Kolonieschiff acht

0 Aufrufe
0%

Jeder suchte nach einer Möglichkeit, den Planeten zu verlassen, bevor ein Asteroid alles Leben auf der Erde zerstörte und Zorteff die Kolonieschiffe kontrollierte.

Aber wenn Sie kein Weltraum-Trainingswissenschaftler oder Kolonie-Auserwählter waren, Ihre einzige Chance?

wenn du eine Frau wärst

sollte als einer ihrer Diener mit Zorteff gehen.

Wenn eine Frau dies getan hätte, hätte sie gelebt, wäre aber eine Sexsklavin auf Zorteffs Heimatplaneten gewesen.

Maria Rosales war einer der wenigen Menschen auf der Erde, die wirklich eine Wahl hatten.

Er könnte als Wissenschaftler oder auf dem achten Kolonieschiff abreisen oder, wie der Rest des Planeten, dem Kolonieschiff zusehen, wie es davonsegelt, und beten, dass es nicht die Umlaufbahn des Asteroiden war, der die gesamte Menschheit getötet hat.

.

Ich weiß wirklich nicht, ob ich angefangen habe, eine Sci-Fi-Geschichte zu schreiben, und zu erotisch wurde, oder ob ich eine erotische Geschichte geschrieben und viel Sci-Fi geschrieben habe.

In Bezug auf Sex ist es ziemlich zahm im Vergleich zu dem, was ich normalerweise für erotische Geschichten schreibe.

Ich habe darüber gesprochen, es zu löschen oder von Anfang bis Ende neu zu schreiben, aber etwas an der Geschichte fühlt sich richtig an, also poste ich es so, wie es ist.

== == == == == == == == == == ==

WARNUNG!

Dieser Vorbehalt ist für diese spezielle Geschichte wahrscheinlich nicht wirklich notwendig, aber ich füge ihn hinzu, weil er sicherlich auf das meiste von dem, was ich geschrieben habe, zutrifft.

Alle meine Beiträge sind NUR für Erwachsene über 18 Jahre bestimmt.

Geschichten können starke oder sogar übermäßig sexuelle Inhalte enthalten.

Alle abgebildeten Personen und Ereignisse sind fiktiv und jede Ähnlichkeit mit lebenden oder toten Personen ist rein zufällig.

Aktionen, Situationen und Reaktionen sind NUR fiktiv und sollten nicht im wirklichen Leben versucht werden.

Wenn Sie unter 18 Jahre alt sind oder den Unterschied zwischen Fantasie und Realität nicht verstehen oder wenn Sie in einem Staat, einer Provinz, einer Nation oder einem Stammesgebiet leben, das das Lesen der in diesen Geschichten dargestellten Handlungen verbietet, hören Sie bitte sofort auf zu lesen und handeln Sie.

zu einem Ort, der im einundzwanzigsten Jahrhundert existiert.

Das Archivieren und erneute Veröffentlichen dieser Geschichte ist erlaubt, aber nur, wenn der Hinweis auf das Urheberrecht und die Nutzungsbeschränkung im Artikel enthalten ist.

Diese Geschichte ist urheberrechtlich geschützt (c) 2015, The Technician.

Einzelne Leser können einzelne Exemplare dieser Geschichte für den persönlichen, nicht kommerziellen Gebrauch archivieren und/oder ausdrucken.

Mehrfachkopien dieser Geschichte auf Papier, Disc oder anderen festen Formaten sind strengstens untersagt.

== == == == == == == == == == ==

* * * * * * * * * * *

Maria konnte sich an den Moment erinnern, als die Countdown-Uhren in jeder größeren Stadt auf der Erde die Ein-Jahres-Marke überschritten und von der Anzeige von Jahren und Tagen auf die Anzeige von Tagen und Stunden umgestellt wurden.

Jedes Video, das in jedem Netzwerk in jedem Land ausgestrahlt wurde, zeigte die stille Menschenmenge, die sich unter riesigen Reklametafeln in jeder größeren Stadt versammelte, als wir begannen, was das letzte Jahr der Existenz der Erde sein könnte.

Die Uhren begannen in 27 Jahren und 231 Tagen.

Jetzt lesen sie 87 Tage.

Stunden spielen keine Rolle?

noch nicht.

Der Tag würde kommen, an dem Stunden, dann Minuten und schließlich Sekunden zählten, aber für den Moment waren 87 Tage genug Information.

Der massive Asteroid, etwa ein Viertel so groß wie der Erdmond, wurde erstmals vor fast zwei Jahrhunderten entdeckt, als er seinen unregelmäßigen Weg durch das Sonnensystem zog.

Zuerst behaupteten die Propheten der Apokalypse, dass er auf keinen Fall die Erde entführen könne.

Später änderte sich seine Umlaufbahn aus unbekannten Gründen leicht, und die neue Vorhersage lautete, dass er nur 1,2 Monate von der Erde entfernt sein würde.

Diese Prognose erwies sich als optimistisch.

Als der Asteroid schließlich die Erde passierte, war er nur 0,73 Mondentfernung entfernt?

Platztechnisch knapp verfehlt.

Es wurde befürchtet, dass der massive Asteroid in dieser Entfernung so nahe an der Erde sein würde, dass die Gezeiten durch die Schwerkraft unterbrochen würden.

Es wurde befürchtet, dass seine Passage schwere Erdbeben auslösen könnte, insbesondere in Kalifornien und an der Pazifikküste.

Überraschenderweise auch nicht.

Die Gezeiten waren nur geringfügig gestört, aber die Gravitationswirkung war viel, viel geringer als erwartet, und es gab keine größeren Erdbeben.

Aber was dann passierte, war wirklich die Erde bebend.

Kurz nachdem der helle Schein, der einem unregelmäßig geformten Mond ähnelt, vom Nachthimmel aufgetaucht war, traf das erste Zorteff-Schiff ein.

