

Sie fuhren mit dem Kombi ab und setzten sich neben die Straße nach Reno.

Lacy legte Kevins Hand unter ihren Anzug, als sie mit ihren Brüsten spielten.

Der ruhige, zweispurige Highway fegte vorbei, und sie bezogen ein Zimmer in Mapes.

Das alte Hotel stand einst im Zentrum der Stadt, aber diese Zeiten sind vorbei.

Ihr Zimmer ging zum Fluss hinaus, und Lacy schaute hinaus, als sie ihren Anzug auszog.

Kevin hatte ein Hemd und Flip-Flops zum Ausziehen.

Lacy zog die Bettdecke zurück und warf ihre Beine weit auf die Matratze.

Kevin verschwendete keine Zeit.

Sie kannten sich seit Jahren.

Sie hatte sich diese Brüste jahrelang in Skipullovern und Badeanzügen angesehen.

Später machte er den Aufbock viele Male, immer und immer wieder.

Er hatte sie jetzt gespürt, und sie waren mit allem zu sehen.

Lacy war heiß auf eine Mutter mit College- und Highschool-Kindern.

Sie lebten ein aktives Leben und blieben in ihren späten 30ern wohlgeformt, kurvig und sexy.

Kevins Patzer drehte sich vorsichtig zurück.

Er wurde sehr hart in diesem Alter.

Er kletterte auf das Bett und fing wieder an, Lacy zu küssen.

Die feurige Ehefrau erwiderte dies und legte eine Hand wieder auf ihre Brust.

Das Drücken und Ziehen an der Brustwarze sendete ein elektrisches Signal direkt an ihre Katze.

Der beschnittene Busch konnte die Nässe nicht verbergen, die aus seinen Membranen zu sickern begann.

Kevin ließ sich auf ihren Oberkörper nieder und ihre Brüste stützten ihn.

Seine nun freie Hand wanderte von ihren Rippen zu ihren Hüften und dann nach unten.

Der Abstand zwischen ihren Beinen machte es einfach, ihre gesamte Vulva zu erfassen und sie stark zu stimulieren.

Er drückte seine Handfläche auf ihre Klitoris und stöhnte.

Kevin wusste, dass sie keine Spuren hinterließ und spielte weiter mit der Fotze seines Familienfreundes.

Er steckte seinen Finger in Lacys Spalte und griff unter sein Schambein und bearbeitete seinen G-Punkt.

Kevin träumte davon, seine Tochter Karin zu vögeln.

Jetzt verschwanden Karins Gedanken an ihre Brüste mit ihren Fingern.

Von der Katze ihrer Mutter verzehrt.

Jetzt wollte er zwischen ihren Hüften essen.

Kevin aß es wie ein hungriger Cowboy, der ein 99-Cent-Steak isst.

Lacy stürmte wie ein ungezähmtes Pony in seinen Mund.

Er packte sie und brachte sie zum Kommen.

Sie drückte ihre Brüste und aß synchron und zitterte und kam wieder zurück.

Jetzt kontrollierte er seine Reaktionen so, wie er wollte.

Er stieß seinen harten Penis in ihren heißen Schlitz.

Die Krümmung seiner Erektion rieb an seinen Nerven und stieß ihn in eine neue Nervenbahn.

Alles von ihren Brustwarzen bis zu ihrer Vagina war kurzgeschlossen.

Ihr G-Punkt und ihre Klitoris überlasteten ihr Nervensystem und ihre Muschi klammerte sich an Kevins Schwanz wie ein Gürtel an einem Broncho.

Ihre Kontraktionen erzeugten einen Tritt gegen die Schubwelle.

Seine Haltekraft konnte es nicht ertragen, seinen Schwanz so heiß zu quetschen!

Er trat zurück, damit er sehen konnte, wie eine Ladung in seinen Magen spritzte,

Lacy rieb ihre Brüste mit Kevins Creme ein.

Sie liebte die feuchtigkeitsspendenden Eigenschaften von Sperma auf ihren Brüsten.

Warum sollten Sie die Gelegenheit verpassen, für ihre Hautpflegebedürfnisse zu werben?

Als Kevin in ihrem Alter war, wurde sie nicht weicher und trocknete ihn nicht von alleine ab und fickte weiter ihren ruinierten Oberkörper.

Sie kitzelte ihre mit Sperma bedeckten Brüste und entdeckte die neue schlüpfrige Textur ihrer Brustwarzen.

Lacy genoss einen guten Fick, aber es sah aus wie ihre Flitterwochen.

Die süße und verschwitzte Lacy und Kevin haben wie junge Brautpaare gefickt.

Alte Reno-Matratzenfedern sangen ihre einstudierten Melodien.

Kevin füllte den Jizz Room mit seinen sportlichen Fähigkeiten.

