Meine moldauische frau

0 Aufrufe
0%

Meine moldauische Frau.

Inessa / (Inna).

Kapitel 1.

Start.

Es ist irgendwie komisch, etwa 3 Jahre zurück zu blicken.

Meine Ehe hat nicht geklappt und sagen wir einfach, meine Frau und ich „wurden getrennt“.

Im Grunde glaube ich, dass es angefangen hat, als unser ältestes Kind 2004 mit 18 Jahren von zu Hause ausgezogen ist, und im Frühjahr 2008 habe ich so ziemlich alles aufgegeben, aber nachdem wir unseren Urlaub für diesen Sommer geplant hatten, habe ich mich entschieden, weiterzumachen

wie geplant.

Als wir nach Hause zurückkehrten, nahmen wir die Konsequenzen und versuchten, uns scheiden zu lassen.

Werfen wir einen Blick zurück in die Vergangenheit, um zu verstehen, wie alles begann:

Ich habe meine Frau am 8. Mai 1985 kennengelernt und Ende September 1985 wurde ich von einem Unternehmen eingestellt, das Navigations- und Kommunikationsausrüstung für Schiffe aller Größen verkauft, von Vergnügungsbooten bis hin zu Supertankern.

Meine Aufgabe bestand darin, diese Ausrüstung im In- und Ausland zu installieren und in Betrieb zu nehmen, was vor allem auch eine grundlegende Ausbildung der Besatzung beinhaltete.

Ende Dezember 1985 kauften wir ein schönes Haus und heirateten im April 1986.

Mitte Oktober haben wir einen Sohn bekommen und bisher läuft unsere Ehe gut.

Ende Juni 1989 führte mich eine meiner vielen Dienstreisen zu einer Werft in eine Stadt namens Kherson in der Ukraine nahe der Schwarzmeerküste.

Diese Arbeit dauerte 2 Wochen, und Mitte Dezember, ebenfalls 1989, wurde ich an diese Stelle zurückgeschickt.

Diesmal umfasste mein Job mehr Aufgaben als der vorherige, also dauerte er diesmal fast einen Monat, was mich zwang, Weihnachten und Neujahr an diesem Ort zu verbringen.

Silvester wegen einer ?heissen Party?

In meinem Hotel mit anderen ?Crewmitgliedern? kam ich in Kontakt mit einer sehr hübschen jungen Frau, die sich als fast 22 Jahre herausstellte, aber ich war verheiratet und meine Frau trug unser zweites Kind, also musste ich ablehnen

sein ?angebot?.

Ich war 34 und fand zu diesem Zeitpunkt auch den Altersunterschied, 12, etwas falsch.

Ihr Name war Nina und soweit ich mich erinnern kann, war sie etwa 170 cm groß, 55 kg schwer, langes blondes Haar auf ihrem Rücken und blaue Augen.

Eigentlich meine „Idealfrau“.

Damals konnte ich mir in meinen kühnsten Träumen nicht vorstellen, dass dieser Vorfall fast 19 Jahre später in meinem Leben die Grundlage für ein weiteres Kapitel bilden würde, und nicht einmal der fantasievollste Leser würde dies tun.

Die Jahre vergingen und unser ältester Sohn verließ uns, und ich schätze, es war um diese Zeit, als meine Frau und ich „wirklich getrennt“ wurden.

Wir waren eigentlich müde?

von unzähligen Konflikten, da wir nie genug Zeit hatten, uns von einem vorherigen zu erholen, bevor ein neuer herauskam.

Nach einer Weile beschlossen wir, unsere Ehe durch Scheidung zu beenden, und am Ende saß ich ganz allein in einem schönen Haus, kaum in der Lage, die Hypotheken zu bezahlen.

Ich war?

meine Wunden lecken?

nach meiner Scheidung, und ich fing an, die Gesellschaft einer Frau zu vermissen, aber ich hatte Schwierigkeiten damit, da ich jetzt 52 war und mein Magen etwas größer war als vorher.

Grundsätzlich habe ich mich in den letzten Jahren weder um meinen Körper noch um meine Frau gekümmert.

In Anbetracht dessen, dass ich als junger Mann Berufssoldat gewesen war und mit einem Körper und einer „Form“, um die ihn viele beneiden könnten, nahm ich meine Übungen wieder auf, machte lange Spaziergänge, mehr oder weniger im Tempo eines Marsches,

und auch in Anbetracht der Quantität und Qualität meiner Nahrung, so verlor ich innerhalb von ein paar Monaten schnell ein paar Pfund und mein Körper sah wieder ziemlich gut aus.

Mit GPS im Auto saß ich spätabends da und suchte nach einem Kartenupdate für die Ukraine, hatte aber nicht die richtige Adresse zur Hand und habe einfach ?Ukraine?

auf Google ?.

Viele Ergebnisse tauchten auf meinem Bildschirm auf, und mehr oder weniger zufällig stieß ich auf die Adresse über oder unter dem gewünschten Link, der mich auf eine Homepage leitete, was sich als mein Glück erweisen sollte.

Zuerst war ich überrascht, als ich feststellte, dass diese Homepage anscheinend eine Agentur für russische und ukrainische Frauen ist, die ausländische Partner suchen, also habe ich einfach ein ?Lesezeichen?

für diese Seite und fand die Seite, die ich suchte.

Nachdem ich meinen Zeitplan und mein GPS aktualisiert hatte, ging ich neugierig zurück zur Startseite und dachte bald an Nina aus Kherson in der Ukraine.

Glücklicherweise war die Homepage auf Englisch, und da ich fast fließend Englisch beherrschte, auch auf Verhandlungs- und Fachebene, in Kombination mit den meisten medizinischen Begriffen, hatte ich keine Probleme bei der Suche nach einigen?

Frauen.

Viele Suchkriterien waren verfügbar;

Alter, Größe, Gewicht und andere Möglichkeiten.

Ein großer Vorteil war, dass es möglich war, den Vornamen und das Bild der Frau zu sehen, und ein Miniaturbild enthielt mehrere Bilder.

Insgesamt gab es eine gute Beschreibung der betreffenden Frauen mit Angaben zum Männertyp, Alter etc.

sie möchten sich treffen.

Meine erste Suche umfasste eine Altersspanne von 40 bis 50, aber niemand erschien mir süß, also versuchte ich, mein ?Glück?

ein bisschen, die untere Grenze auf 30 Jahre setzen, und jetzt eine schöne ?Auswahl?

von Frauen war vertreten.

Angesichts dieser „Selektion“ erinnerte ich mich plötzlich an eine Sendung aus Russland und der Ukraine, in der stand, dass es nicht ungewöhnlich sei mit einem Ehemann, der 10 Jahre alt sei?

15 Jahre mehr.

Ich forcierte mein Glück weiter und setzte die Untergrenze auf 25, die Obergrenze auf 40.

Jetzt gab es mehrere Frauen zu beobachten, obwohl ich mein Alter sagte, jetzt bei 52.

Lassen Sie mich ganz ehrlich sagen, dass ich bei dieser Menge an Frauen meine Suche jetzt eingegrenzt habe, um nur Frauen mit blonden oder blonden Haaren und später auch blauen Augen zu finden, und die Menge auf ?nur?

128.

Ich habe die Frauen nach aufsteigendem Alter sortiert und 2 Frauen gefunden, übrigens aus Cherson;

eine 29 Jahre alt und die andere 31 Jahre alt, beide mit Kind, und dem Wunschalter der Auserwählten habe ich mich sogar angepasst.

Bald darauf fand ich zwei 35-jährige Frauen aus Nikolayev, eine mit einer 12-jährigen Tochter und die andere ohne Kinder.

Ich habe besonders die kinderlose und unverheiratete Frau gewarnt, da sie aufgrund ihrer Schönheit „schwer zu bekommen“ sein könnte.

Frau, aber aufgrund der Information, dass sie Ärztin war, war meine beste Vermutung, dass sie sich entschieden hatte, ihre Karriere fortzusetzen.

Allerdings habe ich diese Ärztin, Elena, in meine „Favoriten“ aufgenommen.

Ein paar andere Frauen wurden auch vorübergehend auf meine Liste gesetzt, darunter eine aus Kiew mit 38 und eine aus Lugansk mit 40, also hatte ich zu Beginn ungefähr 14 Frauen in meiner Zeitung.

Einige andere Frauen, die anscheinend attraktiv zu treffen waren, hatten das Wort?Großzügig?

In ihrem Profil, das zu meinen Bedingungen dasselbe ist, erwarten sie, dass Sie viel Geld für sie ausgeben, also wurden diese sofort gelöscht.

Trotzdem war ich etwas besorgt:

Wie wäre es möglich, sie zu kontaktieren, und was ist mit den Absichten der Website?

Mir sind viele Fragen eingefallen, aber ich habe mich entschieden, mich anzumelden, damit ich weiteren Zugang zu mehr Fotos dieser auserwählten Frauen bekomme.

Die Registrierung war kostenlos, aber Sie mussten für jeden gesendeten Brief und die Quittungen, die Sie lesen wollten, bezahlen.

Nach ungefähr einer Stunde hatte ich mein Profil erstellt und die Frauen in einen speziellen Ordner mit „Favoriten“ gelegt.

An diesem Abend passierte nichts mehr.

Am nächsten Tag hatte ich ungefähr 10 Zuschriften von interessierten Frauen, aber nachdem ich ihr Profil gelesen hatte, entschied ich mich, sie zu löschen, weil sie nicht nach meinem Geschmack waren.

In ungefähr einer Woche erhielt ich mehr als 100 verfügbare Briefe von Frauen aus der Ukraine, Russland, Moldawien und Weißrussland, aber einige lagen weit außerhalb meiner Altersgrenzen, sogar einige ?Mädchen?

bis 18 bis 20 Jahre alt?jung?, andere mit einem Blick, den ich morgens bestimmt nicht aufwachen wollte.

Nach über zwei Wochen hatte ich immer noch keine interessanten Frauen auf meiner ?Liste?

also war ich etwas besorgt, wenn ich in meinen wünschen zu wählerisch wäre.

Plötzlich erhielt ich Briefe von 3 russischen Frauen, alle aus Moskau:

Eine 26-jährige Stewardess, aber nach zwei Briefen wollten wir nicht „weiter gehen“.

Eine 34-jährige Anwältin mit hübschem Gesicht, sehr dünn, sehr schön, aber da sie unbedingt Kinder wollte, am liebsten mehrere, haben wir beschlossen, unsere Korrespondenz abzubrechen.

Eine 36-jährige Ärztin mit einem Blick, der mein Herz wirklich getroffen hat, da sie auch dünn und schön war, aber nachdem ich ihr meinen zweiten Brief geschickt hatte, hörte ich nie wieder ein Wort von ihr.

Einige andere Frauen schickten mir auch einen Brief, aber alles lehnte sie ab, nachdem sie inzwischen mehr als 150 Briefe erhalten hatten.

Fast ein Monat ist vergangen und ich war ziemlich traurig über mein Unglück und wollte gerade mein Profil löschen, als ich einen Brief von einer Ärztin, Tatiana oder einfach Tanya, erhielt, die in einer Stadt in der Ukraine namens Zaporojie lebte, ungefähr 400

Kilometer südöstlich von Kiew, und allein das Lesen seines Profils gab mir ein warmes Gefühl.

Ich bemerkte auch, dass er einen Sohn hatte, 13 Jahre alt, aber wie sie sagen;

„Wenn du die Mutter willst, musst du das/die Kind(er) annehmen?, das war für mich in Ordnung.

Beim Betrachten ihrer Fotos erweckte ich den Eindruck einer netten und zärtlichen Frau mit allem, was man braucht, auch wenn sie keines davon anlächelte.

36 Jahre alt, 48 Pfund schwer und 163 cm groß, mit einer Beschreibung ihrer Person und der Art von Mann, die sie gerne treffen würde, klang das wirklich gut.

Ein Blick in seine Augen sagte mir irgendwie, dass hinter diesem Blick eine Frau steckte, die eine sehr hingebungsvolle Ehefrau sein würde, die nur auf Mr.

Also habe ich beschlossen, Ihren Brief zu lesen.

Sein Brief war ziemlich interessant;

Sie schrieb ganz offen über sich, ihr Leben und sogar ihre Ehe und Scheidung.

Sie hat es nicht deutlich geschrieben, aber zwischen den Zeilen hatte ich den Eindruck, dass sie und ihr Ex-Mann fast gleichaltrig waren und nun wollte sie eine „reifere“ Person.

Mann.

Aus ihrem Brief hatte ich den Eindruck, dass sie Schwierigkeiten in ihrer Ehe hatte und das Lächeln mehr oder weniger vergaß.

Irgendwie hatte ich das Gefühl, dass ein Lächeln auf ihr hübsches Gesicht kommen würde, wenn wir uns treffen würden.

Am nächsten Tag schickte ich ihr einen Brief, der fast die gleichen Informationen enthielt wie ich.

Ein paar Tage später antwortete sie auf meinen Brief auf eine freundliche und herzliche Art, die mich sehr freute, also antwortete ich schnell, ziemlich optimistisch und sagte ihr, dass ich sie besuchen würde.

Ich denke, es war zu dieser Zeit, als ich beschloss, 2 andere ziemlich attraktive Frauen auf meiner Liste abzulehnen, ihnen zu sagen, dass ich eine Entscheidung treffen musste, und all meine Bemühungen auf Tanya konzentrierte.

Später am Abend änderte ich mein Profil und gab an, dass es nur für den Versandhandel geöffnet war.

Weitere Briefe vergingen, bevor ich beschloss, ihr drei rosa Rosen zu schicken, ihr zu sagen, dass ich sie gerne kennenlernen würde, und ihr meine Telefonnummer und meine Postanschrift beizufügen.

Gleichzeitig vereinbarte ich auch ein Telefontreffen, nur um sicher zu gehen, dass wir in Kontakt kommen, da ich auch ihre Stimme hören wollte.

Ich hatte um unser Telefontreffen am Montag, den 27. Oktober gebeten und wartete ungeduldig am Telefon.

Kurz vor 10:00 piepste mein Telefon und als ich auf dem Display las, konnte ich sehen, dass es sich um ein „Ferngespräch“ handelte.

Ich stürzte aus meiner Abteilung, ging in einen ruhigeren Raum, und ein Dolmetscher tauchte auf, anscheinend um sicherzustellen, dass ich dieses Telefongespräch annehmen würde.

Im Handumdrehen hörte ich Tanyas Stimme, und ihre Stimme, die nur auf ihren Fotos jung wirkte, klang am Telefon noch jünger.