Ist das eine Nation, wenn das seltsam geformte Schiff langsam vom Himmel herabsteigt und im Central Park in New York, USA, zu ruhen beginnt?

und die Welt?

panisch.

Das gewaltige Raumschiff erhob sich auf einer kleinen Lichtung über den Bäumen und war vom Landeplatz aus gut von der Treppe des American Museum of Natural History aus zu sehen, das sich gegenüber dem Central Park West befindet.

Aus diesem Grund nutzte die New Yorker Polizei das Museum als Außenposten.

Taktische Teams umringten bald die längliche Kugel, die auf drei großen, röhrenförmigen Beinen zu stehen schien.

Vier Tage lang nichts passiert als Anspannung?

und Militärpräsenz?

wuchs auf.

Dann, am fünften Tag, stieg eine Leiter unter dem Schiff hervor und einer der Zorteffs stieg langsam hinab.

Zorteff waren zweibeinige Wesen, deren Körperform vage humanoid war, deren Hautoberflächenstruktur und -farbe jedoch sehr reptilienhaft waren.

Ihre echsenartigen Köpfe und humanoiden Körper waren mit einem grauen, schuppigen Material bedeckt.

und als es später entdeckt wurde, wurde es gefühlt?

Schlangenhaut sehr ähnlich.

Sie trugen keine Kleidung, aber die Farbmuster auf ihren Pailletten?

besonders in ihren Bäuchen?

es gab ihnen den Anschein, als trügen sie eine Art sehr eng anliegende Uniform.

Es gab keine Anzeichen von äußeren Genitalien.

Als Zorteff die Rampe herunterkam, hielt er in einer Hand ein großes Schild mit der Aufschrift „WIR KOMMEN IN FRIEDEN“.

KONTAKTWELLENVERSTÄNDNIS NR.

WIR BRAUCHEN FREIWILLIGE SPRECHER.

FRAUEN SOLLTEN MENSCHLICH SEIN.

Die Eidechsenperson trug ein kastenförmiges Headset weit hinten auf dem Kopf und hielt eine ähnliche Einheit in der anderen Hand.

Er … oder sie … oder er … stand am Fuß der Treppe und drückte den Hörer gegen die Mauer aus Polizisten, Nationalgardisten und Armeesoldaten, die jetzt das Schiff umringten.

Einer der Nationalgardisten trat vor und sprach offenbar über ein auf seiner Schulter montiertes Funkgerät mit jemandem.

Nach einer kurzen Ansprache legte der Offizier seine Waffe nieder und begann, seine Rüstung abzulegen.

Als letzter Gegenstand wurde der Helm entfernt, wobei klar wurde, dass es sich bei dem Beamten nicht um einen Mann, sondern um eine Frau handelte.

Als die Körperpanzerung entfernt wurde, deutete die locker sitzende Uniform leicht auf ihre Weiblichkeit hin, und als der Helm entfernt wurde, bestätigten die schönen Gesichtszüge und der ordentliche weibliche Haarschnitt ihr Geschlecht.

Langsam und vorsichtig trat er vor und hielt alle paar Schritte inne, um zu sehen, welche Aktion oder Reaktion von der Reptilienkreatur kam.

Jeder offensiven Bewegung konnte mit erheblicher Feuerkraft entgegengewirkt werden, aber die große graue Eidechse lag passiv bewegungslos am Fuß der Rampe.

Endlich stand er direkt vor ihr.

Seine Kopfhörer waren auf Augenhöhe.

Mit einer leichten Armbewegung streckte er ihr den Hörer entgegen, und sie nahm ihn ihm aus der Hand.

Dann brachte er seine Arme zu seinen Kopfhörern und hob sie von seinem Kopf und legte sie wieder an ihren Platz.

Überraschenderweise saß es eher hinter ihren Ohren als oben.

Der Beamte tat dasselbe und setzte ihm das Headset mit Brille oder was auch immer direkt hinter den Ohren auf.

?Ich kann es hören,?

Obwohl die Eidechse weder zu sprechen noch Geräusche zu machen schien, sprach sie ins Radio.

?Unsere Sprache sagt?

unsere Kommunikationsmittel?

so verschieden von ihren, dass sie ihre Übersetzer nicht programmieren können.

Sie müssen eine direkte geistige Verbindung herstellen, um mehr Daten darüber zu sammeln, wie wir durch Sprache kommunizieren.

Ich muss mit ihm auf das Schiff gehen.

Er verspricht, in Sicherheit zu sein.

Die Eidechse drehte sich um und ging die Rampe hinunter auf das Schiff zu.

Der Beamte folgte ihm.

Er kehrte drei Tage lang nicht zurück.

Dabei trug es mehrere kleine, funkähnliche Geräte.

Ein ähnliches Instrument hing um seinen Hals.

„Sind das Übersetzer?

genannt.

?Es kann von einer Person installiert oder an ein Funksystem angeschlossen werden.

Zorteff will mit den Anführern der Erde sprechen.

Sie haben ein sehr interessantes Angebot.

So begannen die Ereignisse, die das Leben auf der Erde für immer verändern würden.

Zorteff erklärte, dass sie den massiven Asteroiden weit genug abgelenkt hatten, um die Erde nicht zu zerstören.

Aber das war nur eine vorübergehende Verzögerung.

Der Weltuntergangsstein würde in etwa achtundzwanzig Jahren zurückkehren.

Zorteff versprach, dass sie dann umdrehen und die Richtung des Zerstörers noch einmal ändern könnten, aber es würde einen Preis haben.

Der Preis betrug dreihundert Frauen, die auf Zorteffs Heimatplaneten als Sexsklavinnen dienen sollten.

Haben sie nicht den Begriff Sexsklavin benutzt?

aber das ist effektiv das, was sie beschrieben haben.

?Wir brauchen,?

sagten dreihundert ganz besondere Frauen, die unseren sexuellen Bedürfnissen absolut unterwürfig waren.

