Neuer groove für altes baby

0 Aufrufe
0%

neuer Kanal für mein altes Baby

Mein Name ist Stella;

Es ist nicht die Stella des Films, aber es ist die Geschichte, wie ich im Alter von 61 Jahren zu mir zurückgefunden habe.

Mein Mann starb vor sechs Jahren und kurz darauf zog meine geschiedene Tochter zu ihrem jüngeren Sohn.

Meine Tochter ist jetzt siebenunddreißig und mein Enkel ist achtzehn, ein gutaussehender Sportler.

Ich lebe ein ruhiges und zufriedenes Leben mit meiner Tochter und meinem Enkelkind, aber im letzten Jahr habe ich einige Veränderungen an mir bemerkt.

Es begann oft mit einem unerklärlichen Gefühl der Unruhe, das sich vor etwa drei oder vier Monaten plötzlich als Reizbarkeit definierte.

Ich habe häufige und überwältigende Wutausbrüche, so sehr, dass ich zu der Masturbationsgewohnheit zurückgekehrt bin, die ich vor langer Zeit aufgegeben habe.

Ich masturbiere durchschnittlich vier- bis fünfmal die Woche, manchmal sogar tagsüber, wenn ich alleine zu Hause bin, aber meistens nachts.

Ich würde aus meinem Fenster auf die Straße schauen, oder beim Einkaufen in der Stadt, oder bei Familien- oder Gesellschaftsausflügen, oder wenn sich die Gelegenheit ergibt, sogar flirten, mit zufälligen Fremden jeden Alters, die ich attraktiv finde, einige, die ich attraktiv finde.

Ich muss zugeben, dass ich früher Bilder dieser lächerlich jungen Männer in meinem Kopf hatte und sie als schickes Essen in meinen Vergnügungsanfällen benutzte.

Manchmal verbrachte ich buchstäblich Stunden damit, meine Nippel zu reiben und meine Fotze und mein Arschloch zu schrauben, bis meine Klitoris oder meine Finger ejakulierten.

Vor kurzem habe ich angefangen, Gurken, Auberginen, Bananen und sogar Bananen zu stecken.

Ich war schon immer eine attraktive Frau gemischter Abstammung, mein Vater zu drei Vierteln schwarz und meine Mutter halb Ostindianerin und halb Portugiesin.

Ich bin 1,67 Meter groß, eine Figur, die hier in der Karibik als dünn bis dick beschrieben wird, was bedeutet, dass ich dünn, aber rund und kurvig bin, in keiner Weise knochig oder kantig.

Ich habe den Arsch meines Vaters und andere Mischfarben und Hauttöne.

Meine Brüste sind nie größer als kleine Avocados geworden, immer hervorstechend mit festen und länglichen Brustwarzen;

und da ich nur ein Kind gestillt habe, war ich im Laufe der Jahre ziemlich robust und aufrecht und brauchte nicht oft einen BH.

Nachdem mein Mann gestorben war, verlor ich jegliches Interesse an Sex und Männern, obwohl ich gelegentlich in Männer verliebt war, alte und junge, und das war in Ordnung, bis die Hitze meinen Körper vor ein paar Monaten übermannte.

.

Jetzt, ohne ernst zu werden, schaue ich ständig Jungs an und denke nach und flirte manchmal.

Manchmal frage ich mich, ob es an der Anwesenheit meiner Enkelin im Haus liegt, die fast immer oben ohne ist und manchmal nicht gerne in Unterwäsche herumläuft und immer halb hardcore aussieht.

An einem so rasenden Tag, nach zwei Gläsern Wein, bin ich etwas betrunken durchs Haus gelaufen und habe dies und das getan, als ich nach unten ging, sah ich den alten Kühlschrank, der vor ein paar Tagen und jetzt ersetzt worden war

warten darauf entsorgt zu werden.

Ich habe diesen Kühlschrank aus sentimentalen Gründen behalten, aber nachdem er letzte Woche vor sechs Monaten nach einer Reparatur kaputt gegangen war, entschied ich, dass es genug war und meine Tochter ist ziemlich glücklich, den letzten zu sehen, und gab mir keine Chance, ihn zu ersetzen .