Ich glaube, unsere Kommunikation dauerte 14 Minuten, wir tauschten Telefonnummern und unsere Postanschriften aus, und ich glaube, wir waren beide im Moment zu besorgt, weil ich Schwierigkeiten hatte, die richtigen Worte zu finden, und es schien, als hätte Tanya die gleichen Schwierigkeiten , also

Wir haben uns entschieden, über unsere Postanschriften zu kommunizieren.

Nachdem wir unser Telefonat beendet hatten, bestellte ich wie erwartet meine Flugtickets und schickte Tanya von meinem Büro aus eine Test-E-Mail, um sicherzustellen, dass ich das richtige bekam.

Als ich nach Hause kam, gab es mehrere E-Mails, vor allem aber eine von Tanya, in der sie nach genaueren Details meiner Ankunft fragte und versuchte, mir eine Wohnung für die Woche in ihrer Stadt zu finden.

Bei unserem Telefoninterview hatte ich den Eindruck, dass sie in einer 2-Zimmer-Wohnung wohnt, und anscheinend gefiel Tanya die Idee, mich zu beherbergen, nicht, da wir zum ersten Mal zusammen waren, also bat ich sie zunächst, eine Wohnung zu finden

für etwa 50 Dollar, aber das wäre ziemlich unpraktisch, also bat ich sie, einen zu finden, für bis zu 80 Dollar pro Tag.

Eine weitere E-Mail war von der Ärztin Elena meiner „Favoriten“ mit einer netten Beschreibung von sich und ihren Wünschen für die Zukunft.

Es waren fast anderthalb Monate seit meiner Registrierung vergangen, was ich ihr mitteilen musste, dass sich dadurch viele Dinge in meiner Forschung geändert hatten, also musste ich es ablehnen.

Eine Sache, die ihr fehlte, waren ihre Englischkenntnisse, die sich als „Anfängerniveau“ herausstellten, was bedeutet hätte, dass wir einen Dolmetscher engagieren müssten, was die Kommunikation in vertraulicheren Angelegenheiten erschwert hätte.

Wie bei den vorherigen Frauen habe ich auch ihre Geburtsdaten mit meinen verglichen, um zu sehen, wie wir zusammenpassen würden?

in astrologischer Hinsicht, wenn wir als Paar enden würden.

Dieses Ergebnis stellte sich als ziemlich schlecht heraus, also war ich irgendwie froh, mit einem ziemlich guten Match für Tanya bereit zu sein.

Lassen Sie mich Tanja etwas näher beschreiben:

Fast schulterlanges blondes/braunes Haar und grüne Augen.

Was wirklich?

genervt?

Ich, ich konnte fühlen, wie sich eine Art Leere in mir aufbaute, diese Frau wirklich zu vermissen begann.

Hätte ich mich wirklich in Tanya verliebt, selbst wenn wir uns nur per E-Mail ausgetauscht und nur einmal die Stimme des anderen gehört hätten?

Ich habe mich in meinem Leben ein paar Mal verliebt, aber wenn ich zurückblicke, kann ich mich ehrlich gesagt nicht erinnern, dieses Gefühl so schnell und so stark und intensiv gefühlt zu haben.

Am nächsten Morgen, Dienstag, den 28., konnte ich lesen, dass Tanya auch die drei Rosen erhalten hatte, und ein Foto von ihr mit den Rosen war beigefügt.

Auf diesem Foto lächelte Tanya auch nicht, aber ich hatte den Eindruck, dass ihr die Situation irgendwie ein wenig peinlich war.

Sie wurde nur für ein Telefontreffen verabredet und plötzlich wurde sie fotografiert, ohne die Möglichkeit, sich anzuziehen, und sie richtete ihre schönen Haare.

Als ich abends von der Arbeit nach Hause kam, tauchte eine neue Mail in meinem Posteingang auf, in der ich mich für diese Rosen bedankte und sagte, dass sie ihr wirklich gefallen hat.

Ab hier ging es ziemlich schnell:

Als Erste-Hilfe-Ausbilderin musste ich einige Schulungen durchführen, um genug Geld für meine Reise zu verdienen, und mehr E-Mails gingen von und zu Tanya.

Als ich abends ins Bett ging, war mein letzter Gedanke fast an Gott betend, dass Tanya sie und ihre Familie beschützt und uns so ein erfolgreiches Treffen ermöglicht.

Meine ersten Gedanken am Morgen galten natürlich auch Tanya, die mir bei der Arbeit das Leben schwer machte, da ich den größten Teil des Tages mit ihr beschäftigt war und mir vorstellte, wie der Alltag mit ihr und ihrem Sohn aussehen würde. .

Eine große Sorge?

war, ich hatte Tanjas Profil auf einer anderen Website gesehen, und dort gab es einige andere Informationen darüber, dass die Frage, ob sie Kinder möchte, mit einem ?Ich erzähle es dir später? beantwortet wurde.

Nun: Wenn sie bereit war, mit mir ein Paar zu sein, war sie dann auch bereit, andere Kinder mit mir zu haben?

Als mir klar wurde, dass ich 52 Jahre alt war, war es mir ein wenig peinlich, da mein Sohn und seine Freundin kürzlich eine Tochter bekommen hatten, und als ich sie nur in meinen Armen hielt, fühlte ich einen Juckreiz und dachte, es würde mir nichts ausmachen, wenn es meine gewesen wäre.

Ich hätte ehrlich gesagt nichts dagegen, wenn Tanya ein Kind mit mir haben wollte, nur weil ich befürchtete, dass wir riskieren könnten, dass ich nicht alt genug wäre, um mit dem Kind zu experimentieren, um eine eigene Familie zu gründen, aber ich nehme an, Tanya hatte es getan

berücksichtigt.

Natürlich könnte ich bei einem Unfall sterben, also weiß man nie.

Tanyas Mutter wäre nur 2 Tage vor meiner Ankunft 60 Jahre alt geworden, also müsste ich mit Tanyas Hilfe ein kleines Geschenk finden, vorzugsweise aus Dänemark, um zu zeigen, dass ich alles Gute für eine gute Beziehung wollte.

Tanya hatte mir gesagt, dass einige ihrer Verwandten, die in Deutschland leben, auch kommen würden, also war ich glücklich, ich kannte auch die deutsche Sprache ziemlich gut und ich konnte fühlen, dass Tanya fast überglücklich war, ich würde mich verständigen können

auch mit ihnen.

Apropos Geschenke, ich hatte Tanya und ihrem Sohn CDs mit Dänischunterricht gekauft, die auch versuchten, „Die kleine Meerjungfrau“ zu finden.

in Porzellan für Tanyas Mutter, ein ?Rubik’s Cube?

für ihren Sohn und eine kleine Halskette für Tanya, aber was könnte ich für ihren Vater finden?

Ein Kollege schlug vor, ich solle eine Flasche dänischen Schnaps finden.

mit Dill, was mir auch in den Sinn kam.

Donnerstag, der 6. November, war ein außergewöhnlicher Tag:

Tanya hatte wie üblich eine E-Mail geschickt, aber diesmal unterschied sich der Inhalt erheblich von den vorherigen:

Worte wie: Ich vermisse dich, denkst du jeden Tag an dich?

Er hat mich wirklich „geil gemacht“ und zu guter Letzt unterschrieb er seine Mail normalerweise nur mit „Mit freundlichen Grüßen, Tanya?“, Aber diesmal schrieb er „Deine Tatiana?“.

Ich war wirklich glücklich darüber und stellte mir vor, dass Tanya jetzt an dem Punkt angekommen war, an dem sie an eine ernsthafte Beziehung mit mir glaubte.

Oh, mein Herz war voller Freude, ich war kurz davor vor Glück zu weinen.

Zwei seiner Fotos wurden gedruckt und auf meinen Schreibtisch gelegt, um seine Anwesenheit zu spüren, wenn ich bei der Arbeit war;

Oh, wie habe ich diese schöne Frau jetzt vermisst.

Auf einen Brief, der solche Worte enthält, muss man mit ähnlichen Worten und einer ähnlichen Einstellung antworten, also habe ich das getan, nachdem ich „genesen“ war, und ihr gesagt, dass dies vielleicht unsere große Prüfung war, die es uns ermöglicht hat, eine schöne gemeinsame Zukunft zu haben.

Liebe uns für den Rest unseres Lebens.

Verdammt, ich habe fast geweint vor Glück, als ich diese Zeilen geschrieben habe.

Am darauffolgenden Freitag gab es jedoch ein neues Problem:

Mein Finanzberater rief mich an und sagte, dass bei der Berechnung des Budgets für mein Haus ein schwerwiegender Fehler aufgetreten sei.

Meine Lebenshaltungskosten für Lebensmittel waren nur für einen Monat statt für ein ganzes Jahr berechnet worden, also schien es nicht so gut wie nötig.

Gut;

nur eine weitere Krise.

Wieder sollte ich eine Entscheidung treffen;

Haus oder Auto verkaufen.

Glücklicherweise erzählte ich einem meiner Kollegen mein Problem.

Offensichtlich wusste er alles über Tanya und dass ich sie besuchen, vielleicht sogar verloben würde.

Er erzählte mir, dass ein Freund von ihm mit einer ausländischen Frau verheiratet war, die nicht arbeitete, also hatte er seine Abzüge in seiner Steuererklärung.

Wenn dies in der Wirtschaft einen Unterschied machen könnte, würde ich in Betracht ziehen, Tanya zu heiraten, wenn wir unsere Gefühle füreinander ernst genug nehmen würden.

Darüber hinaus;

selbst Erste-Hilfe-Ausbilder und sehr gefragt, fragte er mich offen, ob es mir in der Zwischenzeit möglich sei, genügend Schulungen abzuhalten, um mich am Leben zu erhalten.

Alternativ könnte meine Bank meine Zahlungen um ein Jahr verschieben oder kürzen, um meine finanzielle Situation zu klären, damit ich meine ?gewohnten?

leben, während sie Tanya und ihren Sohn (Ilya) nach Dänemark brachte und ihr ermöglichte, hier einen Job zu finden, damit die Finanzen gut fließen würden.

Ich war fast eine Stunde lang ein wenig traurig über meine Wirtschaft, aber brachte mich der Rat meines Kollegen wirklich zurück?

Wieder auf Kurs?

still.

Dieser Freitagabend war seit langem geplant, meine Ex-Frau und ich gingen ins Theater, um uns ein gutes Theaterstück anzusehen.

Ich war im Zentrum von Kopenhagen gewesen, um Souvenirs für Tanyas Sohn und Mutter zu kaufen, bevor ich mich mit meiner Ex-Frau zu einem kleinen Abendessen traf und dann ins Theater ging.

Ich habe mit ihr über meine Probleme gesprochen, aber auch über die Ratschläge, die ich zu meiner Arbeit erhalten habe, und wir haben darüber gesprochen.

Als meine Ex-Frau merkte, dass ich sehr darauf bedacht war, Tanya kennenzulernen und meine Reise zu ihr zu planen, sah sie mich ein wenig neugierig an und sagte: Ich schien ein bisschen verliebt zu sein.

Wir hatten einen schönen Abend zusammen und zu Hause ging ich ins Bett, fast ohne Reue, aber mit Gedanken an Tanya, diesen süßen Schatz.

An diesem Punkt denke ich, dass ich gute Laune habe, mich in sie verliebe und mich frage, ob wir uns am Ende verloben würden.

Sicher hätte ich nichts dagegen, mit ihr verlobt zu sein, wenn das?

alles war gut und mit diesen gedanken schlief ich ein.

Am Samstagmorgen ging ich los, um ein paar T-Shirts zu kaufen, um vorzeigbar auszusehen, als Tanya und ihre Familie ankamen.

Meine Tochter kam am Nachmittag zu mir und auf die Frage, ob sie ein paar Bilder von Tanya sehen möchte, antwortete sie begeistert: „Ja“.

Als meine Tochter die Fotos präsentierte, rief sie aus: „Sieht sie wirklich hübsch aus?

und lächelte.

Danach konnte ich nicht anders, als Tanya zu schreiben, ihr die Worte meiner Tochter zu erzählen und sie zu fragen, ob es möglich sei, dass wir uns verloben würden, während wir sie dieses Mal besuchten.

Die Ringe mussten nicht aus Gold sein, sondern nur aus Silber, da es auf das Symbol selbst ankam.

Ich rief am Montag meine Bank an und sagte ihnen, dass ihnen durch die Arbeit als Ausbilder einige Einnahmen entgangen seien und dass ich vielleicht einen zusätzlichen Einkommenssteuerabzug bekommen würde, wenn ich Tanya heiraten würde.

Mein Berater würde sich seine Berechnungen genauer ansehen und versprach, später noch einmal anzurufen, um eine mögliche Lösung vorzustellen.

In meiner Abteilung sah ein Kollege Fotos von Tanya und kommentierte, dass sie hübsch aussah, aber auch ziemlich jung.

Er wurde mehr oder weniger ausgerufen, weil ich so eine junge Frau wollte, oder vielmehr weil er so einen alten Mann wollte.

Nun, ich musste sagen, dass Tanya ?gefunden?

mich, und was für ein Unterschied von 10?

15 Jahre waren zumindest in Russland und der Ukraine keine Seltenheit.

Angesichts des Altersunterschieds von 16 Jahren hat das Vorurteil einige meiner Kollegen erreicht.

Warum sind manche Menschen so voller Vorurteile, dass sie ihre Einstellung für andere zum Problem machen?

Meiner Meinung nach gibt es kein Alter für die Liebe;

Wenn die Chemie stimmt und Sie beide den Bedingungen zustimmen, sollten sich die anderen für Sie freuen oder zumindest den Mund halten.

Dienstagabend ging ich ziemlich besorgt ins Bett:

Ich war zu direkt zu ihr gewesen, vielleicht hatte ich zu viel erwartet?

Hatte ich mein ganzes reingesteckt?

Bemühungen?

über sie, und ich fühlte mich fast untröstlich, da ich anderen ziemlich netten Frauen eine Absage erteilt hatte.

Tanya hatte mir vorher erzählt, dass ihr PC kaputt war, also musste sie in ein Internetcafe gehen, um mit mir zu kommunizieren, und mir sagen, dass sie nicht jeden Tag schreiben könne.

Später am Tag hatte ich ein kleines Gespräch mit einigen meiner Kollegen, und ich konnte nicht anders, als es zu sagen, ich war ein wenig enttäuscht von ihrer Voreingenommenheit.

Einer von diesen hat nicht gezögert?

rief er ihr vorhin zu und erklärte, dass auch andere in unserer Abteilung ein paar Jahre zwischen ihren Partnern lagen.

Wir sprachen ein bisschen über alles und endeten mit einem guten Gespräch.

