Die schwulen brüder.

0 Aufrufe
0%

Ich bin Josh.

Ich bin 18 und habe einen älteren Bruder.

Er heißt Trenten und ist 19 Jahre alt.

Wir sind Halbbrüder.

Wir kennen uns seit wir denken können.

Als wir 13 und 14 waren, haben wir ein paar ziemlich lustige Sachen gemacht.

Es war ein wunderschöner sonniger Frühlingstag.

Wir lebten in einer Nachbarschaft, wo jeder jeden kannte.

Alle Eltern waren Freunde, die Kinder auch.

Mein Bruder und ich spielten wie immer Fußball.

Unsere Eltern kamen heraus und sagten uns, dass sie mit unserer jüngeren Schwester in den Laden gehen würden.

Wir wollten nicht gehen, also gingen wir hinein.

Wir waren uns beide einig, dass wir Duschen brauchten.

Wir haben 2 Duschen im Haus, aber die andere war für unsere Eltern und unsere Schwester.

Ich ging zuerst hinein.

Es war eine normale Dusche.

Ich ging in das Zimmer, das mein Bruder und ich uns teilten, um mich anzuziehen.

Ich zog meine Unterwäsche an, als ich bemerkte, dass mein Bruder mich untersuchte.

Ich war 5’6, 120 Pfund und hatte ein paar Bauchmuskeln und Bizeps.

Mein Haar war braun und mein Schwanz war 4 1/2 Zoll beschnitten, da ich erst 13 Jahre alt war.

Mein Bruder war 5 Fuß 2 groß, 100 Pfund groß, hatte Bauchmuskeln und Bizeps genau wie ich und braune Haare.

Sein Schwanz war 4 Zoll beschnitten, weil er 14 Jahre alt war.

Ich habe es weggeblasen, als wäre es keine große Sache.

Er ging ins Badezimmer und drehte die Dusche auf.

Ich ging ins Badezimmer, wo sie duschte, um meine Haare zu waschen und meine Zähne zu putzen.

Ich sah in den Spiegel und stellte fest, dass ich vergessen hatte, meine Haare zu waschen.

Ich sagte es meinem Bruder und er sagte mir, ich solle mit ihm reinkommen.

Es war mir etwas unangenehm, aber ich habe es überwunden.

Er und ich haben uns ein Zimmer geteilt, seit unsere Eltern zusammengezogen sind, also haben wir uns nackt gesehen.

Ich drehte mich zu ihm um, um das Shampoo zu holen, und er schaute auf meinen Schwanz.

Es war 3 1/2 Zoll weich und seines war 2, also war er überrascht.

„Verdammt Josh, ich habe deinen großen Schwanz nie bemerkt.“

Er sagte.

Ich wusste, dass mein Bruder nicht schwul war, und ich auch nicht.

Ich war etwas verblüfft über seine Bemerkung.

„Äh, danke, ich denke …“, antwortete ich.

„Alter, das meinte ich nicht mit schwul aussehen.“

Er sagte.

„Nun, danke Bruder.“

Er sagte.

„Gern geschehen.“

Ich sagte.

Ich fing wieder an, meine Haare zu waschen, als ich die Shampooflasche fallen ließ.

Ohne nachzudenken bückte ich mich und hob es auf.

Ich merkte, dass mein Bruder mich überprüfte.

Ich hatte ein wenig Angst, aber ich wischte es wieder einmal ab.

Als ich aufstand, bemerkte ich, dass sein Schwanz stieg.

„Bist du aufgeregt, Kumpel?“

sagte ich scherzhaft.

„Uhhh, ja. Und dieses Wasser ist ziemlich kalt.“

Er antwortete.

Aus irgendeinem Grund hat mich das wirklich angemacht.

Ich wollte Trentens Schwanz spüren.

„Uh, kann ich ihn anfassen, Bruder? Ich habe noch nie einen anderen Penis als meinen gefühlt und ich möchte wissen, wie es ist.“

Ich sagte.

„Sicher, Freund, solange ich deine berühren kann.“

Sagte er aufgeregt.

Ich ging, um seinen Schwanz zu spüren.

Es war dünner als meines, aber es war schön und glatt.

Ich wollte es saugen.

Ich wusste aber nicht warum.

Ich habe es gerade getan.

Also ging er los.

Ich nahm seinen Schwanz und kniete mich hin.

