Die wagemutigen zwillinge

0 Aufrufe
0%

] Ren ist mein Name, ich habe einen Zwillingsbruder.

Wenn wir alleine sind, spielen wir normalerweise mit den Penissen des anderen.

Wir duschen immer zusammen und wichsen uns gegenseitig.

Aber dieses Mal rede ich nur schlecht über Sex zwischen uns beiden.

Ren ist etwa 5,6 und 133 Pfund, ich bin Len gleich groß, aber 130 Pfund.

Eines Tages betrat ich Rennes und sah mir Pornografie an.

Ich setzte mich neben ihn und drehte mich um, um ihm in die Augen zu sehen.

Weniger als eine Sekunde später wusste ich, dass wir die gleiche Idee hatten, mit einem teuflischen Lächeln auf unseren Gesichtern.

Es hatte mit dem zu tun, was wir gerade beobachteten.

Dann schaltete ich den Fernseher aus und schloss die Tür ab;

Ich wollte meine Mutter und meinen Vater nicht verärgern.

Ich bat Rena, sich auf sein Bett zu setzen?

Er tat es verwirrt (das war das erste Mal, dass wir so etwas taten).

Dann ging ich langsam auf ihn zu, als ich ihn erreichte, knöpfte ich langsam seinen Gürtel auf und ging zu meiner Hose.

Damals trug er seine rot karierten Boxershorts, die eine schöne kleine Wölbung hatten.

Ich zog seinen Schwanz aus dem Loch in seiner Boxershorts (das zum Urinieren verwendet wird).

Ich packte seinen Schwanz und rieb meine Finger an der Unterseite.

Er sprang vor Aufregung.

Dann senkte ich meinen Kopf auf meinen halbharten Penis.

Ich fing an, die Spitze zu lecken, er stöhnte ein wenig.

Als er das tat, bewegte ich meine Zunge achtlos auf beiden Seiten meines Penis auf und ab.

Ich blickte auf und sah, wie er sich auf die Unterlippe biss.

Dann nahm ich die Handschellen unter seinem Queensize-Bett heraus;

Ich hatte zwei Sätze Handschellen, insgesamt vier Paar.

Wir lagen auf einem Himmelbett und dann fesselte ich seine Hände an jede Säule, nachdem ich ihm die Kleider ausgezogen hatte.

Dann fesselte ich seine Beine mit Handschellen an jede Säule, jetzt hatte ich einen vollen Blick auf seinen wunderbar dünnen Körper.

Nachdem ich es abgenommen hatte, studierte ich vollständig die Figur seines Körpers.

Ich fügte eine kleine Wendung hinzu, indem ich es vollständig entfernte.

Ich ging zum Bett, kletterte auf das Bett und stellte mich darüber, damit er mich gründlich studieren konnte.

Jetzt lief mir mein Schwanz in den Mund, er lutschte schön hart, ab und zu umarmte er mich ganz fest.

Er schien wirklich gut darin zu sein;

Ich dachte.

Ich wurde sehr hart in seinem Mund von seinem Speichel und er musste.

Da ich in fünfzehn Minuten in seinem Mund ejakulierte (er mag es, wenn ich das mache), spuckte ich auf seine Finger und rieb seine Brustwarzen, bis sie rot wurden.

Dann bewegte ich mich weiter durch seinen Körper, leckte die Falte auf seiner Brust bis zum Bauchnabel und neben seinem noch nicht ausgewachsenen Schambein.

Ich ging hinüber zu seinem Schwanz, der langsam zurückkam und einen vierten saugte, in wachsendem Tempo.

Als ich es zwanzig aufeinanderfolgende Minuten lang tat, als er ejakulierte, war mein Penis jetzt lang, hart und bereit zum Einführen.

Ich zog meinen Finger langsam hinein und bewegte ihn dann hinein und heraus;

Ich beschleunigte meine Schritte, als er über meine Taten stöhnte.

Dann steckte ich einen weiteren Finger ein und er sagte zu mir ?Bruder (mit flehentlicher Stimme) bitte beeile dich.Ich will noch mal abspritzen,ich breche?.

Dann steckte ich meinen Schwanz in sein Arschloch, er stöhnte und ich hatte Angst, er könnte unsere Eltern wecken.

Zuerst fing ich langsam an, und dann kam ich in ein paar Minuten zurück und vierte wie Blitze.

Er und ich ejakulierten ungefähr zur gleichen Zeit.

Ich zog seinen Schwanz heraus und Sperma tropfte von seinem Arsch;

er hatte auch Sperma auf Bauch und Brust.

Ich nahm seine Handschellen ab und half ihm zu duschen, wir duschten und säuberten seinen Boden von schmutziger Kleidung und brachen auf dem Bett zusammen, in einem Moment schliefen wir fest ein.

Teil II

Die wagemutigen Zwillinge II Teil eins

Hey, du hast letztes Mal darüber gelesen, wann wir das erste Mal Sex hatten.

Jetzt wird die peinlichste Zeit, in der wir Sex hatten.

Wir waren betrunken und Len war auch aufgeregt.