Diese Weibchen werden von unseren Besten und Stärksten gezüchtet, um Nachkommen zu liefern, die schließlich für unsere Zwecke verwendet werden können.

Sie haben nicht angegeben, was unsere Ziele waren.

dort war.

Haben die Nachrichtenmedien den Begriff „Sexsklavin“ verwendet?

und die öffentliche Reaktion war enorm… am Anfang.

Dann erklärte Zorteff, dass von den Milliarden Menschen auf der Erde dreihundert Zähne ein geringer Preis für die Sicherheit des Planeten seien.

Im Gegenzug? bezahlen?

Zorteff versicherte, dass sie mit der nächsten Umlaufbahn des Asteroiden zurückkehren und das massive Objekt, das das Leben auf der Erde beenden könnte, erneut ablenken würden.

Für viele schien dies eine leichte Entscheidung zu sein, aber es dauerte wochenlange Debatten bei den Vereinten Nationen, bis die Nationen der Welt den Bedingungen zustimmten.

Diejenigen, die Einwände erhoben, machten sich keine Sorgen um die dreihundert Frauen.

Tatsächlich stimmten sie mit Zorteff überein.

Was waren dreihundert Männer oder Frauen im Vergleich zur Existenz der Welt?

Was viele Führer der Welt in erster Linie beunruhigte, war der Machtverlust, den diese Frauen repräsentierten.

Diese Zahlung war nichts anderes als ein Tribut an eine überlegene Macht, was immer es auch sein mochte.

Es war dasselbe wie eine Handvoll Erde und ein Glas Wasser, das die alten Kaiser oft verlangten.

Eine wie unbedeutende Tributzahlung würde die Erde de facto zu einem Vasallen von Zorteff machen.

A? Frei leben oder sterben?

Bewegung begann in vielen größeren Ländern an Popularität zu gewinnen.

Schließlich wandte sich einer der Zorteff-Führer an die Versammlung und versprach, zusätzlich zu den dreihundert Sklavinnen hundert Wissenschaftler und Ingenieure an Bord ihrer Schiffe zu nehmen.

Diese Wissenschaftler würden den Heimatplaneten nicht sehen oder landen dürfen, aber während der Reise würden sie in der Technologie geschult, die erforderlich ist, um Kolonialschiffe zu bauen und zu fliegen, die einen Teil der Erdbevölkerung in neue Regionen transportieren könnten.

Planeten.

In der Zwischenzeit würde Zorteff eine Truppe seiner eigenen Leute auf dem Planeten zurücklassen, um das zu bauen, was sie „Colony Ship One“ nannten.

Der Deal ist abgeschlossen.

Ein weltweiter Entwurf wählte für Zorteff dreihundert Frauen zwischen achtzehn und zwanzig Jahren aus.

Tatsächlich wurden zunächst fast 300.000 Personen durch den Entwurf unter Zorteffs Leitung und anhand ihrer Kriterien ausgewählt.

Diese Frauen füllten dann umfangreiche medizinische und familiäre Fragebögen aus, und Zorteff selbst wählte die letzten dreihundert … plus dreihundert „Alternativen“ aus.

Wissenschaftler und Ingenieure wurden von Komitees der Erde nach Kriterien ausgewählt, die ihnen von Zorteff vorgegeben wurden.

Zwei Monate später Tribute-Frauen, Wissenschaftler und Zorteff?

Mit Ausnahme der restlichen Baumannschaft machte er sich auf den Weg zum Heimatplaneten.

Der einzige Einwand gegen den gesamten Vorgang kam, als Zorteff letzte Anweisungen zur Trennung der Sklavinnen gab.

Ingenieure und Wissenschaftler würden sich eine Woche vor Abfahrt direkt auf dem Schiff melden.

Aber dreihundert Frauen sollten sich vor dem Empire State Building versammeln, um nackt und angekettet in den Central Park gebracht zu werden.

?Ich glaube nicht, dass es ein Unfall war?

Der Bürgermeister sagte, es sei fast das Gegenteil von Macys Parade.

Diese Frauen werden als Zorteffs Trophäen öffentlich zur Schau gestellt.

Sein Einwand wurde gebührend zur Kenntnis genommen… und ignoriert.

Ein verwirrender Aspekt der Anweisungen war, dass an diesem Tag dreihundert Reservemänner in Reserve gehalten werden mussten, falls eine der ersten dreihundert Frauen in letzter Minute zurücktreten wollte.

Verschiedene Vidcast-Nachrichtendiskussionen zeigen, dass Tage damit verbracht wurden, darüber zu spekulieren, was diese mysteriöse Mischung aus Mobbing und Mitgefühl bedeuten könnte.

Würden diese Echsenmeister wirklich zulassen, dass einige ihrer Tributsklaven aus dem Vertrag austreten?

Der Konsens war, dass Alternativen nur eine Spielerei waren, um Tributsklaven dazu zu bringen, sich gefügig zu fügen.

Aber als der Tag endlich kam und Zorteffs Zeit, die Ketten zu legen, näher rückte, fingen fast ein Dutzend Frauen an zu schreien: „Ich kann das nicht“.

Ich kann das nicht tun.?

Während die hysterischen Frauen an die Seitenlinie gebracht wurden, wurden Reservisten hinzugezogen.

Dann, mit dem neuen Ersatz, wurden dreihundert Menschen ordentlich in Reihen und Kolonnen auf den Straßen aufgestellt.

Sie standen schweigend vor den fünf Säulen, mit sechzig Frauen in jeder Säule.

Die Frauen standen alle mit leicht gespreizten Füßen und den Händen auf dem Kopf, wie ihnen gesagt worden war.

Vier der etwas anders gefärbten Zorteffs marschierten durch die Reihen.

Sie verneigten sich leicht vor jeder der Frauen und schwenkten ihre Reptilienzungen in der Luft.

Da die Zunge Frauen nie berührte, wurde angenommen, dass sie die Luft schmeckten.

