Ein lehrer und ein schüler_(0)

0 Aufrufe
0%

Ich saß da ​​und versuchte, meine Hausaufgaben zu erledigen, der Unterricht war vorbei und ich war der letzte, der ihn beendete.

Als ich endlich fertig war, rief ich meinen Lehrer an, um meine Arbeit zu überprüfen und zu sehen, ob ich bestanden hatte.

Mein Lehrer ging zu meinem Schreibtisch und scherzte, dass ich aufhören sollte zu sitzen, damit ich mich hinsetzen könnte.

Ich hielt den Atem an, als er in der Nähe war, ich war schon eine Weile heimlich nach ihm begierig und wollte ihn unbedingt berühren, aber ich weiß, dass das nie passieren wird, er war mein Lehrer und er war verheiratet.

Während ich in meinen Gedanken über ihn verloren war und wie dumm ich war zu glauben, dass etwas passieren könnte, wurde mir nie klar, dass er nur da stand und darauf wartete, dass ich ihn bemerkte.

Er nahm meine Hand und fing an, meine Arbeit zu loben. „Ich habe noch nie einen Artikel wie diesen gelesen, ist er voller Leben und sehr gut geschrieben?“

erklärte er, ich begann meinen Kopf zu schütteln und Tränen stiegen mir in die Augen, aus irgendeinem Grund dachte ich, er würde lügen.

Bevor ich etwas sagen konnte, stoppte er mich, indem er mir seine starke Hand auf die Wange legte und sagte: „Tu es nicht, es war gut und du bist ein großartiger Schriftsteller und ich wünsche dir, dass du es als Karriere anstrebst.“

Ich blickte auf und sah sein besorgtes Gesicht, ich begann mich zu fragen, ob ich mich geirrt hatte, ob ihm meine Geschichte wirklich gefallen hatte, in dem Moment, als ich meine Gedanken beendet hatte, fuhr er langsam mit seiner Hand um mich herum, legte sich auf meinen Rücken und hörte auf zu versuchen, sie festzuhalten mich

;

Aus Angst, er könnte meinen Bauch berühren, schiebe ich seine Hände weg – ich bin nicht das jüngste Mädchen in der Gegend – er drückt meine Hand zu sich, zieht mit der anderen Hand meine Haare aus meinem Nacken und legt meinen Nacken frei.

Ich halte den Atem an, ohne zu wissen, was das ist oder was es bewirken wird.

Ohne ein Wort oder eine Warnung zu sagen, leckte er meinen Hals und blies sanft auf meinen Hals, wo seine Taille war.

Ich konnte spüren, wie die Kälte meinen Körper umhüllte, die Wärme dieses Atems, die sich mit der Kühle meines Nackens vermischte.

Er fing an, meinen Nacken zu küssen, die Weichheit seiner Lippen und der Druck seiner Hand zogen mich näher an sich heran.

Mein Körper suchte nach ihm, meine Lippen trennten sich sanft bei jedem Kuss, den er erhielt, und dann drehte er mich mit einer Bewegung zu sich, als er merkte, dass er meine Lippen küsste und ich ihm von Angesicht zu Angesicht gegenüberstand, sein fester Griff um mich, während ich wartete für ihn.

Sie konnte spüren, wie sich sein warmer Atem mit meinem vermischte und mich mit solcher Leidenschaft und Wärme küsste, als ihre Zunge meinen Mund erkundete, dass sie ihn fand.

Ich fühlte mich, als würde ich in deinen Armen schmelzen;

sie hält plötzlich an und schubst mich leicht, schaut auf um zu sehen warum und alles was ich sehen kann ist Lust und Angst, als wäre sie verärgert und das hätte nie passieren dürfen, aber aus irgendeinem Grund wusste ich nicht, dass ich hier nicht stehen konnte.

Genau wie er es bei mir getan hat, schlang ich meine Arme um seinen Hals. Ich zog ihn zu mir und küsste ihn. Ich glaube, er erkannte, dass wir nicht aufhören konnten. Wir wollten uns beide. Er glitt mit seinen Händen auf meinen Arsch und zwang mich davon

Meine Beine werden sich um deine Taille wickeln.

Während er mich hielt, hörte er nie auf, mich zu küssen, er nahm mich mit zu seinem Schreibtisch, dem gleichen Schreibtisch, auf den ich blickte, während er arbeitete, derselbe Schreibtisch, hinter dem er saß und meine Papiere sortierte, und jetzt der Schreibtisch, wo er mich hinlegte Nieder.