Wieder zu Hause checkte ich meine Post, aber immer noch nichts von Tanya.

Ich dachte, sie würde beschäftigt sein, den Geburtstag ihrer Mutter für 60 vorbereiten, nicht genug Zeit haben, darüber nachzudenken und mir zu antworten, aber es war sehr schwer, sie und ihre Briefe zu vermissen.

Am Donnerstag fing es sehr gut an, als ich den Computer bei meiner Arbeit startete:

Tanya hatte mir direkt nach meiner Kündigung am Vortag eine E-Mail geschickt.

Ich war sehr darauf bedacht, ihren Brief zu öffnen und mir zu sagen, dass sie Ringe nicht gut verstand, aber auch darüber zu schreiben, dass sie zusammen durch die Stadt spazieren gehen und vielleicht zusammen zu Abend essen, gab mir einen kleinen Kick, um noch mehr an sie zu glauben, als

er hat mir auch etwas über hausvorbereitungen geschrieben.

Würde ich wirklich in seinem Haus bleiben?

Oh, es wäre sehr schön und bequem, Geld für die Wohnung zu sparen, damit ich stattdessen etwas Geld für sie und ihr Kind ausgeben könnte.

Da ich am Nachmittag damit beschäftigt war, einige Kollegen in der Notaufnahme zu coachen, kam ich etwas spät nach Hause und war ziemlich müde, also ging ich früh ins Bett, mit Tanya im Hinterkopf.

Oh, wie ich diese Frau vermisste, mir vorzustellen, dass sie bald an meiner Seite sein würde.

Als ich neben meinem Freitagabend saß, hatte ich das Gefühl, Tanyas Horoskop vollständig auf meinem Computer laufen zu lassen, und war ziemlich überrascht von den Details:

Mehr oder weniger schien es, als würde dies die Chance seines Lebens sein, ein neues Leben aufzubauen?

Hätte er im Ausland, wie viele Aspekte darauf hindeuten, die Möglichkeit, neu anzufangen?

vor allem im ausland.

Am meisten unerfahren?

es schien mehr oder weniger so zu sein, wie es sein sollte.

Ich versuchte, einige Argumente dagegen zu finden, aber so sehr ich mich auch bemühte, die meisten Dinge schienen gut zu laufen.

Was Tanyas Umzug nach Dänemark betrifft, schien alles gut zu laufen;

offensichtlich hätte es andere Probleme gegeben?

Minderjährige, aber da ich sie fast im Detail kannte, wusste ich? genau?

wohin ich meine Anstrengungen richten soll, um sie zu vermeiden oder zu steuern.

Anscheinend sollte Tanya ?loswerden?

ihrer Vergangenheit und mit diesem Wissen würde ich ihr helfen können, die meisten Hindernisse zu überwinden.

In ihrem dritten Brief hatte Tanya Folgendes geschrieben:

„Ich habe keine Angst davor, in ein anderes Land zu ziehen, ich bin mir sicher, dass wir die Schwierigkeiten überwinden werden, wenn Sie an meiner Seite sind und mich unterstützen.

Alles schien astrologisch im Voraus geplant zu sein.

Rückblickend schien es, als ob meine ?Erfahrung?

1989 sollte es nun die Basis für einen Neuanfang im Leben sein.

Oh;

Letzte Nacht bin ich ins Bett gegangen und habe fast geweint, bis ich eingeschlafen bin, weil ich meinen Schatz vermisst habe.

Es war schwer, dieses Wochenende allein zu sein, aber zum Glück hatte ich die Möglichkeit, im Internet nach möglichen Lösungen zu suchen, um Tanya und Ilya mit so wenig Problemen wie möglich nach Dänemark zu bringen, also habe ich sorgfältig gelesen

Websites.

Als Arzt wäre da nur ?Minder?

Mühe für Tanya, eine Arbeitserlaubnis zu bekommen, die ich ihr geschrieben habe;

Tatsächlich wäre es ihr größtes Hindernis, die dänische Sprache zu lernen, ihr zu sagen, dass ich es kaum erwarten könnte, sie am Flughafen zu treffen und dann Hand in Hand durch ihre Stadt zu laufen?

Ich hatte fast alle Geschenke für meinen Besuch gekauft, und das für Ilya, einen Zauberwürfel, machte ich eine Lösungsliste, damit er nicht völlig verloren ginge.

Damit konnte ich den größten Teil des Sonntags ausfüllen.

Als ich erkannte, dass die Finanzen für meine Reise knapp werden würden, hatte ich beschlossen, zu versuchen, meine alte Modelleisenbahn zu verkaufen, und an diesem Sonntagnachmittag hatte ich das Glück, einige davon zu verkaufen.

In nur einer Woche hätte ich meinen Koffer gepackt, mich auf den nächsten Morgen vorbereitet, ich hätte im Flugzeug nach Kiew gesessen und ein paar Stunden später wäre ich in Saporischschja gewesen, von Tanya in der Hoffnung empfangen sehe ihr Lächeln zum ersten Mal.

.

In diesem Moment hatte ich das Gefühl, dass ich mich wirklich in sie verliebt hatte, also war meine beste Vermutung, dass es nur eine Frage von Tagen sein würde, bevor ich herausfinden könnte, ob wir eine gemeinsame Zukunft haben würden, und damit,

Ich hoffe, ihr sagen zu können, dass ich sie liebte.

Was für ein Gefühl, das mir durch den Kopf ging.

Als ich am Montag (17) von meiner Arbeit zurückkam, überprüfte ich meine Post, aber nichts von Tanya.

Auf ihr Profil auf der anderen Seite wurde bis zum 11. nicht zugegriffen, also dachte ich, sie sei ziemlich damit beschäftigt, sich für den Geburtstag ihrer Mutter fertig zu machen.

Als ich am Mittwoch, den 19., auf der Arbeit war, hatte mein Schatz mir am Dienstagabend geantwortet.

Es schien, dass alle Vorbereitungen getroffen worden waren;

eine Wohnung für mich, und Tanya würde mich am Flughafen abholen und sich ebenfalls auf meine Ankunft freuen.

Was die Wohnung angeht, war ich ein wenig enttäuscht;

Ich sollte Geld dafür ausgeben, also sollte ich vorsichtig mit meinem Geld umgehen und nicht zu viel für andere Zwecke ausgeben.

Natürlich musste ich einsehen, dass es nicht angebracht wäre, wenn ich scheinbar ganz streng höflich bei ihr blieb.

Das würde mich auch dazu bringen, die Nächte allein zu verbringen;

Schade.

Einer meiner Wünsche war, dass ich Tanya gerne morgens sehen würde, um herauszufinden, ob ich „aufstehen“ könnte, um ihr Gesicht und ihre Haare morgens für den Rest meines Lebens zu sehen.

Sex war im Moment nicht das Thema für mich, nur der Wunsch zu versuchen einzuschlafen und mit Tanya in meinen Armen aufzuwachen.

Tanya hatte auch gefragt, ob ich versuchen wollte, am Flughafen ein spezielles Parfüm oder ähnliches für sie zu kaufen.

Zu meiner Überraschung hatten sie diese Marke anscheinend nicht.

Schade, wenn Tanya versagt.

Ich habe mir den Tax-Free-Shop am Flughafen angesehen, also habe ich viel Mühe darauf verwendet, andere Möglichkeiten zu prüfen.

Glücklicherweise entdeckte ich, dass ich es in einem Geschäft ein paar Kilometer von meinem Haus entfernt kaufen konnte, und bei der Arbeit hatte mir einer meiner Kollegen einige Ratschläge gegeben, um den richtigen Typ kaufen zu können.

Eine andere Sache, über die er schrieb;

Sie war wegen einer Zahnreparatur unterwegs gewesen, aber ich konnte ihre Briefe übersetzen, indem ich „Stomatologie“ schrieb.

Ich konnte nicht anders, als ein wenig zu lächeln;

Tanja ist Ärztin, schreibt ?Stomatologie?????

Was würde es sein?

Am Donnerstag, dem 20., hatte Tanya mir eine neue E-Mail geschrieben, in der es darum ging, Dollargeld in die Wohnung zu bringen und mir zu sagen, dass sie für mich kochen würde.

Was für eine tolle Initiative, die Geld spart.

Natürlich musste ich sie in ein Restaurant mitnehmen, damit wir gut zu Abend essen konnten.

Ich sagte ihr, dass ich helfen wollte, weil wir uns vielleicht daran gewöhnen mussten, zusammen in der Küche zu sein?

(Breites Lächeln).

Er sagte mir auch, ich solle warme Kleidung mitbringen, da die Kälte in seiner Gegend angekommen sei.

Ich sagte ihr, dass ich das tun würde, und sagte ihr auch, dass ich von ihrem Englisch beeindruckt und stolz auf sie sei.

Dies würde meine letzte Nacht sein, um Kollegen in der Notaufnahme zu unterrichten, und Freitag würde mein letzter Arbeitstag sein, bevor ich zu ihr kam.

Das Wochenende würde ich damit verbringen, Wäsche zu waschen und mich auf meine Abreise vorzubereiten.

Ich vermisste diese Frau sehr, und noch an diesem Tag hatten mich meine Kollegen gefragt, ob ich Tanya gehört hätte, die alle mehr oder weniger darauf bedacht war, mich wieder an die Arbeit zu bringen, um zu hören, wie sich die Dinge entwickelt hätten.

Ich hatte den Eindruck, dass SE Tanya und ich beschlossen hatten, sie mitzubringen, und Ilya in Dänemark, meine Kollegen wollten sie so schnell wie möglich sehen.

Am Samstagmorgen bin ich etwas früher aufgewacht.

Es war der Geburtstag von Tanyas Mutter, also saß ich vor dem Computer und schrieb ihre Geburtstagsglückwünsche über Tanya.

Wie ich Tanja schrieb, war es nicht mehr eine Frage von Tagen, sondern von Stunden, bis wir uns trafen.

Etwas mehr als eine Stunde später kam eine Antwort von Tanya, die mir mitteilte, dass sie ihrer Mutter Hallo sagen würde und dass auch sie ungeduldig auf mich wartete.

Wurden Informationen darüber, was wir tun würden, wenn ich ankomme, beigefügt, einschließlich eines Dollarbetrags?

Soweit ich weiß, wurde die Ukraine 1991 unabhängig und hatte auch eine eigene Währung, also musste ich es herausfinden.

Seit einiger Zeit hatte ich versucht, etwas Ukrainisch zu lernen, und dieses Mal versuchte ich, etwas in kyrillischen Buchstaben zu schreiben, einschließlich meines Namens, also war ich gespannt darauf, möglichst vor meiner Abreise von Tanya zu hören.

Oh, wie ich diese Frau wirklich vermisst habe, in der Hoffnung, dass unser Treffen erfolgreich war und dass ihre Familie mich als zukünftiges Familienmitglied akzeptieren würde.

Kapitel 2:

Reisen:

Am Montagmorgen konnte ich nicht schlafen, also war ich gegen 5:15 Uhr aufgestanden, statt wie erwartet um 6 Uhr.

Ich schätze, ich war zu ängstlich und aufgeregt, um heute Nacht zu schlafen, also habe ich meinen Computer nach anderen E-Mails durchsucht, hauptsächlich von Tanya.

Eine schnelle Dusche und etwas Frühstück, und ich saß da ​​und wartete ungeduldig auf mein Taxi, das ich für 6:45 Uhr bestellt hatte.

Schließlich kam er an und der Flughafen Kopenhagen war in 15 Minuten erreicht.

Am Sonntag war ich zum elektronischen Einchecken am Flughafen gewesen;

Ich würde nicht riskieren, dass mein Flugzeug überbucht wird und dadurch meine Ankunft in Tanya verzögert wird.

Ich musste meinen Koffer bei der „Gepäckaufbewahrung“ abgeben und hatte viel Zeit im steuerfreien Bereich.

Typisch: Mein Flugzeug war noch nicht am Gate, also musste ich mir einen Platz zum Warten suchen, etwa eine Stunde lang.

Schließlich wurde das Tor präsentiert, also machte ich mich auf den Weg zum Tor.

Ich hatte regelmäßig überprüft, wie spät es auf dieser Route war, und meistens waren es ungefähr 10 Minuten, aber an diesem Tag begann das Boarding fast 20 Minuten später.

Als wir endlich an Bord waren und die Landebahn hinunterliefen, wurde unser Start abgebrochen.

Wir mussten zurück zum Start der Landebahn rollen, da das Cockpit einen kleinen Computerfehler entdeckt hatte und zurückgesetzt werden musste.

Schließlich wurden die Dinge wiederhergestellt und wir waren auf der Flucht.

Ich hatte wohl Glück, denn ich hatte 3 Plätze alleine.

Ich war etwas überrascht, da es ein Montagsflug war wie mein letzter, aber diesmal die ?Economy Class?

es war nur etwa 70 Prozent ausgelastet.

Die Zeit verging recht schnell, da ich mir ein Magazin mit ?Sudoku? gekauft hatte.

Als ich in Kiew ankam, musste ich Einwanderungsdokumente ausfüllen, aber anders als beim letzten Mal war ich jetzt als Tourist in der Ukraine und die Behörden forderten mich auf, zu schreiben: „Hotel Russland?

in Kiev.

Ich fand den Weg zum ?Terminal A?;

Was für eine Veränderung in der Umgebung:

Das Terminal sah in erster Linie wie ein Busbahnhof aus und es war zunächst schwierig, einen freien Platz zu finden, aber ich hatte Glück.

Jetzt musste ich ungefähr 5 Stunden alleine verbringen, da ich nicht in der Lage war, in der Gegend herumzulaufen, da ich mich um meinen eigenen Koffer kümmern musste, also musste ich mich hinsetzen und diese Geschichte schreiben.

Natürlich war es mir egal, aber wenn es ein nächstes Mal gibt, nehme ich meinen Laptop nicht mit.

Zu viel, um sich Sorgen zu machen.

Es war jetzt 16 Uhr und die Gegend war mehr oder weniger leer, weitgehend menschenleer als zuvor.

Schließlich öffnete sich der Check-in-Schalter, damit ich etwas mehr allein sein konnte, aber draußen war es dunkel, sodass ich nichts sehen konnte.

Schließlich stieg das Flugzeug ein und gegen 20:00 Uhr landete ich in Zaporizhzhia.

Zuerst konnte ich Tanya nicht sehen, aber plötzlich konnte ich eine hübsche blonde Frau sehen, die sich dem Zaun näherte, wo ich auf meinen Koffer wartete.

Ich mochte es auf den Website-Fotos, aber es sah tatsächlich noch besser aus.