Gelegentlich klopfte der Inspektor, nachdem er vor einer bestimmten Frau die Luft geschnuppert hatte, auf ihre Schulter und deutete auf die Stufen des Empire State Building.

Als sie weggingen, signalisierte er, dass eine der Alternativen kommen und seinen Platz einnehmen würde.

Nachdem die vier ihre Inspektionen abgeschlossen hatten, wurden lange Kaffeeketten aus mehreren großen Truhen gezogen.

Etwa alle vier Meter gab es Leinen.

Kleinere Ketten gingen von jedem Kragen bis zu den Knöcheln herunter.

Nachdem alle Frauen gefangen und angekettet waren, schnupperten die Ermittler erneut in die Luft und gingen durch die Reihen.

Überraschenderweise wurden sieben der Frauen bei dieser letzten Inspektion ersetzt.

Dann brachte Zorteff mit einer Art Trommelschlag die dreihundert nackten Frauen zu ihrem Schiff und verschwand.

Der Central Park wurde dem Erdboden gleichgemacht und wurde zur Bühne für den Bau von Colony Ship One.

Eine der ersten Arbeiten der Zorteff-Arbeiter war die Errichtung einer riesigen vierseitigen Vitrine.

Es war die erste Countdown-Uhr, und wie die folgenden Countdown-Uhren begann sie, die 27 Jahre und 231 Tage bis zur Rückkehr des tödlichen Asteroiden herunterzuzählen.

24 Jahre später war das Schiff fertiggestellt.

Es war hell und riesig und hatte einen Turm, der alles überragte, außer den höchsten Gebäuden der Stadt.

In den nächsten drei Jahren wurden weltweite Lotterien abgehalten, um die 2.000 Kolonisten zu ermitteln, die in den Weltraum fliegen würden.

Zorteff blieb beim Bau des Schiffes und versicherte den Führern der Erde, dass es wirklich bewohnbare Planeten gäbe, auf denen die Erdkultur erhalten werden könnte, falls der Asteroid den Planeten schließlich zerstören sollte.

Als die Zeit für die Rückkehr des Zorteff-Schiffes näher rückte, wurde das Auswahlverfahren für dreihundert weibliche Sexsklavinnen wiederholt.

Geschichten über sexuelle Unmoral, denen diese Frauen ausgesetzt waren, waren nicht nur auf Erotikseiten, sondern auch im Internet alltäglich geworden.

Verschiedene Wissenschaftler haben wissenschaftliche, aber sehr irritierende Artikel darüber geschrieben, was auf dem Heimatplaneten Zorteff passieren könnte.

Aber die Wahrheit ist, dass niemand wusste, was mit diesen nackten Frauen passierte, nachdem sie an Bord des Zorteff-Schiffes gekommen waren und ins All geschossen wurden.

Die Angst vor ihrem Schicksal veranlasste viele Frauen, sich vor dem nächsten weltweiten Prozess zu verstecken, um den Pool auszuwählen, aus dem die Sklaven ausgewählt werden würden.

Überraschenderweise motivierten die gleichen Geschichten jedoch viele andere Frauen, sich freiwillig für die Tribute Three Hundred zu melden, wie sie jetzt in den Medien vorgestellt wird.

Einige wurden offen von der Idee der sexuellen Sklaverei angezogen.

Aber andere sagten, es sei nur etwas, was sie tun müssten, als ob etwas tief in ihrem Inneren sie zum Handeln zwinge.

Kurz nachdem das Zorteff-Schiff zurückgekehrt war, verließen die Hälfte der Zorteff-Konstruktionsmannschaft, 50 der Erdwissenschaftler, die das Zorteff-Schiff begleiteten, und 2.000 Kolonisten das Kolonieschiff Eins.

Die verbleibenden 50 Erdwissenschaftler wurden Teil der Konstruktionsbemühungen und der zukünftigen Besatzung von Colony Ship Two.

Einhundert neue Wissenschaftler wurden ausgewählt, und mit der Countdown-Uhr 14 Tage später bereitete sich Zorteff auf die Abreise vor.

Der Prozess der Identifizierung der letzten dreihundert Sexsklaven war derselbe, mit einer großen Ausnahme.

Nachdem sich dreihundert Menschen nackt vor dem Empire State Building versammelt hatten und die Wetterauswahl abgeschlossen war, gingen mehrere Zorteffs mit völlig unterschiedlichen Mustern auf der Haut zwischen die Frauen und fügten etwas von ihrem Geschlecht ein.

Die Frauen standen wie befohlen auf, die Hände auf dem Kopf und die Füße leicht geöffnet.

Nachdem Zorteff sie berührt hatte, weiteten sich seine Augen noch mehr vor Angst und Erwartung.

Sie hatten sich darauf vorbereitet, nackt durch die Straßen zu gehen, aber tatsächlich einen riesigen Dildo in der Öffentlichkeit eingeführt zu bekommen, war etwas Neues und Unerwartetes.

Nachdem alle Frauen mit einem Werkzeug ausgestattet waren, ging einer der Kommandeure vor die Sklavenkolonnen.

Er starrte die verängstigten Frauen aufmerksam an, hob seine Hand in die Luft und ließ sie dann wieder sinken.

Als er langsam seinen Arm senkte, begannen die Tribute-Frauen zu keuchen, dann nach Luft zu schnappen, dann zu schwanken und zu schreien, als enorme Orgasmen ihre Körper bedeckten.

Nachdem der Orgasmus vorüber war, standen die Frauen zitternd in ihren Spalten.

Einige fielen zu Boden und mussten von den sie bewachenden Sicherheitskräften hochgehoben werden.

Die schmeckenden Eidechsen gingen durch die Reihen und überprüften erneut das Wetter vor jeder Frau.

Sechsmal hielt jemand an, klopfte einer Frau auf die Schulter und zeigte auf die Stufen des Empire State Building.

