Neugieriger nachmittag teil 2

0 Aufrufe
0%

Derek kam dann aus dem Badezimmer und sprang zurück aufs Bett.

„Schau nicht so verängstigt“, sagte er zu mir, als er einen besorgten Ausdruck auf meinem Gesicht sah.

„Es tut weh“, fragte ich und fürchtete die Antwort, die ich bekommen würde.

„Um ehrlich zu sein, vor einer Weile, aber es ist so viel Schmerz im Vergleich zu der Menge an Vergnügen, die du empfindest. Wie auch immer, du hast versprochen, den Gefallen zurückzugeben, also komm und lutsche meinen Schwanz.“

Zu diesem Zeitpunkt gingen mir eine Million Gedanken durch den Kopf, aber gleichzeitig wusste ich, dass es besser wäre, wenn ich es tun würde, zum Guten oder zum Schlechten.

Dann neigte ich meinen Kopf zu Dereks bereits steinhartem Schwanz und fing an zu saugen, leckte zuerst den Kopf mit leichten Bewegungen und senkte dann meinen Kopf entlang seiner Länge, bis ich an die Basis kam, dann entfernte ich ihn und begann von vorne.

Dann, während ich das tat, positionierte sich Derek neu, sodass wir in einer 69 waren, dann fing er an, mein Arschloch zu lecken, was eines der aufregendsten und lustigsten Dinge war, die ich in meinem Leben erlebt habe, was mich dazu brachte zu denken, dass es anal wäre

es war so ähnlich, also könnte es am Ende nicht so schlimm sein.

Aber sobald ich diesen Gedankengang beendet hatte, drehte Derek mich auf meinen Rücken und seinen Schwanz aus meinem Mund.

Dann positionierte er sich neu, so dass er zwischen meinen Beinen lag und sein Gesicht auf meiner Höhe war.

Dann bewegte er seinen Schwanz so, dass er meinen Arsch berührte und fing an, ihn in einer kreisförmigen Bewegung zu bewegen, während er langsam in mich eindrang, dann gab er ohne Vorwarnung einen starken Stoß und ich spürte, wie sich sein Schwanz etwa 2 Zoll in mir bewegte ich stöhne

wund, aber Derek ignorierte es und schob Zentimeter für Zentimeter weiter, bis er seinen ganzen Schwanz in meinen Arsch gefüllt hatte.

Mit der Zeit ließ der Schmerz nach und mein Arsch begann sich an seinen Schwanz zu gewöhnen, der mich ausfüllte.

Derek begann dann, sich langsam zurückzuziehen und dann wieder hineinzukommen, wobei jeder Stoß schneller wurde, bis er einen guten Rhythmus gefunden hatte.

Dann fühlte ich mit jedem Stoß eine neue Art von Lust, die mich zu umhüllen begann.

„Derek, du hattest so recht, es mag anfangs schmerzhaft sein, aber es ist so gut.“

„Ich habe es dir gesagt.“

Derek grunzte.

Derek griff dann nach meinem Schwanz, der sich versteift hatte, als ich gefickt wurde, und fing an, ihn zu wichsen.

Es war großartig, denn jetzt hatte ich mehrere Freuden, die durch mich reisten.

Dann, nach ein paar Minuten, spürte ich, wie mein Orgasmus anfing, mich zu überwältigen, als mein Schwanz anschwoll und mein heißes, salziges Sperma auf meinem Bauch landete und mein Arsch sich um Dereks Schwanz festigte und ihn über den Rand schickte, da fühlte ich das seltsamste Gefühl

als er mir eine Ladung nach der anderen von seinem Sperma in meinen Arsch spritzte.

Dann löste er sich von mir und warf sich neben mich aufs Bett.

Dann erinnerte ich mich, wie

Derek hatte das Sperma von meinem Schwanz geleckt, als ich Sperma in ihm hatte und aus seltsamer Neugier beugte ich mich vor und nahm seinen Schwanz wieder in meinen Mund und trank jeden letzten Tropfen seines erfrischenden, salzigen Spermas, das einen seltsamen Geschmack hatte aber al

gleichzeitig schön.