Mein Verstand kaufte am nächsten Tag einen neuen Kühlschrank.

Als ich den Kühlschrank betrachtete, erinnerte ich mich sofort an den jungen Mann, der ihn zuletzt repariert hatte, und seinen arroganten Blick auf mich, als ich dastand und ihm bei der Arbeit zusah.

Wäre meine Tochter und mein Enkelkind nicht anwesend gewesen, ich bin sicher, er wäre an mir vorbeigegangen;

Natürlich hätte ich aufgegeben, denn das ständige Jucken in meiner Muschi hatte noch gar nicht begonnen.

Aber jetzt, wo ich an ihn denke, sein Name war Michael, meine Fotze juckte wie verrückt nach etwas Action, konnte ich nicht umhin, mich zu fragen, wie es wäre, ihn wiederzusehen, nichts zu tun, nur ein bisschen zu flirten.

Nachdem er gegangen war, würde ich mich in Erinnerung fingern.

Ich fing an, meine Muschi mit dem dünnen Hauskleid zu reiben, das ich trug, und mir kam eine Idee.

Ich nahm mein Handy und fand seine Nummer.

Er nahm nach dem zweiten Klingeln ab.

„Hallo Michael, ich weiß nicht, ob du dich an mich erinnerst, aber Stella Shury aus Courida Park, wo du letztes Weihnachten den Kühlschrank repariert hast?

„Natürlich erinnere ich mich an dich, wer würde diese wunderschöne Dame mit wunderschönen hellbraunen Augen nicht wollen;

gepflegtes Haus mit schönen Kunstwerken und einer großen Bibliothek;

Es sieht so edel aus, dein Haus und du?

Ich war süß verblüfft von ihren Worten und hob sofort den Saum meines Kleides und steckte eine zitternde Hand in mein Höschen.

„Du… bist ein richtiger Speichellecker;

Du weißt, wie man einer Dame ein gutes Gefühl gibt.

Wie auch immer, der Kühlschrank ist wieder kaputt gegangen und ich habe einen neuen gekauft, aber ich erinnere mich, als Sie ein Teil für mich brauchten, sagten Sie, Sie hätten sich für alte Marken wie dieses auf Teile verlassen, die Sie von verlassenen geborgen hätten.

Ich habe mich gefragt, ob Sie vorbeikommen und nachsehen könnten, ob es etwas von mir gibt, das Sie kostenlos verwenden können.

Während ich sprach, rieb ich hektisch meine Fotze und hoffte, einen Höhepunkt zu erreichen, bevor ich auflegte.

Ich hatte so etwas noch nie zuvor gemacht und es war aufregend.

„Oh danke Stella, ich bin mir sicher, dass ich etwas von dir gebrauchen kann;

und natürlich kann ich mir dieses schöne Haus und seine schöne Einrichtung noch einmal ansehen, werde ich gegen sechs Uhr vorbeikommen?

Als meine Tochter und mein Opa von der Arbeit und der Schule nach Hause kamen, wollte ich nicht, dass er kam.

„Das wäre kein guter Zeitpunkt, kannst du nicht jederzeit von neun Uhr morgens bis morgen Mittag kommen, wann ist die beste Zeit für mich?

„Okay, bis morgen um neun, Stella?

„Gut Mike, ich freue mich darauf, tschüss.“

Ich lege den Hörer auf und reibe meine harten Nippel, während ich meine triefende Fotze fingere.

Zwei Minuten später hatte ich einen starken Orgasmus, der mich vor Lust zum Schreien brachte.

Ich war noch nie so besorgt darüber, dass meine Tochter und mein Sohn am nächsten Morgen von zu Hause verschwinden.

Normalerweise gingen sie gegen acht, aber manchmal kamen sie zu spät.

Es war so eine Zeit, und als ich um halb acht noch zu Hause war, begann ich mir über ihre Faulheit Sorgen zu machen;

aber zehn Minuten später gingen sie, um mich zu trösten.

Ich eilte in mein Schlafzimmer und zog mein Matronenkleid aus und zog eine hellblaue Shorts an, die ich in der Nacht zuvor ziemlich zusammengerafft hatte, und nähte sie auf das Sofa, um meinen Hintern fest zu umschließen.

.