Nachdem ihr Austausch abgeschlossen war, kehrte der andere Zorteff zurück und führte die Geräte in die Vagina der Ersatzperson ein.

Nachdem alle sechs vor Leidenschaft aufgeschrien hatten, schmeckten die Tester jeweils die Luft vor sich und gaben der großen Gruppe Zorteffs mit ihren Kaffeeketten eine Art Stichwort.

Als alle gefasst waren, begann der Marsch in die Stadt.

Als alle dreihundert an Bord waren, hob das Zorteff-Schiff ab.

Kurz nachdem sie die Erdumlaufbahn verlassen hatten, lenkten sie den Asteroiden erneut ab, als er zu ihrem Heimatplaneten zurückkehrte.

Als es, noch einen Monat von der Erde entfernt, den Nachthimmel passierte, drehten sich alle Countdown-Uhren auf 27 Jahre und 231 Tage.

Der gesamte Prozess, einschließlich der Parade der Sklaven, wurde wiederholt, als das Kolonieschiff Zwei fertig war, wie es bei den Kolonieschiffen Drei, Vier, Fünf, Sechs und Sieben der Fall war.

Der einzige Unterschied bestand darin, dass ab Kolonieschiff Drei zusätzlich zu dem, was Zorteff in die Vagina der Frauen steckte, auch kleine Geräte in die Brustwarzen gedrückt wurden.

Zuerst wurden diese Geräte aktiviert und die Frauen mussten etwa zwei Stunden lang stehen, was durch die in ihrem Körper zirkulierenden Pulse an den Rand des Orgasmus gebracht wurde.

Während dieser ganzen Zeit gingen die Tester auf den Bänken auf und ab und schmeckten die Luft vor den Sklaven.

Manchmal klopften sie einer Frau auf die Schulter und sagten ihr, sie solle gehen, aber häufiger benutzten sie etwas, das wie eine kleine Sprühdose aussah, um ein Muster auf dem Bauch des Sklaven zu malen.

Das -Muster sah fast aus wie ein Auge, aber Zorteff erklärte seine Bedeutung nicht.

Als alle drei Gesichter trugen, wurden die Kaffeeketten entfernt und der Marsch zum Schiff begann.

Als der Bau von Colony Ship Eight begann, blieben nur wenige der ursprünglichen Zorteff-Baumannschaft übrig.

Jedes Kolonieschiff wurde von einer Hälfte der kürzlich zurückgekehrten Wissenschaftler und Ingenieure und einer Hälfte der Baumannschaft dieses Schiffes in Auftrag gegeben.

Als Colony Ship Eight zu Wasser gelassen wurde, war klar, dass die letzte Zorteff-Baumannschaft abreisen würde.

Während der Countdown 120 Tage erreicht, wurde die endgültige Liste derjenigen bekannt gegeben, die die Erde an Bord von Colony Ship Eight verlassen werden.

Nach 90 Tagen wurde die Liste der Wissenschaftler und Ingenieure bekannt gegeben.

Jeder hatte angenommen, dass Maria eine der Auserwählten sein würde, entweder für das Kolonieschiff selbst oder für den Kader von Wissenschaftlern und Ingenieuren, die für den Bau von Kolonieschiff Neun ausgebildet würden.

Schließlich war er ein Genie, ein Wissenschaftler und ein weltbekannter Experte für Zorteff.

Er war auch einer der ganz wenigen – vielleicht der einzige auf der Welt – der direkt mit dieser Eidechsenart kommunizieren konnte.

Während jemand anderes anwesend war, benutzte Maria ihren neuronalen Übersetzer, um mit den Zorteff-Arbeitern zu sprechen, aber wenn niemand in der Nähe war, schaltete sie dieses Gerät aus und stellte eine direkte Gedankenverbindung her.

Um 130 Uhr würde die Zorteff fast gefunden werden, als sich das Schiff seiner Rückfahrt näherte.

Er gab seine Kontaktdaten lange vor allen anderen an.

Da erkannte er, dass die Gedankenverbindung einen viel größeren Bereich hatte als die Übersetzer selbst.

Zu diesem Zeitpunkt strich er sich auch von der Liste potenzieller Wissenschaftler oder Kolonisatoren.

Keiner seiner Kollegen verstand, warum er das tat.

?Du gehörst zu diesem Schiff!?

sie versuchten es ihm zu sagen, aber er lächelte sie nur an und sagte leise: „Ich gehöre zum Volk meines Vaters?

Diese Aussage verursachte mehr Verwirrung als Verständnis.

Es war allgemein bekannt, dass ihre Mutter alleinerziehend war.

Soweit wir wissen, war kein Vater auf dem Bild zu sehen.

Warum hat sie sich entschieden, auf der Erde zu bleiben und mit einem Vater zu sterben, von dem sie nie wusste, dass er Gegenstand von Klatsch war?

natürlich nur wenn er nicht da ist.

Neben dem Rätsel begann Maria gleichzeitig, langärmlige Blusen und Hosen zu tragen.

Ihr normaler Minirock und ihr Tanktop waren weg.

Das wäre vielleicht nicht aufgefallen, wenn es in den Winter ging, aber es war Hochsommer.

Ihr Outfit hob sich definitiv von dem ab, was alle anderen trugen.

Alle haben es gemerkt.

Glücklicherweise bemerkten nicht alle, dass Maria ihren Dolmetscher nicht oft zu ihren täglichen privaten Treffen mit dem Zorteff-Kommandanten mitnahm.

Als Erklärung für ein paar Leute, die sich fragten, wie er ohne Dolmetscher mit einem der Echsenmenschen sprechen könne, sagte er, dass es einfacher sei, schriftlich mit dem Kommandanten zu kommunizieren, und dass dort kein Dolmetscher erforderlich sei waren Computer dafür.

automatisch den Text übersetzt.

Aber haben viele Menschen erkannt, dass Maria erkennt, wenn sich die Countdown-Uhr Null und dem möglichen Weltuntergang nähert?