Er beugte Lacy über das Bett und der Hund durchbohrte ihn.

Sein cleveres Ziel traf alle zuvor übersehenen Ganglien und Nervenenden.

Dann erregte die Leidenschaft ihrer Liebe sie beide.

Eine jahrelang gewanderte Unterströmung erreichte die Oberfläche und setzte enorme Energie frei.

Diesmal schauderte Kevin heftig.

Sie duckte sich tief und blies in ihren Gebärmutterhals.

Er durchbohrte und stieß sie weiter wie einen Hengst.

Sein Schlagen, wie ein Herzschlag, verlangsamte sich und er begann herauszukommen.

Lacy hielt es sich übel.

Sie fiel zurück in ihren Schoß und murmelte ihr erschöpftes Stöhnen.

Lacy nahm sie mit in die Dusche und sie entfernten sanft die Kruste von ihrer Haut.

Nach ein paar Minuten wurde Kevin hart genug, um mit Hilfe des Gleitwassers aus dem glitschigen Duschwasser zu gleiten.

Sie küssten sich und standen auf, fickten noch ein paar Minuten unter der Dusche, bevor sie ins Badezimmer gingen, um sich abzutrocknen.

Erfrischt und erfrischt kehrten sie ins Bett zurück, und Lacy drückte Kevin auf ihren Rücken.

Dieser junge Schwanz war bereit zu reiten und dieser Schwanz war wieder bereit!

Lacy saugte an der Spitze seines Schwanzes und arbeitete an der Kondensation der Nerven, die sie zum Keuchen brachte.

Seine Fähigkeiten brachten ihn für die dritte Runde in einer Stunde mehr als erwartet.

Sie spürte, wie seine Eier griffen und drückten, als sie an seiner Eichel saugte.

Sie strich mit ihren Fingern auf beiden Seiten über die Seiten ihres Schafts, während sie daran saugte.

Sie blieb stehen und zog ihren Schwanz wie ein erfahrenes Cowgirl an.

Ihre Hüften wackelten und wackelten seitwärts auf jeder Achse der Flugführung.

Kevins Gehirn hob wie eine Rakete am Testgelände mit überwältigenden Botschaften aus seinen Nervenzentren ab.

Sein Schwanz fühlte sich wirklich gut an.

Lacy ritt ihn wie ein Pferd, dann wie ein tollwütiger Stier.

Es hüpfte auf den Matratzenfedern wie ein Trampolin und prallte wie eine irdene Walze dagegen.

Er stieß sie mit dem Hydraulikhammer und drückte ihre Schamklitoris an seine eigene.

Ihre unter Druck stehende Klitoris signalisierte Überlastung und Lacy beschleunigte ihren Rhythmus.

Kevin hielt seinen wilden Ritt nicht mehr aus und spritzte wieder Saft.

Der langsame kugelquetschende Orgasmus wärmte ihn zu seinem eigenen gleichzeitigen Orgasmus auf. Die verstärkte Hitze erschreckte sie beide.

Sie lagen zusammen im Bett und entspannten sich eine Weile.

Kevin streichelte träge ihre Brüste und küsste ihren Bauch.

Sie gaben sich gegenseitig Rückenmassagen und legten sich dann zusammen hin.

Plötzlich legte Kevin die Beine seiner heißen Frau Lacy auf seine Schultern und begann ohne zu zögern, sie erneut zu ficken.

Jetzt konnte er ihr Gesicht sehen und ihren Kitzler mit seinen Händen bearbeiten, während er sie in den Liebeskummer spießte.

Die schockierende Warnung brachte Lacy gleichzeitig zum Lachen, Kichern und Stöhnen.

Sie liebt ihn und seine Fähigkeit, sie zu ficken.

Seine offene Ehe und lange Freundschaft mit einer anderen Familie brachten sofort einige Belohnungen ein.

Kevin hat sie wieder einmal sinnlos verarscht.

Er heulte wie ein Kojote in der Hitze und schrie wie ein Cowboy in einer Rodeorutsche.

In diesem alten Reno-Hotel war damals viel los.

Die ursprüngliche transkontinentale Eisenbahn hatte immer noch einen modernen Service, nur wenige Gehminuten von der Altstadt entfernt.

Die Prostituierten arbeiteten meist entlang der Kreisgrenzen in Richtung Carson City oder Elko.

Die Partygirls der Stadt mussten in ihren Methoden raffinierter werden.

Jedenfalls liebte sie sich auf beiden Seiten ihres alten warmen Zimmers, oben und unten.

Es war vielleicht die Mondphase oder die Fischtafeln oder einfach tierische Hitze, aber dieses alte Backsteinhotel erzitterte wie ein tiefes Kernbeben.

Es war zurück zu diesem Tag.