Es gab viel zu tun:

Zuerst gingen wir in ein Geschäft, um etwas zu essen zu kaufen, und wir gingen zu Tanyas Haus, damit ich etwas essen konnte.

Tanyas Sohn Ilya schien ein netter Kerl zu sein, er begrüßte mich auf Englisch, und ich hatte den Eindruck, dass sein Englisch besser war als das von Tanya.

Leider war ich nicht so hungrig;

Es hat gut geschmeckt, aber ich konnte nicht alles essen.

Wir hatten auch eine?

Rechnung?

kümmer dich um;

80 Dollar pro Tag für die Wohnung, plus 100 Dollar für einen Transport von Tanya und mir, und alles in allem musste ich 740 Dollar bezahlen.

Tanya nahm ihre Halskette, aber leider war mein Koffer mit Iljas Geschenk im Auto.

Ich sagte ihnen, dass Tanya es ihm bringen würde, wenn er mich in meiner Wohnung zurücklässt.

Tanya ließ mich in der Wohnung und sah gut aus.

Mein Bett war fertig und ca. 10 Minuten später war ich wieder alleine.

Ich war ziemlich müde, in diesen Stunden unterwegs zu sein, aber es war schwierig einzuschlafen, weil ich Tanya wirklich vermisste.

Als Tanya mich verließ, fragte sie mich, ob ich sie mag.

Oh ja.

Ich musste sie umarmen, um ihr zu zeigen, wie sehr, aber ich hätte mich besser gefühlt, wenn Tanya sich etwas fester umarmt hätte, aber irgendwie hatte ich das Gefühl, dass sie sich um mich sorgte.

Es war Montagmorgen, und ich hatte nicht gut geschlafen, weil ich Tanya sehr vermisste und auch Angst hatte, zu verschlafen.

Tanya hat versprochen, mich abzuholen, aber sie kommt früher als vereinbart, also habe ich nur etwas von meinem Tee getrunken, dann war sie an der Tür.

Ich konnte es nicht ganz verstehen, aber soweit ich es verstehen konnte, war sie in der Nacht ins Krankenhaus gerufen worden und hatte wegen der Krankheit einer Patientin seit 3 ​​Uhr nicht geschlafen, aber es wurde ihr erlaubt

verlassen, um mich um meine Abreise zu kümmern.

Wir haben schnell die Wohnung durchsucht, falls ich etwas vergessen habe, und sind zum Taxi gegangen, um vor dem Supermarkt zu warten, und am Flughafen hatten wir nur kurze Zeit, weil Tanya nach Hause laufen musste, um nachzusehen

von Ilya, bevor er zurück ins Krankenhaus eilt.

Jetzt war ich allein;

„Kiev“ musste ich mir genau anhören, und ich glaube, es hat nur 15 Minuten gedauert.

Nach dem Einchecken haben wir ca. 30 Minuten gewartet, aber ohne Erfolg.

Offensichtlich wegen der Wetterbedingungen in Kiew würde es keinen Start geben, also gingen wir alle zurück ins Café und warteten nur darauf, dass etwas passierte.

An meinem Tisch gesellte sich ein anderer Mann zu mir, der sich als Deutscher entpuppte, also haben wir es genossen?

einander, bis zur Abreise.

Von Zeit zu Zeit arbeitete er in der Stadt, aber er hatte auch eine Freundin, also erzählte er mir von den kleinen Problemen, die ich mit Tanya haben könnte, wenn wir uns entscheiden, zu heiraten und mit Ilya nach Dänemark zu ziehen.

Gegen 10:30 Uhr wurden wir zu unserem Flugzeug gerufen, und als wir gegen 12:00 Uhr in Kiew ankamen, konnte ich direkt hinter uns mein SAS-Flugzeug sehen, das ebenfalls gerade gelandet war.

Mit meinem Koffer musste ich etwa 500 Meter zum „Terminal A“ laufen.

Ich wurde sofort eingecheckt und einfach gefragt, wo ich im Flugzeug sitzen möchte.

Ich antwortete nur, dass es mir egal sei, ob er mich ins Flugzeug setzt.

Ich schnappte mir meine Bordkarte, eilte durch die Sicherheitskontrolle, und meinem Hundeschild wurde besondere Aufmerksamkeit geschenkt, da meine „Kugel“ angebracht war.

Ich musste die ?Kugel?

Um es zu versuchen, enthielt es nur Aftershave, und ich glaube, der Wärter wurde ein wenig gelacht, aber auch ein wenig beeindruckt von meiner Handarbeit.

Weiter zur „Passport Control“ ohne Probleme und dann zum „Duty Free“, sobald ich herausfand, dass ich dort keine Zeit mehr verbringen wollte, da mein Flugzeug bereits einsteigt.

Als ich an Bord kam, stellte ich fest, dass ich auf Platz 5D platziert war, der auf „Economy Extra“ war, also funktionierte vielleicht mein vom Roten Kreuz sichtbarer Ausweis.

Ich hatte einen gemütlichen Flug mit der freundlichen Aufmerksamkeit des Chief Commissioner, und als er aus dem Flugzeug stieg, klopfte er mir auf den Rücken und wünschte mir frohe Weihnachten.

Nun, ich muss nur sagen, er hat es den vorherigen Passagieren nicht angetan.

Wir verließen alle das Flugzeug und nahmen unsere Taschen.

Kapitel 3:

Heimkehr:

Wieder zu Hause ging ich in unser kleines Einkaufszentrum und kaufte etwas zu essen und zu trinken.

Zu Hause machte ich Abendessen und versuchte, mit all den Eindrücken meiner Reise den Kopf frei zu bekommen.

Ich habe gerade eine E-Mail an Tanya geschickt und ihr gesagt, dass ich zu Hause bin und sie vermisse.

Mein Gott, wie fühlte ich mich verlassen:

Ich habe diesen „Honigkuchen“ wirklich vermisst, angesichts einiger Sorgen, dass unsere Geschichte kein Happy End haben würde.

Wie ich diese Nacht sehr schlecht geschlafen habe.

Natürlich fragten mich meine Kollegen am nächsten Tag auf meiner Arbeit, Dienstag, wie meine Reise gewesen sei.

Natürlich konnte ich nicht alles sagen, aber ich sagte, wir würden unsere Beziehung fortsetzen und versuchen, Tanya zu Weihnachten oder Neujahr zu einem Besuch zu bewegen.

Die Zeit verging und am Donnerstag gelang es mir, die Ausrüstung für ?Skype?

wie Tanya geraten hatte, also fand ich Tanya innerhalb einer Stunde auf ?Skype?

und ich habe ihr mitgeteilt, dass ich online bin.

Jetzt ging es etwas schnell, da ich Visageld und ein Ticket nach Kiew überweisen musste.

Tanja sagte auch, dass sie eine Versicherung von 100 Dollar brauche, plus ein Leben von 50 Dollar pro Tag, also müsse eine neue Überweisung über insgesamt 650 Dollar gemacht werden.

Zuvor hatte ich auch einige Fragebögen ausgefüllt und an Tanya geschickt, da sie diese zur Beantragung eines Visums zur dänischen Botschaft in Kiew mitnehmen sollte.

Allerdings hatte ich diese Unterlagen auch per Post an die Botschaft geschickt, damit nichts schief geht.

Allerdings lief es sehr schlecht:

Die Gesamtüberweisung von 650 $ wurde über eine andere Bank als die vorherige gesendet, was zu einer Verzögerung von bis zu 8 Tagen führte, so wie es jetzt schien, würde Tanya es nicht für Silvester tun können.

Meine Ex-Frau musste prüfen, ob das Geld überwiesen wurde und der Auftrag anscheinend nicht ausgeführt wurde, also hätte sie versucht, die Transaktion nachzuvollziehen.

Währenddessen beschwerte sich Tanya hauptsächlich darüber, dass sie das Geld nicht bekam und über ihre schlechte finanzielle Situation, also machte ich mir mehr oder weniger Sorgen um unsere ?Beziehung?.

In den letzten Tagen vor Weihnachten behauptete Tanya, sie sei im Bett gewesen, habe über ihre finanzielle Situation geweint und auch Geld verloren, weil das Verhältnis zwischen Dollars und Grivnias zugenommen habe.

Überraschenderweise war sie oft einige Zeit online und später offline auf Skype, aber sie hat nicht auf meine Nachrichten geantwortet.

Am Tag vor Weihnachten hatte sich über ihren Zustand fast alles aufgeklärt;

Diese arme Frau hatte aufgrund ihrer finanziellen Situation einen Nervenzusammenbruch erlitten, aber anscheinend hatten ihre Eltern versucht, einige ihrer Probleme zu lösen, und ihr Bruder würde sie zur dänischen Botschaft in Kiew begleiten, um ein Visum zu beantragen.

Es schien, als wäre es möglich, ein Visum in nur 2 Tagen zu bekommen, also könnte der 26. Dezember der Tag sein, an dem alles ein Wendepunkt sein würde.

Am Montag, den 29., hätte er das Visum beantragt, also musste ich einfach abwarten, was passiert wäre.

Oh, war ich besorgt?

Ich habe die nächsten Tage nichts von Tanya gehört, also was ist passiert?

Am 6. Januar gab ich schließlich auf, schrieb Tanya eine SMS, beschwerte mich über ihren Umgang mit der ganzen Situation und bat sie, mein ganzes Geld zurückzugeben.

Welche unhöfliche Antwort bekam ich von ihr, die mich beschuldigte, sie einem Bordell übergeben zu wollen, ihr nicht zu vertrauen usw.? ..

Wie können Sie einer Frau vertrauen, die Sie ausdrücklich auffordert, einen Fragebogen zu senden?C2?

als Einladung und vergiss es dann, wenn er zur Botschaft geht und dann einfach sagt, dass die Probleme nicht seine Schuld waren?

In diesem Moment musste ich feststellen, dass Tanya genau das war, was man eine „Gaunerin“ nennen würde.

Wie schade: eine schöne Frau, in die ich mich verliebt hatte, die ihr sagen wollte, dass ich sie liebe, und versuchte, für sie und ihren Sohn herauszufinden, wie sie hier in Dänemark ihren Lebensunterhalt verdienen konnte.

Danach wäre es schwierig, einer Frau wieder zu vertrauen, insbesondere aus der Ukraine.

Tanya hat meinen Glauben an das Vertrauen der Ukrainerin wirklich ruiniert.

Würde mein Traum jemals wahr werden, eine Ukrainerin oder Russin zur Frau zu haben?

Ich habe wirklich keine Lust mehr über diese Frau zu schreiben. ??

Kapitel 4.

Inessa.

Mein Silvester war total ruiniert, aber einige gemeinsame Freunde von meinem Ex und mir haben uns eingeladen, und irgendwie bin ich froh, dass ich diese Einladung angenommen habe.

Ein paar Tage später, im Januar 2009, erhielt ich ein ?Anschreiben?

von einer Frau in Kiew, Ukraine.

Ihr Name war Irina und sie schien eine gute Frau zu sein.

40 Jahre alt, was war angemessen?

Für mich:

Haselnussbraune Augen und braune Haare, 168 cm, 50 kg, und ihre Englischkenntnisse sollten ?fortgeschritten?

und ein bisschen deutsch konnte er auch.

Fast perfekt?

mir in Anbetracht des Alters und der ?Sprachkenntnisse?.

Nach nur wenigen Briefen schrieb sie über ihren zukünftigen Partner, der ihr das Frühstück in ihrem Bett servieren sollte, also hatte ich die Idee, dass sie „meine Frau“ sein würde, und bald sprachen wir darüber, mir ein „langes Wochenende“ zu geben?

mit ihr in Kiew.

Ich weiß immer noch nicht genau, was schief gelaufen ist, denn es gab immer wieder ein neues ?Hindernis?

was sie daran hinderte, mich einzuladen (die? Kurzfassung?).

Außerdem fand ich plötzlich heraus, dass er eifersüchtig sein könnte, also musste ich diese „Beziehung“ beenden.

Jetzt war meine Stimmung knapp unter NULL, ich fühlte mich einfach niedergeschlagen, da mich die Leere und Einsamkeit wirklich getroffen hatte.

Am 26. Februar passierte ein GROSSER Unterschied:

Ich erhielt einen Brief von einer Frau aus Bender, Moldawien.

Ihr Name war Inessa oder einfach Inna.

Lies sein Profil und führe einen ?Kompatibilitätstest?

In meinem Astrologieprogramm schien es, als würden wir gut zusammenpassen, oder sogar gut, je nach dem Zeitpunkt seiner Geburt.

Mit 32 wäre sie die jüngste Frau gewesen, die ich im Auge hatte, aber ihr Profil hat mich angezogen, und obwohl die Fotos in ihrem Profil sehr „Model-to-Model“ waren, hat eines davon einen guten Eindruck auf mich gemacht .

Mit einer Größe von 157 cm und einem Gewicht von etwa 45 kg hätte sie unter mein Kinn passen können und ihr Gesicht zog mich auch irgendwie an.

Ihr Haar sah blond aus, aber meine beste Vermutung wäre eher wie braun / haselnussbraun und graue Augen.

Seit 2001 hat er auch eine Tochter, aber irgendwie störte mich das nicht.

Tatsächlich mochte ich die Idee, eine solche Tochter zu haben, sehr.

Aufgrund ihres Profils wurde ihr Englischniveau als „Fortgeschritten“ deklariert, daher hatte ich keine Probleme bei der Verständigung mit ihr erwartet.

Angesichts dieser fairen Wahrscheinlichkeiten beschloss ich, ein kurzes, aber auch sehr interessantes Anschreiben zu eröffnen.

Schreiben?Kurz?

Ich meine ernsthaft „kurz“, laut früheren Briefen, aber sein erster Brief war SEHR interessant, also beschlossen wir, uns in sehr wenigen Briefen stattdessen in einer Wohnung in Chisinau zu treffen, da es nicht möglich war, ihn zu finden

eine Wohnung in Bender, über die Agentur.

Laut Inna könnte es auch Probleme für mich geben, von Chisinau nach Bender zu gehen, aufgrund einiger „Zollprobleme“, da ich in einem Gebiet namens „Transnistrien“ lebe.

In einigen Briefen erhielt ich auf meine Bitte einen Brief mit einem natürlichen Foto von Inna und ihrer Tochter Bella.

Viele Briefe sind gegangen, jetzt ungefähr 25, und ich hatte ihr auch 3 Rosen geschickt;

Beim ersten Mal waren sie rosa, aber Inna sagte mir ganz offen, sie hätte sie in Weiß sehr gemocht, also schickte ich ihr ein paar Tage später 3 weiße Rosen.