Im Gegensatz zu fast allen anderen auf der Welt?

Er sah glücklicher und sorgloser aus.

Einer seiner Vorgesetzten schlug ihm ernsthaft vor, ein freiwilliges psychologisches Gutachten zu erstellen, aber er lehnte höflich ab: „Hat sich meine Arbeit verschlechtert?

Habe ich überhaupt die Idee der Selbstzerstörung angedeutet?

Da dies die erforderlichen Kriterien nicht erfüllte, konnte die Bewertung nicht obligatorisch sein und die Ausgabe wurde fallen gelassen.

Glücklich und fröhlich am Tag, an dem Kolonieschiff Acht abfuhr, änderte sein Vorgesetzter fast seine Meinung und ordnete dennoch eine obligatorische Untersuchung an.

Aber was könnte er sagen: „Ist er glücklich, wenn fast alle anderen traurig sind?

Dies war nicht einer der Gründe, die als Diagnose für Computer des psychiatrischen Systems kodiert werden konnten.

Marias fröhliche Stimmung wurde lebhafter, je näher der Tag rückte, an dem das Zorteff-Schiff wieder abheben würde.

Eine Woche vor dem Start war Zorteff hocherfreut, als bekannt gegeben wurde, dass hundert Wissenschaftler und Ingenieure erst in letzter Minute an Bord des Flugzeugs gehen würden.

Während alle in kleinen Gruppen flüsterten und sich fragten, was los sei, lächelte er nur und sagte: „Wenn die Zeit gekommen ist, wird alles in Neunen erklärt?

Endlich kam der Starttag.

Dreihundert Sklaven und dreihundert Ersatzteile wurden wieder einmal nackt vor dem Empire State Building versammelt.

Alles sah gleich aus … aber etwas war anders.

Sogar den Video-Herausgebern fiel auf, dass Zorteff in seinem Vorgehen gegen die Tribut-Sklaven deutlich sanfter wirkte.

Einige haben versucht, euphemistisch auf die Tatsache hinzuweisen, dass Zorteff Geräte schmiert, die in die Vagina von Frauen eingeführt werden.

Nach vielen hastigen Versuchen, das Wort zu vermeiden, gaben viele schließlich auf und sagten: „Eidechsen scheinen diesmal Öl in Dildos zu verwenden.“

Genannt.

Es wurde auch ein Zusatzgerät verwendet bzw. die Düsengeräte verändert und vergrößert.

Was auch immer es war, es bedeckte jetzt die gesamte Brust und dehnte und zog sich leicht zusammen, als würde eine menschliche Hand es massieren.

Den Reaktionen der Frauen während der Erregungsstunden nach zu urteilen, ging es ihm anscheinend auch so.

Eine andere Sache, die die Video-Publisher anders bemerkten, war, dass ein viel größerer Prozentsatz der Frauen während des Verkostungsprozesses abgelehnt wurde, insbesondere nachdem sie einen erzwungenen Orgasmus hatten.

Wieder bemühten sie sich, die passende Formulierung zu finden, um die Tatsache zu erklären, dass Orgasmen weniger kräftig waren, aber gleichzeitig schienen die Orgasmen tiefer und länger zu sein, wie in früheren Ehrungen zu sehen war.

Schließlich ist das finale Auswahlverfahren abgeschlossen.

Alles war bereit, und die Sklaven warteten darauf, angekettet und zum Schiff gebracht zu werden.

Jeder wusste, was als nächstes passieren würde.

Sie hatten es schon siebenmal gesehen.

Video-Publisher waren bereit, über die Demütigung zu sprechen, an Kaffee gekettet zu sein, und was das Opfer dieser Frauen mit ihren Drehbüchern für den Planeten bedeutete.

Einige von ihnen begannen sogar ihre eigenen Gespräche, als alle Video-Publisher nach und nach verstummten.

Als Seidenschals statt Ketten aus den Koffern gezogen und jeder der nackten Frauen eine nach der anderen überreicht wurden, hatten sie von den vorbereiteten Szenarien nichts zu sagen.

Die Stille der Kameraleute wurde jedoch atemlos, als Maria Rosales auf die Straße trat und sich gegen die Reihen und Kolonnen von Sklaven stellte.

Es war schwer zu sagen, ob ihre Schocks von dieser unerwarteten Entwicklung herrührten oder von der Tatsache, dass Maria etwa dreihundert Jahre nackt war oder dass ihr Körper auf scheinbar sehr komplizierte Weise vom Hals bis zu den Knöcheln bedeckt war.

Tattoo imitiert maßstabsgetreue Modelle von Zorteff-Führern.

?Leute der Welt,?

gestartet.

Seine Stimme wurde stark verstärkt und hallte durch die Straßen, obwohl es nicht so aussah, als wären Mikrofone in der Nähe.

Sein Blick schien bei jedem einzelnen zu verweilen, als er langsam die Menge absuchte.

Dann sagte er resolut: „Heute ist der Tag der Wahrheit?

genannt.

Die Kameraleute, die nun versuchten, unter seinen Worten zu sprechen, verstummten wieder, als sie bemerkten, dass sein Mund offen war oder sich nicht bewegte.

Er sprach wie Zorteff durch sein neurales Übersetzersystem.

Er hielt inne, um das laute Murmeln aufhören zu lassen, dann fuhr er fort.

?Jahrelang,?

Sie sagte: „Meine Mutter wurde für verrückt gehalten, weil sie sagte, sie sei von einem der Zorteffs geschwängert worden.

Alle lachten ihn aus, als er erwähnte, dass er von einer der Eidechsen verführt worden war.

Seine Anschuldigungen galten als lächerlich.

Obwohl Sex zwischen den Arten möglich war, kam die Fortpflanzung schließlich nicht in Frage.

„Als ich geboren wurde, weigerte er sich, einen irdischen Vater zu nennen, und war so verlegen und verspottet, dass er seinen Namen ändern und sich verstecken musste.“

Seine Stimme gewann an Volumen und Klang.