Ich akzeptiere mich als mich selbst.

Er hörte auf, mich zu küssen, nachdem er mich hingelegt hatte, und ging sanft hinauf, um seine Hände auf meine Brüste zu legen, dann streichelte er mein Shirt und fing dann an, meine Bluse aufzuknöpfen und meinen BH zu enthüllen, was nur Sekunden dauerte, ich wurde rot.

und er drehte meinen Kopf, hielt mein Kinn und drehte meinen Kopf zurück, um seinen Augen zu begegnen, er küsste mich sanft und nach seinem Kuss verlor ich alle Sinne, nachdem ich meinen Körper nicht mehr unter Kontrolle hatte, gab ich mich meinen Wünschen hin.

Er streichelte meine Brust, nur um seinen Mund auf meine Brustwarze zu legen und mit einem Lecken stieß ich ein Stöhnen aus, um zu spüren, wie sich seine Lippen und seine Zunge auf meiner Brust bewegten, ich fühlte mich, als würde ich die Kontrolle verlieren, ich konnte einer einzigen Berührung nicht mehr widerstehen Ich war sein geworden.

Ich konnte seine schöne Hand an meinem Rock spüren, als er weiter meine Brust streichelte, meinen Atem anhielt, als er sich nach oben drückte, er hob langsam seinen Körper von mir, als ich ihn verloren in seinen dunkelbraunen Augen ansah.

Ein Lächeln, ein Lächeln mit einem Geheimnis dahinter, ein hinterhältiges Lächeln.

Ich war so in Gedanken versunken, dass ich nicht bemerkte, wie er meine Unterwäsche auszog, bis ich die kühle Berührung seiner Hände spürte, ich konnte nicht schreien oder seine Lippen betrauern, als er mich küsste, als er einen Finger auf meine Katze legte.

nahm meinen Mund.

Er reibt weiter meine Klitoris, schickt mich auf eine andere Ebene der Lust und wiegt meinen Körper in Wellen.

Schließlich hörte er auf, ich lag da, beobachtete, wie sich meine Brust hob und senkte, versuchte zu Atem zu kommen, und ich erkannte, dass es passiert, es ist kein Spiel, ich stehe nur da und bewundere meinen Körper, ich kann fühlen, wie er glücklich und suchend ist.

Ich verstand nicht, aber bald stand ich auf, hielt ihren Blick, stand vor ihr, ging auf meine Knie, als sie ihren Mund öffnete, um zu sprechen, griff nach ihrer Hose und zog sie herunter, und bevor sie aufhören oder etwas sagen konnte

Stecke deinen Schwanz in meinen Mund, fühle seinen Puls, maskiert von seinem Geruch.

Als ich anfange zu saugen, bewegt sie sich leicht zurück und lässt sich auf den Tisch fallen, um ihr Gleichgewicht wiederzuerlangen. Sie lächelte und wusste, dass ich ihr ein so angenehmes Gefühl geben konnte, dass ich die Kontrolle hatte und ihr das gleiche Gefühl geben wollte, das sie mir gegeben hatte.

Ich habe meine inneren Tiefen entdeckt.

Ich sauge und lecke weiter, ziehe seinen Penis in meinen Mund, fülle mein Bedürfnis, ihn zu fühlen, vertiefe meinen Mund mit seinem Penis, halte mein Haar und ziehe mich hinein, während ich trauere.

Ich kann seinen Puls in meinem Mund fühlen, als er meinen Kopf hält, er ist nah. Ich fühle diesen Energiefluss in mir. Ich sage ihm, ich muss es tun. Ich bestehe darauf, dass er freigelassen wird

Ich spüre, wie sich seine Hand fester um ihren Körper legt, und schließlich füllt sie meinen Mund mit dieser warmen und cremigen Flüssigkeit, ohne einen einzigen Tropfen aus meinem Mund fallen zu lassen.

er sah mich an und gab mir seine Hand und half mir aufzustehen, während ich ihn ansah, legte er seine Hand unter mein Kinn, hob mein Gesicht und mit einem tiefen, tiefen und hastigen Atemzug ?schluck?

Ich begegnete seinem Blick und verlor mich in seinen dunkelbraunen Augen, seine Wärme verzehrte meine Kehle, als er seinen Ausfluss langsam in meine Kehle fließen ließ.