Durch all diese Briefe hatte ich das Gefühl, endlich „meine Frau“ gefunden zu haben, und fühlte mich sehr zuversichtlich, sie in der Wohnung zu treffen, die ich gemietet hatte, in der Hoffnung, „viel“ davon zu verbringen.

Wochenende dort zusammen, nur um zusammen zu kochen und vielleicht sogar ein bisschen von Chisinau zu sehen, das eine nette Stadt zu sein schien.

Etwas seltsam für mich, wir hatten auch über die Möglichkeit von Sex gesprochen, aber dieses ?Thema?

schien ganz „natürlich“ zu sein.

Inessa hat mir genug geschrieben?

hoffte seine?

Dolmetscher?

würde es nicht stören?

mit unseren ?Aktivitäten?.

Endlich war alles für meine Reise nach Chisinau geplant.

Es war Freitag, der 29. Mai 2009, als ich endlich in einem Taxi zum Flughafen Kastrup saß.

Mein Check-in war in wenigen Minuten erledigt, also musste ich eine Weile alleine sein, bis mein Flugzeug ging.

Wien war nur eine Zwischenstation und es hat mich sehr gestört, ich musste noch eine „Sicherheitskontrolle“ passieren, weil ich mich noch in einem internationalen Bereich befand, und ich musste auch feststellen, dass ich meinen Liter Coca Cola nicht tragen konnte

, also musste ich so viel wie möglich trinken, bevor es weggeworfen wurde.

Das Flugzeug nach Chisinau war eine ziemlich kleine Maschine mit zwei Propellern für etwa 30 Personen, also war es etwas lauter, aber ich schaffte es.

Am Flughafen von Chisinau erhielt mein Pass nur einen Stempel und ich konnte meinen Koffer nehmen und ging in „Dogana“ zur Tür hinaus, um meinen Fahrer Sergio zu treffen.

Es hatte einige „kleine Probleme“ gegeben, als ich diese Wohnung gebucht hatte, aber vor meiner Reise „Die Agentur“?

er hatte mir gesagt, wir könnten die wohnung nicht wie gewünscht haben.

Ich war darüber etwas enttäuscht, aber im Taxi, sagte mir Sergio, hätten wir tatsächlich die gewünschte Wohnung.

Er brachte mich zur Wohnung und alles war gut geplant, so dass ich in etwa 25 Minuten alleine war.

Wie sein?

Eingerichtet?

in der Wohnung, fiel mir auf, lag ein Blumenstrauß auf dem Esstisch;

so hübsch.

Wie ich Inna versprochen hatte, würde ich mich duschen und mich umziehen, um etwas „süßer“ auszusehen.

Mehrmals war ich ?entspannend?

auf einem Stuhl, häufiges Kontrollieren?

das Fenster, aber kein Auto, mit meiner Inna darin.

Zum Glück hatte die Wohnung ein Telefon und plötzlich bekam ich einen Anruf.

Inna und ihr Dolmetscher saßen in einem ?Taxi?

im Hinterhof, aber ich wusste nicht genau wohin.

Ich stürmte hinunter in den Hof und bemerkte, dass ein Auto auf mich zukam,?

mit den ?scheinwerfern?.

Auf dem Vordersitz saß ihre Dolmetscherin Katya, aber die Fenster hinten im Auto waren „schwarz“, also musste ich warten, bis Inna die Tür öffnete.

Was für eine schöne Frau:

Ein weißes Hemd und ein passender schwarzer Anzug.

Wie sehe ich aus: Die Fotos von ihrem Profil und dann von der Blumenlieferung und von ihrer Tochter wurden verbessert?

jedes Mal, aber ich war sehr überrascht von ihrem Gesicht, da sie jetzt noch hübscher aussah.

Ich half den beiden Frauen die Treppe zur Wohnung hoch und wir tauschten unsere kleinen Geschenke aus, ?Wie vereinbart?:

Ich nahm meine Flasche moldauischen Rotweins und Inna nahm ihre „kleine Meerjungfrau“.

Wir umarmten und küssten uns zunächst diskret.

Während ich auf Inna und ihren Dolmetscher wartete, hatte ich eine Liste mit den Einkäufen für unser Abendessen und Frühstück am nächsten Morgen erstellt, und Inna war sehr glücklich, ich hatte es dank meines Übersetzungsprogramms auf Englisch und Russisch gemacht.

Wir beschlossen, die Einkäufe direkt nach dem „Auspacken“ zu erledigen, und wir gingen nur weniger als 100 Meter, während Inessa meine Hand nahm, um Händchen zu halten.

Na ja, anfangs war es schön, aber kurz darauf hielten wir Händchen mit liebevoll ineinander verschlungenen Fingern, und soweit ich mich erinnern kann, war dies Innas Initiative.

Wir kauften ein und tranken, zurück in der Wohnung, ein Glas von meinem „dänischen Schnaps“, den ich versprach, mitzunehmen.

Inessa und Katya packten weiter aus und ich begann unser Abendessen vorzubereiten.

Leider mochte Inna kein scharfes Essen, also musste ich die Steaks, die ich aus Dänemark mitgebracht hatte, ganz normal zubereiten.

Ich habe auch etwas Bärnaise-Sauce mitgebracht, damit ich allen zusammen ein gutes Essen servieren konnte.

Die Steaks wurden bei meinem Kauf von meinem Metzger nur mit Pfeffer am Rand zubereitet, und selbst dieses kleine wäre Inna zu viel gewesen, also musste ich es aufschneiden.

Wir aßen und, soweit ich mich erinnern kann, konnten wir einige Fotos auf meinem Laptop sehen, bevor wir ins Bett gingen.

Die Wohnung war eine Zwei-Zimmer-Wohnung, also schlief Katya auf dem Sofa im Wohnzimmer, während Inna und ich mussten?

im Schlafzimmer schlafen.

Ich war ziemlich gespannt darauf, im selben Bett wie Inna zu sein, aber ich ging ins Bett und Inna gesellte sich zu mir auf die andere Seite.

Ich erinnere mich, dass wir uns nur diskret zum Gute-Nacht-Kuss geküsst haben und Inna das Licht ausgemacht hat.

Ich weiß, dass es falsch sein könnte, ein wenig enttäuscht zu sein, aber ich hatte auf mehr gehofft, wie sie in meinen Armen zu haben.

Ich lag nur da und versuchte, meine Augen geschlossen zu halten, um einzuschlafen, aber ich konnte nicht anders, als sie in dem schwachen Licht anzusehen.

Ich schätze, es war ungefähr eine halbe Stunde später, Inna bewegte sich langsam auf mich zu und wenig später war sie in meinen Armen, mit meiner Hand auf ihrer Hüfte, später mit meiner Hand auf ihrem Bauch.

Jedes Mal, wenn Inna sich bewegte, bewegten sich mein Arm und meine Hand ein wenig höher und meine Hand landete auf ihrer Brust.

Das passte Inna nicht und sie protestierte.

Ich sagte ihr, dass es mir leid täte, weil ich die Situation anscheinend falsch verstanden hatte.

Oh ja, ich habe:

Inna hatte leichte Bauchschmerzen, wahrscheinlich von meinen Essensgewürzen, und sie mochte es nicht, meine Hand auf ihrem Bauch zu haben, also ließ mich diese Kombination leider die ganze Situation missverstehen.

Sie beruhigte sich sehr schnell, legte sich wieder in meine Arme und nahm auch meine Arme gut fest, wobei unsere Finger ebenfalls ineinander verschlungen waren.

Ich glaube, das Einschlafen dauerte eine weitere Stunde länger, aber jetzt fühlte ich mich glücklich, sie in meinen Armen zu haben, jetzt konnte ich sie morgens als erstes sehen, wie ich wollte.

Samstag morgen:

Ich konnte Inna zuerst sehen, als ich aufwachte.

Vom ersten Morgenlicht an, das durch das Fenster schien, schien sie mir sehr freundlich zu sein, und ich wollte wirklich jeden Morgen für den Rest meines Lebens mit ihrem Gesicht aufwachen.

Es mag dem Leser seltsam erscheinen, aber aufgrund unserer ?Long?

Korrespondenz, und die letzten 17 gemeinsamen Stunden fühlte ich mich wirklich ?selbstbewusst?

über alles.

Jep;

es war wirklich komisch für mich!!!

Als Inna aufwachte, schenkte sie mir ein wirklich warmes Lächeln und küsste mein Kinn.

Wir hatten ein Frühstück mit Eiern, Speck und Würstchen, gepaart mit Tee und Orangensaft.

Alles von mir vorbereitet, und ich konnte sehen, dass Inna (und Katya) es wirklich genossen, sich um sie zu kümmern.

Wir gingen alle zusammen die Zutaten für ?Borschtsch? kaufen, und zurück in der Wohnung gab es ein leichtes Abendessen, bestehend aus Plunder, Hering und ?Schnapps?, die ich wie vereinbart mitgebracht hatte.

Für Inna klang das alles lecker genug, aber leider konnte Inna nicht viel vertragen, also wurde sie etwas betrunken und wir machten alle ein „Nickerchen“.

Inna warf sich mehr oder weniger in meine Arme und kurz darauf schliefen wir beide ein.

Als wir aufwachten, sah mich Inna mit einem wunderbaren Lächeln an, und bevor wir wirklich wussten, was passiert war, küssten wir uns, jetzt mit offenen Mündern.

Waren unsere Sprachen wörtlich?

Tanzen?

in den mund des anderen!!!

Ich konnte hören, das machte Inna ziemlich „aufregend“, und kurz darauf fragte sie mich, ob ich „Ärger bekommen“ wolle.

Oh, wenn Sie fragen wollten, was ich dachte, hätte ich nichts dagegen.

Wir beschlossen, Katya später am Abend in einen nahe gelegenen Nachtclub gehen zu lassen, damit wir etwas „Privatsphäre“ haben konnten.

😉

Wir hatten uns auf ?Borsch?

Zuerst und alle zusammen haben wir dieses schöne Gericht fertig gegessen und hatten ein wirklich gutes Abendessen zusammen.

Zuvor wusste Katya, dass Inna und ich etwas „Privatsphäre“ wollten, und sie stimmte zu, uns danach in Ruhe zu lassen.

Nachdem ich die Küche geputzt hatte, gab ich Katya ?Gut?

Geld für Taxi, Eintritt und Getränke, und sie? endlich?

ließ Inna und mich allein.

Inna und ich duschten getrennt, aber im Bett zeigte sie keine große Scheu.

Innerhalb von Minuten waren wir beide alle nackt und nur ein klaffendes Küssen schien Inna VOLLSTÄNDIG erregt zu machen.

Inna zögerte jedoch ein wenig:

Genommen hatte?

Tabletten?

für fast den letzten Monat, den letzten Donnerstag, und war mir nicht ganz sicher, ob wir ungeschützt sein könnten?

Sex.

Aufgrund meiner Kenntnisse als „Rettungssanitäter“ sollten wir damit keine Probleme haben, da diese Pillen meistens „vollen Schutz“ bieten.

nach 7 Tagen seit der letzten Periode, also kein Problem.

Das nächste war, dass sie sich irgendwie „verlegen“ fühlte, weil sie natürlich nicht in der Lage war, ihre Tochter Bella zur Welt zu bringen, aber sie hatte aufgrund eines „Kaiserschnitts“ geboren.

Ganz offen?, bat ich darum, es zu sehen, und ich musste feststellen, dass es ziemlich gut gemacht war, da ich es kaum sehen oder hören konnte.

Nur ein paar wirklich KLEINE „Schals“ bestätigten dies.

Dabei habe ich zufällig auch gesehen, das meiste von ihrer ?Muschi?

es war nur ein „kleiner Streifen“.

Ich war davon nicht besonders überrascht, denn aus irgendeinem seltsamen Grund hatte ich mir tatsächlich vorgestellt, Inna würde wirklich?

so was.

Bevor ich sie kennengelernt habe, hatte ich ALLES kahl rasiert „da drüben?“, Und ich erinnere mich noch, dass Inna damit nur 2 Wörter gesagt hat;

?Oh Henrik?.

Wir umarmten uns, und wie ich erwartet hatte, wollte Inna springen?

Ich, in aufrechter Position?, fahre?;

(? Cowboy?).

Meine größte Sorge:

Wenn Inna könnte?Willkommen?

Ich schämte mich WIRKLICH, denn nach nur 2 oder 3 Stößen war ich mehr oder weniger VOLLSTÄNDIG in sie verknallt.

Ich konnte fühlen, dass Inna sich fühlen muss?

zu mir, aber es dauerte nicht lange, da es sehr nass war, und ich meine NASS.

Wir begannen uns langsam zu bewegen und schließlich legte Inna ihren Oberkörper auf meine Brust, mit meinen Händen auf ihr?

Flanken.

Mein Gott;

war sie allein?

Göttlich?

in seinem Aussehen für mich !!!

Vor meiner Heirat hatte ich andere „interessante Frauen“ kennengelernt, aber trotz meines „Wunschs“, war ich NIE in der Lage gewesen, „zu ejakulieren“?

das erste mal, AUCH mit meinem ex.

Zu meiner Überraschung ist alles fertig?Wie soll das gehen?: 😉

Ich ging mit einem GROSSEN Stöhnen in Inna hinein und gleichzeitig kam Inna zum zweiten Mal.

Inna lag danach eine ganze Weile auf mir und wir küssten uns eine ganze Weile leidenschaftlich, aber ich hatte das Gefühl, dass Inna versuchte, „etwas zu sagen“.

Schließlich sagte er:

Sie hatte seit über 2 Jahren keinen Mann mehr gehabt, und war sie ein bisschen ängstlich/ängstlich?

daraus unser erstes ?treffen?.

Hast du schnell genug herausgefunden, dass ich „guterzogen“ bin?

im Vergleich zu ihrem Ex, und sie hatte befürchtet, es würde ihr wehtun, Sex mit mir zu haben.

Jetzt war sie nur überrascht festzustellen, dass es besser wäre, eine noch größere?

Mann in ihr.

Aufgrund meines ?Nebenberufes?

als Sanitäter hoffte er, ich könnte es ihm erklären.

Oh ja;

Ich hatte Ideen und würde ich ihr diese Muster zeigen?

am nächsten Morgen auf meinem Laptop, da ich ihr die dort WIRKLICH zeigen könnte.

Wir gingen ins Bad um ein bisschen „putzen“ und im Bett kam mir Inna einfach in die Arme und wir schliefen trotz Moor wieder gut ein, Katja kam später in die Wohnung, ohne sich zu melden.

Am Sonntagmorgen wachten wir mit Inna in meinen Armen auf.

Mein Gott;

War Inna nicht hübsch?

Es schien auch so, als hätte sie sich als Teenager wirklich verliebt, und mir ging es genauso.