Mit seiner Scham war er nicht allein.

Haben andere Frauen in der Vergangenheit viele Generationen lang versucht, der Welt mitzuteilen, dass sie ins All gebracht und schwanger wurden?

künstlich?

graue Eidechse von Menschen.

Waren sie auch verlegen oder gezwungen?

zum Schweigen bringen.

Er zeigte auf drei Gesichter und fuhr in einem etwas sanfteren Ton fort: „Alle Frauen, die hier stehen? Wie meine Mutter? Das sind die Enkelkinder der Frauen.

Tatsächlich heißen alle von Zorteff ausgewählten Tribute-Frauen ?Lizard People?

Waren sie die direkten Nachkommen von Frauen, die von denen geschwängert wurden, für die sie sich ausgeben?

„Zorteff ist nicht der Name ihrer Rasse“, sagte seine Stimme noch einmal und deutete auf die Eidechsenmannschaft, die jetzt die Straßen zu beiden Seiten der Tributfrauen säumte.

Sie sind, was sie sind.

Sind sie Zorteff?

Herausforderungen des Weltraums und ?Neun Planeten?

Genetisch veränderte Soldaten für den intensiven tausendjährigen Krieg zwischen ihren Welten.

Die Menschen auf den Neun Planeten selbst waren viel weiter fortgeschritten und mehr oder weniger wie Hominiden, aber Novems Lebensdauer beträgt nur zwischen hundert und zweihundert Jahre.

Zorteff ist praktisch unsterblich.

?Leute der Welt,?

fuhr er in einem schroffen Ton fort, ?was ist mit dem Rennen passiert ?November?

lernen, was heißt

Als der Krieg eskalierte, wurden Waffen verfeinert und verbessert.

Einige von Zorteff wussten, dass das Endergebnis des Krieges nichts anderes sein würde als die vollständige Zerstörung aller neun Planeten.

Also vor ein paar Jahrhunderten irgendein Zorteff?

gemeinsame Feinde mit einer gemeinsamen Sache der neun Planeten?

trafen sich, um darüber zu diskutieren, dass der endgültige Verlauf des Krieges die vollständige Zerstörung von ganz Novem sein würde.

Sie taten sich zusammen und retteten einen der verlassenen Battle Moons und versteckten ihn außerhalb des Nine-Systems.

Sie benutzten dieses riesige Schiff, um nach anderen bewohnten Welten zu suchen, wo sie ihre genetische Abstammung sicher verbergen konnten.

Sie haben sich für die Erde entschieden, weil es trotz unserer vielen deutlichen Unterschiede möglich war, ihre DNA einzufügen?

November-DNA?

bei menschlichen Klonen.

„Alle Zorteffs sind männlich.

Alle Klone waren von Natur aus weiblich.

Die Klone trugen jedoch sowohl die aktive DNA ihrer Mutter als auch die inaktive DNA von Zorteff.

Diese inaktive DNA würde von Generation zu Generation weitergegeben werden, um sie sicher aufzubewahren, bis sie geerntet und zu Planet Neun zurückgebracht würde.

Aufgrund inaktiver DNA können sich die Klone und ihre Nachkommen mit Zorteff vermehren.

Obwohl sie mit geschlossenem Mund regungslos verharrte, hörten alle Marias tiefen Seufzer.

?Die Neun Planeten existieren nicht mehr?

er machte weiter.

„Die ultimativen Weltuntergangswaffen waren genau das.

Sind die Zorteffs die einzigen Überlebenden des letzten Krieges, weit weg von ihrem Sonnensystem in ihren geborgenen Battle Moons?

Er blickte auf die vielen Videogeräte, die auf ihn gerichtet waren, und fuhr fort.

?Dreihundert,?

Sie erklärte: „Sie hatte nie vor, eine Sexsklavin zu sein.

Sie waren dazu bestimmt, Ehefrauen zu sein.

Der Zweck der sexuellen Stimulation in Gegenwart von Zorteff bestand darin, ruhende DNA zu aktivieren und den latenten genetischen Novem-Stamm in den von Frauen freigesetzten Pheromonen aufzudecken.

Das Vorhandensein dieses Pheromons bedeutete, dass sie sich kreuzen konnten.

Die Kinder würden Hybriden sein, aber Novem würde durch sie leben.

Er zeigte auf seinen Körper und sagte: „Weil ich eines dieser Kinder bin?“

Terra Novem?

Die intensive sexuelle Stimulation tat mehr als das für mich.

Es enthüllte die Körperfarbe der Rasse meines Vaters.

Es begann, als ich zum ersten Mal mentalen Kontakt mit Kapitän Zortow aufnahm, und ja, er und ich sind ein Liebespaar, seit das Schiff Zorteff zur Erde zurückgekehrt ist.

Während sie sprach, griff sie nach einem kleinen Ständer neben sich, nahm einen der Dildos und führte ihn ein.

Dann zog er die Brustwarze und die Brustwarzenabdeckungen an.

?Diese Geräte,?

Ein leicht modifiziertes Novem für die menschliche Anatomie war weiterhin Teil der Coming-of-Age-Zeremonie.

In den Gesellschaften von Planet Nine wurde Sexualität eher gefeiert als versteckt.

Die intensiven Orgasmen, die durch diese Geräte verursacht wurden, waren sowohl ein Beweis dafür, dass eine Person die sogenannte Pubertät durchlaufen hatte, als auch dazu beitrugen, diesen Prozess abzuschließen.

Maria begann leicht zu zittern, als die Geräte, die sie an ihrem Körper platzierte, aktiviert wurden.

Aus den Straßenlautsprechern ertönte ein tiefes, scharfes Stöhnen, aber sein Mund blieb geschlossen.

Er warf plötzlich seinen Kopf zurück und schrie?

langer, lauter körperlicher Schrei intensiver Leidenschaft.