Ich hatte keine Zweifel;

Ich weiß, dass ich für mein Alter gut in Form bin.

Als nächstes trug ich eine weiße Bluse, die kaum bis zur Taille der Hose reichte.

Kein Höschen!

Es klingelte genau fünf Minuten nach neun.

Er stand vor der Tür und sah mich lüstern an, sein dunkelbraunes Gesicht strahlte in einem breiten Lächeln, seine schwarzen Augen strahlten.

Er zögerte sicherlich nicht, seine Gedanken und Gefühle per Telegramm auszudrücken.

„Tut mir leid? Ich bin spät dran und schön, dich zu sehen, Stella?

„Ich freue mich auch dich zu sehen Mike, ich hoffe du findest was, kannst du reinkommen?

Er sagte: „Ist da immer etwas zu finden?

schaut er mich von oben bis unten an?

Muss ich sagen, dass es so frisch und schön aussieht?

Meine Muschi zuckte wie verrückt in meiner Shorts, als ich sie durch das Haus trieb.

Ich nahm es mit in die Küche und ging direkt zur Weinflasche.

Ich brauchte etwas Aufregung, um damit fertig zu werden, aber nicht zu viel, um mich durchzubringen;

Das war nicht in meinem Plan, ich habe nur ein bisschen geflirtet, um die Säfte zum Fließen zu bringen.

Vielleicht ein bisschen zufällig?

berühren.

Ich bückte mich, um die Brille aufzuheben, weil ich wusste, dass sie meinen Arsch ausspionieren würden.

„Hoffentlich? Ist es nicht zu früh für dich?“

sagte ich, während ich den Wein einschenkte

„Es ist ein bisschen früh, ja, aber was soll’s, wie kann ich jemanden so Schönen abweisen?“

Ich reichte ihm das Glas und stellte sicher, dass sich unsere Hände berührten.

Ich zeigte ihm einen Stuhl, und dann setzte ich mich ihm gegenüber auf einen Hocker, die Beine gespreizt, und ich stellte einen Fuß auf die diagonale Stufe des niedrigen Hockers.

Er sah auf mich herab.

Wir unterhielten uns ungefähr zehn Minuten lang über ihre Arbeit und die kleinen Dinge, die ich täglich mache.

Ich erfuhr, dass er dreißig Jahre alt und ledig ist, aber zwei Kinder hat.

Ich stand auf und ging zu seinem Stuhl, um ihm einen weiteren Drink einzuschenken, und genoss das Gefühl, dass er nach unten und in meine Bluse auf meine frechen kleinen Brüste starrte.

Ich kehrte zum Hocker zurück und setzte mich mit beiden Füßen auf den Boden, aber dieses Mal öffnete ich meine Beine viel weiter.

Ich konnte von Zeit zu Zeit das Glitzern der Begierde in seinen Augen sehen, wenn er direkt auf meinen Schritt sah.

Nach ungefähr zwanzig Minuten des Plauderns spürte ich die Wirkung des Weins und ihrer frechen Aufmerksamkeit und beschloss, dass es an der Zeit war, den Gang zu wechseln, bevor ich die Kontrolle verlor.

Ich fange an zu glauben, dass es nicht so einfach ist, die Flirtgrenze zu überschreiten.

„Soll ich dir die Chance geben zu sehen, was du vor diesem alten Mädchen retten kannst?

sagte ich und bezog mich auf den Kühlschrank.

Ich stand auf und er tat dasselbe und mein Mund klappte auf, als ich die enorme Härte sah, die gegen seine Khakis gedrückt wurde.

Ich spürte, wie sich meine Katze zusammenzog und meine Brustwarzen hart wurden und brannten.

Mit seinen schwachen Beinen führte ich ihn zum Kühlschrank auf der hinteren Veranda.

Ich stand an der Tür und sah zu, wie er mit seinen Werkzeugen die Rückseite des Kühlschranks öffnete.

„Ich weiß nicht, warum die Leute die alten so schnell loswerden und wegwerfen.

Er sagte, er hätte ein Stück manipuliert.

Er hat ständig nach mir geguckt, während ich gearbeitet habe;

Meine Beine, mein Schritt, meine Brüste, meine Augen, er sah mich überall an, und unter solch eklatantem Ausziehen war alles, was ich tun konnte, um zu vermeiden, ihn zu erwischen.