Ich habe gesehen, wie Mädchen bei Pornos Jungs Schwänze lutschen, und ich hatte das Gefühl, ich könnte es.

Es hielt mich nicht davon ab, also wusste ich, dass es ihm gefiel.

Er fing an, mein Gesicht zu ficken und mit meinen Haaren zu spielen.

Ich spielte mit der Rolle, wenn der Schwanz nicht in meinen Mund kommen konnte, und spielte auch mit seinen Eiern.

Ich setzte mich hin und lutschte seinen Schwanz für gute 5 Minuten, bevor er mich herauszog.

„Alter, es war toll, aber ich will noch nicht kommen. Ich will noch mit dir spielen.“

Er sagte.

Er ging runter und fing an, meinen Schwanz zu lutschen.

Es war mein erster Blowjob und es war tatsächlich das erste Mal, dass jemand anderes als ich meinen Schwanz berührte.

Ich war so unglaublich, dass ich in den ersten 2 Minuten fast abspritzte.

Aber ich nahm es heraus und ging, um meinen Bruder zu küssen.

Wir küssten uns eine Weile, während wir Schwänze miteinander spielten.

Ich ging weg und nahm die Seife.

Ich legte etwas auf meinen Finger und öffnete das Gesäß meines Bruders.

Es ist ein schöner großer Arsch, den ich kaum erwarten konnte zu ficken.

Ich ließ meinen schlüpfrigen Finger in seinen Arsch gleiten und er stöhnte.

Es war so eng, dass ich es nicht glauben konnte.

Ich wartete, bis er sich daran gewöhnt hatte, und ging dann rein und raus.

Er hat sich daran gewöhnt und mochte es sehr.

Ich seifte meinen Schwanz ein und steckte ihn hinein.

Wir fickten 5 Minuten lang, bis mein Bruder sich zurückzog und das Wasser abstellte.

Ich fragte, was er mache.

Er sagte mir, ich solle mich anziehen und ausgehen.

Ich nahm an und ging auf unser Zimmer.

Ich machte mich fertig und ging hinaus.

Wir gingen zum Haus der Nachbarn, wo ein kleiner Junge namens Kyle lebte.

Kyle war wirklich klein, vielleicht 4’9.

Er hatte Justin Biebers Haare und sah aus wie ein Skater.

Er hatte einen kleinen Schwanz, vielleicht 2 1/2 Zoll, wenn er hart war.

Er war 12 Jahre alt.

Mein Bruder flüsterte ihm etwas ins Ohr und rannte hinein.

Er schrie seine Mutter an, dass er die Nacht bei einem Freund verbringt.

Ich fragte, was in der Tasche sei, und er sagte, ich sehe es mir später an.

Wir gingen hinunter zum Haus meiner Cousins ​​​​Brüder (nicht mein Cousin, er steht auf der Seite seiner anderen Eltern).

Er wohnte gleich um die Ecke.

Es war bereits 8:30 und ich war etwas müde.

Wir gingen in Brandons Haus.

Er spielte Videospiele.

Mein Bruder fragte, ob jemand zu Hause sei, und Brandon sagte nein.

Kaum hatte er es gesagt, zog sich mein Bruder aus.

Ich schätze, sie haben das noch nie gemacht, weil sie nur gelächelt haben.

Beide zogen sich auch aus.

Brandon ist wie Kyle.

Die Größe des Schwanzes und der Haare sind gleich, aber das Nickerchen ist 5’2.

Beide sahen unbehaglich aus mit ihren kleinen Schwänzen.

Währenddessen lag mein Bruder und rieb sich die Eier.

Ich fühlte mich von all dem aufgeregt.

Ich zog alle meine Klamotten aus und begann mit dem Masterbatching.

Sobald wir mit 69 angefangen haben, ruft Trentens Mutter an.

Er sagt, wir müssen jetzt nach Hause, sonst sind wir unten.

Wir zogen uns an und gingen hinaus und gingen zu unserem Haus.

Als wir nach Hause kamen, waren wir beide kurz davor, uns in die Hose zu machen.

Wir sind 69, bis wir beide abspritzen.

Wir hatten Spaß, aber wir wussten, dass wir beenden mussten, was wir bei Brandon zu Hause begonnen hatten.

Teil 2 kommt bald!

Hinzufügt von:
Datum: April 18, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.