Dann stieg ich aus dem Bett und entfernte Dereks Wichse, die ich in meinem Arsch rascheln hören konnte, aber bevor ich vollständig aus dem Bett aufstehen konnte, hörte ich Derek sagen: „Warum verschwenden Sie diese gute Wichse, wenn Sie es sich leisten können.

einige haben. “

Dann ging ich zurück zum Bett und hockte mich auf sein Gesicht und mit offenem Mund ließ ich meine Muskeln in meinem Arsch entspannen und ließ Dereks Wichse in seinen Mund tropfen.

Als der letzte herauskam, hob Derek seinen Kopf, leckte die letzten verbliebenen Strähnen meines Lochs und setzte sich neben mich.

„Also“, fragte ich nervös, „nach was schmeckst du?“

„Nicht so gut wie du, aber dein Hintern gibt einen zusätzlichen Kick.“

antwortete Derek.

„Danke, schätze ich, also was machen wir jetzt?“

Ich habe gefragt.

„Ich weiß nicht, wie es dir geht, aber ich brauche eine gute Dusche und etwas zu essen. So gut dein Sperma auch ist, Ficken macht dich wirklich hungrig.“

Damit stiegen Derek und ich in die Dusche und fingen an, uns abwechselnd zu waschen.

Dann gehen wir die Treppe hinunter, um etwas zu essen zu gehen.

Als wir uns zum Essen hinsetzten, fragte ich Derek: „Also, wo bleibt uns das, sind wir schwul oder was?“.

„Nun, ich weiß nicht, wie es dir geht, aber ich fühle mich nicht schwul, ich mag immer noch Mädchen. Aber nach der Menge an Vergnügen, die du beim Ficken bekommst, würde ich es liebend gerne weiter mit dir machen. Und du? “

Ich nahm mir einen Moment Zeit, um nachzudenken, und sagte: „Ich denke, ich fühle genauso, aber ich würde trotzdem gerne Sex mit dir haben, also warum behalte es nicht als eine zufällige Sache, die wir tun. Aber niemand muss es wissen, bleib

zwischen dir und mir.

„Okay“, sagte Derek, „ich glaube, ich bin bereit.“

Nachdem wir mit dem Essen fertig waren, wuschen Derek und ich uns und gingen in mein Schlafzimmer, um ins Bett zu gehen.

Das nächste, was ich weiß, ist 7:30 Uhr am nächsten Morgen und Derek ist schon auf und zieht sich für die Schule an.

Nach einem schnellen Frühstück gingen wir zur Schule und kamen gerade rechtzeitig zum Unterricht an.

Als wir eincheckten, saßen wir neben einem unserer besten Freunde, Tim, und als ich mich hinsetzte, fragte mich Tim: „Was hast du letzte Nacht gemacht? Ich habe etwa zweimal angerufen und du hast nicht geantwortet.“

Nach einer kurzen Pause piepste mein Telefon, also entschuldigte ich mich dafür, dass ich es gelesen hatte.

Er sagte: „Wir sollten es ihm sagen.“

Da habe ich sofort geantwortet: „Komm her, damit wir darüber reden können“.

Sekunden später ging Derek in die Halle hinaus und sagte: „Was gibt es da zu streiten, so viel Spaß es gestern Abend auch gemacht hat, es wird zu schwer, sich vor Tim zu verstecken, besonders wenn Sie jedes Mal stecken bleiben, wenn er nach einem fragt .

schwierige Frage und auf jeden Fall können wir nur so viel tun, aber denken Sie über die Möglichkeiten nach, wenn Tim beteiligt wäre.

„Schau, ich bin einfach nicht bereit, Tim zu sagen, dass wir uns gegenseitig ficken.“

Genau wie ich sagte, sah ich Tims Kopf um die Ecke biegen und mit einem entsetzten Gesichtsausdruck sagte ich: „Machst du was?“

Geht weiter

Hinzufügt von:
Datum: April 18, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.