Wein war keine so gute Idee;

es machte mich nachdenklich.

?Alt bedeutet nicht unbedingt schlecht oder wertlos?

Er drehte sich immer wieder um, um mich anzusehen.

„Gibt es eigentlich viel Gutes und Wertvolles in alten Dingen und Menschen?

Während er sprach, sagte ich? Verdammt, er?

Ich habe mich gefragt, ob Worte eine gute alte Backsteinburg niederreißen könnten.

Wie sie sagen, je älter die Geige, desto süßer ihre Melodie.

Sie haben sicher schon gehört, dass Wein mit zunehmendem Alter schmilzt und raffinierter und köstlicher wird.

Er lächelte mich an.

Und ich fühlte mich, als ob jemand Unsichtbares meine Fotze streichelte und meinen Mund tief küsste;

Sogar mein Arsch zuckte und ich wusste, dass es kein harmloser Flirt mehr war.

Es war mir egal, alles unter Kontrolle zu bekommen.

Ich wollte, dass dieser Typ mich fickt.

?Was mich betrifft, ich mag alte oder alte Dinge, ich finde sie interessanter, bereiten sie viel mehr Freude als neue oder junge?

Er sah mir tief in die Augen.

Ich war gekitzelt;

Ich spürte ein Kribbeln am ganzen Körper, mir lief das Wasser im Mund zusammen.

„Junger Mann, ich habe das Gefühl, dass all diese alten Leute, die davon reden, gut zu sein, an mich gerichtet sind, natürlich in netter Sprache;

Gibst du dieser alten Dame einen Pass?

Er hielt meinen Blick für ein paar Sekunden fest, schaute dann direkt auf meine harten Nippel und sagte dann zu meinem heißen, lüsternen Schritt: „Wenn ich dich ansehe, sehe ich nicht alt aus, ich sehe eine schöne, sexy, reife Frau.

Zu viel Saft, der darauf wartet, geschluckt zu werden?

„Das beantwortet meine Frage nicht, gibst du mir einen Pass?“

?Ist das eine schlechte Sache??

Er ließ sein Werkzeug zurück.

? Hängt davon ab, wie weit Sie vorhaben, es zu nehmen;

Das würde über gut oder schlecht entscheiden.

Flirtest du nur, versuchst nett zu sein oder willst du wirklich ein Stück von diesem alten Mädchen?

Er dachte eine Weile nach und streckte dann seine Hand aus, als wolle er sie heben.

Ich hielt es mit meiner verschwitzten Hand.

Er stand auf, sein Körper traf meinen.

Er packte meine Hüfte und zog mich näher an sich heran, drückte seinen rechten Oberschenkel zwischen meinen und drückte seinen großen harten Schwanz gegen meinen Bauch.

Ich fühlte meine Muschi zittern.

Er beugte seine Knie ein wenig und zwang seine Härte gegen meine Katze.

„Ich gebe Ihnen einen Pass, schöne Dame, und ich bin bereit und willens, den ganzen Weg zu gehen.

ist das schlimm??

?Anzahl?

„Meine Muschi bettelt“, sagte ich schwach, mein Herz schlug.

Er bückte sich und leckte ein paar Mal über meine Lippen, dann stieß er seine Zunge in meinen empfänglichen Mund.

Er streckte die Hand aus und hob mich hoch.

?Woher??

Er hat gefragt.

Ich deutete hinein und zeigte ihm den Weg die Treppe hinauf zu meinem Schlafzimmer.

Er legte mich auf das große weiche Bett, zog seine Pantoffeln aus und zog schnell seine Khakis und Boxershorts aus.

Ich bewunderte seinen großen schwarzen Hahn mit seinem glänzenden Kopf und den geschwollenen Adern.

Sie kletterte auf das Bett und hob meine Bluse von meinen Brüsten.

Er nahm einen harten Nippel in seinen Mund und saugte hart daran, wobei er ein Gesicht verzog.

Seine starken Hände spreizen meine Beine weit und ziehen am losen Bein meiner Shorts, ziehen sie beiseite, um meine Fotze mit leicht bestreuten Salz- und Pfefferborsten freizulegen.