Er kam auf meine Höhe und hob mich noch einmal in die Luft, zwang meine Füße, sich um seine Taille zu wickeln, mein Atem ging kurz und mein Herz schlug schnell, dann weiß ich was, ich denke, bin ich bereit dafür, Okay?

es passiert wirklich.

er zieht mich näher, ich spüre seinen schwanz wieder hart an der öffnung meiner muschi, seine lippen berühren meine, küsst mich und erstaunt mich, wie stark er mit seinen worten ist, während er spricht?

Ich will dich und ich werde dich haben

?

er sagte diese Worte, während er sie in mich hineinschob und mich mit Begeisterung erfüllte.

Ich versuche nach hinten zu fallen, aber er packte mich fest und schlang seine Arme um meinen Rücken, zog mich hinein und stellte sicher, dass sein Schwanz tief in meine Muschi eindrang.

Mein Körper freut sich, wenn er meinem Grundbedürfnis nachgibt.

Du denkst, ich werde glücklich sein nach dem intensiven Fick, den er mir gegeben hat, aber nein, dieses Gefühl, dieses Verlangen, dieses Bedürfnis nach Sex und dass er mich schluckt, seinen Namen schreit, um mich zu seinem zu machen und niemals

verlassen.

Als ich endlich das Vergnügen verspüre, einen Orgasmus zu haben, schaue ich ihr in die Augen und sehe ihr Verlangen nach mir, und während sie sie anstarrt, fahre ich mit meinen Händen über ihren Rücken und grabe meine Nägel hinein, während mein Körper spricht.

Nicht lange nachdem auch sie zu ihren Grundlagen gekommen war, saugte sie hart an meiner Brustwarze, während sie mit ihrem Mund auf meine Muschi ejakulierte.

Er packt mich, als er wieder zu Atem kommt und langsam zu seinem Schreibtisch geht und beginnt, mich niederzuschlagen, in dem Moment, in dem er mich niederschlägt, sagt er: „Es tut mir leid.“ Ich sah schnell auf und sah ihn an, und bevor ich sagen konnte

„Ich möchte, dass Sie verstehen, dass ich es nicht so haben wollte, ich hätte es als Ihre Lehrerin besser gewusst, und ich möchte Ihnen keine falsche Botschaft vermitteln, ich liebe meine Frau und so fühle ich mich.

Ich schäme mich, Sie in diese Situation zu bringen.

Ich hoffe, du verzeihst mir, dass ich dir das angetan habe.“

Ich fühlte mein Herz brechen, als ich seine Worte hörte, ich fühlte mich verloren und verlassen, als ob alles, was wir getan hätten, diese schreckliche und betrügerische Tat gewesen wäre.

Also schluckte ich meine Gefühle herunter und stand langsam vom Tisch auf und sah ihm in die Augen und ich konnte sehen, dass er sich so falsch fühlte wegen dem, was zwischen uns beiden vor sich ging, dass ich wusste, dass das nicht dahin führen würde, wo ich wollte

.

Ich wusste, dass meine Liebe zu ihm niemals erwidert werden würde, ich wusste, dass es nie wieder passieren würde, also sagte ich mit einem Lächeln: „Du bist mein Lehrer und du hast mir so viel beigebracht, und ich werde mich für immer daran erinnern, was wir getan haben.

Also mach dir keine Sorgen, du hast mich nicht in Verlegenheit gebracht, und ich verstehe, dass du deine Frau liebst, ich habe nichts von dir erwartet

Lage.

Also geh bitte zurück zu deiner Frau und das wird nie die ganze Nacht passieren und ich werde nicht mit dir darüber reden, ich werde so tun, als ob nichts passiert wäre, als ob wir nur die Nacht damit verbracht hätten, meine Hausaufgaben zu machen, du hast meine Hausaufgaben benotet und wir links.

getrennte Wege, also sei nicht traurig.

Auf Wiedersehen“.

Ich schnappte mir meine Klamotten, gab ihr einen letzten Kuss und ging zur Tür hinaus, ließ sie nackt in dem Raum zurück, in dem wir rumknutschten.

Ich habe nie zurückgeschaut, als ich ging, weil ich die Tränen nicht zurückhalten konnte, die aus meinen Augen flossen, weil ich wusste, dass der, den ich wirklich liebte, mir nie meine Gefühle nahm.

Ich weinte die ganze Nacht nach Hause, fühlte die Nachtbrise auf meiner Haut, das Mondlicht erleuchtete den Weg nach Hause, während ich meine Arme um meinen Körper legte und mich an das süße Gefühl meines geliebten Lehrers erinnerte.

Hinzufügt von:
Datum: Februar 19, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.