Wir tauschten sehr große Umarmungen und Küsse aus und gingen in die Küche, um Frühstück zu machen, während Katya aufwachte und sich zu uns gesellte, wahrscheinlich ziemlich sicher, was passiert war?

zwischen Inna und mir, aber sehr diskret.

Nach unserem Frühstück haben wir ein Glas Champagner getrunken, in dem mehr oder weniger die Hälfte der Erdbeeren enthalten war?

einander mit diesen.

Währenddessen erinnerte sich Inna zufällig an ihre Frage vom Vorabend, wie sie Sex mit einem mehr?

Mann.

Oh, werde ich nicht für gut erzogen gehalten?

Wie bin Ich?

allein?

17 cm, aber vielleicht ?groß?.

Ich konnte die ?Schaltpläne?

auf meinem Laptop und gab meine beste Erklärung ab, die er zu akzeptieren schien.

An diesen habe ich auch versucht den ?G-Punkt? zu erklären.

Während ich diese „Muster“ zeigte, saß Inna hinter mir auf dem Sofa und umarmte mich von hinten wie ein verliebter Teenager.

Hatte der Champagner irgendwelche Wirkungen?

über sie, und wir mussten wieder ins Bett gehen.

Als ich aufwachte, sah Inna mich mit einem ?Geheimnis?

Du lächelst:

Etwas zögerlich fragte er mich, ob ich jemals Analsex probiert hätte.

Nun, aufgrund meines Alters und auch der Erfahrung könnte ich sagen, dass ich es mehrmals versucht habe, warum?

Ein bisschen verlegen / schüchtern?

Inna vertraute mir an, sie hatte es nie versucht, und fragte sich, warum Männer diese Art von Sex wollten?

Hassen;

Darf ich das nur für mich beantworten, da wäre das Gefühl noch enger?, und meiner Meinung nach hat eine Frau 3 Öffnungen, alle passend?

nach Geschlecht, aber es hing alles von der Frau ab.

Irgendwie war es Inna peinlich, als sie mich fragte, aber meine ?natürliche Einstellung?

hat er sich das zu eigen gemacht?

Entspannen?

irgendwie.

Ich konnte nicht anders, als sie zu fragen, ob sie es versuchen möchte, wie in diesem Fall, hätte ich nichts dagegen?

sie, um es herauszufinden.

Inna schien dieses Thema ziemlich peinlich zu sein, aber sie erzählte mir, dass sie von Zeit zu Zeit darüber nachgedacht hatte, aber nie den Mut hatte, es zu versuchen, aus Angst, es würde zu sehr weh tun.

Nur das Zittern in ihrem Körper sagte mir, dass sie daran interessiert war, es zu versuchen, aber selbst Katya im Wohnzimmer zu haben, ließ Inna ziemlich zurückhaltend sein.

Ich bin mir nicht sicher, was jetzt passiert ist, aber wir endeten in einer sehr zärtlichen Umarmung und endeten damit, Inna zu lecken, um damit anzufangen.

Nach ihrem ersten Orgasmus musste sich Inna einige Zeit entspannen, und ich sagte ihr, sie solle „things to come“ genießen.

Ich glaube nicht, dass Inna damit gerechnet hat, was ich ihr als nächstes antun würde:

Während ich ihren „Streifen“ lecke, lege ich einen Finger auf ihre Rückenöffnung und ein kleines „Wackeln“?

entkam seinem Mund.

Anscheinend war es ihr egal, also steckte ich meinen Finger noch tiefer in ihr enges kleines Arschloch.

Mein Finger war ganz tief in ihrem Arschloch, als er sie leckte, während er ein wenig heftig abspritzte und versuchte, seinen ?Schrei?

im Kissen.

Ihr Orgasmus war am Ende noch nicht einmal abgeklungen, als sie mich fast an den Ohren packte, meine Lippen zu ihren zog und sagte, dass sie mich für diese neue Erfahrung fast liebte.

Wir blieben nicht lange in dieser Position, als Inna mir sagte, ich solle mich auf den Rücken legen, wie sie es jetzt tun würde?

von mir.

Er nahm meinen voll erigierten Schwanz in seinen Mund und streichelte meinen Sack und meine Eier auf eine Weise, die ich noch nie erlebt hatte.

Ich bin mir nicht sicher, aber es schien, als hätte sie nicht lange gebraucht, um mich in ihren Mund zu bekommen, und ich kann mich nicht erinnern, dass es so gut war, seit ich mit einer alleinerziehenden Mutter verlobt war

er war erst 23 Jahre alt.

Anscheinend war Inna ein wenig stolz, dass sie mich so schnell zum Abspritzen gebracht hat, und ich war ziemlich überrascht.

War Inna mehr oder weniger erschöpft?

von all dem und schlief einfach in meinen Armen ein.

Als Inna aufwachte, sah sie ein wenig verlegen aus?

für mich, so schnell einzuschlafen.

Oh;

Ich war auch schuld, da ich ihr mehr Champagner gegeben hatte, als sie vertragen konnte, aber ihre?Eröffnung?

im bett, hatte er das wirklich kompensiert?

deswegen.

Es war inzwischen später Nachmittag, und wir hatten uns verabredet, wir würden in einen nahe gelegenen Nachtclub gehen.

Wir aßen zu Abend und alle verkleideten sich.

Wir verbrachten ein paar schöne Stunden in der Disco, bis wir endlich wieder in der Wohnung ankamen und damit begannen, Innas und Katyas Koffer zu packen.

Am Nachmittag erzählte mir Inna auch, sie habe einen Bruder in einer Stadt in Deutschland, Pottum, und habe bereits die ersten Unterlagen erledigt, um ein Visum zu beantragen, um ihn und seine Frau zu besuchen.

Seine Idee war, dass wir uns dort im Sommer treffen könnten, da er auch seine Tochter Bella mitbringen würde.

Auf diese Weise könnten wir alle „vertrauter“ werden und je nachdem, wie sich die Dinge „entwickeln“, würden sie und Bella mich nach Dänemark begleiten, für „eine Weile“, wenn ich wollte.

Ich glaube, es war gegen 2 Uhr morgens, als Inna und Katya abgeholt wurden, um nach Bender zurückzukehren.

Ich musste ins Bett rennen, denn um 7 musste ich wieder aufstehen, die Wohnung in Ordnung bringen, Koffer packen, zurück nach Dänemark.

Oh, ich glaube, ich habe letzte Nacht nicht viel geschlafen, weil ich es vermisst habe, Inna in meinen Armen zu haben.

Ich schaffte es, die Wohnung ganz gut zu reinigen, und einige Stunden später landete ich in Kastrup, Flughafen Kopenhagen.

Oh, es war schwer, heute Abend ins Bett zu gehen, weil ich Inna jetzt sehr vermisse, aber irgendwie hat es mir geholfen, in meinem eigenen Bett zu sein.

Ich konnte Inna gerade eine E-Mail schreiben, ihr für ein SEHR schönes Wochenende danken und ihr auch sagen, dass ich sie sehr vermisse.

Ich habe es auch geschafft, 5 rosa Rosen zu bestellen, als Zeichen meiner ?Liebe?

für Sie.

Die nächsten Wochen vergingen ziemlich langsam, jeden Tag Briefwechsel mit Inna.

Nach etwa einem Monat bekam ich eine nette E-Mail von Inna:

Ihr Antrag auf ein Visum nach Deutschland war endlich genehmigt worden und sie teilte mir mit, wann sie und Bella mit ihrem Bruder und seiner Frau in Pottum sein würden.

Ich hatte ein kurzes Treffen mit meinem Chef, der vereinbart hatte, anlässlich von Innas Besuch in Deutschland Urlaub zu nehmen, und in diesem Fall bin ich auf keine Probleme gestoßen.

Ich ging, um eine Barbie und ein paar „Accessoires“ zu kaufen, bereitete auch das Gästezimmer vor, um Bella dort zu haben, für den Fall, dass Inna und Bella mich nach Dänemark begleiten würden, um zu versuchen, „herauszufinden“.

Es wurde schließlich Freitag für meinen Urlaub, also rannte ich nach Hause, um die letzten Vorbereitungen zu treffen, bevor ich früh am Samstagmorgen aufbrach, um endlich Inna und Bella zu treffen.

Ich konnte heute Nacht kaum einschlafen, aber am Samstagmorgen ging es nach Deutschland, vielleicht ein bisschen glücklich?

von dem, was passieren könnte.

Ich verließ die Fähre in Puttgarden gegen 9:00 und kam nach 6 Stunden an der mitgeteilten Adresse in Pottum an.

Ich wusste, dass Inna und Bella am Freitag angekommen waren, also erwartete ich mehr oder weniger, dass Inna die erste sein würde, die mich in der „Einfahrt“ treffen würde, und ich hätte Recht gehabt.

Ich konnte mein Auto kaum anhalten, als Inna versuchte, meine Tür zu öffnen, mich fast aus dem Auto zerrte, mich wie verrückt küsste und umarmte, nur „Henrik“ sagte.

Ich habe sie sehr vermisst, aber es schien mir, dass sie mich noch mehr vermisst hat, kurz davor, sich selbst zu verletzen?

mich gleich.

Aus dem Augenwinkel sah ich zufällig ein kleines Mädchen, offensichtlich Bella, die ziemlich erstaunt über das „Verhalten“ ihrer Mutter zu sein schien.

Innas Bruder und Schwägerin kamen, um mich zu begrüßen, und obwohl es unser erstes Treffen war, wurde ich als Familienmitglied willkommen geheißen.

Gut;

Bella war ein wenig zurückhaltend mir gegenüber, aber meine anschließenden Geschenke für sie machten sie mir ziemlich sicher, sogar als sie merkte, dass ihre Mutter „sie mochte?“

mir genug.

Inna konnte einfach nicht die Finger von mir lassen und wir waren mehr oder weniger?unzertrennlich?

der Rest des Tages.

Bella hat gezeigt, dass sie mehr englische Wörter und Redewendungen kennt, sogar mehr Deutsch, sodass ich keine größeren Probleme hatte, mich mit ihr zu verständigen, obwohl ich anfangs etwas zurückhaltend mit mir war.

Im Laufe des Nachmittags und Abends zeigte sie, dass sie sich „sicherer“ fühlte.

mit mir, und wenn wir ins Bett gingen, sagten Inna und ich uns gemeinsam gute Nacht.

Etwas zurückhaltend bot ich Bella einen Kuss an und zu meiner Überraschung nahm sie an.

Ich glaube, Inna war Hinter dem Hügel?

mit Freude darüber.

Wir verbrachten ein paar Stunden mit Innas Bruder und seiner Frau und landeten schließlich zusammen im Bett neben Bella.

Inna war ?Höllisch heiß?, aber wir sollten doch etwas ?Ruhig??

wegen Bellas Anwesenheit.

Verdammt, Inna hätte mir vor Geilheit fast in die Eichel gebissen, bevor sie gesprungen ist?

mich, was uns beide fast zu schnell zum Abspritzen bringt.

Zurück im Bett, nachdem wir im Badezimmer waren, schliefen wir in den Armen des anderen ein, was mir das Gefühl gab, so würde die Zukunft aussehen.

Am Sonntagmorgen wachte Bella wie die erste von uns auf und betrat leise unser Bett, neben Inna stehend.

Immer noch Inna in einem Arm, mehr oder weniger reflexartig, legte ich meinen anderen Arm um Bella, was ihr nichts ausmachte.

Ich weiß nicht, wie lange wir im Bett waren, aber Bella schien meine Anwesenheit zu billigen.

Wir hatten einen schönen Sonntag mit Innas Familie und an diesem Abend konnten Inna und ich auch wieder Sex haben.

Am Montagmorgen fühle ich mich vielleicht irgendwie frustriert?

von Inna!!!

Habe ich es geschafft?

ziehen?

außerhalb von ihr:

Es war so?

Verrückt?

in mich verliebt und als sie erkannte, wie sehr Bella mich akzeptiert hatte, würde sie es lieben, wenn wir alle zu meinem Haus in Dänemark gehen könnten und dort die meisten unserer Ferien zusammen verbringen könnten.

Nun, das hätte ich überhaupt nicht dagegen, da ich mich auch sehr in Inna verliebt habe, also erzählte Inna ihrem Bruder während unseres Frühstücks von ihren „Wünschen / Wünschen“.

Es dauerte nicht lange, bis wir alle unsere Koffer für Dänemark gepackt hatten.

Inna hatte es geschafft, Bella zu sagen, dass unsere Reise länger dauern würde als ihre Reise von Chisinau, und sie müsste vielleicht sogar in meinem Auto schlafen.

Irgendwie war Bella sich dessen sicher und innerhalb einer Stunde war unser Kurs auf Dänemark gesetzt.

In der Nähe von Pottum, a?Jysk?

befindet sich und verkauft verschiedene ‚Bettdecken‘, Kissen usw.

Da ich sie nicht hatte, mussten wir sie am Anfang kaufen, da wir Dänemark nicht vor den „Schließzeiten“ erreichen konnten.

Mit diesen Sachen machten wir uns auf den Weg nach Puttgarden und genossen ein gemütliches kurzes Abendessen auf der Fähre.

An meinem Reihenhaus angekommen, mussten Inna und Bella mein Haus von außen genau unter die Lupe nehmen, und das Wichtigste: Innas Zustimmung?

da mein haus in einem ?offenen?

grünen Bereich, und sogar Bella schien zuzustimmen.

Im Handumdrehen konnten wir Bellas Bett machen und sie schien ihr Bett und ihre Laken zu mögen.

Als sie merkte, dass sie Zugang zu einem Fernseher hatte, fühlte sie sich ziemlich „selbstbewusst“.

mit der Situation zu wissen, wo seine Mutter (und ich) schlafen würden.

Ein schnelles Waschen im Badezimmer brachte uns dazu, Bella „Gute Nacht“ zu sagen, und wieder bekam ich eine große Umarmung und einen Kuss von ihr.

Inna war natürlich ein bisschen müde von der Reise, aber wir beschlossen, zu duschen, und diesmal waren wir zusammen.

Das war eigentlich unser erstes Mal zusammen unter der Dusche, aber ich erinnere mich noch, dass Inna es wirklich genoss.

Danach landeten wir im Bett und war Inna wieder „höllisch heiß“, als sie endlich „sprang“?

mich selber.

Diesmal verschränkten sich meine Hände zwischen uns und brachten mich dazu, mich zu quetschen?

ihre Brüste ein wenig, was ihr völlig egal war.

Tatsächlich schien sich dies zu verbessern?

seine Lust ziemlich viel.

Ich glaube, Inna kam zweimal zum Orgasmus, bevor ich schließlich in sie spritzte.

