Mit lynn schritt halten

0 Aufrufe
0%

… vor ein paar Jahren, vielleicht 6 oder 7.

Es war Freitag nach der Arbeit, ich genoss die Happy Hour mit der üblichen Gruppe von Freunden.

Bier trinken und Geschichten erzählen war einer dieser Orte, an denen jeder jeden kennt.

Plötzlich spürte ich einen starken Stoß an meiner Schulter, als ich mich umdrehte und sah, wie Lynn mich anlächelte: „Hey Du“.

„Hey du, wir haben uns lange nicht gesehen.“

Ich antworte.

Lynn ist ein Mädchen aus der Nachbarschaft, in der ich aufgewachsen bin, ein paar Jahre jünger als ich, aber als Kinder sind wir alle zusammen ausgegangen und haben zusammen gespielt.

Wir brauchten ein paar Minuten, um uns zu verständigen, und ich fragte sie, was sie heute Abend dazu gebracht habe, „Meine Boost-Party“, erzählt mir Lynn.

Ich sehe sie mit einem verwirrten Gesichtsausdruck an, dann streckt sie mir ihre Brust entgegen, „ahhhh“, kommentiere ich.

Er erzählt mir, dass er sich immer eine größere Brust gewünscht hat.

Ich flüstere ihr ins Ohr: „Deine B-Körbchen waren schon immer das Beste an dir.“

Nachdem sie errötet ist und sich auf die Lippe gebissen hat, sagt Lynn zu mir: „Schade, dass ich eine verheiratete Frau bin.“

Was soll ich sagen, ich respektiere das, ich würde es hassen, wenn mich jemand betrügt, und ich würde niemals jemand anderem untreu werden.

….Gegenwart.

Ich war zu Hause, um die Zeit auf Facebook totzuschlagen, als ich bemerkte, dass Lynn eingeloggt war, also beschloss ich, ihr eine SMS zu schreiben …

„Hallo du.“

„Mike, was machst du“

„Die Zeit totschlagen und du“

„Gleiche Sache“

„Mir ist aufgefallen, dass du geschieden bist“

„Das hast du, richtig?“

Ich dachte darüber nach, Lynn zu einem Date einzuladen: „Lass mich dich für einige Zeit ausführen.“

„Ich habe dieses Wochenende frei“

Verdammt ja, denke ich, nachdem ich Telefonnummern getauscht und Pläne für Samstag geschmiedet habe.

Ich konnte es kaum erwarten.

Samstag…

Es ist fast 14 Uhr und ich bekomme eine Nachricht: „Ich bin hier und habe einen Stand in der Ecke“, ich sage ihr, dass ich in ein paar Minuten da bin.

Ich komme an und finde Lynn in einer halbkreisförmigen Kabine, sie kommt heraus und umarmt mich fest, und ich erwidere sie, drücke sie ein wenig zurück und greife sie visuell, sehe sie an, Lynn ist gerade fertig

zwei Meter groß, langes glattes braunes Haar, leicht sommersprossig, mit dem Gesicht nach unten auf der Brust, was ich dank des schönen fließenden gelben Sonnenkleides sehen kann.

Er sagt mir, ich solle mich setzen und holt uns etwas zu trinken, ich frage nach einem Bier.

Lynn kommt mit einem Bier für mich und einem Drink mit Regenschirm für sie zurück.

Er nähert sich direkt neben mir und wir holen die Vergangenheit auf, indem wir Geschichten erzählen und kluge Dinge tun, wir haben viel Spaß, lachen und machen weiter, wir haben ein paar Getränke nachgefüllt und genießen es wirklich Jeder

Gesellschaft von anderen, beschließe dann, zu sehen, ob ich Glück haben kann, lasse meine Hand los und beginne, Lynns Oberschenkel sanft durch ihr Sommerkleid zu reiben, mit einer kleinen Pause in unserem Gespräch hält sie mich nicht auf, ich fahre leicht weiter mit meinen Fingern

die Innenseiten der Oberschenkel auf und ab, nach ein paar Minuten entschuldigt er sich scharf dafür, dass er auf die Toilette gegangen ist.

VERDAMMT!

Ich denke mir, bin ich weit gegangen?

Bald darauf kommt mein Termin zurück zu unserer Kabine und schlüpft wieder neben mich, gibt mir einen Kuss auf die Wange und flüstert mir ins Ohr „Ich dachte, du wolltest das behalten“, womit er mir ein Paar gelbe French Cut Slips überreicht.

Ich nehme sie in die Hand und bemerke, dass sie etwas feucht sind.

Ich sehe ihr in die Augen und zwinkere ihr zu.