Er schob einen großen Zeigefinger in meine nasse Fotze und zappelte hinein.

Er kam zwischen meine Beine und schaffte es, trotz der Störung seines kurzen Beins, seinen großen Schwanz in meine schmerzende Fotze zu schieben.

Er schlug mich hart, was mich zum Grunzen brachte, und er packte sie an der Seite, um seine Bewegungen zu kontrollieren.

Er packte meine Beine an meinen Knöcheln und spreizte sie weit, als er meine zurückgewiesene Katze zu lange schlug.

Es war irgendwie schmerzhaft, es war der größte Schwanz, den ich je gekannt habe, und die Tatsache, dass ich so etwas schon lange nicht mehr gemacht hatte, machte mich wirklich nervös.

Ich biss mir auf die Lippen und spürte Tränen auf meinem Gesicht, als er grob meine Fotze bearbeitete, aber ich bat ihn nicht aufzuhören.

Ich nahm es wie eine entschlossene Frau.

„Du magst dieses Baby, liebst du das Gefühl meines Schwanzes in deiner wunderschönen süßen Muschi?

„Ja, äh ja?

Ich flüsterte durch den Schmerz: „Fick mich, fick mich?

„Magst du es so hart?“

„Oh ja Baby, fick mich weiter so hart?“

Ich knirschte mit den Zähnen, als er mich anrempelte.

Er ließ meine Beine los und stellte meine Fersen als Hebel auf die Matratze, als ich begann, meinen Körper in einem tiefen Schleifen unter ihm zu bearbeiten.

„Oh ja Baby, ja, bearbeite diese Muschi unter mir.

Kannst du diese alte Geige gut spielen?

Seine Worte machten mich noch aufgeregter, ließen mich den Schmerz vergessen und ließen ihn nur ans Ficken denken.

Ich hielt sein Hemd fest, als er unter ihm zuckte und zuckte, und lauschte den turbulenten Geräuschen seines mächtigen Schwanzes, der sich in meine sehr nasse Muschi hinein und wieder heraus bewegte.

Ich spürte, wie er meine Bluse zerriss und sie mir auszog.

Er nahm seinen Schwanz ab, hob meine Hüften an und zog mir die Shorts aus.

Er rollte mich auf den Bauch, legte seine Hände unter mich und hob mich auf die Knie, hob meinen Hintern in die Luft.

Ich spürte, wie seine Hände meine Schenkel trennten und die Position seines Schwanzes auf meiner zitternden Katze.

Ich biss mir auf die Lippe und bereitete mich auf den Angriff vor.

Er fuhr auf mich zu, schob mich vorwärts.

Ich nahm es, biss die Zähne zusammen und schob es zurück.

„Kann ich dein Arschloch haben, kann ich es haben?

Ich hörte dich sagen: „Dieses alte Mädchen kann es haben, gib es mir“.

Es ist lange her, sechs Jahre.

Sechs verdammt lange Jahre, also pack mich ein, hübscher Junge?

Es traf mich hart, jede Bewegung drückte mich vorwärts und jedes Mal zurück, um den nächsten Schlag einzustecken.

Da ich lange Zeit nicht darauf sein konnte, spürte ich, dass meine Knie schmerzten und anfingen, blaue Flecken zu bekommen.

Ich wackelte mit meinem Hintern, so gut ich konnte, gegen ihn, der wie ein verrücktes Schwein schlug, grunzte und grummelte.

Ich spürte, wie er hart auf meinen Arsch schlug, und ich schrie.

Er schlug mich wieder.

Er holte seinen Schwanz heraus und schlug mir auf den Rücken.

Ich war froh, um meiner Knie willen, wie könnte ich das meiner Familie erklären, vielleicht einen Sturz im Garten dafür verantwortlich machen.

Er brachte seinen Penis in meinen Mund und ich öffnete ihn und nahm ihn hungrig, saugte, leckte und biss.

Er schlug mir auf den Mund und benutzte ihn wie eine Katze.

?Leck meinen Schwanz Schatz, leck ihn hart?

Er packte mich am Hinterkopf und hob mich aus dem Bett.