Mein Gott;

was für eine Frau.

Als ich mich endlich entspannte, konnte ich sehen, ihre Augen waren hübsch?Nass?:

Oh, sie hat mich wirklich vermisst, seit sie sich in Chisinau verabschiedet hat.

Sie war wirklich besorgt, dass ich meine Absichten mit ihr und Bella nicht ernst nehmen würde.

Genau wie ich war sie fast zu Tode besorgt und fragte sich, ob wir es herausfinden könnten.

Wir waren jetzt in meinem Haus und versuchten es herauszufinden, und sie fühlte sich ein wenig „unwirklich“.

Oh, ich habe wirklich verstanden, was er auszudrücken versuchte:

Ich hatte die gleichen Bedenken und musste ihr sagen, dass ich in der Nacht, bevor ich sie in Deutschland traf, nicht viel geschlafen hatte.

Diesmal schlief Inna auf mir ein.

Dienstagmorgen sind wir plötzlich aufgewacht, während Bella sich reingeschlichen hat?

in unserem Bett.

Diesmal schaffte es Inna, Bella zwischen uns zu stellen, und Bella widersprach in keiner Weise, nicht einmal, als ich sie auch umarmte.

Es war fast zu schön um wahr zu sein:

Inna ist anscheinend damit einverstanden, wie ihr neues Zuhause / ihre neue Zukunft aussehen könnte, und ist Bella auch damit einverstanden?

mit mir?

Gut:

Wir verbringen etwas mehr als 2 Wochen zusammen in meinem Haus.

Jeden Tag machten wir eine Art „Ausflug“, damit Inna etwas über Kopenhagen erfahren konnte.

In nur zwei Tagen erinnerte sich Inna an Analsex.

In dieser ersten Nacht bin ich nicht in sie eingedrungen, nur offen?

sie mit drei Fingern, was sie mehr oder weniger vor Lust zum Schluchzen bringt, während sie ihre Muschi leckt und sie zum Orgasmus bringt.

Am nächsten Abend Inna mehr oder weniger?

mich in sie einzudringen, jetzt in der Stimmung?

für Analsex.

Oh;

Inna hat mich damit wirklich überrascht:

Ich brauchte nur drei, vielleicht vier Treffer, nachdem es sich geöffnet hatte?

sie mit drei Fingern, und mein Schwanz war mehr als die Hälfte ihres Arsches.

Da dies Innas erstes Mal war, musste ich sehr vorsichtig sein, aber schnell genug schien sie sich wohl zu fühlen?

über das.

Inna lächelte böse?

davon zu erzählen schien ein bisschen seltsam, da sie daran gewöhnt war, einfach etwas preiszugeben?

von dort.

Ich fing an, mich langsam hin und her zu bewegen und konnte in kurzer Zeit fast alles in ihren engen Arsch schieben.

Irgendwie schien Inna das Gefühl zu mögen, meinen Schwanz in ihrem Arsch zu haben und fing sogar an, ihre Hüften zu bewegen.

In einem Moment konnte ich ihren Arsch angespannt spüren und ein leises Stöhnen entkam ihrem Mund und sagte mir, dass sie einen kleinen Orgasmus hatte.

Inna bat mich, mich schneller zu bewegen, und ich brauchte nicht lange, um in sie einzudringen.

Als ich das tat, stieß Inna ein weiteres Stöhnen aus und sagte mir, dass es ihr mehr oder weniger gefiel.

Wir reinigten unseren Bauch und gingen wieder ins Bett, sagte Inna, das war nicht das letzte Mal, dass wir Analsex hatten.

Irgendwie war das ein bisschen anstrengend für Inna, also schlief sie in meinen Armen ein.

Am nächsten Morgen saß Inna auf mir und schätzte, was ich ihr in der Nacht zuvor angetan hatte.

Wir haben in unserem Sexualleben einen langen Weg zurückgelegt, selbst wenn ich es mir erlaube?

in ihrem Mund, und in der letzten Nacht, bevor sie nach Pottum zurückkehrte, kam Inna ziemlich heftig zum Orgasmus, als ich sie in den Arsch nahm.

Inna war davon mehr oder weniger kurz davor, in Ohnmacht zu fallen.

Auf dem Rückweg nach Pottum lag Innas Hand meistens auf meinem Oberschenkel und gelegentlich auch direkt auf meinem Schwanz, wodurch dieser sich ziemlich schnell aufrichtete.

Irgendwie war es Inna ein wenig peinlich, aber war sie auch stolz?

Konnte sie mich anmachen?

so schnell.

Ich konnte fühlen, dass Inna ein wenig wund war?

in den Arsch, aber irgendwie schien sie es zu schätzen, daran erinnert zu werden.

Am späten Nachmittag kamen wir bei seinem Bruder und seiner Frau an, und ich glaube, sein Bruder hat unsere Beziehung vom ersten Moment an verstanden.

Wir verbrachten 3 Tage zusammen, bis es Zeit für mich war, zurück nach Dänemark zu gehen.

Oh, es war sehr schwer, meine beiden „Mädchen“ zu verlassen, aber wir waren uns einig, dass ich im Herbst nach Chisinau zurückkehren und dort eine Wohnung mieten musste, mit einem zusätzlichen Zimmer, damit Bella alleine schlafen konnte.

Ja, wir haben uns in Chisinau wieder getroffen, und Bella war auch ?über den Hügel?

vor Freude, küsse und umarme mich, genau wie Inna es getan hat.

Wir hatten eine Woche Urlaub organisiert und tagsüber zeigte mir Inna einige interessante Orte und abends und nachts hatten wir Sex, als würden wir uns gegenseitig bezahlen.

Bella und ich kamen uns noch näher und verstand etwas Russisch, könnte ich sagen, und fragte Inna, ob ich ihr neuer Vater werden würde.

Inna zögerte ein wenig, es mir zu sagen, aber als ich es ihr sagte, verstand ich Bellas Frage für sie, und es würde mir nichts ausmachen, dass Inna sich in meine Arme warf, mich leidenschaftlich küsste und sich wunderte

was würde es brauchen, um es wirklich zu machen?

Damals konnte ich nicht antworten, aber später an diesem Tag fragte ich sie, ob sie und Bella Lust hätten, mich über Weihnachten und Neujahr zu besuchen.

Wenn möglich, würden auch sein Bruder und seine Frau zu mindestens einem der Abende eingeladen.

Oh, sie hätte es wirklich gerne, also haben wir ein ?Vorspiel?

Termin, damit wir wegen unserer Arbeit nachsehen konnten.

Der Abschied von meinen 2 „Mädels“ fiel mir wieder einmal richtig schwer und ich hatte auch Tränen in den Augen.

Am Abend gelang es uns, einige Informationen in unseren E-Mails auszutauschen, und weniger als 3 Wochen später waren die Dinge geklärt, damit Inna und Bella nach Dänemark kommen, sogar mit einem ?Open?

Einladung für seinen Bruder und seine Frau.

In der Zwischenzeit war ich mit meiner Arbeit beschäftigt, und zu Hause war ich auch damit beschäftigt, ihre Ankunft vorzubereiten, besonders wenn Innas Bruder und seine Frau auch kamen.

Einen Monat vor Weihnachten war alles organisiert:

Inna und Bella würden am 21. Dezember ankommen und ihr Bruder und ihre Frau würden am 30. Dezember ankommen.

Oh, was für ein Nervenkitzel, Inna und Bella am Flughafen Kopenhagen abzuholen.

Etwa 20 Minuten später waren wir bei mir zu Hause, alles weihnachtlich geschmückt.

Wir hatten gerade ein gutes Abendessen, dann brachten wir Bella ins Bett und ließen sie „Gute Nacht, Mama und Papa“ sagen.

Oh, es hat wirklich mein Herz berührt!

Als Inna und ich alleine waren, erzählte ich ihr von Bellas „Ausruf“:

Seit wir das letzte Mal in Chisinau waren, hatte Bella oft gefragt, ob ich ihr neuer Vater werden würde, und soweit Inna das beurteilen konnte, war es Bella egal.

Oh, ich mochte dieses kleine Mädchen wirklich, sie schien so einfach zu sein?

zu handhaben, und ich hatte das Gefühl, dass ich sehr glücklich sein würde, ihr Vater zu werden, was ich Inna sagte.

Inna sah mich mit einem seltsamen Blick an.

Frage mich, was ich dagegen tun wollte.

Inna wusste nicht, was ich für Silvester vorhabe!

Im Handumdrehen gingen wir ins Badezimmer und duschten, und dort konnte ich Inna einen Orgasmus verschaffen, was sie ziemlich zu überraschen schien.

Oh, Inna war heute Nacht sehr heiß, aber kein Wunder:

Von Zeit zu Zeit schien sich unser Sexualleben zu verbessern, aber es ist uns nie passiert.

Da Inna und Bella ziemlich früh auf den Beinen waren, konnten wir nur einmal Sex haben und schliefen schließlich ein.

Am nächsten Morgen schien es Inna etwas peinlich zu sein, aber sie sagte ihr scherzhaft, ich hoffe, dass all dieses Hin und Her ein Ende haben könnte, wenn sie es wirklich wollte.

Inna sah mich mit einer Art „Verwirrung“ an und fragte sich, was ich ihr sagen wollte.

Um sie zu beruhigen, fragte ich sie, ob sie versuchen würde, in die Zukunft zu blicken, ob sie und Bella dauerhaft hier bleiben würden.

Inna sah ziemlich verwirrt aus?

Aus meiner Frage heraus, ob ich das ernst meinte?

Oh ja, das war ich, aber ich wollte nur deine Meinung zu diesem Fall wissen.

Inna schlang ihre Arme um mich und sagte, sie könne sich nichts Besseres vorstellen.

Wir waren für Heiligabend einkaufen und Inna schien ziemlich beeindruckt von den verschiedenen „Dingen“.

Zu Hause konnten wir die verschiedenen Dinge in meinen Kühl- und Gefrierschrank stellen, und Bella wurde für ein Nickerchen in ihr Schlafzimmer gebracht, und Inna und ich beschlossen, dasselbe zu tun.

Wir konnten überhaupt nicht schlafen, weil wir über eine gemeinsame Zukunft gesprochen haben.

Mir wurde ziemlich klar, Inna wollte unbedingt mit mir sesshaft werden.

Wir aßen zusammen zu Abend und Inna versuchte wirklich zu helfen, sogar mit Bella, um den Tisch zu decken.

Wir verbrachten ein paar schöne Stunden zusammen, ließen Bella fernsehen und stellten fest, dass sie die verschiedenen Cartoon-Kanäle mochte.

In ihrem Schlafzimmer erklärte ich ihr, wie sie den Fernseher mit der „Fernbedienung“ steuern könne und sagte ihr, dass sie ihn erst um 7 Uhr einschalten dürfte.

Am Morgen würde er eine Kiste mit einem ?Sandwich?

und eine kleine Flasche Limonade, die er als Vorspeise bekommen konnte, bis Inna und ich aufwachten und Frühstück machten.

Ohne weitere Fragen stimmte Bella zu und gab beiden einen Gute-Nacht-Kuss.

Was für eine Nacht und Nacht hatten Inna und ich:

Inna war dieses Mal wirklich sexy und als ich zum dritten Mal in sie eindrang, waren wir beide ziemlich erschöpft.

Der 24. Dezember war mein Weihnachtsabend und Inna versuchte wirklich zu helfen, zusammen mit Bella, den Tisch zu decken.

Meine Kinder und mein Ex waren heute Abend zu Gast und wir hatten einen sehr schönen Abend zusammen.

War Inna ein bisschen schüchtern?

Zuerst war ich mit meiner Ex zusammen, aber sehr bald „entspannte“ sie sich.

Inna und Bella sahen ein bisschen?

beeindruckt?

nach dänischer Tradition, aber sie schienen alles zu genießen.

Als mein Ex und meine Kinder gingen, umarmten sich Inna und mein Ex diskret und sagten mir, sie könnten?

zusammen.

Allein die Tatsache, dass wir nicht alles mit der Hand spülen mussten, sondern die meisten Dinge einfach in die Spülmaschine stellen mussten, ließ uns die Küche ziemlich schnell fertig machen, damit wir ins Bett gehen konnten.

Bella war auf dem Sofa eingeschlafen, also konnten wir sie ins Bett bringen und sie einfach gute Nacht sagen lassen.

Im Bett war Inna bereit für Sex, aber nachdem wir viel „Kraft“ verbraucht hatten, waren wir beide etwas müde?

nach nur einmal, aber ich hatte das Gefühl, dass Inna die dänische Art, Weihnachten zu feiern, genossen hatte.

Die nächsten Tage vergingen, Einkaufen für Silvester, Fahrt nach Kopenhagen, damit Inna ein Gefühl für meine Hauptstadt bekommen konnte.

Wir konnten zusammen kochen, und alle zusammen, wie es schien, weil wir in der Küche wirklich zusammenarbeiten konnten.

Im Bett war Inna wie immer warm und alles schien „perfekt“ zu funktionieren.

Am 29. Dezember mussten wir aufräumen, um am nächsten Nachmittag Innas Bruder und seine Frau zu empfangen

Auch das hat in einer netten Zusammenarbeit zwischen uns geklappt und Bella hat mehr oder weniger mit ihrem Zimmer mitgefiebert?

dort.

Am 30. Dezember bekamen wir endlich Innas Bruder und seine Frau am späten Nachmittag.

Oh, das ist toll?

Treffen?

Im Flughafen.

Etwa 15 Minuten später waren wir bei mir zu Hause und Inna hatte ?Borsch?

für uns als ?Primo Piatto?.

Ich hatte mein ?Chili Con Carne?

auf zwei verschiedene Arten:

Eines ohne Gewürze für Inna und Bella und ein würzigeres für den Rest von uns.

Wie erwartet, Inna?s?Borsch?

es war ein Erfolg, aber ich fand, dass sein Bruder und seine Frau mein ?Chili Con Carne?

zudem.

Wir hatten ein gutes Abendessen und offensichtlich hatten Inna und ihr Bruder viel zu besprechen.

Wenn ich privat bei ihm war, sollte ich mich ihm anvertrauen?

ihm, dass ich vorhabe, unsere Beziehung „ernst“ zu machen, und seine „Zustimmung“ haben möchte?

darüber, wissend, dass er das älteste männliche Mitglied der Familie ist.

Sie hatte keinen Zweifel, Inna war unsterblich in mich verliebt und dachte wirklich, sie würde sich mit mir niederlassen, wenn ich wollte.

Fast ohne zu zögern gab sein Bruder seine Zustimmung.