Zeit für die Aufnahmen, die ich ihnen sage, und ich bestelle sie.

Als wir unseren erstaunlichen betrunkenen Moment fortsetzen, wurde Lynn selbst immer mutiger, sie fing an, meinen Schwanz durch meine Shorts zu reiben, was mich schön und hart machte, dann wollte ich ihren Honigtopf spüren, ich hebe meine Hand in ihrem Kleid und

Ich bewege mich zu ihrem Griff, finde sie haarlos, fahre mit meinem Mittelfinger an ihrem Schlitz auf und ab, Lynn zuckt zusammen und drückt ihre Beine in einer angenehmen Reaktion, nicht Verleugnung.

Lynn nimmt ihre Hand von meinem Schwanz und lässt mich ihre Muschi manipulieren, indem ich ihre Beine ein wenig mehr spreize. Ich kann sehen, dass sie einen lustvollen Ausdruck in ihren Augen hat, als ich sie weiter berühre. Ich möchte jetzt wirklich mutig werden

„Komm für mich“, flüstere ich ihr ins Ohr.

Ich stecke einen weiteren Finger in ihre sehr feuchte Muschi und fange an, rein und raus zu fingern, mein Daumen streift ihre winzige Klitoris.

Nach ein paar Momenten wird Lynns Atmung sehr unregelmäßig, ihre Augen schließen sich, ihre Hände bedecken meine und sie schließt ihre Beine und sie beginnt zu zittern, Lynn kommt auf mich zu, aber sie versucht, ihre Fassung zu bewahren, um die Aufmerksamkeit nicht auf uns zu ziehen.

Nachdem Lynn sich beruhigt und meine Hand losgelassen hat, gab sie mir einen dicken Kuss, ich ziehe meine Hand zwischen ihre Beine und bringe meine benutzten Finger an meine Nase und schnuppere wie ein Riese … „Ahhhh“.

Ich gehe auf Lynn zu und frage sie, ob sie es mag, ein böses Mädchen zu sein, und sie antwortet mit „Immer!“, damit stecke ich ihr meine Finger in den Mund, Lynn saugt gierig an ihr.

Wir haben beide zu viel getrunken, um zu fahren, also sage ich ihr: „Ich nehme ein Taxi zurück zu mir nach Hause.“

Lynn nickt.

Wir steigen ins Taxi und geben dem Fahrer meine Adresse, es wird ungefähr 20 Minuten dauern, bis ich nach Hause komme, Lynn sagt mir, dass es Zeit ist, mich zurückzuzahlen, er fängt an, an meinem Ohr zu knabbern, reibt meine Brust mit seiner Hand, ich setze meine auf

Arm um sie, packt ihren engen runden Arsch, unsere Münder treffen sich und wir küssen uns leidenschaftlich, ich liebe es, dass ich ihren höschenlosen Hintern durch ihr Kleid spüren kann.

Lynn beginnt aggressiv meinen Schwanz zu reiben, fährt mit ihrer Hand durch das Bein meiner Shorts und berührt mein geschwollenes Fleisch, verdammt, habe ich ein Monster entfesselt?

Dieses Mädchen weiß wirklich, was sie will.

Ich ziehe ihr Kleid über ihre Hüften und reibe die glatte Spalte in ihrem Arsch, das setzt Lynn in Brand.

In dem begrenzten Raum meiner Shorts umfasst Lynn meine Eier und streichelt meinen Schwanz, wobei der Vorsaft aus seiner Spitze sickert.

„Komm für mich, Baby“, sagt er mir mit heiserer Stimme.

Wir organisieren eine Show für den Taxifahrer, was, glaube ich, für uns beide ein Nervenkitzel war.

Ich nehme meine Hand von ihrem Arsch und ziehe sie fester zu mir und nehme die andere Hand. Ich fange an, ihre Brustwarzen zu kneifen, wenn ich zu sehr kneife, beißt Lynn in meinen Nacken und masturbiert weiter.

Ihre Bewegungen an meinem Schwanz sind richtig geil und ich komme dem Orgasmus nahe und das weiß sie.

Genau in diesem Moment halten die Taxis vor dem Haus … VERDAMMT! … Ich will aufstehen und Lynn stoppt mich: „Noch nicht.“, Mein Schlepperjob beschleunigt sich und der Nervenkitzel, eine Audienz zu haben, ist der von

viel für mich und ich wichse in meine shorts.

Lynn nimmt ihre Hand von meinen Shorts, schaut auf ihre Finger, die etwas Sperma haben, und leckt sie, um sie zu reinigen.

„Bezahl den Mann und beeile dich.“

Hinzufügt von:
Datum: April 18, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.