Reno hatte ein Ein-Dollar-Frühstück.

Wir hatten die Dollarsteaks, die gute Steaks waren.

Eine volle Tankfüllung kostet fünf Dollar und schon war man in Reno im Einsatz.

Sie gingen die Straße entlang und sahen sich „Wild Indian Slot Machines“ und andere interessante mechanische Tricks an.

Sie aßen in einem anderen Club italienisch zu Abend und kehrten in ihre Zimmer zurück.

Nach dem romantischen Abendessen verbrachten sie Zeit damit, sich auszuziehen und sich zu lieben.

Langsam zu fahren war wirklich sexy und Kevin genoss es.

Lacy posierte am Fenster und zeigte ihre Silhouette.

Kevin versteifte sich sofort und begann, den Boden der Milchbeutel zu befühlen.

Lacy fühlte ihren Schwanz und sie machten es dort am Fenster.

Lacy und Kevin gingen ins Bett.

Kevin dachte an Karin, Lacys heißes Mädchen.

Er wollte sie in den letzten Jahren ficken, aber jetzt bumste er seine Mutter.

Es ging ihm sehr gut, aber er wusste nicht, was er Karin sagen sollte.

Karins Brüste wuchsen schnell in der Mittelschule und jetzt, mit 18, hatte sie große Waffen, für die eine Genehmigung erforderlich war.

Ihre BHs wurden aus hochfesten Materialien hergestellt, um diese Krüge zu halten.

Er träumte nur davon, sie zu fangen, jetzt muss er vielleicht einige Erklärungen abgeben.

Der Mond beleuchtete die Berge im Osten, während er sich stündlich drehte.

Wieder duckten sie sich vor Leidenschaft.

Lacy stand auf, als Kevin wieder anfing zu duschen.

Wenn die Parteien zwischendurch beide Türen öffneten, lagen die Räume nebeneinander.

Lacy öffnete seine Seite, entriegelte sie und schloss sie lautlos.

Auf der anderen Seite hörte er, wie die Tür geöffnet und der Riegel geöffnet wurde.

Kevin überprüfte den Mond und bestätigte ihn mit der Uhr auf der Kommode, kam aus der Dusche zurück und lehnte seinen Kopf zurück auf das Bett und bedeutete ihm, seinen Schwanz in seinen offenen Mund zu stecken, Kevin senkte seinen Schaft in seine offene Kehle und

drang allmählich so weit ein, wie er es für möglich hielt.

Sein Schwanz fuhr fort und schloss die Augen, um die Empfindungen zu genießen.

Lacy wusste, wie man das Gehirn eines Mannes durch die Harnröhre saugt, und genau das tat er.

Kevin murmelte Unsinn.

Die Tür zwischen dem nächsten Raum öffnete sich langsam.

Diese Scharniere wurden selten verwendet und bewegten sich geräuschlos.

Eine schattenhafte Gestalt kam herein und trat langsam nackt ins Mondlicht.

Er ging langsam auf das Bett zu, um Kevin im Dunkeln zu lassen.

Sobald Lacy spürte, wie der Boden mit ihren nackten Füßen rutschte, spreizte sie ihre Beine über das Bett.

Kevins Vater, John, fickte seinen Familienfreund gegenüber seinem Sohn und ging langsam hinein, um das Bett nicht zu erschüttern.

Er nahm seinen Schwanz tief und wartete.

Lacy brach zusammen und zog Kevins Eier gerade genug, um seine Augen zu öffnen.

Er sah seinem Vater ins Gesicht und wusste nicht, was er tun sollte, ob er lächeln oder sich entschuldigen sollte.

Sie spucken Lacy aus, gebraten wie Lamm auf einem griechischen Fest.

Lacy wurde an beiden Enden hart polarisiert, sie lutschte und fickte Vater und Sohn.

Sie bohrten und pumpten wie Halliburton-Subunternehmer.

Lacys Augen rollten wie Messgeräte auf einer Bohrmaschine und sie hoffte auf einen Schwall.

Vater und Sohn synchronisierten ihre Beats und schlugen ihn wie Eisenbahnrammen.

Mit einer Maschine wie dieser könnten sie Spuren im Ozean hinterlassen.

Er wrang Johns Windel aus, während er an Kevins Wasser saugte.

Sie üben Druck auf einen dreidimensionalen Orgasmus aus, der ihr Vergnügen verdreifacht.

Plötzlich ließ eine Stimme von der Tür die schwindende Coda ihres Crescendos verstummen.

„Mutti, was machst du?“

Karin stand nackt auf der anderen Seite des Raumes, während ihre Mutter ihre beiden Freundinnen nahm und ihren Orgasmuszyklus vollendete.

Hinzufügt von:
Datum: Februar 19, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.