Wir fuhren beide zum Haus meines Freundes (Aku und Aki), wir waren mit beiden Brüdern befreundet, sie waren zwei Jahre auseinander, der jüngste war fünfzehn und der andere siebzehn.

Wir tranken diesen köstlich duftenden Wein, er war rot wie Blut, aber er schmeckte nach verfaultem Abwasser (ja, ich weiß, wie Abwasser schmeckt, aber das ist eine andere Geschichte).

Wir waren also bis zum Ende der Nacht betrunken und spielten offensichtlich Wahrheit oder Herausforderung und drehten die Flasche (wie normale Teenager).

Also haben wir es gewagt, Len und Akija und mich und Akua zu ficken.

Nun, wir haben eine berühmte Sache mit einer Stein-Papier-Schere gemacht, um zu bestimmen, wer der Erste sein wird.

Ich habe einen Stein geworfen und Aku hat die Schere getroffen, es war ein Zwei-aus-Drei-Deal.

Ich habe den nächsten gewonnen, also gingen Len und Aki zuerst (wir mussten es voreinander machen, was ich umständlich und peinlich fand, und das ist der Punkt).

Wir fangen besser an, sagte Aki.

„Mir geht es gut“, sagte Aki.

Dann überlässt es mir Uke (unten).

Dann sind sie abgehauen, Aki?S, man könnte sagen, er war größer als Len?S, Len?S war halbhart.

Aki war auch gut, dann sagte Len, es sei wegen V-Wein, ich schwöre.

Dann lachten wir alle ein wenig, während er dumm über seine Worte stotterte.

Als sie mit dem Ausziehen fertig waren, legte sich Len voller Scham hin und verschränkte die Arme vor dem Bauch.

Seine Brustwarzen waren leuchtend kirschrot und spitz.

Aki ging zu Lena.

Len begann sich vor Scham zu winden.

Aki hockte sich auf Lena und spuckte ihm auf die Finger.

Er rieb seine schleimigen, nassen Finger an den Nippeln der Linse.

Len stöhnt vor Glückseligkeit.

Aki ließ seine Finger los und ließ die Kälte im Raum Lenos Brustwarzen kühlen.

Langsam arbeitete er sich bekanntlich zu Lens Nabel vor;

aki steckte seine Zunge in Lenins mitteltiefen Nabel und spielte dann ein wenig mehr an Lens Brustwarzen.

Als Aki Lena ansah, war er so erfreut oder es schien, dass ich das so gerne aufnehmen wollte, dachte ich, aber leider ließ ich die Videokamera auf jeden Fall zu Hause, um auf das Geschehene zurückzukommen.

Aki näherte sich Lena und küsste sie mehrmals.

Ich hatte dort einfach nur Spaß, und das nächste, was ich weiß, war, dass mich diese Seite anmachte.

Aki verschwendete nur seine Zeit und als er zu Lens Penis zurückkam, schloss Len seine Augen, während Aki seinen Schwanz küsste.

Aki leckte das nächste, was Sie wissen, ist sein mit Speichel bedeckter Penis.

Dann, als Aki leckte, glitt Akis Speichel hinunter zu Lens Schambein (ich wette, das war gut).

Als Aki Len zum Ejakulieren brachte, stöhnte ein süßes Geräusch.

Es erregte Aki, Aki wurde größer, er erhöhte auch seine Bewegung.

Len sagte: Äh?

nicht?.

Ich werde fertig.

Aki weigerte sich aufzuhören, Len erreichte den Höhepunkt in Akis‘ Mund, aber das bremste ihn nicht, was dazu führte, dass er seinen Mittelfinger in Lenos Arsch steckte.

Len bemerkte nicht, dass er zu sehr von der intensiven Erregung an seinem Penis angezogen wurde.

Aki hatte seine rechte Hand in Lenas Arsch und seinen Mund auf Lenas Schwanz.

Also wichste er mit der linken Hand.

Nach ein paar Minuten führte Aki einen weiteren Finger ein, seinen Ringfinger.

Jetzt wollte ich wichsen.

Sagte Aki schließlich: Kann ich in dich rein?

ja, sagte die keuchende 15-Jährige.

Aki führte seinen Schwanz in Len ein;

Len stöhnte, als Aki langsam ging und langsam sein Tempo erhöhte.

Nach ein paar Minuten sagte Len: „Du?

rockst du meine Welt? ‚

?Ich werde deine Welt härter erschüttern?

flüsterte aki.

»Ich möchte, dass es so schnell wie möglich geht?

Len schnappte nach Luft.

Aki tat, was Len wollte, denn ungefähr eine halbe Stunde später erreichten sie fast gleichzeitig ihren Höhepunkt (es war zu chaotisch, um ins Detail zu gehen).

?Du bist dran?

flüsterten die müden Teenager.

Aku und ich sahen uns an und nickten leicht?OK?!

Vielen Dank fürs Lesen, bitte kommentieren Sie, wenn Sie mögen oder nicht mögen und kritisieren, was sehr geschätzt wird.

Darauf folgt eine Fortsetzung von Teil II für diejenigen, die dies mochten.

Hinzufügt von:
Datum: März 27, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.