Er zog meinen Kopf nach vorne und ich hätte mich fast übergeben, als ich das große Werkzeug in meinen Mund stopfte.

Ich hielt es mit beiden Händen;

übereinander und ragen noch ein paar Zentimeter heraus.

Ich nahm es in meinen Mund und klemmte es nach unten und um den großen Kopf herum.

Ich lutschte kräftig, lutschte, spuckte drauf, lutschte wieder, lutschte, rieb mir übers ganze Gesicht, roch und leckte.

Ich schlug ihn hart und warf mich mit weit gespreizten Beinen auf das Bett und benutzte beide Hände, um meine Fotze zu spreizen.

Er wusste, was ich wollte;

Sie brachte ihren Mund zu meiner Muschi und fing an, ihre Lippen innen und außen zu lecken.

Er steckte seine Zunge so weit er konnte hinein und rieb sich die Nase.

Er bewegte sich auf die Klitoris zu und biss sanft hinein, dann saugte er heftig daran und bewegte seinen Kopf von einer Seite zur anderen.

„Das… das ist mein Sohn, ist das, ärgere diese alte Klitoris, mach es hart aaaahhhh!“

Orgasmus traf mich plötzlich;

Ich trat und trat ihn unter seinen Mund, der an meiner Klitoris klebte.

Ich zog an meinen Haaren, drückte meine Brüste, biss in ihre Schulter.

Ich lag lange zitternd da, als er sanft meine Schenkel und meinen Bauch streichelte.

Als es fertig war, kam es zwischen meine Beine und drang langsam mit langen, aber vorsichtigen Bewegungen in mich ein.

Nachdem ich ihre Beine auf dem Bett unter meinen fixiert hatte, fing ich an, mich unter ihr zusammenzurollen.

Er lag auf mir, seine Hände umfassten meine Schultern, als er mich tief unter meinen Achseln küsste, seine Zunge erforschte meinen Mund.

Er begann seine Schritte zu beschleunigen, machte kurze, schnelle Schläge und pustete kräftig.

Ich sah, wie sich sein Gesicht verzog, ich spürte, wie sich sein Körper anspannte, dann schwankte er heftig, als seine Taille explodierte.

Ich rieb sanft seinen Rücken, als sein Sperma auf mich erbrach.

Es hielt immer noch fest genug für mich, um damit zu arbeiten.

Ich wand mich und zog mich langsam unter ihm hervor, drückte mich weiter.

Sie beugte ihren Rücken und nahm eine verhärtete Brustwarze in ihren Mund, saugte sanft daran und leckte daran.

Er steckte seinen Finger in meinen Mund und brachte ihn dann zu seinem eigenen Mund, streckte die Hand aus, bevor wir ihn gründlich nass machten, und schob den nassen Finger sanft in meinen Arsch.

Ich schauderte bei dem sanften Eingreifen des schmalen Lochs.

Sie arbeitete langsam rein und raus, machte sanfte, überzeugende Geräusche, nannte mich ihr Baby und Schatz, sagte mir, ich solle wieder auf ihren Schwanz ejakulieren, ihn mit meinen Säften benetzen.

Seine Überredung löste in mir eine warme, prickelnde Reaktion aus;

Ich fühlte, wie sich ein Druck aufbaute, und ich beschleunigte meine Bewegungen, versuchte ihn aufzufangen, bevor er verschwand.

Ein langsames Drücken begann in mir, sie half mir, ich fühlte sie kommen und ich packte ihren Arsch und ein Feuerwerk explodierte in meiner Muschi und mein Kopf explodierte und schickte mich in alle Richtungen, meine Hände und Beine zitterten wild, als mein hilfloser Körper sich ergab.

Turbulenzen im Inneren.

Als mein Zittern vorbei war, drehte ich mich um und nahm den großen Schwanz in meinen Mund und saugte lange sanft daran, bis er in mir explodierte.

Ich schluckte jeden Tropfen davon;

Dann leckte ich liebevoll seine Eier, als er meine Haare streichelte.

Er blieb bis zum Nachmittag bei mir, obwohl ich an diesem Tag zu wund war, um wieder Liebe zu machen;

aber dies war nur der erste von vielen heißen Tagen zwischen uns.

Hinzufügt von:
Datum: Februar 19, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.