Wir verbrachten einige schöne Stunden miteinander, bis wir uns gute Nacht sagten.

Am 31. Dezember wäre Silvester, und Inna versuchte wirklich zu helfen, zusammen mit Bella, den Tisch zu decken, während ich es auch schaffte, ernsthaft zu reden?

mit Innas Bruder.

Vor Mittag mussten Innas Bruder und ich das Haus verlassen, um „ein paar zusätzliche Einkäufe“ zu machen.

Zuerst gingen wir zu einem Blumenladen in der Nähe und kauften einen Strauß roter Rosen, wie sollte ich das machen?

zu Inna um Mitternacht.

Zur Verdeutlichung mussten wir gehen, wir schafften es auch, in ein kleines Einkaufszentrum in der Nähe zu gehen und ein paar zusätzliche Biere und Raketen zu kaufen.

Wir aßen ein kleines Mittagessen und machten dann fast 2 Stunden lang ein Nickerchen.

Um 17:00 Uhr

unsere Gäste kamen, bestehend aus meinen Kindern, meinen Exfreunden und ein paar gemeinsamen Freunden, und wir aßen unser ?Fondue?

Morgens sorgfältig zubereitet.

Inna war auch ziemlich beeindruckt von all meinen Vorbereitungen, aber sie hat wirklich ihr Bestes gegeben, in all meinen Vorbereitungen „meinen Befehlen Folge zu leisten“.

Ein paar Stunden später tranken wir etwas Kaffee und Tee und feuerten sogar ein paar Raketen und Feuerwerkskörper für Bella ab.

Ungefähr eine halbe Stunde vor Mitternacht haben wir alle geschaut: Dinner for one?

als dänische Tradition.

Innas Bruder und seine Frau wussten das gut, aber aus unbekannten Gründen hatte Inna ihn noch nie zuvor gesehen.

Für sie war es ziemlich urkomisch, James zu sehen?

mehrmals auf den Kopf des Tigers.

5 Minuten vor Mitternacht habe ich den Champagner und den besonderen Kuchen nachgeholt, den wir heute Abend normalerweise haben.

Um Mitternacht hatten wir alle einen „Toast“, wir wünschten einander ein frohes neues Jahr, und indem ich so tat, als hätte ich etwas vergessen, ging ich, um den Rosenstrauß zu holen, kniete mich vor Inna und bat sie, meine Frau zu werden.

Inna brauchte nicht lange um darüber nachzudenken?Ja?.

Arme Bella:

Sie war sich nicht sicher, was los war, aber als Inna es ihm sagte, würde das dazu führen, dass sie für immer bei mir bleiben würden?Da sie auch ihr Vater war, warf sie ihre Arme um mich und sagte nur: „Oh Daddy?

.

Mein Gott, was?

Dies bewirkte:

Viele Umarmungen wurden ausgetauscht und ich bin mir nicht sicher, wie lange das alles gedauert hat, aber es hat eine Weile gedauert, all dem ein Ende zu bereiten, was Inna und mich schließlich dazu gebracht hat, zu entscheiden, wann wir all diese Dinge tun sollen?

.

Wenn möglich, würden wir versuchen, zu Ostern in Chisinau, Moldawien, zu heiraten.

Aufgrund vieler Einschränkungen für?

Familientreffen?

in Schengen?

Wir dachten, dass dies genug Zeit sein sollte, um alle notwendigen Vorkehrungen zu treffen.

Oh, was für eine Party, die etwa zwei Stunden später endet und das verlobte Paar verlässt?

allein.

Inna und ich schliefen einfach mit Inna auf mir ein, was dazu führte, dass Inna später neben mir schlief, und ziemlich früh am Morgen bemerkten wir, dass Bella zwischen uns gekommen war.

Als Inna und ich endlich aufwachten, küsste und umarmte Bella uns beide und sprach uns an wie: „Mama?

und Papa ?.

Ich denke, hat Bella ihren Job gemacht?

Inna fragen, ob ich endlich ihr Vater werde?

Noch nicht einmal ganz wach, sagte Inna einfach „ja“ zu Bella und wir drei schliefen ein, vielleicht für eine weitere Stunde.

Bella schien es eilig zu haben und lernte Dänisch und Englisch, kombiniert mit Deutsch.

Keine Überraschung:

Von Inna und IHREM Bruder lernte Bella sehr leidenschaftlich Deutsch, aber auch Englisch, aufgrund der Korrespondenz zwischen Inna und mir.

Oh, dieses kleine Mädchen hat mich wirklich überrascht, als es versuchte, mit mir zu kommunizieren, und Inna ziemlich zurückließ? Red?:

Bella war ziemlich neugierig, ob das wirklich ihr „normales Zimmer“ sein würde, und viele Fragen, wie zum Beispiel, ob sie jeden Morgen in unser Schlafzimmer gehen könnte, und viele mehr?

Fragen, schwer zu sagen.

😉

Wir hatten ein gutes Frühstück, immer bestehend aus Eiern, Speck, „Babywürstchen“ und Orangensaft.

Wir mussten ein genaues Datum für die Hochzeit herausfinden, und aufgrund von Unterschieden in unserer Religion fand Ostern nicht zur gleichen Zeit statt.

Wie vereinbart, würden wir Ostern in Chisinau heiraten, also wäre es Ostern?

von Inna.

Es ist eine Woche später als das „christliche Osterfest“ und damit auch die Möglichkeit, ein besseres Klima in Chisinau zu erleben.

Die meiste Zeit dieses Tages war er im ?Schild?

unserer zukünftigen Ehe, aber auch Bella schien die ganzen Vorbereitungen zu genießen, saß mehrmals auf meinem Schoß, sprach mich auch mit „Dad“ an und umarmte mich mit ihren Armen um ihren Hals.

Die restlichen Tage vergingen fast zu schnell, aber die meisten Details unserer Hochzeit waren geplant, und als ich mich am 5. Januar am Flughafen von meinen Mädchen verabschieden musste, wurde vereinbart, dass ich nach Chisinau komme

Einen Monat später, um einige wichtige Papiere zu bringen, für „Das Register“.

Anfang Februar trafen wir uns wieder in Chisinau, in derselben Wohnung wie beim letzten Mal, und es schien auch, dass Bella sich damit wohl fühlte.

Sie hat nicht?

Objekt?

auf jeden Fall in dem für sie getrennten Schlafzimmer zu schlafen, während Inna und ich in unserem schliefen?

Schlafzimmer.

Ich weiß nicht wie, aber Inna schien noch heißer zu sein?

diesmal zu mir.

Wir hatten nur einen?

Wochenenden zusammen, aber Inna wollte so viel Analsex wie möglich mit mir haben, also wann trennen wir uns?

An jenem Dienstagmorgen wirkte er ziemlich wund?

in den Arsch, aber es macht ihm sicher nichts aus.

Wir haben es auch geschafft, auf die ?Registry?

reichte alle relevanten Dokumente ein, um zu heiraten, und alles schien „OK“ zu sein.

Es ist schließlich die ?orthodoxe?

Ostern, und wir trafen uns alle in Chisinau, sogar mit Innas Bruder und seiner Frau.

Das Wetter war ?perfekt?:

Die Sonne scheint von einem fast wolkenlosen Himmel;

was wäre besser?

Wir trafen uns bei ?The Register?

vereinbarte Zeit;

Inna in ihrem schwarz-weißen Kleid, wie bei unserem ersten Treffen, ich in einem schönen Kleid und Bella in einem Kleid ähnlich wie Inna, ebenfalls mit einem ziemlich großen Blumenstrauß.

In weniger als 30 Minuten konnten wir abreisen, nun als „Ehemann und Ehefrau“.

Nur eines wäre es?

fehlen?

im Augenblick:

Eine „Flitterwochen“.

Leider sollten Inna und Bella in ein paar Tagen wieder in Bender sein und sich um alle „notwendigen Vorkehrungen“ kümmern, wie zum Beispiel das Packen und Versenden ihrer Sachen nach Dänemark.

Wir haben es auch geschafft, Tage zusammen zu verbringen, als eine Art „Flitterwochen“, ohne dass Bella, Innas Bruder und seine Frau, mit ihr in einem nahegelegenen Hotel übernachteten.

Es war etwas schwierig, sich am Flughafen zu verabschieden, jetzt ein Ehepaar zu sein, aber zu wissen, dass Inna und Bella in ungefähr 2 Wochen nach Dänemark kommen würden, jetzt für die Ewigkeit.

Oh, es war schwer, diese zwei Wochen abzuwarten, aber ich habe es endlich geschafft, Inna und Bella am Flughafen Kopenhagen abzuholen.

Ich glaube, wir hatten alle Freudentränen in den Augen, weil wir wussten, dass wir nicht länger getrennt sein würden.

Auch hier dauerte es nur etwa 15?

20 Minuten bis zu meinem Haus, und diesmal brachte ich Inna über die Schwelle.

Diesmal bestellten wir „Fast Food“ und besonders Bella gefiel es.

Inna schaffte es nur auszupacken, Bella ins Bett zu bringen, und dann war Inna wirklich bereit für Sex.

Unser erstes?

runden?

es war eine ziemlich „wilde“ fahrt, die mich lange nicht ruhen ließ.

Inna wollte mit mir Analsex haben, und ich war mir ziemlich sicher, dass sie „etwas Besonderes“ tat.

Mit meinem Schwanz in ihrem Arsch, das konnte ich mit Sicherheit sagen, steckte er mindestens zwei Finger in ihre Fotze, was er noch nie zuvor getan hatte, was sie fast zum Explodieren brachte?

in einem echten Orgasmus, der sie fast ohnmächtig werden lässt.

Nachdem sie tief in ihren Arsch eingedrungen war und mich endlich entspannen ließ, sah Inna mich ganz anders an:

Sie war ziemlich überrascht von dem, was passiert war, und fast zum Weinen, sie mehr oder weniger?

mich, diesen Weg noch einmal zu versuchen.

Mein Gott:

Ich denke, das wäre meine dritte Erektion innerhalb einer Stunde, aber die „Hitze“ von Inna?

Er veranlasste mich?

in der Stimmung?

wieder schnell genug.

Wieder drang ich in ihren engen Anus ein und wieder konnte ich spüren, wie sie mindestens zwei Finger in ihre Fotze steckte.

Anscheinend war das nicht genug?

zu ihr, und ich schätze, ein dritter Finger landete auch in ihrer Muschi.

Hatte Inna kurz danach einen ziemlich heftigen Orgasmus, der sie einfach ohnmächtig werden ließ, einfach „fertig“?

flach auf dem Bauch.

Sie blieb mindestens eine Minute in dieser Position und zwang mich, mehrmals ihren Namen zu sagen, wobei ich nur auf ihre Atmung achtete.

Als es endlich „passiert“, waren ihre Augen ganz feucht und baten mich, ihr zu vergeben

„Lass mich runter“, aber es war so aufregend gewesen, er hatte es sich nie so intensiv vorgestellt.

Arme Inna;

sie war davon mehr oder weniger erschöpft, nur?

mir einen ?blasen?, was mir nichts ausmachen würde.

Ich ging ins Badezimmer, um meinen Schwanz gründlich zu waschen, und im Bett gab mir Inna einen guten „Blow Job“, was mich dazu brachte, tief in ihren Hals zu spritzen, sie fast zu würgen, aber es fühlte sich an, als hätte sie einen weiteren kleinen Orgasmus

diese.

Inna schaffte es kaum bis ins Badezimmer, um sich zu waschen.

Als sie wieder im Bett lag, war sie fast auf mir drauf und schlief ein.

Am nächsten Morgen sah Inna ziemlich verlegen aus, weil sie so schnell eingeschlafen war, aber hatte sie es versprochen?

still.

Oh, ich hatte es nicht eilig, da es eine großartige Erfahrung für mich gewesen war, sie zu vollenden, sie liebte Analsex, sogar in der Lage, so „hart“ zum Orgasmus zu kommen.

Heute Nacht hatten wir wieder Sex, und Inna war wirklich „heiß“, sie vermisste mich zwei Wochen lang.

Die nächsten Wochen hatten wir jede Nacht Sex, und wenn ich morgens zur Arbeit kam, konnten meine Kollegen sagen, dass ich ein sehr glücklicher Mann war.

Bella war in einer Schule untergebracht worden, ebenfalls mit einem Sonderlehrer, damit sie schnell genug Dänisch lernen und sogar Freunde finden konnte.

Inna nahm auch Dänischunterricht und nach ungefähr 3 Monaten kamen die ersten paar kurzen Sätze aus ihrem Mund, und ich war ziemlich stolz auf sie.

Wir hatten einen schönen Sommerurlaub, besuchten seinen Bruder und seine Frau, bevor wir weiter nach Österreich fuhren, einem Ort, der zu meinen Favoriten gehört.

Wir verbringen eine Woche in Österreich, schaffen es sogar ins örtliche „Schwimmland“ zu gehen, genießen uns wirklich, auch wenn Bella im großen Schwimmbecken spielt.

Es ist fast 3 Jahre her, seit wir uns das erste Mal trafen:

Hat Inna die Dänischprüfung bestanden?

um dänischer Staatsbürger zu werden und damit auch einen dänischen Pass.

Dank Innas Ausbildung zur Rechtsanwältin hat sie es auch geschafft, eine spezielle Prüfung für Rechtsanwälte zu bestehen, um nun die Rolle der „vereidigten Rechtsanwältin“ ausfüllen zu können.

Wir sind immer noch „A Happy Family“ und unser Sexleben hat sich weiterentwickelt:

Hat Inna es wirklich gemocht, „gedehnt“ zu werden?

in beide löcher, aber wegen ihr?baby?

Körper, sie könnte in kein Loch eine ganze Faust stecken, aber sie hat Spaß, wann?

hebt vier Finger gleichzeitig in jedes Loch, oder wann spielt er?

mit sich selbst, fast mit ihrer Hand ganz in ihrer Fotze.

Inna ist auch begeistert, Pornofilme mit mir anzusehen, Frauen zu sehen, die „hier und da“ einen Schlag schlucken können, und am Ende dasselbe fühlen, aber ich kann auch fühlen, dass sie ein wenig enttäuscht ist, sie kann es nicht

zu.

Um sie zu trösten, kann ich sagen, dass sie immer noch angespannt ist?

zu ficken, und das ist das?

Preis?

Wir müssen bezahlen.

Ist Bella immer noch eine schöne Tochter?

zu mir, und bisher habe ich keine ernsthaften Probleme mit ihr gehabt, und zusammen mit meinen Kindern und Exen können wir uns immer noch als gute Freunde treffen, besonders zu besonderen Anlässen.

Hinzufügt von:
Datum: April 18, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.