Sie holte tief Luft und schwankte, als sie sich von dem offensichtlich sehr intensiven Orgasmus erholte.

Die Farbe und das Muster ihrer nackten Haut wurden dunkler und ausgeprägter.

Die Oberfläche seiner Haut sah rau und glänzend aus, als würde sich die Lederhaut in Schuppen verwandeln.

Schließlich erholte er sich vollständig und stand wieder vor drei Gesichtern.

„Zorteff ist nicht unfehlbar“, sagte sie und hob einen der Schals hoch.

Wurde der Sklavensarg aus Übersetzungsfehler und Unwissenheit benutzt?

oder mangelnde Bekanntheit?

sowohl mit unserer eigenen Kultur als auch mit unserer eigenen Kultur.?

Sie wickelte sich ihren Schal um den Hals und fuhr fort: „Als gemeinsamen Treueschwur für eine Beziehung war es bei Novem üblich, Ihren Ehepartner mit einem langen Seidenschal an sich zu binden und gemeinsam vor Ihren Familien zu gehen.

und Freunde.

Er wandte sich den drei Gesichtern vor ihm zu und rief sowohl physisch als auch durch verstärkte Dolmetscher: „Brüder von Novem, wenn Sie helfen möchten, den Planeten Ihrer Väter zurückzuerobern, binden Sie sich diesen Schal als Zeichen Ihrer Bereitschaft um den Hals.

.?

Zum Erstaunen der Zuschauer aus der ganzen Welt hängten sich eine Handvoll nackter Frauen ihre Schals um den Hals und standen mit gespreizten Beinen und gefalteten Händen da.

Irgendwie führte die in ihnen erwachte Novem-DNA zu dieser rituellen Haltung.

Die wenigen Leute, die noch ihre Schals hielten, wurden schnell durch Freiwillige ersetzt, die aus dreihundert Reserven vorrückten.

Bald standen dreihundert nackte Frauen auf der Straße, im Wind flatternd, mit hellblauen Tüchern um den Hals.

Die fünf Säulen von Zorteff tauchten plötzlich auf.

Anscheinend waren sie unbemerkt vom Zorteff-Schiff gegangen.

Die Kolonnen gingen langsam zwischen den Kolonnen der Dreihundert hindurch.

Bald stand neben jeder Frau ein Zorteff.

Maria sagte wieder etwas laut.

Es war eindeutig in der Novem-Sprache und wurde vom Gerät nicht übersetzt.

Aber Zorteff und Tribute Three Hundred hörten sowohl seine Worte als auch seine wahren Gedanken.

Neben jeder Frau stand Zorteff, nahm das andere Ende des Schals und band es fest um ihr eigenes Handgelenk.

Nachdem sie fertig war, zog Maria ihren eigenen Schal fest und nahm die gleiche Position ein.

Die Kameras zoomten für eine Nahaufnahme heran, als Zorteffs Kommandant vortrat und den Schal um sein Handgelenk wickelte.

Dann wandte er sich Menschen und Kameras zu.

?Leute der Welt,?

Das Übersetzersystem explodierte.

„Der Kriegsmond, den Sie am Himmel gesehen und dem Asteroiden getauft haben, verlässt jetzt für immer Ihr Sonnensystem.“

Er hielt inne, bevor er fortfuhr.

„Du magst uns für das hassen, was wir getan haben, aber es war notwendig, das Novem-Rennen zu retten.

Und eines Tages werden Sie feststellen, dass wir auch dazu beitragen, das genetische Erbe Ihres Planeten zu bewahren.

Kolonieschiffe, die die Erde verlassen, haben bereits damit begonnen, acht der neun Planeten neu zu bevölkern.

Unser Kriegsmond wird das Kolonieschiff sein, das den neunten Planeten bevölkern wird.

Er zeigte auf die Menge von Politikern und Würdenträgern, die sich auf den Stufen des Empire State Building versammelt hatten.

„Wenn Sie endlich Ihren Planeten zerstören? Es scheint, dass Sie es irgendwann tun werden? Ihr genetisches Erbe wird auf diesen Planeten sicher sein.

Nachdem Sie sich selbst zerstört haben, wird die Bevölkerung dort vielleicht ihre Kolonieschiffe zurückschicken, um die Erde neu zu bevölkern, so wie Novem vor Tausenden von Jahren Kolonieschiffe entsandte, um viele Welten zu bevölkern … vielleicht sogar das?

Dann drehte er sich um und ging mit Maria an seiner Seite und dreihundert Zorteff und seinen Freunden hinter ihm auf das Zorteff-Schiff zu.

Kurz nachdem sie das Schiff betreten hatten, kamen ihre Motoren zum Start auf volle Leistung.

Während es in den Himmel aufsteigt, werden die Countdown-Uhren erneut zurückgesetzt, diesmal mit Fragezeichen für Jahre, Monate, Tage und Stunden.

Minuten und Sekunden werden ab 05:00 rückwärts gezählt.

Wenn dieser Countdown Null erreicht, wird er auf 05:00 zurückgesetzt und dieser Zyklus wird seitdem wiederholt.

Zuerst sprachen die Führer der Welt davon, die Uhren aus allen Städten der Welt zu entfernen, aber nach langen Diskussionen entschieden sie sich, sie zu behalten.

Es wurde gehofft, dass der ständige Countdown bis zur möglichen Zerstörung den Nationen der Welt helfen würde, zusammenzuarbeiten und für Einheit und Frieden zu arbeiten, anstatt den Weg der gegenseitigen Zerstörung fortzusetzen.

Die Hoffnung auf wahren Weltfrieden war jetzt sehr groß, aber für alle Fälle wurden Weltraumsonden ausgesandt, um nach bewohnbaren Planeten zu suchen … und die Arbeit an Colony Ship Nine wurde fortgesetzt.

== == == == == == == == == == = =

ENDE DER GESCHICHTE

== == == == == == == == == == ==

Hinzufügt von:
Datum: Februar 19, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.